Million-Projekt von Oli Klemm und weitere Coaching-Projekte (Seite 316)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.227.304 von Fab2112 am 24.12.19 17:59:33
Zitat von Fab2112:
Zitat von Tradingabrechnung: Und fällt dir was auf? Keiner von denen macht den ach so geheimen volume orderflow footprint heiligen gral. Über Fabien fischer ist im nächsten Traders mal ein Artikel. Ich glaube er handelt (halb)automatisch.


Vielen Dank, dass ich hier mal erwähnt werde ;-) Bin durch Zufall mal auf diesen Beitrag gestossen.

Ich trade eigentlich nur vollautomatisch.

Falls ihr mal Fragen habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Schöne Grüsse,

Fabien


Gratz zur WM. Zweimal solch ein Erfolg- Respekt. Und was ich gut finde, das du deine Kontobewegungen veröffentlicht hast. So das man auch sieht, welches Risiko gefahren wurde.

Ich hab das schon mal früher gesagt, es kann viele Gründe geben warum jemand sein "Wissen" verkauft. Richtig ist sicherlich das 99% verarsche ist. Aber es gibt diese 1% die tatsächlich selbst damit Erfolg haben. Und es ist doch voll ok, damit auch zusätzliches Geld zu machen.

Ich glaube auch das eine große Rolle das "Ego" mitspielt. Bei Maxim Schulz sieht man das besonders gut, der lässt sich gerne feiern und macht Welle... aber das ist auch menschlich.

Aber Fabien, du kannst uns ja erklären was denn dich motiviert? Geld kann es ja in erster Linie nicht sein.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.227.526 von KokoMachtKopfschmerz am 24.12.19 19:57:15
Zitat von KokoMachtKopfschmerz: Kann jemand etwas über den neuen Star am Trader Himmel, Frederik Ebner sagen? Immerhin erzählt er in seiner Werbung etwas von 2000 Euro in der Stunde.


Von dem weiß ich, das er schon vor Jahren seinen Lehrgang zum selben Preis verkauft. Aber Performance oder sonstige Nachweise hat wohl noch keiner gesehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.227.304 von Fab2112 am 24.12.19 17:59:33Wie schön Fabien, dann wollen wir die Gelegenheit doch mal nutzen, einen der wenigen erwiesenen profitablen Echtgeld-Shaolin in diesem Business zu befragen :D 😇

Erstmal Glückwunsch zu Deinen anhaltend tollen Ergebnissen. Letzten Endes steht natürlich die Frage: Wie sieht er jetzt aus, der Heilige Gral? :D

Spaß beiseite, aber vielleicht kannst Du annähernd beschreiben, was Du so in etwa machst: Automatische Trendfolge mit oder ohne Indikatoren(Oszillatoren)? Marktttechnik, Trendlinien? ATR, Scalping, Volumentrading, Hedging ...? Was ist deiner Meinung nach der wichtigste Faktor im profitablen Trading?

Und welches sind deine bevorzugten gehandelten Werte bei der WM oder ist es dir quasi völlig egal welchen Wert Du handelst und der Ansatz funktioniert auf alles? Und wer war Dein Guru oder hast du dir alles selbst beigebracht?

Vielleicht kannst du ja ein bisschen was drüber sagen ohne gleich alles auspacken zu müssen. Würde mich jedenfalls freuen meinen Horizont zu erweitern.
Viele Grüße und frohes Fest
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.227.844 von bomike am 25.12.19 01:43:53
Zitat von bomike:
Zitat von Fab2112: ...

Vielen Dank, dass ich hier mal erwähnt werde ;-) Bin durch Zufall mal auf diesen Beitrag gestossen.

Ich trade eigentlich nur vollautomatisch.

Falls ihr mal Fragen habt, könnt ihr mich gerne kontaktieren.

Schöne Grüsse,

Fabien


Gratz zur WM. Zweimal solch ein Erfolg- Respekt. Und was ich gut finde, das du deine Kontobewegungen veröffentlicht hast. So das man auch sieht, welches Risiko gefahren wurde.

Ich hab das schon mal früher gesagt, es kann viele Gründe geben warum jemand sein "Wissen" verkauft. Richtig ist sicherlich das 99% verarsche ist. Aber es gibt diese 1% die tatsächlich selbst damit Erfolg haben. Und es ist doch voll ok, damit auch zusätzliches Geld zu machen.

Ich glaube auch das eine große Rolle das "Ego" mitspielt. Bei Maxim Schulz sieht man das besonders gut, der lässt sich gerne feiern und macht Welle... aber das ist auch menschlich.

Aber Fabien, du kannst uns ja erklären was denn dich motiviert? Geld kann es ja in erster Linie nicht sein.


Vielen lieben Dank für die Glückwünsche👍😀

Bei mir sind es mehrere Faktoren die da mitspielen:

Ich betreibe mein Trading aus Steuergründen in einer Gesellschaft. Der Gewinn bleibt dann natürlich in dieser Gesellschaft und wird wieder reinvestiert. Mit dem Coaching kann ich dann meine Ausgaben bezahlen. Das Leben in Luxemburg ist nicht ganz billig und auswandern möchte ich auch nicht. Das Coaching gibt mir zudem ein planbares Einkommen.

Ich mag es ganz einfach Leute auszubilden und Wissen weiter zu geben. Es macht mir unglaublich viel Spass. Ich war auch jahrelang Lehrer und wollte nun etwas anderes machen. Ist sicherlich nicht für jeden geeignet. Wenn es mir nicht gefallen würde, dann würde ich es auch nicht machen.

Der Austausch unter Tradern ist ein extrem grosser Mehrwert. Ich kann da noch viel lernen ( und nicht nur übers Trading).
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.228.312 von Tradingabrechnung am 25.12.19 10:21:35
Zitat von Tradingabrechnung: Wie schön Fabien, dann wollen wir die Gelegenheit doch mal nutzen, einen der wenigen erwiesenen profitablen Echtgeld-Shaolin in diesem Business zu befragen :D 😇

Erstmal Glückwunsch zu Deinen anhaltend tollen Ergebnissen. Letzten Endes steht natürlich die Frage: Wie sieht er jetzt aus, der Heilige Gral? :D

Spaß beiseite, aber vielleicht kannst Du annähernd beschreiben, was Du so in etwa machst: Automatische Trendfolge mit oder ohne Indikatoren(Oszillatoren)? Marktttechnik, Trendlinien? ATR, Scalping, Volumentrading, Hedging ...? Was ist deiner Meinung nach der wichtigste Faktor im profitablen Trading?

Und welches sind deine bevorzugten gehandelten Werte bei der WM oder ist es dir quasi völlig egal welchen Wert Du handelst und der Ansatz funktioniert auf alles? Und wer war Dein Guru oder hast du dir alles selbst beigebracht?

Vielleicht kannst du ja ein bisschen was drüber sagen ohne gleich alles auspacken zu müssen. Würde mich jedenfalls freuen meinen Horizont zu erweitern.
Viele Grüße und frohes Fest


Vielen Dank erstmal😀

Es sind jetzt viele Fragen😉 Ich würde vorschlagen, dass wir mal eine Runde skypen, bzw. wenn mehr Leute interessiert sind, einfach ein Meeting abhalten und dann könnt ihr mich alles fragen! Ist für mich dann einfacher als alles zu schreiben. Ich kann dir/euch auch einen Einblick in dieses Business geben.

Frohe Feiertage und einen guten Rutsch🎊🎉
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.227.001 von Tradingabrechnung am 24.12.19 16:22:26
Zitat von Tradingabrechnung: Und fällt dir was auf? Keiner von denen macht den ach so geheimen volume orderflow footprint heiligen gral. Über Fabien fischer ist im nächsten Traders mal ein Artikel. Ich glaube er handelt (halb)automatisch.


Würde mich auch wundern, das jemand mit echten Performance Nachweis, mit Volumen Profile, DOM, Footprint etc. erfolgreich ist. Aber jeder wie er will und wenn`s hilft ist es auch gut und einige werden damit vielleicht auch Erfolg haben.

Aber alle drei, Robert, Maxim und Fabien haben was gemeinsames: Sie handeln absolut systematisch. Alle drei haben einen klaren Tradingplan und setzen diesen um. Maxim nutzt ja auch die CoT Daten als Teilkriterium. Ich bin mir sicher, wenn er die CoT Daten gar nicht nutzen würde, wäre er genauso erfolgreich.

Häufig sind die Analysewerkzeuge nur mittel zum Zweck, um eben eine Systematik ableiten zu können.

Bei Fabien weiß ich es leider nicht, aber bei Maxim und Robert sieht man es immer wieder. Trotz völlig unterschiedlicher Handelsansätze, lassen sie Gewinne laufen und begrenzen die Verluste. Das in Kombination mit einem systematischen Tradingplan bringt die Tore.

Ob die einzelnen Werkzeuge bzw. Analysemethoden tatsächlich einen Vorteil bringen, lasse ich mal außen vor. Aber nach meiner Ansicht sind sie nicht absolut entscheidend. Das sieht man auch gut zwischen Robert und Maxim, deren Systeme laufen praktisch völlig gegeneinander.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.232.698 von bomike am 26.12.19 21:55:40
Zitat von bomike:
Zitat von Tradingabrechnung: Und fällt dir was auf? Keiner von denen macht den ach so geheimen volume orderflow footprint heiligen gral. Über Fabien fischer ist im nächsten Traders mal ein Artikel. Ich glaube er handelt (halb)automatisch.


Würde mich auch wundern, das jemand mit echten Performance Nachweis, mit Volumen Profile, DOM, Footprint etc. erfolgreich ist. Aber jeder wie er will und wenn`s hilft ist es auch gut und einige werden damit vielleicht auch Erfolg haben.

Aber alle drei, Robert, Maxim und Fabien haben was gemeinsames: Sie handeln absolut systematisch. Alle drei haben einen klaren Tradingplan und setzen diesen um. Maxim nutzt ja auch die CoT Daten als Teilkriterium. Ich bin mir sicher, wenn er die CoT Daten gar nicht nutzen würde, wäre er genauso erfolgreich.

Häufig sind die Analysewerkzeuge nur mittel zum Zweck, um eben eine Systematik ableiten zu können.

Bei Fabien weiß ich es leider nicht, aber bei Maxim und Robert sieht man es immer wieder. Trotz völlig unterschiedlicher Handelsansätze, lassen sie Gewinne laufen und begrenzen die Verluste. Das in Kombination mit einem systematischen Tradingplan bringt die Tore.

Ob die einzelnen Werkzeuge bzw. Analysemethoden tatsächlich einen Vorteil bringen, lasse ich mal außen vor. Aber nach meiner Ansicht sind sie nicht absolut entscheidend. Das sieht man auch gut zwischen Robert und Maxim, deren Systeme laufen praktisch völlig gegeneinander.


Sehr gut formuliert👍 Kann ich nur bestätigen. Es gibt viele Möglichkeiten profitabel zu sein. Immer wenn jemand sagt er hätte das NON-PLUS-ULTRA im Trading entdeckt, schnell weglaufen! Den heiligen Gral gibt es natürlich nicht.

Ein wichtiger Punkt sind die Systematik und die Konsequenz mit der man seiner Strategie nachgeht. Das Ganze knallhart durchziehen! Aber man muss natürlich auch ein funktionierendes System haben. Etwas was einem einen Vorteil bringt! Als Systemtrader ist dies ein entscheidender Punkt. Ohne gutes System kann ich auf Dauer kein Geld verdienen. Kein System verläuft reibungslos (Drawdowns sind normal!) und somit sollte man bei jedem Ansatz viel Geduld mitbringen!

Viele Komponenten müssen natürlich zusammenpassen und die Gesamtheit ist entscheidend. Ohne gutes RMM geht es natürlich nicht. Das ist selbstverständlich.

Bei mir ist alles festgelegt. Klare Regeln die immer befolgt werden. Stopps, Profit target und sämtliche Parameter werden anhand von backtests festgelegt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.233.055 von opaus am 27.12.19 00:48:27
Zitat von opaus: Bzgl. Maxim Schulz:
https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Verbr…

:rolleyes:


Jau, ist schon grass.
7 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.233.088 von bomike am 27.12.19 03:02:09wie kann man nur so dusselig und ignorant sein...https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Verbr…

Wenn er ne saubere Lösung sucht, ohne dass ihn die Bafin ans Bafin pinkelt, sollte er einen Account bei Collective2 machen, sein Futurekonto anhängen und seine Jünger als Abonnenten der Strategie gewinnen. Dann haben alle kein Probleme mit der Aufsicht und der Justiz...
Für Verstöße in der beschriebenen Art laut Mitteilung der BaFin kann es auch schon mal gesiebte Luft geben, wenn es nicht so läuft...also die Kohle weg ist. Aber wo kein Kläger...

Manche lernen es nie und sind in ihrem Ego gefangen...
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben