checkAd

Corestate Capital - Mit Studentenwohnheimen zum Erfolg? (Seite 105)

eröffnet am 30.11.16 06:10:06 von
neuester Beitrag 13.05.21 16:57:00 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
04.07.18 13:54:36
Beitrag Nr. 1.041 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.134.944 von sirmike am 04.07.18 13:04:36Ich glaub Be_eR wollte nicht darauf hinaus, dass er ein ARP sehen will.

Das war nur als Beispiel dafür gedacht, wieso man als Vorstand durchaus eine Meinung zum Aktienkurs haben und sie auch öffentlich äußern sollte.

An ein ARP glaub ich auch nicht. Vielleicht sollte man in einer schwachen Woce aber wirklich mal über Insiderkäufe von 1-2 Managern nachdenken, als Signal an den Kapitalmarkt. Muss ja nicht jetzt schon im Juli sein, wo es vielleicht verpufft, aber im September/Oktober sollte saisonal und newstechnisch ein guter Zeitpunkt sein.
Avatar
04.07.18 14:08:10
Beitrag Nr. 1.042 ()
Wenn Corestate - wie angekündigt - in Verhandlungen mit einigen potenziellen Übernahmekandidaten steht, dürfen dann die Insider in dieser Phase überhaupt Aktien kaufen (oder verkaufen)...?
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.07.18 14:24:20
Beitrag Nr. 1.043 ()
Auf diese gute Frage sirmike honoriert die Börse mit 2%+. Müssen mehr über Corestate schreiben und pushen dann Klapp es vielleicht auch wieder schneller mit erreichen der Kurszielen 😂
Avatar
04.07.18 17:18:47
Beitrag Nr. 1.044 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.135.550 von sirmike am 04.07.18 14:08:10Hallo SirMike,

Katjuscha hat schon recht, ich wollte definitiv kein ARP vorschlagen sondern dies nur als Beispiel anführen für die Zulässigkeit und Notwendigkeit eines Kommentars zum Aktienkurs.

Was die Insiderinformationen angeht, sieht es so aus, dass es dem Management verboten ist hier tätig zu werden wenn eine Akquisition bevorsteht. Es gibt aber eine Ausnahme:
[...] vom Verbot ausgenommen ist nach Art. 9 Absatz 4 MMVO das Entscheiden über die Übernahme eines Unternehmens, nachdem dort eine Due-Diligence-Prüfung durchgeführt wurde (und die muss öffentlich angekündigt werden!). Bereits vor Einführung dieses Ausnahmegrunds bestand Einigkeit in der Rechtswissenschaft dahingehend, dass dieser aus wirtschaftlicher Sicht notwendige Prüfvorgang zulässig ist. Umstritten war lediglich, auf welchem Weg diese Ausnahme erreicht wird. Teilweise wurde die Kausalität zwischen der Kenntnis von der Insiderinformation und der Entscheidung verneint, da die Bereitschaft zum Kauf bereits vor Kenntniserlangung besteht. Andere nahmen mangels Sanktionswürdigkeit des Verhaltens eine teleologische Reduktion des § 14 WpHG vor. (Der Absatz ist bis auf meine Anmerkungen aus dem Wiki kopiert)
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.07.18 19:04:58
Beitrag Nr. 1.045 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.137.437 von Be_eR am 04.07.18 17:18:47Haha, kenne ich noch aus meinem Jurastudium: zwei Juristen, drei Meinungen. Und am Ende entscheidet das Gericht (vierte Meinung).
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.07.18 23:00:44
Beitrag Nr. 1.046 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.138.292 von sirmike am 04.07.18 19:04:58In dem Falle ist es aber sehr deutlich und sehr klar, sodass keine zweite Meinung existieren kann. Der Dissens bezieht sich ja auch nur auf die Zeit bevor das neue Gesetz verabschiedet wurde. Ich zitiere einmal aus dem Gesetzbuch:

https://www.mmvo.de/MMVO-Text/Art-8-16/
Kapitel 2: Insiderinformationen, Insidergeschäfte, unrechtmäßige Offenlegung von Insiderinformationen und Marktmanipulation
Artikel 9 Legitime Handlungen
(4) Für die Zwecke des Artikels 8 und 14 wird aufgrund der bloßen Tatsache, dass eine Person Insiderinformationen besitzt, nicht angenommen, dass sie diese Informationen genutzt und daher Insidergeschäfte getätigt hat, wenn sie diese Insiderinformation im Zuge der Übernahme eines Unternehmens oder eines Unternehmenszusammenschlusses auf der Grundlage eines öffentlichen Angebots erworben hat und diese Insiderinformationen ausschließlich nutzt, um den Unternehmenszusammenschluss oder die Übernahme auf der Grundlage eines öffentlichen Angebots weiterzuführen, unter der Voraussetzung, dass zum Zeitpunkt der Genehmigung des Unternehmenszusammenschlusses oder der Annahme des Angebotes durch die Anteilseigner des betreffenden Unternehmens sämtliche Insiderinformationen öffentlich gemacht worden sind oder auf andere Weise ihren Charakter als Insiderinformationen verloren haben.


Das bedeutet im Umkehrschluss also: Sollte Corestate gerade in Verhandlungen mit einem potenziellen Übernahmekandidaten stehen, so ist es dem Management verboten Aktien zu kaufen oder zu verkaufen! Erst nachdem öffentlich gemacht wurde, dass Corestate ein anderes Unternehmen übernehmen will, dürfen die Manager auch wieder Aktien oder Derivate handeln.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.07.18 00:28:14
Beitrag Nr. 1.047 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.139.972 von Be_eR am 04.07.18 23:00:44Ich liebe ja solche 10 Zeilen langen Schachtelsätze, bei denen sich frühestens beim 5.Mal lesen der Sinn erschließt, erst recht wenn sich dieser Artikel des Paragraphen auch noch zusätzlich auf andere Paragraphen bezieht, die man zusätzlich kennen muss. :)
Avatar
05.07.18 08:37:38
Beitrag Nr. 1.048 ()
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.07.18 08:45:30
Beitrag Nr. 1.049 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.141.187 von 1erhart am 05.07.18 08:37:38In den Unternehmensmeldungen vermisse ich oft ein Statement zu den finanziellen Auswirkungen
der Transaktionen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
05.07.18 17:21:58
Beitrag Nr. 1.050 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.141.253 von iqfan am 05.07.18 08:45:30...weil es zwischen den handelnden Parteien so vereinbart worden ist. Genauso wird ja nicht erwähnt, wer denn der Verkäufer war.
Ein Beispiel weshalb dies so sein könnte: Ein wohlhabender Privatier verkauft und fürchtet eine Neiddebatte. Anderes Beispiel: Eine Investmentgesellschaft hat sich verkalkuliert und möchte die angelaufenen Verluste begrenzen.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Corestate Capital - Mit Studentenwohnheimen zum Erfolg?