DAX-0,54 % EUR/USD-0,44 % Gold-0,28 % Öl (Brent)-1,19 %

Saturn Oil and Gas (Seite 63)


WKN: A2DJV8 | Symbol: SOIL
0,129
14.12.18
Tradegate
+0,78 %
+0,001 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ein Wachstum über den momentan mickrigen Cash Flow würde Jahrzehnte dauern!!!!! Deshalb sind Kredite richtig und wichtig!

Da gebe ich dir Recht Bananentreter, mir ist aber immer noch nicht klar wie Saturn die Kredite + Zinsen zurück zahlen will. Allein die Gehälter für das Management sind schon eine dicke Position, dann noch Suitemiete und Börsenplatzgebühren etc. Die neu geplanten Bohrungen kosten auch.......
Von den paar Barrel wohl kaum zu finanzieren
Die Resoursenschätzung für ende des Jahres war ja mal wieder nix, aber als Saturnaktionär ist man ja abgehärtet.
Bin mal auf JS seinen nächsten Bericht gespannt, ich darf erinnern..... Kursziel 2017 0,30$, 2018 0,50$ und bei steigenden Ölpreis entsprechend mehr. Der Ölpreis ist ja gestiegen........
Naja jetzt rechnen wir mal das sie mit dem Geld welches sie noch hatten und den 2 Mio die sie bekommen haben 3 weitere Bohrungen Finanzieren können. Mit 125 Barrel pro Bohrung ergibt weitere 375 Barrel + die vorhandenen 350 Barrel, ergibt 725 Barrel am Tag. Dies würde einen Umsatz von 54.375$ am Tag bedeuten, bei 75$ pro Barrel.

Somit hätten wir einen Jahresumsatz von knapp über 19,8 Millionen $.
JS rechnet mit einer Gewinnmarge von 50% somit hätten wir knapp 10 Mio Gewinn.

Wenn wir diese Marge erreichen bedeutet das alle kosten die entstehen natürlich vom Umsatz abgezogen wurden und nicht vom Gewinn, eigentlich ganz logisch.

Dies entspricht einem Gewinn von 0,064 CAD pro Anteilsschein!!!

Ich würde vermuten das das Management im Jahr 2018 mehr als 3 Bohrungen gebacken bekommt.

Nur mal gesponnen sie schaffen 2 pro Monat. Voraussetzung ist natürlich sie erhalten das Kapital, welches sie bisher ganz gut einsammeln konnten. Dann hätten wir einen Umsatz von knapp 92 Mio am Ende des Jahres! Schaffen sie nur die Hälfte wären es immer noch 46 Mio Umsatz!!!

Auf ein erfolgreiches Jahr 2018
Noch ein kleiner Nachtrag
VW hat 2016 einen Gewinn pro anteilschein von 10,20€ gehabt. Und hatte im Schnitt wohl einen Wert von 140€ pro Schein. Somit das 14 fache des Gewinns. Die Verschuldung des Unternehmens ist übrigens gestiegen und vw hat sicherlich auch 2016 noch mit dem Abgasskandal zu kämpfen gehabt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.582.000 von Bananentreter am 01.01.18 15:22:10Dann hoffen wir mal das so so eintritt und vielleicht haben sie ja noch ein Volltreffer!
Mal eine ganz andere Frage. Hatte Saturn nicht mal was mit Kohle zu tun?
Was ist mit dem Geschäft. Damals hat es sich ja nicht mehr gelohnt. Aber es kann ja mal wieder lukrativ werden. Finde dazu aber nichts mehr.
Also ganz so blöd ist diese Ausführung vom Scheich nicht, muss ich ja mal zugeben.

Der Kohle preis ist ja auch wieder bei über 60$ wie 2014 angekommen.

Aber das peabody Krachen gegangen ist sollte dabei nicht vergessen werden!!!
Ich glaube nicht das diese Gebiete entwickelt werden. Saturn hat davon schon Jahre nichts mehr erzählt und Saturn wusste auch vor 2014 um diese Gebiete. Und was ist seitdem passiert? Richtig nix!
Auch scheint es keinen Interessenten zu geben der diese kaufen möchte
Um die Kohle abzubauen, sind auch logistische Möglichkeiten notwendig und die scheinen dort wohl schwierig bzw. nur sehr teuer installierbar.
Die logistischen Gegebenheiten vor Ort kenne ich nicht. Aber wenn dieses vorkommen 45 m unter der Erde liegt, auch wenn es vergleichsweise wenig ist, bedeutet den abtrag von Millionen Tonnen Erde bevor überhaupt eine Tonne Kohle gefördert werden kann. Für solch ein kleines Unternehmen unrealistisch.

Die Förderung von Erdöl leichter aufzubauen und auch in ersten kleinen Schritten realisierbar
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben