checkAd

Corestate Capital - Mit Studentenwohnheimen zum Erfolg? (Seite 357)

eröffnet am 30.11.16 06:10:06 von
neuester Beitrag 06.05.21 22:02:29 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
23.04.20 11:15:41
Beitrag Nr. 3.561 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.425.591 von AlbertGrabowski am 23.04.20 10:55:42
Zitat von AlbertGrabowski: Ich sehe den erheblichen Kursrückgang als Chance. Habe meine Posi verbilligt. Heikel bleibt die Sache aber, das ist klar. Ich hoffe nicht, dass wir bis auf 16,00 Euro runtergehen. Da ist sicherlich viel Frust drin, was einige zu Schmeißen animiert. Aber die Überreaktion wird sich alsbald relativieren. Hoffentlich!


Ja sehe ich ähnlich. Ich werde auch evtl. nochmal verbilligen. Wie gesagt man kann alles negativ und positiv sehen. Das Problem ist dass hier viele aufgrund der Dividendepolitik drin sind und enttäuscht sind. Aber ganz ehrlich Leute die in panik Zeiten hier draufhauen sind albern. Corestate hat die letzten Jahre geliefert und ist wegen der Krise vorsichtiger geworden. Daher mal den Ball flach halten liebe Trolle.
Corestate Capital Holding | 19,11 €
Avatar
23.04.20 11:24:28
Beitrag Nr. 3.562 ()
Der Kurs wurde bereits die letzten wochen abgestraft und die Krise eingepreist. Dann seit gestern nochmal 30 Prozent ist böse und ungerecht. Nur meine Meinung. Die Shortis nutzen frustrierte Anleger aus die ihre Aktien zu Ramschkursen schmeißen. Das ist kalkuliert und wird professionell ausgeübt. Berenberg sagt kursziel 40 Euro. Damit kann ich gut leben.
Corestate Capital Holding | 19,10 €
Avatar
23.04.20 11:29:36
Beitrag Nr. 3.563 ()
Noch bis vor zwei Monaten war es eigentlich nie vorgekommen, dass ein Div.-Vorschlag nicht von der HV. bestätigt und übernommen wurde.

Das hat sich in unseren Köpfen so festgesetzt, und jeder Warner wurde mild belächelt.
Auch alle Börsenfachzeitschriften stellen im Frühjahr tabellarische Dividen-Rankings auf und sprechen von " Dividendenperlen ".

Kaum einer kann dieser Gehirnwäsche sich ganz entziehen, obwohl langfristige Studien ergeben haben, dass diejenigen, welche ausschließlich auf extrem hohe Dividendenausschütter setzten, eine eher unterdurchschnittliche Performance erreichen.

Und Hand aufs Herz: Wen beschlich nicht ein leicht mulmiges Gefühl, als durch einen permanent sinkenden Kurs die errechnete Rendite auf über 10 % anstieg, was doch überhaupt nicht in die allgemeine Zinslandschaft passt, das KGV angeblich bei 4 lag und trotzdem die Leerverkaufsquote unveränderlich hoch lag ?

Der Kursverfall der letzten Wochen kam daher nicht von ungefähr, denn Insider werden schon dezent im Vorfeld gehandelt haben, was man ihnen aber schwerlich wird nachweisen können.
Corestate Capital Holding | 19,05 €
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.04.20 11:33:03
Beitrag Nr. 3.564 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.426.068 von myhobbynr2 am 23.04.20 11:29:36Naja. Mutares schüttet eine vergleichbare Dividende aus und hat dies auch trotz Corona bestätigt. Auch da gab es zwischendurch Zweifel. So einfach ist Börse dann doch nicht ...
Corestate Capital Holding | 19,08 €
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.04.20 11:43:05
Beitrag Nr. 3.565 ()
Ich erwarte einfach von einem Managment welches die Zahlen und Strategien des Unternehmens ausrichtet und steuert(dato auch am besten kennt) einfach auch eine gewisse Weitsicht.

Die Art und Weise der Dividendenkürzung ist hier einfach ein Anzeichen das diese nicht voerhanden ist und die aktie für mich nicht tragbar macht.(gerade wenn das geschäftsmodell weniger transparent ist)

Jedem ist klar das wir uns in einer Situation befinden die sehr Komplex und undurchsichtig ist aber dann bin ich als Managment einfach vorsichtig und verspreche hier nicht das blaue vom Himmel sondern fahre auf Sicht.

Zum Kursziel, das hier einfach eigen Interessen hoch 10 dahinter stecken ist ja auch klar. Die Banken tun auch nichts anderes als sich am Zocken zu beteiligen nur mit der zusätzlichen Möglichkeit öffentlich breit ihr Vertrauen in ein Invest zu bekunden also nicht so kleinlaut wie wir hier im Forum.

Natürlich gehört nicht der Anleger abgestraft sondern das Unternehmen aber das ist nunmal so.

Für mich wurde viel zu viel Vertrauen verspielt + ggf die ganzen exits der Dividenden-Fonds.
Corestate Capital Holding | 19,05 €
Avatar
23.04.20 11:51:00
Beitrag Nr. 3.566 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.426.134 von Weinberg-CP am 23.04.20 11:33:03
Zitat von Weinberg-CP: Naja. Mutares schüttet eine vergleichbare Dividende aus und hat dies auch trotz Corona bestätigt. Auch da gab es zwischendurch Zweifel. So einfach ist Börse dann doch nicht ...


Natürlich ist Börse nicht einfach, und Corestate hat mir auch Verluste beschert, da ich nicht auf mein Bauchgefühl gehört habe.
Bei Mutares sind aber zwei Dinge anders: Der Kursverlauf ist viel positiver und laut Bundesanzeiger gibt es keinen einzigen Leerverkäufer. Auch hier bin ich investiert, und absolute Sorglosigkeit empfinde ich bei diesem Wert auch nicht.
Und diese langfristige von mir erwähnte Underperformance entsteht ja auch nicht dadurch, dass alle hohen Div.- Ausschütter ihre Versprechen nicht einhalten, bez. die Konsenzschätzungen einkassieren.

Wer aber auf die hohen Div.-Versprechen z.B. der Euro-Stoxx Werte, allen voran die Banken, baut, dem ist leider nicht zu helfen.
Corestate Capital Holding | 19,01 €
Avatar
23.04.20 11:51:49
Beitrag Nr. 3.567 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.426.134 von Weinberg-CP am 23.04.20 11:33:03
Zitat von Weinberg-CP: Naja. Mutares schüttet eine vergleichbare Dividende aus und hat dies auch trotz Corona bestätigt. Auch da gab es zwischendurch Zweifel. So einfach ist Börse dann doch nicht ...


Da lässt es sich darüber streiten, ob es für ein Unternehmen das wächst Substanz rauszuziehen. Das Geld bleibt ja im Unternehmen. Wir die Ertragslage 2020 letztenendes aussehen wird werden wir erst sehen. Angenommen corestate hätte die Dividende ausgeschüttet... Wäre das Unternehmen weniger wert, weil Substanz rausgeht. Jetzt bleibt die Dividende drin und der Kurs fällt... Das ist nicht logisch. Der krus wurde ja schon abgestraft. Daher überreaktion. Schön zu sehen wir die Shortis sich um die 19 Euro eindecken. Dann kann es bald wieder hoch gehen.
Corestate Capital Holding | 19,04 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
23.04.20 12:08:46
Beitrag Nr. 3.568 ()
Zitat von Realjoker: Noch vor 4 Wochen die Prognose zu bestätigen, hat noch mehr Vertrauen zerstört.

In Corona-Zeiten ist alles anders. Vor etwas mehr als 4 Wochen wollte der britische Premier Boris Johnson auch noch jedem Covid19-Patienten die Hand geben - bevor er selbst erkrankte und mit seinem eigenen Leben kämpfte. Vor etwas mehr als 4 Wochen machte der US Präsident Trump noch Witze über das Virus - nach 22 Millionen Arbeitslosen - soviel wie in 12 Jahren zuvor aufgebaut - und negativem Ölpreis sind die USA und er schwer in Bedrängnis. Vor 4 Wochen sagte die Deutsche Bundesregierung noch, "wir retten alles und jeden" - jetzt wird dem CDU Fraktionsvorsitzenden langsam mulmig bei den Summen, die der erzwungene Shutdown der Wirtschaft für den Staatshaushalt kostet. Usw.

Da kannst Du nicht ernsthaft von Vertrauensverlust schreiben. Wichtig ist jetzt, über die Krisenzeit hinauszudenken. Die meisten Geschäfte in Deutschland sind wieder auf. Automobilfirmen fangen wieder an zu produzieren. Der Politik dämmert, das es viel zu viel an Shutdown war und ist und die Maßnahmen zielgerichtetet auf die Risikogruppen ausgerichtet werden müssen.

Entscheidend für Corestate Capital ist und bleibt das Zinsumfeld für Staatsanleihen. Wenn man bei null Prozent Inflation "risikolos" 5 % Rendite mit Staatsanleihen bekommt, dann braucht man kein Investment mehr in andere Assetklassen.

Durch die Krise jetzt ist aber das Gegenteil der Fall: Auch die FED ist jetzt bei 0 % Zinsen angekommen und die Geldmenge wird massiv ausgeweitet. Wohldem der in Sachwerte geht.
Corestate Capital Holding | 19,00 €
Avatar
23.04.20 12:10:27
Beitrag Nr. 3.569 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.426.434 von 1Fuchschen am 23.04.20 11:51:49Das ist ein steal deal. Kurse auf 3 jahrestief trotz topperformence der letzten Jahre. Lächerlich.
Corestate Capital Holding | 18,95 €
Avatar
23.04.20 12:14:00
Beitrag Nr. 3.570 ()
Das mit der Weitsicht habe ich in meinem letzten Beitrag auch gemeint.
Manchmal habe ich das Gefühl, wir Kleinanleger werden hier verarsch.....

Hier mal ein nettes Beispiel von Pro Sieben:

Zudem haben demnach Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen, der Hauptversammlung vorzuschlagen, für das Geschäftsjahr 2019 keine Dividende auszuschütten. Ursprünglich sollten die Aktionäre 85 Cent je Anteilschein erhalten. Man halte aber an der bisherigen Dividendenpolitik fest, 50 Prozent des bereinigten Konzernjahresüberschusses der Gruppe auszuschütten.

Ja wenn an der Ausschüttung (50 % vom letzten Gewinn) festgehalten wird, warum wid dann keine Dividende ausgeschüttet ?
Das widerspricht sich ganz klar. Der Gewinn wurde letztes Jahr realisiert.


Ich glaube ganz fest, das sich einige Unternehmen die Coronakrise zunutze machen, um mal ein Jahr eine Ausschüttung auszusetzen und vielleicht mäßige Umsätze/Gewinne zu kaschieren.
Nicht bei allen Unternehmen wie z. Bspl. TUI, Airbus, Lufthansa, Brauereien kann man das verstehen bzw. nachvollziehend (obwohl TUI sogar gezahlt hat). Diese Unternehmen sind übermäßig von de Krise betoffen und werden es auch noch eine Zeit lang bleiben.
Da muss man seine groschen zusammenhalten, um existent zu sein.

Bei Corestate wird das Pulver trocken gehalten, um gerade in der jetzigen Krise notleidende Firmen/Immobilien günstig und in größerer Zahl zu erwerben.

Sollte sich das später nicht ausreichend im Kurs positiv auswirken (und zwar von alten Hochständen, also über 40 Euro), dann waren unsere Investentscheidungen "Corestate" falsch.

Vertrauen zum Management habe ich jedenfalls nicht mehr.


Die weiteren Leistungen werde ich sehr kritisch verfolgen und ggf. verkaufen, obwohl ich ein Langfistinvestor bin.

Bleibt gesund

:cool:running
Corestate Capital Holding | 18,90 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Corestate Capital - Mit Studentenwohnheimen zum Erfolg?