checkAd

ElringKlinger „Elring – Das Original“ (Seite 87)

eröffnet am 13.01.17 12:12:23 von
neuester Beitrag 08.04.21 22:36:14 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
20.02.21 00:34:21
Beitrag Nr. 861 ()
Oder die DZ wurde von jemanden bezhalt ;)... heutzutage ist ja alles möglich.

Der Anstieg des Kurses die letzten Wochen muss den Shorties schon weh tun.... und klar will man billiger reinkommen:
https://www.shortsell.nl/short/ElringKlinger

Der Kurs wird wieder schnell höher wandern, wenn Sie versuchen jetzt bei dem gesunkenem Niveau ein paar Stücke zurückzukaufen;)

Die haben die Brennstoffzellengeschichte von EK total unterschätzt ;) ;) ;)
ElringKlinger | 14,56 €
Avatar
20.02.21 16:34:43
Beitrag Nr. 862 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.062.066 von Informierer am 17.02.21 17:38:44
Zitat von Informierer: Was ist da heute los?
Sehe keine aktuelle Nachricht.
Wann kommen Zahlen?, sehe auf w-o nur Termin Mai.


Nachdem letztes Jahr am 19. Februar vorläufige Jahreszahlen genannt wurden, rechne ich täglich mit einer adhoc Mitteilung.

Außerdem erscheint mir die baldige Ankündigung einer Kapitalerhöhung wahrscheinlich.
Nicht aus Kapitalmangel, sondern weil man die richtigen Produkte hat, um sich in den künftigen Wachstumssegmenten zu positionieren. Und weil sich jeder Handlungsspielraum, den man dadurch gewinnt, auf lange Sicht auszahlt. Jeder Bezugspreis in der Nähe des Buchwerts von 13 Euro, laso alles über 12 Euro wäre dabei ein positives Signal. Zielkorridor für die Eigenkapitalquote ist 40-50% und aktuell legen die Auftragseingänge schon wieder zu, zumindest in Euro gerechnet, während die Margen noch nicht Schritt halten.

Eine Aussage zur Dividendenpolitik wäre natürlich hilfreich, zumindest müsste diesbezüglich eine Perspektive aufgezeigt werden, wenn man für 2020 auch vermutlich nichts zu verteilen hat.
ElringKlinger | 14,56 €
2 Antworten
Avatar
20.02.21 19:06:33
Beitrag Nr. 863 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.118.763 von honigbaer am 20.02.21 16:34:43Kapitalerhöhung? Das HÖREN Anleger so" gerne" ,wie Steuererhöhungen! Das ist fast immer mit Kurssturz verbunden. Ganz schlecht! Dann könnte der Kurs doch auf 12 bis 10 fallen!
ElringKlinger | 14,56 €
1 Antwort
Avatar
20.02.21 22:31:25
Beitrag Nr. 864 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.119.834 von Anubisra100 am 20.02.21 19:06:33Ach was.
Das sind doch nur die Spekulanten, die von Kapitalerhöhungen nichts wissen wollen.
Man muss an der Börse wie ein Unternehmer denken. Die Zukunft und das Wohl des Unternehmens ist wichtiger, als kurzfristige Kurssteigerungen. Das gilt übrigens auch für die Free Cashflow Diskussion, die hier lange geführt wurde.

Die Kapitalgeber stehen doch inzwischen Schlange, um in zukunftsfähihge Unternehmen der Automobilbranche zu investieren.
ElringKlinger | 14,56 €
Avatar
21.02.21 11:38:24
Beitrag Nr. 865 ()
@honigbaer
Natürlich ist eine KE durchaus immer Möglich und ob Kapitalgeber schlange stehen da bin ich mir nicht so sicher ,gibt ja noch zig andere Aktien warum grade bei EK ;). Meine lange Zeit an der Börse brachte mir die Erfahrung wenn mit KE angefangen wurde bei Firmen, wurde anschließend immer wieder mehr Geld benötigt , man gewöhnt sich daran das es immer Geldgeber gab.Meist machte ich bei Firmen mit KE auf Dauer ehr ein Verlust Geschäft ,bei Commerzbank ,Deutsche Bank und zur zeit habe ich leider noch eine Aktie im Depot die das spiel auch gut drauf hat mit KE :(. Aber von EK bin ich überzeugt, solange nicht mit KE angefangen wird .
ElringKlinger | 14,56 €
1 Antwort
Avatar
21.02.21 13:02:32
Beitrag Nr. 866 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.123.697 von MANRoland am 21.02.21 11:38:24Ich meine, alle 10 Jahre darf man schon mal an eine Kapitalerhöhung denken.

Und wenn die Begründung die gleiche ist, wie bei der letzten Kapitalerhöhung 2010, dann werden die Investoren Schlange stehen und die Aktionäre vielleicht gar kein Bezugsrecht bekommen.
https://www.elringklinger.de/de/investor-relations/mitteilun…

Damal hieß es:
"Zudem leisten die aus der Kapitalerhöhung erzielten Mittel einen wesentlichen Beitrag zu dem bereits in 2009 begonnenen verstärkten Kompetenzausbau der ElringKlinger AG in alternativen Antriebstechnologien, welche Dr. Stefan Wolf, CEO der ElringKlinger AG wie folgt umschreibt: „ Wir besetzen die Bereiche Brennstoffzellentechnik und jetzt auch Batterietechnologie und liefern gleichzeitig unsere klassischen Produkte in den Verbrennungsmotor. Damit sind wir gut gerüstet, um – egal welches Antriebskonzept sich durchsetzen wird – entsprechende Produkte liefern zu können. Wir sind dafür aufgestellt, auch in 20 Jahren innovative Teile für die individuelle Mobilität zu liefern.“ "


Mit Kritik am Management hat man hier im Board doch lange die zeitweise sehr tiefen Börsenkurse erklärt, statt zur Kenntnis zu nehmen, dass Elringklinger ein innovatives Unternehmen ist.
ElringKlinger | 14,56 €
Avatar
21.02.21 13:32:53
Beitrag Nr. 867 ()
Da muss ich dir recht geben ,wäre dann auch für mich Ok .
ElringKlinger | 14,56 €
Avatar
22.02.21 14:39:00
Beitrag Nr. 868 ()
eine KE unter Ausschluss des Bezugsrechts ist mit der Stiftung nicht zu machen, denn damit würde sie Ihre Anteilsmehrheit an EK verlieren.
ElringKlinger | 13,98 €
Avatar
22.02.21 14:41:02
Beitrag Nr. 869 ()
die JA-Zahlen 2020 werden wohl morgen kommen
ElringKlinger | 13,98 €
Avatar
25.02.21 11:19:07
Beitrag Nr. 870 ()
Daimler sowie Zulieferer aus Baden-Württemberg wie Elring-Klinger und Freudenberg sind dabei, wenn ein milliardenschweres Projekt der EU demnächst an den Start geht. Worum es beim „Wasserstoff-Airbus“ geht.
https://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.eu-projekt-fue…
ElringKlinger | 13,88 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

ElringKlinger „Elring – Das Original“