DAX-1,71 % EUR/USD+0,04 % Gold+0,30 % Öl (Brent)+0,84 %

Kirkland Lake Gold Ltd. - Der neueste Gold Midtier - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.948.235 von Olderni am 24.02.19 07:21:32Es wird zu wenig exploriert und zu wenig entwickelt; man versucht sich mit M&A über Wasser zu halten bzw. Zeit zu verschaffen. Das halte ich für eine Sackgasse.
________________________________________________________________________________





Hier, Das ist Was ich (auch) meinte,
zu EInem Guten Teil jedenfalls:
http://www.miningnews.net/discovery/news/1357887/early-stage…
http://www.mch.cl/wp-content/uploads/sites/4/2018/03/2018-Wo…
Also in dem Issue haben Wir wohl Keine Meinungsverschiedenheit.
Meldung zur Kirland Lake Gold: Quelle: https://de.advfn.com/p.php?pid=nmona&article=79483600 Kirkland Lake Gold Declares Quarterly Dividend Payment Kirkland Lake Gold Ltd (TSX:KL) Intraday Stock Chart Heute : Freitag 15 März 2019 Click Here for more Kirkland Lake Gold Ltd Charts. Kirkland Lake Gold Ltd. (“Kirkland Lake Gold” or the “Company”) (TSX:KL) (NYSE:KL) (ASX:KLA) is pleased to announce that a quarterly dividend payment of CAD$0.04 per common share will be paid on April 12, 2019 to shareholders of record as of the close of business on March 29, 2019. The payment represents the eighth quarterly dividend payment made to shareholders following the Company’s adoption of a dividend policy in March 2017. The Company’s quarterly dividend qualifies as an “eligible dividend” for Canadian income tax purposes. About Kirkland Lake Gold Ltd. Kirkland Lake Gold Ltd. is a growing gold producer operating in Canada and Australia that produced 723,701 ounces in 2018 and is on track to achieve significant production growth over the next three years, including target production of 920,000 – 1,000,000 ounces in 2019, 930,000 – 1,010,000 ounces in 2020 and 995,000 – 1,055,000 ounces in 2021. The production profile of the Company is anchored by two high-grade, low-cost operations, including the Macassa Mine located in Northern Ontario and the Fosterville Mine located in the state of Victoria, Australia. Kirkland Lake Gold's solid base of quality assets is complemented by district scale exploration potential, supported by a strong financial position with extensive management and operational expertise
Kirkland Lake Gold baut Zementwerk in der Goldmine in Australien

Australien:

Kirkland Lake Gold plant in seiner Goldmine Fosterville in Victoria ein Zementwerk im Wert von 28 Millionen US-Dollar zu bauen.

Die Einheit wird laut Bendigo Advertiser zur Herstellung von Produkten verwendet, um unterirdische Hohlräume zu füllen, die während des Abbauprozesses übrig geblieben sind. Dies wiederum ermöglicht die Erhöhung der Erzerträge durch den Abbau neben den ehemaligen Hohlräumen.

Das neue Zementwerk wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2019 in Betrieb gehen. Die Entscheidung, ein Zementwerk im Bergwerk zu bauen, folgt der Ankündigung, dass sich die Golderträge des Standortes 2019 voraussichtlich verdoppeln werden.

http://www.globalcement.com/news/item/8950-kirkland-lake-gol…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.094.368 von JamesMcFly am 13.03.19 22:17:23kann er doch. wenn er in RSU bezahlt wird ist das teil des gehalt. und bei new gold läuft es jetzt auch mehr als bescheiden. da muss er bei RSU noch draufzahlen :D
Yoga Maus.



Sie sind der größte Troll hier im Forum! Null Ahnung von der Materie und immer wieder den gleichen Schwachsinn wiedergeben und das jeden Tag! Gehen Sie mal zum Arzt sich untersuchen lassen ob noch alles in Ordnung ist bei Ihnen? Da wird Ihnen bestimmt geholfen! Eine Diskussion mit Ihnen ist reine Zeitverschwendung!
Hatte gerade mal die spontane Idee,
"shareholder+Sprott unter "news" zu googeln .. da sieht man rasch,
dass Sprott derzeit viele Beteiligungs-Anteile rauszieht bzw. mindert und Gewinne mitnimmt,
um wohl neu zu streuen und dabei die nächste Kirkland zu finden ..
bin dabei auf WALLBRIDGE MINING gestoßen - sieht hochinteressant aus ....
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.094.188 von KMST am 13.03.19 21:54:36Naja, nicht nur Sprott. Auch ein Direktor hat fuer mehrer Millionen USD Aktien verkauft.
Ja sprott macht derzeit etwas Kasse aber der hatte auch Kirkland im Wert von einer Milliarde Dollar 🙈
Aktuell zeichnet sprott wieder neue Investitionen in verschiedensten juniors, mal 5 Mio hier mal 15 Mio da. Wer hat der 👍 immer schön pp mit warrants ist das Rezept, und eine von 30 ist dann die nächste Kirkland.
ich prognostiziere ... geht der Goldpreis über 1325 , geht KL über 48 Dollar ....
und du glaubst das stoppt KL ???
richtest Du Dich immer nach Insider Käufen / Verkäufen ?
und wer kauft die Stücke dann wenn der Kurs wieder hoch geht ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.093.564 von senna7 am 13.03.19 20:41:52Hmm, zumindest die Insider glauben nicht mehr daran, da wird ja unter hohem Volumen verkauft.
genug Luft geholt :laugh::laugh::laugh:

Gold steigt wieder und dann wird KL auch neue Hochs sehen :D:laugh::D

Kirkland hat ein Doppeltop ausgebildet.
Das wurde heute nochmal bestätigt.

Der Chart hat ne dicke Delle bekommen.



Bei 28 EUR liegt die Unterstützung. Da sollte es nicht drunter gehen sonst ist 24 EUR das nächste Ziel. Aber der Chart ist durch die vielen Unterstützungen extrem robust.
Wenn der Goldpreis loslegt kann man eine 1 vor den aktuellen Preis schreiben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.966.536 von xnasenmann am 26.02.19 14:35:15
KL Chart


Sehen wir noch die 54 CAD ? Trendfolgeansatz 100% in Takt.

Kirkland Lake Gold (KL) Rating Reiterated by BMO Capital Markets

https://zolmax.com/investing/kirkland-lake-gold-kl-rating-re…

Bleibt spannend.

Oberkassel
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.966.506 von senna7 am 26.02.19 14:31:56Denke, Franzmann hat nur die erste hälfte gelesen...
war bekannt , er hat ein wenig reduziert , wenn er nun fertig ist wäre es für den Kurs gut ....

Letztendlich ist es mir egal was Sprott macht , ich finde manch Anleger überbewerten manche Aktionen von Großinvestoren.
Sprott macht Kasse und ist jetzt unter der Meldeschwelle von 10%, ok kann man machen.
Aber was ist da jetzt das gute Omen
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.957.812 von senna7 am 25.02.19 16:31:25Jeder will Kirkland im Portfolio haben. Die Kennzahlen, Goldpreis, Bewertung etc. scheissegal. Wenn es im Markt so ein Sahnestück gibt, wollen es alle haben.

Meine persönliche Teilverkaufsentscheidung wird realisiert, wenn es 3 Mal in Folge ein grosses GapUp gegeben hat. Wundert mich eh, warum wir das noch nicht gesehen haben. Sind sehr sehr starke Hände, die Marketmaker...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.949.277 von Popeye82 am 24.02.19 13:27:37Hausmeister Krause
(da kraust Es Mir)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.948.235 von Olderni am 24.02.19 07:21:32Ja, sehe ich roundabout auch so.
Die "Prozent"angabe, da weiss nicht genau,
aber hätte auch absolut aufs "Lower"-end gesetzt.




Für den gesamten Sektor kommt das dicke Ende bei gleichbleibenden Goldpreis noch, da überwiegend gespart wird, um profitabel zu sein.
____________________________________________________________________



Wenn man sich Das jetzt mal "durchspinnt", für Die Branche,
da(s) müsste doch im Prinzip bei EIner ganze, ganze Reihe Rohstoffen "dünner" Flaschenhals (er)geben(also: ZU wenig Nachschub(jedenfalls Was "Qualität" angeht)), irgendwann, oder??


Punkt ist eben: Die Allerallermeisten "good" Discoveries kommen, erfolgen aus Greenfields-Exploration.
Also DIeses Wo man mal den Bohrer (irgendwo) reinsteckt(non-sexual), Wo Das gar nicht absehbar ist.
Und GENAU Das Zeug finanziert fast Keiner mehr.
Das hat definitiv Was mit ins "EIgene" "Bein" "schiessen" zu tun.
Das ist Was, Was ich auch schon seit Jahren "predige".

Das ist EInes Der Gigaprobleme, m.E., der Branche, going Forward.

Grüssung,
Hausmeister Krause
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.947.795 von Popeye82 am 23.02.19 20:37:59die meisten Produzenten eiern mit den Kosten/AISC um den Goldpreis herum, wechseln also derzeit nur Geld und brauchen ihre Reserven auf. Ich würde tippen, keine 10% verdienen wirklich. Klar gibt es Ausnahmen...
Wenn man ehrlich ist, hatte man bei KL richtig Glück mit Fosterville, denn das war vor 3-4 Jahren nicht absehbar. Rechnet man Fosterville raus, dann wäre KL trotz Macassa wohl auch gerade mal gut...
Für den gesamten Sektor kommt das dicke Ende bei gleichbleibenden Goldpreis noch, da überwiegend gespart wird, um profitabel zu sein.
Es wird zu wenig exploriert und zu wenig entwickelt; man versucht sich mit M&A über Wasser zu halten bzw. Zeit zu verschaffen. Das halte ich für eine Sackgasse. Ich denke erst ab ca. 2000 $US wird sektorweit Geld verdient. Dann wird man sehen, dass die Diensleister/reinen Bohrunternehmen wieder florieren. Steigen deren erbohrte Meter oder verliehenen drill rigs an, dann wird im Sektor Geld verdient. Das ist praktisch ein messbarer Frühindikator.
Bis dahin hat KL einen Riesenvorteil, den wir derzeit so schön im share price erleben dürfen.
Glück gehabt mit KL!
E-Bert
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.947.871 von KMST am 23.02.19 21:09:17Mit "Bussler" sehe ich auch so.
Ich halt den jetzt nicht gerade für die GigaWattBirne,
aber Das ist nur Die EIgene Einschätzung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.947.207 von Olderni am 23.02.19 16:07:24Hier muss ich dir leider widersprechen...Bussler ist ein Idiot.
Ansonsten sehe ich es aber so wie du und cc zu q4 war klasse
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.947.207 von Olderni am 23.02.19 16:07:24E-bert,

Wenn man im (Quotierten) Edelmetallbereich, Produzenten, jetzt mal guckt Wer "noch auf Gesunden, Eigenen Beinen" steht,
hättest Du da eine Art %-Schätzung?
10, 20, 30%?


Ich weiss es nicht, denke aber Der Anteil dürfte sehr, sehr überschaubar sein.

Gruss


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben