Haushalt: Schäuble hat für 2018 Finanzlücke von 8,3 Milliarden Euro | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Budgetplanung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) weist für das kommende Jahr eine Finanzlücke von 8,3 Milliarden Euro auf. Das geht aus den Eckwerten für den Haushalt 2018 hervor, die dem …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Haushalt: Schäuble hat für 2018 Finanzlücke von 8,3 Milliarden Euro
Schäuble hat für 2018 Finanzlücke von 8,3 Milliarden Euro???

Schön, schön Herr Finanzminister Flüchtlinge kosten unmittelbar und mittelbar Geld und das noch mindestens 10-15 Jahre.
Wie wollen Sie das erwirtschaften???

Zinsen sollen wohl dann die nächsten 15 Jahre bei 0% bleiben was sonst bricht ihr Kartenhaus gänzlich in sich zusammen oder??

Ihr seit mir Volksvertreter, man, man, man.....

Ich bin echt ratlos was soll man da nur machen?? ihr seit doch so nicht mehr wählbar weder rot noch schwarz....
Also was für Zeilen, Schäuble macht sicher nicht die Zinsen !
Und Flüchtlinge kosten Geld ist doch auch klar oder will man die im Kriegsgebiet umkommen lassen mit der Begründung ihr seit uns zu teuer ? Wie widerlich ist das denn.
Und ich bin mal ganz sicher kein Freund vom Finanzminister !
Aber leben mit kosten aufzurechnen da kommt mir ja das kotzen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.283.658 von Alexander111 am 09.02.17 17:58:25
Zitat von Alexander111: ...
Aber leben mit kosten aufzurechnen da kommt mir ja das kotzen.
Davon steht doch in dem Artikel kein Wort! Im Gegenteil: er plant ja hohe Mehrbelastungen durch die Flüchtlingssituation ein.

Was ich aber nicht verstehe, ist diese Arithmetik:

Neue Schulden schließt Schäuble trotzdem bis einschließlich 2021 aus.

Dabei sind doch Steuererhöhungen für die Superreichen, höhere Erbschaftssteuern oder Vermögenssteuern grundsätzlich tabu. Wie soll also die Finanzierungslücke geschlossen werden???:confused:
Schäuble hofft offenbar, dass er nach der Wahl nicht mehr verantwortlich ist. Ich übrigens auch...:laugh:
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.283.658 von Alexander111 am 09.02.17 17:58:25Polemik nichts als Polemik und Verarsche werdet Ihr nach der Wahl erleben...
Feines Wahlgeschenk was der SPD nun zum September vor die Füsse geworfen wird,schmeiß den Bettel hin,nach mir die Sintflut,vielen Dank Herr Schäuble ,wird den Sieg von Schulz aber nicht verhindern.Wie kann man sich so verrechnen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.306.419 von pegasusorion am 13.02.17 13:23:07
Polemik nichts als Polemik und Verarsche werdet Ihr nach der Wahl erleben...
Verstehe ich nicht deine Zeilen , ich mache doch hier nicht Reklame für irgendeine Partei also wenn ich ein AfD Wähler wäre ja dann würde ich mich verarscht fühlen wenn die , die Wahl gewinnen würden weil irgend etwas besser machen kann man mit den einfachen Formel mal ganz sicher nicht und dieses ganze rechts gequatsche davon wird mir nur schlecht !
Auch verstehe ich nicht das Millionen von Menschen gerne in Deutschland leben möchten, und hier in Deutschland eine Menge so tun als wären wir am Abgrund und haben morgen nichts mehr zum Essen, was hat man dir denn persönlich genommen das du solch böse Zeilen schreibst ?
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.311.156 von Alexander111 am 13.02.17 21:31:06Du hast schon Recht alle wollen nach Deutschland weil die Medien einen Schein produzieren welcher mal bestand den es aber nicht mehr gibt.

Der Westen war 1989 genauso am Ende schau Dir mal die Verschuldung zu diesem Zeitpunkt an.
Die Übernahme der DDR hat leider so muß man es sagen das marode System gerettet.

17 Millionen Neukunden haben einen mächtigen Impuls gegeben und die Wirtschaft künstlich aufgebläht.

Wäre das nicht so gekommen hätte der Westen das Renten-Kranken-Arbeitslosensystem usw. reformiert.

So bestand kein Grund und das Ergebnis haben wir jetzt.

Ich sehe jeden Tag genügend Bedarf bei unseren eigenen Leuten zu helfen Kinder oder alte Menschen.

Davon haben wir in unserem maroden System selbst genug aber uns geht's ja augenscheinlich sooooooooooo.... gut.

Ich lass mich ungern verarschen und ja ich bin vernünftig aber das heißt heute wohl ultra links weil das Wort Vernunft wurde in Deutschland ersetzt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.314.668 von pegasusorion am 14.02.17 11:18:21
Schulden
Na sagmal was schreibst du denn da ?
Die BRD hatte 1989 ---- 473 Milliarden Schulden und da waren wir Konkurs oder pleite?
Was sind wir denn heute bei über 2 Billionen Schulden ?
Also das mit der Rettung war wohl nichts 1989 !
Auch solltest du dir mal Gedanken machen das heute alle Renter der ehemaligen DDR Rente bekommen die nicht eine Mark einbezahlt haben und das sind nicht gerade wenige.
Aber das war in der Geschichte einmalig und es hat mehr oder weniger geklappt, warum aber diese Wut von einigen so laut ist, ist mir völlig unerklärlich zumal die meisten aus der ehemaligen Zone kommt.
Vielleicht sollte man den 20% die so völlig hassen ein stück Land überlassen damit sie ihre Ideale Republik gründen können.
Dann schaue ich mir gerne an wie sie am Hungertod sterben werden die völlig verblendeten.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben