DAX+0,21 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,05 % Öl (Brent)+0,29 %

Laufender Turnaround bei STROEER SE + CO. KGAA / Ströer (Seite 21)


ISIN: DE0007493991 | WKN: 749399 | Symbol: SAX
64,18
19.02.18
Baader Bank
+0,78 %
+0,50 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.169.201 von Ullililli am 08.11.18 15:15:33Das mit der Sippenhaft glaube ich nicht, dann wäre heute bereits was in der Richtung passiert. Ich denke grundsätzlich ist der Vergleich mit ProSieben oder RTL auch nicht der Beste, da die Einnahmequellen dann doch anders gelagert sind und gerade TV Sender die Konkurrenz der Dtreaming Dienste zu spüren bekommen. Ich bin insgesamt ja auch skeptisch oder eher pessimistisch eingestellt. Allerdings spricht die Stärke gerade heute für die Aktie und wenn die Zahlen im Rahmen wären, würde es auch einen guten Schub nach oben geben, wenn allerdings nicht, dann geht es auf weit unter 40. Es bleibt spannend.
5% amTag vor den Quartalszahlen, wenn das mal kein schlechtes Omen ist, auch wenn der Markt heute ordentlich mitgeholfen hat.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.123.075 von 04030 am 02.11.18 12:56:16So Zahlen sind da. Solide würde ich sagen, wie von dir erhofft. Nach deiner Aussage müsste der Kurs jetzt anspringen. Immer noch der Meinung? Jetzt mal unabhängig vom Gesamtmarkt, dafür kann man ja nichts. Also nehmen wir gestern mal raus und gehen von einem „normalen“ Markt bis zum Jahresende. Wo meinst du, steht Ströer?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.202.001 von meissner7309 am 13.11.18 08:50:27
Katze ist aus dem Sack - Zahlen sind solide- Ausblick gut ...
55-60 Euro bis Ende 2018
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.230.108 von 04030 am 16.11.18 10:14:37Sieht eher nach 40-45 aus. Jetzt schmeißt im nächsten Jahr der CFO hin. Das scheint dem geneigten Aktionär nicht zu schmecken.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.314.601 von meissner7309 am 28.11.18 10:03:31
55-60 Euro
Das Ausscheiden des CFO sehe ich nicht als negativ an. Am Ende bringt ein neuer CFO neue Ideen und Ansätze ein , die der Gesamtorganisation gut tun. In jedem grossen Unternehmen schleifen sich Routinen ein, die durch so einen Wechsel aufgebrochen werden.

Das Absacken des Kurses mit Mini-Umsätzen auf dem Niveau ist traurig - aber nur von kurzer Dauer. Sämtliche Analysenziele liegen 20-80% über dem aktuellen Level...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.315.921 von 04030 am 28.11.18 12:05:52Was den CFO angeht könntest du recht haben, sofern sich ein adäquater Ersatz finden läßt. Das Gute ist, das sie hierfür ein wenig Zeit haben und der Neue eingearbeitet werden kann. Allerdings ist das vielleicht auch nicht so einfach. Beim jetzigen weiß man, woran man ist und das die Richtung stimmt. Unsichheiten sind nie gut für einen Kurs und das sieht man, seitdem die Nachricht gestern Nachmittag raus ist. Hätte heute auch eher mit einer Erholung gerechnet, aber das ist nicht der Fall.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben