checkAd

Corestate Capital - Mit Studentenwohnheimen zum Erfolg? (Seite 3)

eröffnet am 30.11.16 06:10:06 von
neuester Beitrag 13.05.21 16:57:00 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
14.03.17 06:08:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.527.585 von Muckelius am 13.03.17 18:08:44
Zitat von Muckelius: auch boersengefluester.de beschäftigt sich mit der Aktie

Corestate Capital: Mit viel Dividende ausgestattet

http://boersengefluester.de/corestate-capital-mit-viel-divid…


Danke für die Einstellung Muckelius,
irgendwann merkt es jeder das Corestate eine kleine Perle im Scale ist.
Trotz des starken Kursanstiegs ein "Buy-voting" und eine KGV Schätzung von knapp über 10 für 2018 durch Boersengefluester.de freut mich natürlich. :)
Avatar
14.03.17 12:02:43
Interview Börsenradio
Da gab es wohl eine kleine Medienoffensive. Anbei ein Link zum Interview mit dem Börsen Radio:

https://www.brn-ag.de/32099-Boersernadio-Corestate-CEO-Sasch…

Zudem hat nun auch equinet Coverage aufgenommen mit Buy und PT 33,00 €:
http://ir.corestate-capital.com/websites/corestate_capital/G…
Avatar
16.03.17 15:00:08
Corestate übernimmt ja gerade Hannover Leasing...


Rekord für Hannover Leasing

Nur drei Monate hat Hannover Leasing gebraucht, um 24 Mio. Euro Eigenkapital für einen Fonds einzuwerben. Ein Nachfolgeprodukt soll bald auf den Markt gebracht werden.

Innerhalb der Rekordzeit von drei Monaten hat Hannover Leasing seinen geschlossenen Immobilien-Publikums-AIF „Büro- und Hotelimmobilie, Freiburg“ platziert. Der Fonds hat ein Investitionsvolumen von 47,3 Mio. Euro, von dem 24 Mio. Euro bei Investoren eingeworben wurden. Mit dem Geld wird in eine im vergangene August fertiggestellte Hotelimmobilie und einen Hotelneubau investiert, der im Mai diesen Jahr fertig sein soll. Die Fondsobjekte liegen beide im südlich der Altstadt gelegenen Stadtteil Wiehre, nahe des Hauptbahnhofes, und wurden Mitte des vergangenen Jahres erworben. Verkäufer war in beiden Fällen die STRABAG Real Estate GmbH. Aufgrund der unterschiedlichen Nutzungsart der beiden Anlageobjekte und der diversifizierten Mieterstruktur ist das Ausfallrisiko gestreut.

Michael Ruhl, Geschäftsführer der Hannover Leasing, kommentiert: „Wir freuen uns, dass wir auch diesen Immobilien-Publikums-AIF in so kurzer Zeit platzieren konnten. Dies spricht für unsere Vertriebsstärke und bestätigt die hohe Qualität und Kompetenz von Hannover Leasing im Einkauf der Immobilien und der Konzeption seiner Produkte.“ Aktuell arbeitet Hannover Leasing mit Hochdruck an einem Nachfolgeprodukt.

http://finanzwelt.de/rekord-fuer-hannover-leasing/
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.03.17 12:15:19
Corestate Capital

Ich habe mir mal grundlegende Gedanken zum Business-Umfeld für Asset-Manager gemacht und was Inflations- und Zinsentwicklung für sie bedeuten könnten.

Zinsen, Inflation: Die weiteren Aussichten für Asset-Manager wie Corestate Capital, Deutsche Beteiligungs AG, DIC Asset, Ernst Russ, Lloyd Fonds, MPC Capital, Patrizia, Publity

Asset-Manager legen im Auftrag ihrer Kunden Geld an, überwiegend für institutionelle Investoren wie Family Offices, Versicherungen, Pensionsfonds. Eine Reihe von ihnen bietet seine Dienstleistungen allerdings auch Privatkunden an, gerne über Fonds. Und diese Unternehmen hatten die letzten Jahre regen Zulauf, sie konnten ihre Assets under Management (AuM), also das von ihnen verwaltete Vermögen erheblich ausweiten. Was nicht zuletzt am immer weiter fallenden Zinsniveau in der Eurozone lag, das die Jagd auf Rendite immer mehr verschärfte. Im Zuge der Niedrigzinsphase kamen und kommen auch zunehmend "Bastionen der Sicherheit" in immer ärgere Bedrängnis, wie Versicherungen und Bausparkassen. Von Banken ganz zu schweigen, denen ist das Kerngeschäft komplett weggebrochen da ihre Zinsmarge immer weiter zusammenschrumpft. Ich hatte neulich wieder ein längeres Gespräch mit dem Vorstand unserer örtlichen Sparkasse, bei dem es um das unerfreuliche Thema Filialschließungen ging. Dabei wurden auch erneut Zahlen präsentiert, die ich hier im Blog schon mehrfach angesprochen habe.

Zinsmarge implodiert
In der Vergangenheit konnte bei einem höheren Zinsniveau die Zinsmarge von den Banken relativ konstant bei 2% gehalten werden. Für die Spar- und Termineinlagen der Kunden erhielten diese also im Schnitt etwa 2% weniger an Zinsen gutgeschrieben, als Kunden für Anschaffungs- und Immobilienkredite zahlen mussten. Ich meine damit die durchschnittliche Zinsmarge über alle Fristen hinweg. Für die Banken war das Zinsniveau relativ belanglos, denn ob die ihre 2% Marge zwischen 6 und 8 Prozent oder zwischen 3 und 5 Prozent verdienten, war ihren eigentlich egal. Das Zinsniveau hatte, ebenso wie die allgemeine Konjunkturlage, eher Auswirkungen auf das Volumen der nachgefragten Kredite. Doch diese "einfache Welt" hat sich verändert, dramatisch.

>>> ganzen Artikel lesen...
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
31.03.17 17:13:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.651.665 von sirmike am 31.03.17 12:15:19
Sehr interessanter Beitrag
Vielen Dank für diesen sehr interessanten Beitrag. Die Einschätzung zu CORESTATE teile ich nur zu gerne. Der Zusammenhang zwischen Zinsniveau und AuM bzw. die Auswirkung auf CORESTATE hat mich auch schon immer interessiert. Bezogen auf die CORESTATE müsste man mal die Korrelation untersuchen, wie sich die jährlichen Investitionen in Immobilien (Daten gibt es dazu) zur jährlichen Zinsrate verhalten. Ich denke nicht, dass es dort einen allzu starken Zusammenhang gibt.
Avatar
01.04.17 11:51:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.651.665 von sirmike am 31.03.17 12:15:19@sirmike,
mal wieder ein sehr fundierter Beitrag von dir.
Es freut mich das du auch in Corestate eingestiegen bist.
Ich habe sie schon länger im Depot und bin mit der Kursentwicklung und dem Geschäftsverlauf sehr zufrieden. ;)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.04.17 16:38:45
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.657.131 von valueanleger am 01.04.17 11:51:57News

Nachricht vom 01.04.2017 | 16:25
Corestate Capital Holding S.A.: CORESTATE Capital Group erhält Investment- und Asset-Management-Mandat anlässlich der Veräußerung von Einzelhandelsportfolien im Wert von EUR 687 Mio. an Universal-Investment, Fondsmanager der Bayerischen Versorgungskammer

http://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/corestate-capital-holding…
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
01.04.17 16:52:13
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.657.998 von Muckelius am 01.04.17 16:38:45Danke für Info Muckelius. :)
Hoffentlich ist das kein Aprischerz? ;)

CORESTATE wird beauftragt werden, das Asset Management zu übernehmen. Das bestehende Portfolio im Wert von EUR 687 Mio. verteilt sich auf insgesamt 90 Objekte in deutschen Städten und besteht aus Teilportfolien, die im Rahmen des Club-Deal-Programms der CORESTATE erworben wurden.

Für 687 Mio€ das Asset Management! - nicht schlecht meine Herren. :cool:
Avatar
04.04.17 09:29:39
Aktienkurs gedeckelt?
Sieht noch irgendjemand die Gefahr, dass der Aktienkurs durch Verkäufe des Großaktionärs Ralph Winter nach oben gedeckelt ist? Ich gehe mal davon aus, dass der Großaktionär seinen Anteil reduziert, auch um den Freefloat zu erhöhen. Dadurch könnte der Kurs für eine ganze Zeit lang auf dem jetzigen Niveau stagnieren...
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
04.04.17 09:43:05
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.670.517 von hayabusaKSW am 04.04.17 09:29:39kann sein, spielt aber bei der Bewertung des Unternehmens erstmal keine Rolle. Müssen eventuell ein bisschen länger Warten bis der Preis den Wert wiederspiegelt. Eventuell kann man auch nochmal günstig nachkaufen. Negativ ist es auf jeden Fall nicht.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Corestate Capital - Mit Studentenwohnheimen zum Erfolg?