checkAd

Corestate Capital - Mit Studentenwohnheimen zum Erfolg? (Seite 112)

eröffnet am 30.11.16 06:10:06 von
neuester Beitrag 13.05.21 16:57:00 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
15.08.18 13:27:03
Beitrag Nr. 1.111 ()
Krass abwärts ...
Was ist nur los hier? Wer verkauft hier?
Avatar
15.08.18 13:44:15
Beitrag Nr. 1.112 ()
Erklärungsversuch Corestate hat seine Prognosen eingehalten und das wars schon, welche schon seit Urzeiten bekannt war womit die gesamte Q2 zahlen Schnee von gestern waren zusätzlich haben sich die Leute mit mehr Gewinn gerechnet.
Wodurch viele depressiv wurden und hamsterverkäufe durchführten.
Avatar
15.08.18 14:33:21
Beitrag Nr. 1.113 ()
1.Position heute bei 43x€.
Sollte dieser depressive Zustand anhalten, weiterer Positionsaufbau sub40€.
Ist dies der Beginn einer deutlichen Korrektur der Märkte? Ich befürchte es fast...
Avatar
15.08.18 18:54:21
Beitrag Nr. 1.114 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.453.429 von Gustl24 am 15.08.18 14:33:21Genau meine Taktik.
Allerdings glaube ich an keine große Korrektur.
Avatar
15.08.18 19:54:45
Beitrag Nr. 1.115 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.448.305 von Linjun am 14.08.18 22:35:08
Zitat von Linjun: Da muss die EZB fragen, wie lange der Liebe dragie die Zinsen am Boden hält.
Mit 4-5 % Zins aufs Schweinchen wird’s sicherlich ungemütlich für Corestate.
Anderseits tot umfallen werden die auch nicht. Einfach Studien bezüglich Asset Management am anderen Ende des Teiches über Japanische AM Landschaft lesen. Sehr interessant, die japsen sind auch schon seit gut 3 Jahrzehnten im Spiel und kommen schon bestimmt bald in die 4 runde.


Mir springt ein Widerspruch ins Auge.

Einerseits hälst Du eine irre Zinsexplosion in der Eurozone für möglich - andererseits siehst Du, dass Japan seit Jahrzehnten bei Niedrig- bis Nullzinsen verharrt.
Avatar
15.08.18 20:53:52
Beitrag Nr. 1.116 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.457.068 von walker333 am 15.08.18 19:54:45Und worin liegt der Wiederspruch?
Es handelt sich bei der 4-5% aufs Schweinchen 🐷 um ein fiktives Beispiel wie ein zurzeit lukratives Businessmodell unattraktive werden kann, mehr nicht und sowieso was soll daran großartig widersprüchlich sein Gefahren abzuwägen?
Man sollte sein Unternehmen schon ein wenig kennen.

Wie Branche,Konjunkturanfälligkeit, Chancen&Risiken

Und mit bestimmte Szenarien auskommen.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
16.08.18 00:14:11
Beitrag Nr. 1.117 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.457.572 von Linjun am 15.08.18 20:53:52
Zitat von Linjun: Und worin liegt der Wiederspruch?
Es handelt sich bei der 4-5% aufs Schweinchen 🐷 um ein fiktives Beispiel wie ein zurzeit lukratives Businessmodell unattraktive werden kann, mehr nicht und sowieso was soll daran großartig widersprüchlich sein Gefahren abzuwägen?
Man sollte sein Unternehmen schon ein wenig kennen.

Wie Branche,Konjunkturanfälligkeit, Chancen&Risiken

Und mit bestimmte Szenarien auskommen.


Du weißt aber doch selber, dass 4-5% aufs Schweinchen in den kommenden 5-7 Jahren kaum realistisch sind. Wenn man über Szenarien denkt, sollte man auch deren Eintrittswahrscheinlichkeiten nicht unerwähnt lassen.
Avatar
16.08.18 14:23:47
Beitrag Nr. 1.118 ()
Pfu, 42,90...es wird wieder sehr sehr interessant...
Avatar
16.08.18 14:25:51
Beitrag Nr. 1.119 ()
Meine erste Position Corestate habe ich bei 55 € erworben, mein Durchschnitsspreis liegt bei 46,40. Wie oft muss ich denn noch einkaufen :D
Avatar
16.08.18 14:32:43
Beitrag Nr. 1.120 ()
Also ich gehoere ja wirklich nich zu irgendwelchen Verschwoerungstheoretikern...aber hier muss doch einer der altinvestoren kontinuierlich Aktien in den Markt druecken. Vor bekanntgabe der Zahlen hat er mal kurz aufgehoert damit sich der Kurs erholen kann und sobald die Zahlen da sind drueckt er wieder hohe Volumina in den Markt. Es schien ne Zeit lang hat er sich das Limit bei 45.00 gesetzt, danach runter auf 42.00. Mal sehen ob es jetzt auf wieder bis auf 42 runtergeht.

Oder die Fundamentalen Aussichten rechtfertigen diese Kurse? Wie faellt das Wachstum 2019 aus? Organisch vermutlich wenig oder kaum, allerdings wenn man den CC gehoert hat, so muss man ziemlich sicher mit einem Zukauf rechnen, der dann auch fuer Wachstum sorgt. Liegt es an der Verschuldung? Die wird massiv runtergefahren durch den Verkauf der 3 Objekte im warehousing wo man gerad schon bei finalen SPA Verhandlungen ist.

Vllt ist es wegen den hohen adjustments? Die sind aber groesstenteils gerechtfertigt, da den ABschreibungen auf Mng. contract keine Capex gegenuebersteht. Ob man die one off adj. fuer die compensation vornehmen sollte is fragwuerdig, aber das is noch zu verkraften wenn es wirklich one off is.

Woran kann es noch liegen? Rechnet man mit steigenden Zinsen? Auch das rechtfertigt diese Bewertung nicht.

Seltsam meine gute Corestate. 2017 hat sie mir noch mehr als 100% gebracht, seitdem schwaechelt sie massiv.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Corestate Capital - Mit Studentenwohnheimen zum Erfolg?