checkAd

Der wohl heißeste Gentech-Startup der letzten 10 Jahre (Seite 5)

eröffnet am 17.01.17 16:29:58 von
neuester Beitrag 30.03.21 19:03:22 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
30.05.17 19:45:01
EDIT -14% $CRSP -6.7% $NTLA -13%
Unexpected mutations after CRISPR–Cas9 editing in vivo
Here is the off-target mutation paper
https://www.nature.com/nmeth/journal/v14/n6/full/nmeth.4293.…
Avatar
30.05.17 20:20:46
Off Target Tief, Chance zum Einstieg?
Die Methode ist (noch) nicht frei von Nebenwirkungen (sogenannte „off-Target“-Effekte).

Es ist absehbar, dass eine Diskussion über die Nutzen und Risiken des „Gene Editing“der menschlichen Keimbahn in Deutschland auf sehr große Vorbehalte stoßen wird. Gerade die deutsche Gesellschaft ist durch die Erfahrungen der humangenetischen Eugenik und dem Rassenwahn des Nationalsozialistischen Regimes besonders sensibilisiert. Unabhängig davon verlangen Vorschläge zur „Verbesserung“ des Genoms mit dem Ziel, einen leistungsfähigeren Menschen zu schaffen, generell nach einer sehr genauen und sehr kritischen Betrachtung.

http://www.kup.at/kup/pdf/13312.pdf
Avatar
31.05.17 07:09:21
Die Ergebnisse aus der Studie verändern nichts wirklich, außer dass man auf das bereits vorhandene klinische Risiko, das der Entwicklung von CRISPR-Therapeutikas der frühen Phase innewohnt, hinweist.
Avatar
19.06.17 17:03:41
NEWS RELEASE
CRISPR Therapeutics Announces Patent for CRISPR/Cas Genome Editing in China
"Nach den jüngsten Zuschüssen in Europa und dem Vereinigten Königreich freuen wir uns, dass wir mit der Entscheidung des China’s State Intellectual Property Office (“SIPO”) die Erweiterung unseres Portfolios von CRISPR / Cas-Genbearbeitungsmöglichkeiten weltweit und die breite Anwendbarkeit unserer zugrundeliegenden Patentanmeldungen angewendet werden darf, auch in menschlichen und anderen eukaryotischen Zellen ", sagte Dr. Tyler Dylan-Hyde, Chief Legal Officer der CRISPR Therapeutics AG.
http://ir.crisprtx.com/phoenix.zhtml?c=254376&p=irol-newsArt…
Das wird Crispr Therapeutics definitif weiter bringen.
Avatar
24.06.17 13:31:29
Anti-CRISPR-Studie wegen methodischer Mängel kritisiert
Wie typische Anti-Gentechnik-Studien hat das Anti-CRISPR-Paper enorme methodische Mängel und weist üble Fehler auf. Eine Reihe von Forschern fordert daher, das Paper zurückzuziehen und aus dem Scientific Record zu streichen.

https://www.technologyreview.com/s/608073/gene-editing-compa…

(...)
On Twitter and elsewhere, other scientists quickly pointed out basic mistakes in the paper, including misidentifying genes, the small number of animals involved and, most seriously, that it had mislabeled normal genetic differences between animals as the result of CRISPR editing.

“In our opinion the conclusions drawn from this study are unsubstantiated by the disclosed experiments,” wrote Vic Myer, chief technology officer of Editas, in a letter signed by 11 other company scientists as well as by George Church, a Harvard University professor who is a scientific cofounder and shareholder of Editas.
(...)

Man könnte meinen, hier wurde ein Schnellschuss produziert, um kurzfristig die Kurse von CRISRP RX, Editas und Co. in den Keller zu prügeln.
Avatar
03.07.17 15:24:00
Wie-Genome-Editing-die-Landwirtschaft-veraendert
Die Technik CRISPR/Cas9 verspricht eine Revolution in der Landwirtschaft: Die Ziele denkbarer Anwendungen reichen von Ertragssteigerung über Umweltschutz bis zur Ernährungssicherheit. Wie Gesetzgeber und Konsumenten damit umgehen, ist ungewiss.
Wird mit dem CRISPR-Cas-System also ein Pflanzengenom ohne Fremd-DNA verändert, ist am Ende gar nicht nachweisbar, ob es sich um eine natürliche Mutation handelt, um das Ergebnis einer Züchtung mit herkömmlichen Methoden oder ob mit Genome-Editing nachgeholfen wurde. Damit fallen nicht nur wesentliche Kritikpunkte weg, auch eine Kontrolle ist kaum durchführbar. - derstandard.at/2000059253067/Wie-Genome-Editing-die-Landwirtschaft-veraendert
2 Antworten
Avatar
04.07.17 23:26:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.253.131 von Frischzelle am 03.07.17 15:24:00Harald Lesch dürfte eben dafür gesorgt haben, dass die Besuche in diesem Thread stark steigen werden.

Ich bin erst mal beeindruckt von der Bilanzstärke dieser Aktie, deren Cash ca. 45% der MK abdeckt. Bei so einer Hype-Technologie erstaunlich. Bin gespannt, wer sich hier noch alles meldet.
1 Antwort
Avatar
06.07.17 09:55:16
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.263.646 von startvestor am 04.07.17 23:26:01
NEWS RELEASE
CRISPR Therapeutics to Present at the Piper Jaffray GenomeRx Symposium

Am Geld scheint es nicht zu mangeln.
Die Partnerships mit, www.vrtx.com, www.bayer.com, www.casebia.com, www.anagenesis-biotechnology.com, haben grosses Potential.



Lechs Zusammenfassung zum Thema ist spannend.
Das Interesse hier im Forum ist jetzt bereits deutlich gestiegen. Von Einem auf Zwei Aufrufe und von Null auf eine Antwort im letzten Monat. Das ist ein 100% Anstieg.
Erste Anzeichen eines nachhaltigen Trends?

Besten Dank.
Avatar
06.07.17 13:08:53
How CRISPR lets us edit our DNA | Jennifer Doudna
Nicht ganz neu aber trotzdem informativ mit Untertitel in deutsch.

https://youtu.be/TdBAHexVYzc

2 Antworten
Avatar
06.07.17 20:50:54
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.274.122 von Frischzelle am 06.07.17 13:08:53Netter Gedanke,

jedoch verursache glaube ich diese Klick :D. Bin "leider" seit ca. Nov. (19 USD) investiert.

Ein Teil meiner Position wurde durch stop loss aufgelöst und halte noch ein kleines Körbchen. Ich finde Crispr ist ein sehr interessantes Unternehmen und bei mir "um die Ecke". Die Idee und die Vision ist grandios aber leider belastet der Patentstreit und die Kritik an der Technik. Ich sehe eine definitive Zukunft in der Technik.

Abwarten und Tee trinken.
1 Antwort
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Der wohl heißeste Gentech-Startup der letzten 10 Jahre