Dow Jones - wöchentliche Chartanalyse immer sonntags (Seite 27)

eröffnet am 22.01.17 13:27:46 von
neuester Beitrag 07.03.21 18:21:29 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
31.01.21 18:45:44
Beitrag Nr. 261 ()
Dow Jones Chartanalyse vom 31.01.2021
Hallo Community, es ist Sonntag, der 31. Januar 2021 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Wie vor einer Woche erwartet, fiel die Entscheidung zum Ausbruch aus der Seitwärtsrange. Und zwar nach unten. Dabei wurde am Freitag erfreulicher Weise schon der Bereich von 29.882 erreicht.

Auslöser des Rutsches gen Süden waren am Mittwoch die besorgten FED-Kommentare zum weiteren wirtschaftlichen Verlauf und die Sorge um die Auswirkungen der Kapriolen, die durch die „neuen“ Social-Media-Trader ausgelöst werden könnten.

Am Donnerstag erfolgte der Rebound, der genau bei unserer 30.600 endete und am Freitag der weitere Abverkauf. Damit erreichten wir zum Monatsende auch das Monatstief. Das hatten wir in unseren beiden Prognosevarianten vom 10. Januar (blauer und pinker Pfad) auch so vermutet.

Die lange rote Wochenkerze zeigt die Korrektur in voller Pracht. Sie zeigt aber auch, dass es sich immer noch um einen Innenstab handelt, der den Außenstab der ersten Januarwoche nicht „beendet“ hat.


Ausblick:
Eine Beschleunigung der Korrektur ist daher auch nur zu erwarten, wenn der Außenstab auf Wochenschlussbasis bezwungen wird. Anders gesagt, erst wenn wir am Freitag 22.00 Uhr unter 29.882 schließen, könnte es deutlich weiter abwärts gehen.

Das Ziel dieser Bewegung wäre dann vermutlich das Schließen des Gaps bei 28.495. Das wissen wir aber erst Freitag.

Vorher könnte zwar ein Rückfall bis 29.568 stattfinden. Das wäre aber bei entsprechender Kursstabilisierung in diesem Bereich sehr gute Kaufkurse. Es ist aber auch möglich, dass wir das Korrekturtief am Freitag schon gesehen haben. Wer letzte Woche die Analyse aufmerksam gelesen hat, ist seitdem bereits Long. Dann wäre die 29.568 eine gute Nachkaufgelegenheit.

Für den Februar erwarte ich also wieder steigende Kurse, nachdem das aktuelle Austesten der Unterstützung um 29.600/29.800 beendet ist.

Widerstände sind: 30.000, 30.604, 30.950, 31.272, 31.750, 32.000, 32.380, 32.650, 34.150, 39.764

Unterstützungen sind: 29.856, 29.755, 29.568 (1j), 28.900, 28.495, 27.399 (1i), 26.144, 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am 07.02.2021.
Viele Grüße, haltet Abstand und bleibt gesund.
Dow Jones | 30.002,00 PKT
Avatar
07.02.21 18:53:31
Beitrag Nr. 262 ()
Dow Jones Chartanalyse vom 07.02.2021
Hallo Community, es ist Sonntag, der 07. Februar 2021 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:

Der Dow hat sich an die optimistische Prognose gehalten und den Monatswechsel genutzt, um auch die Richtung zu wechseln. Am Montag war er noch etwas unsicher, zeigte aber bereits kein neues Tief mehr und ab Dienstag ging die Post ab.

Nur vor dem Januar- (und Allzeithoch) schreckte er am Freitag zurück. Nur 20 Punkte fehlten.

Die lange grüne Wochenkerze hat trotz ihrer Länge auch noch kein Ausbruchssignal getriggert. Der schon letzte Woche erwähnte Außenstab der ersten Januarwoche ist erst bei Schlusskursen über 31.193 bezwungen. Es fehlten also knapp 50 Punkte. Damit hält sich der Index immer noch für beide Richtungen offen.


Ausblick:
Dennoch muss man dem Index die größeren Ambitionen nach oben attestieren. Das Momentum der abgelaufenen Woche und der „Vorreiter“ NASDAQ sprechen dafür.

Analog zur Vorwoche, nur mit umgekehrten Vorzeichen, wissen wir also erst am Freitagabend sicher, ob der Ausbruch nach oben gelingt und auch nachhaltig ist. Dafür spricht aber viel und als Ziel sind 32.000 bis 32.150 weiterhin im Fokus.

Das Ausbruchszenario wird erst in Frage gestellt, wenn es unter das Vorwochentief bei 29.856 geht. Dann käme auf jeden Fall die 29.568 (1j). Diese wäre weiterhin als „Trampolin“ Richtung 32.000 nutzbar.

Ich halte den Ausbruch nach oben für die neue Woche am wahrscheinlichsten. Werden die 32.000+x erreicht, sollte danach mit Rückläufen Richtung 31.300 gerechnet werden.

Widerstände sind: 31.252, 31.272, 31.750, 32.000, 32.380, 32.650, 34.150, 39.764

Unterstützungen sind: 29.856, 29.755, 29.568 (1j), 28.900, 28.495, 27.399 (1i), 26.144, 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am 14.02.2021.

Viele Grüße, haltet Abstand und bleibt gesund.
Dow Jones | 31.140,00 PKT
Avatar
14.02.21 17:03:10
Beitrag Nr. 263 ()
Dow Jones Chartanalyse vom 14.02.2021
Hallo Community, es ist Sonntag, der 14. Februar 2021 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
So wie vor einer Woche erwartet, wurde endlich die seit Jahresbeginn andauernde Seitwärtsphase nach oben verlassen. Das passierte bereits am Montag. Dann war es allerdings schon wieder vorbei mit der Dynamik.

Zwar machte der Dow auch nach dem Montag neue Hochs. Allerdings verlief das doch sehr verhalten und immer wieder unterbrochen von deutlichen Intraday-Rücksetzern, die allerdings immer wieder gekauft worden. So zeigen Dienstag, Mittwoch und Donnerstag entsprechende Lunten bei den Tageskerzen.

Man kann also wirklich nicht von Euphorie sprechen, sondern eher von vorsichtigem Aufwärtstasten. Dennoch: der Durchbruch nach oben ist gelungen und wurde mit den Lunten mehrfach rückgetestet.

Noch deutlicher wird diese Erkenntnis im Wochenchart. Der in den letzten Wochen immer wieder angesprochene Außenstab (Wochenkerze KW 1) wurde nun per Wochenschluss nach oben überwunden. Das muss als Kaufsignal gewertet werden.


Ausblick:
Aus meiner Sicht ist nun der Anstieg bis 32.000 / 32150 getriggert. Theoretisch lässt der langfristige Aufwärtstrendkanal sogar Luft bis 32.300 (Stand Freitag 19.02.21).

Natürlich sollte nun möglichst nicht mehr der Bereich von 31.200 unterschritten werden, damit es zügig aufwärts gehen kann. Falls das doch passiert, verzögert sich die Aufwärtsbewegung und ein Rücklauf bis 31.000 oder sogar 30.600/30.500 wäre möglich. Von dort käme aber der nächste Angriffsversuch auf die 32.000.

Mein Wochenziel ist aber 32.000 bis 32.300. Dieser Bereich muss aber als starker Widerstand einkalkuliert werden, der wohl nicht sofort bezwungen werden kann.

Die 32.000 sind kurzfristig erst passé, wenn es unter 29.856 geht. Dann wäre erstmal die 29.568 (1j) das Ziel. Dort würde es sich dann entscheiden, ob sich eine mögliche Korrektur ausweitet.

Davon sind wir aber im Moment weit entfernt. Die Augen sind nach Norden gerichtet.

Widerstände sind: 31.544, 31.750, 32.000, 32.380, 32.650, 34.150, 39.764

Unterstützungen sind: 31.221, 30.840, 30.600, 30.500, 29.856, 29.755, 29.568 (1j), 28.900, 28.495, 27.399 (1i), 26.144, 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am 21.02.2021.

Viele Grüße, haltet Abstand und bleibt gesund.
Dow Jones | 31.466,00 PKT
Avatar
21.02.21 17:34:56
Beitrag Nr. 264 ()
Dow Jones Chartanalyse vom 21.02.2021
Hallo Community, es ist Sonntag, der 21. Februar 2021 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Neue Hochs, aber dennoch eine Seitwärtsbewegung - so könnte man die Woche zusammenfassen. Sobald neue Hochs erscheinen, werden sie sofort wieder nach unten getestet. So entsteht ein vorsichtiges Vorwärtstasten und jede entstehende Aufwärtsdynamik wird sofort wieder abgebaut.

Immerhin hält sich der Dow bis jetzt daran, den Bereich 31.200/31.300 nicht zu unterlaufen. Deshalb kann man weiterhin von einem Anlauf der 32.000 ausgehen. Nur die Dynamik fehlt eben, was das kurzfristige Erreichen dieses Ziels immer mehr in Frage stellt.

Am besten beschreibt die aktuelle Situation wieder mal die Wochenkerze. Sie zeigt einen Doji, der zwar die Vorwochenkerze überragt. Aber sich eben doch nicht so recht vorwärts traut.


Ausblick:
Ich lege mich für die kommende Woche insoweit fest, dass wir die 32.000 nun erreichen müssen. Gelingt das nicht, bleibt sie für einige Wochen außer Sicht und es wird zunächst eine Korrektur Richtung 30.000 / 29.568 (1j) geben.

Auch wenn wir die 32.000 schaffen, wird wohl erstmal eine Korrektur folgen, bevor es weiter aufwärts gehen kann. Insofern steht also eher eine Korrektur auf dem Plan als ein immer weiter so. Die Frage ist eben nur, ob vorher die 32.000 erreicht wird.

Der Fahrplan für die neue Woche wäre daher: Aufwärts mit dem Ziel 32.000/32.300, solange wir nicht unter 31.200 schließen. Nach 32.000 ist das Ziel 30.000 / 29.568

Wird die 31.200 vorher gerissen, vermute ich einen direkten Anlauf der 29.568 innerhalb der darauffolgenden 2 Wochen. Ziel ist dann aber wiederum die 32.000.

Eine erweiterte Korrektur könnte bis 28.495 /28.430 laufen und das November-Gap schließen. Auch dann bestünden gute Chancen für die Wiederaufnahme der Aufwärtsbewegung. Das bleibt aber im Moment noch eine Nebenvariante.

Widerstände sind: 31.644, 31.750, 32.000, 32.380, 32.650, 34.150, 39.764

Unterstützungen sind: 31.285, 31.191, 30.840, 30.600, 30.500, 29.856, 29.755, 29.568 (1j), 28.900, 28.495, 27.399 (1i), 26.144, 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am 28.02.2021.

Viele Grüße, haltet Abstand und bleibt gesund.
Dow Jones | 31.496,00 PKT
Avatar
28.02.21 17:33:19
Beitrag Nr. 265 ()
Dow Jones Chartanalyse vom 28.02.2021
Hallo Community, es ist Sonntag, der 28. Februar 2021 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Unser Fahrplan von letzter Woche ging auf. Am Mittwoch kurz vor 20.00 Uhr erreichte der Dow Jones endlich die 32.000. Das neue und nun wohl für einige Wochen geltende Allzeithoch heißt: 32.010.

Und das war es dann erstmal. Ab Donnerstag ging es, wie erwartet, mit rasantem Tempo abwärts. Der Index schloss am Freitag fast auf Wochentief (30.911) bei 30.932 – also unter der 31.000er Marke.

Entsprechend zeigt sich eine große rote Umkehrkerze im Wochenchart. Die nun nur noch mit Kursen unter 30.911 aktiviert werden muss. Interessant ist allerdings, dass die Kerze genau auf der alten Aufwärtstrendbegrenzung von Anfang 2018 stoppte. Hier könnte es tatsächlich ein Innehalten geben.


Ausblick:
Diesem Bereich bei knapp 31.000 müssen wir nun also unsere Aufmerksamkeit schenken. Schafft es der Dow am Montag (vielleicht sogar mit einem Gap-Up über 31.160) sich von diesem Bereich abzusetzen, könnte eine kleine Zwischenerholung beginnen.

Ziel dafür könnte der Bereich 31.500-31.650 sein. Viel höher geht es aber vermutlich in der neuen Börsenwoche nicht.

Setzt der Index dagegen seinen Sell-Off vom Donnerstag/Freitag fort, wären sofort 30.670 das Ziel (Mindest-Korrekturziel, 62%-Retracement der letzten Aufwärtswelle). Unter Schwankungen sollte später auch noch das Korrekturziel 30.000 / 29.568 erreicht werden, vermutlich aber noch nicht bis kommenden Freitag. Hält dieser Bereich nicht, ist das Ziel 28.495.

Insofern sind kurzfristig die Augen nach Süden gerichtet, auch wenn es in den nächsten Tagen wieder etwas nach oben laufen könnte.

Widerstände sind: 31.450, 31.654, 31.750, 32.000, 32.380, 32.650, 34.150, 39.764

Unterstützungen sind: 30.911, 30.840, 30.650, 30.500, 29.856, 29.755, 29.568 (1j), 28.900, 28.495, 27.399 (1i), 26.144, 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am 07.03.2021.

Viele Grüße, haltet Abstand und bleibt gesund.
Dow Jones | 30.924,00 PKT
Avatar
07.03.21 18:21:29
Beitrag Nr. 266 ()
Dow Jones Chartanalyse vom 07.03.2021
Hallo Community, es ist Sonntag, der 07. März 2021 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Gleich am Montag sprang der Dow Jones Richtung 31.650 und erreichte 31.668. Dort kam er, wie erwartet, nicht weiter und begann ab Dienstag nach Süden abzutauchen.

Auch hier wurde unser Mindestkorrekturziel erreicht, was wir mit 30.670 bis 30.500 vermutet hatten. Das Wochentief am Donnerstag lag bei 30.548.

Schon am Donnerstag begann dann der Rebound, der den Index am Freitag bis auf 31.580 zurückführte. Schließlich endete die Woche bei 31.496.

Mit dieser Wochenbewegung hat der Dow eine zweite Korrekturwelle gezeigt, was für die aktuelle Korrektur ausreichen könnte.

Positiv ist zu werten, dass die Wochenkerze nach einem Abtauchen unter die alte Aufwärtstrendkanallinie (von Angang 2018) erneut über dieser schloss. Diese Linie verläuft am kommenden Freitag bei etwa 31.000 und sollte beachtet werden.

Die Wochenkerze selbst hat einen bullischen Charakter.


Ausblick:
Allerdings könne die Bullen erst bei einem neuen Allzeithoch triumphieren, was vermutlich schwer werden wird. Gleichzeitig sollte das Tief vom Donnerstag nun nicht mehr unterschritten werden. Denn dann würde sich die Korrektur Richtung 30.000 / 29.568 ausdehnen.

Gelingt tatsächlich ein neues Hoch, könnte der Widerstandsbereich über 32.000 attackiert werden. Denn ein Überschreiten des bisherigen Allzeithochs würde das Ziel 32.900 aktivieren – die 162%-Projektion der eben gesehenen Korrektur.

Doch zunächst muss der Index das Hoch vom Montag bei 31.668 rausnehmen, sonst drohen weitere Abwärtsrisiken.

Mein Fahrplan für die neue Börsenwoche wäre also: Über 31.668 bis 32010, vermutlich dann ein weiterer Rücksetzer von dort. Unter 30548 bis 30.000 / 29568 (1j). Ein Wochenschluss unter 31.000 würde für eine Korrekturausweitung sprechen.

Für am wahrscheinlichsten halte ich ein Seitwärtspendeln zwischen 31.668 und 30.548.

Widerstände sind: 31.668, 31.750, 32.010, 32.380, 32.650, 32.900, 34.150, 39.764

Unterstützungen sind: 30.548, 30.000, 29.856, 29.755, 29.568 (1j), 28.900, 28.495, 27.399 (1i), 26.144, 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am 14.03.2021.

Viele Grüße, haltet Abstand und bleibt gesund.
Dow Jones | 31.482,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Dow Jones - wöchentliche Chartanalyse immer sonntags