DAX+0,49 % EUR/USD+0,18 % Gold+0,12 % Öl (Brent)+1,96 %

Diskussion zu MAX Automation AG (Seite 17)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Aktie leidet wohl an der momentanen Unbeliebtheut von Technologie - Aktien.
Außerdem sind schon lange keine positiven Meldungen gekommen. :keks: Eher das Gegenteil.

mal abwarten, was die Zahlen 2018 sagen werden. Sollen ja am 15.3. kommen.
Scheint ja ganz gut zu laufen hier :lick:... hab mir das Ergebnis 2018 wesentlich schlechter vorgestellt.
Hoffe der Kurs springt jetzt endlich mal wieder an ;)
Umsatz um gut 10 % gesteigert, aber das Wichtigste ist der um mehr als 50 % gesteigerte Auftragseingang. Aber nur um 8 % soll 2019 der Umsatz steigen, da ist die Prognose sehr vorsichtig.
Der Verlust resultiert aus Abschreibungen auf den aufgegebenen Sondermaschinenbau, das fortgeführte Geschäft ist hochprofitabel.
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: Löschung auf Wunsch des Users, Postings versehentlich doppelt erstellt
Ganz richtig, die verbliebenen Segmente sind schwachmargig. Die Bilanz sieht nunmehr auch grausig aus, da man Eigenkapital "veräußert" hat. Vorsicht Sarkasmus: Zumindest kann man nun nicht mehr sagen: das Geschäft läuft schlecht, aber die Bilanz ist top. 🙄
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.112.603 von nickelich am 15.03.19 16:33:13Guten Morgen !

Dass der Kurs auf die veröffentlichten Zahlen doch vergleichsweise positiv reagiert, verwundert mich schon etwas.

Es ist natürlich richtig, dass der hohe ausgewiesene Verlust ausschließlich auf die aufgegebenen Geschäftsbereiche entfällt und die verleibenden Konzernteile Gewinn ausweisen.

Aber soweit ich das sehe (Bitte um Korrektur, falls nicht richtig) sind auch in dem verbleibenden Bereichen die Gewinne erheblich gesunken.

Das EBIT sinkt von 21 Mio Euro auf 18,8 Mio Euro und das Gesamtergebnis (wenn man das Ergebnis nach Steuern der aufgegebenen Geschäftsbereiche eliminiert) sinkt ebenfalls - von 13,6 Mio Euro im Vorjahr auf nunmehr 11,5 Mio Euro - und das obwohl der Umsatz um 10,6% kräftig gestiegen ist (ohne aufgegebene Bereiche). Die 14,1 Mio Euro standen seinerzeit für etwa 48 Cent EpS, umgerechnet müssten dann die 11,5 Mio Euro für etwa 39 Cent stehen, was bei einem Kurs von 4,84 Euro (aktueller Stand) einem KGV von 12,4 entspricht.

Das ist sicher nicht exorbitant hoch - aber für ein Unternehmen, das mitten im Umbruch steckt?

Niemand weiß doch heute schon, ob und vor allem zu welchen Preisen die Gesellschaften, die man loswerden möchte veräußert werden können - und dies bedeutet eben, dass man nicht weiß, inwieweit das laufende Jahr, das ja eh eine Art Übergangsjahr werden soll, von Sonderlasten beeinflusst werden könnte (falls man die Buchwerte der Unternehmen nicht erreicht). Zudem ist ja auch die Bilanzsituation alles andere als komfortabel.

Alles in allem ist das Eigenkapital von 132 auf 92 Mio Euro gesunken und beträgt jetzt nur noch knapp 24% der Bilanzsumme. Und ob die "zur Veräußerung gehaltenen Vermögenswerte", die ja in der Bilanz (netto - also nach Abzug der auf die entsprechenden Vermögenswerte entfallenden Verbindlichkeiten) mit etwa 53 Mio Euro verzeichnet sind, diese netto 53 Mio Euro tatsächlich auch "wert" sind oder ob man da bei einem Verkaufsprozess Abschläge machen muss, steht ja, soweit ich das übersehe, eben noch gar nicht fest (und bei Abschreibungen auf den Buchwert dieser Konzernteile würde das Eigenkapital ja noch einmal entsprechend reduziert werden).

Und müsste sich das Eigenkapital selbst bei einer Komplettveräußerung der entsprechenden Unternehmen zum Buchwert um diese 53 Mio Euro vermindern, wenn man die Bilanzansätze betrachtet? Auf der Aktivseite stehen 134 Mio Euro, auf der Passivseite 81 Mio Euro was die "zur Veräußerung bestimmten Vermögenswerte" angeht. Entfallen nun die 134 Mio Euro und die 81 Mio Euro, würde sich das Eigenkapital doch um 53 Mio Euro reduzieren (bei einer dann natürlich auch um 134 Mio Euro geringeren Bilanzsumme). Dann würde die Eigenkapitalquote doch noch einmal sinken (wenn ich mich nicht verrechnet habe auf dann etwa 17% (wie gesagt, falls ich mich da irre, würde ich mich freuen, wenn mich da jemand korrigiert).

Insofern: Offenbar war der Konzernumbau sehr nötig. Aber mMn ist noch nicht raus, ob und inwieweit dieser auch gelingt oder das Unternehmen und dessen Bilanz erheblich schwächt.

Das ist natürlich nur meine Meinung und stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der Aktie für andere Marktteilnehmer dar.

Einen guten Start in die neue Woche.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.128.409 von Huta am 18.03.19 11:51:38Die zu veräußernden Gesellschaften werden ja nicht verschenkt ;). Auf der Aktivseite kommen
dann liquide Mittel dazu während sich auf der Passivseite bei der EK Position eigentlich nicht all
zu viel verändern sollte. Da sind wir jetzt auf das Verkaufsgeschick von MAX Automation angewiesen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.133.506 von Gast20 am 18.03.19 20:35:32
Zitat von Gast20: Die zu veräußernden Gesellschaften werden ja nicht verschenkt ;). Auf der Aktivseite kommen
dann liquide Mittel dazu während sich auf der Passivseite bei der EK Position eigentlich nicht all
zu viel verändern sollte. Da sind wir jetzt auf das Verkaufsgeschick von MAX Automation angewiesen.


Da hast Du absolut Recht! Danke für den Hinweis!

Das EK würde sich auf der einen Seite um die Nettovermögenswerte der Beteiligungen, die man veräußert vermindern und auf der anderen Seite durch den Verkaufserlös wieder erhöhen. Erfolgt der Verkauf über Buchwert, sollte das EK unterm Strich zulegen - erfolgt der Zuschlag unter Buchwert, reduziert sich auch das EK.

Die Frage ist jetzt nur, was man für die ausscheidenden Gesellschaften erlösen kann...53 Mio Euro finanzieller Nettowert sind ja kein Pappenstil!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.133.608 von Huta am 18.03.19 20:42:29Ja aber bei der Max Automation Shanghai liegt auch nur eine 51% beteiligung vor. Beim Konzernabschluss werden aber alle Vermögenswerte voll miteingerechnet und auf der Passivseite findet sich dann unter dem EK die Position Anteile Dritter Gesellschafter (oder so ähnlich).

Weiß nicht genau in wie weit das deine Rechnung auch beeinflusst. Lerne das leider erst gerade im Studium :)
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben