DAX+0,14 % EUR/USD+0,17 % Gold-0,59 % Öl (Brent)+1,12 %

CELGENE ( CELG) > Biotech-Blue-Chip als LONGzeitinvestment mit großer Zukunftsperspektive !? - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

@CELGisten
Nach langen Überlegungen habe ich mich heute morgen dazu entschlossen, meine LONGpositionen in Celgene zu verkaufen. Auch wenn meine Zielvorstellungen von Celgene = Biotech-Bluechip als LONGzeitinvestment mit großer Zukunftsperspektive durch die Übernahme von BMY nicht aufgegangen ist, wünsche ich allen CELGisten bzw. baldigen BMyisten alles Gute für euer zukünftiges Investment.

Grüße
bernie55 :)
Celgene | 83,50 €
Celgene Corporation and Acceleron Pharma Announce U.S. FDA Accepts Luspatercept Biologics License

Business Wire•June 4, 2019


- U.S. Food and Drug Administration grants priority review for beta-thalassemia indication and sets target action date of December 4, 2019

- U.S. Food and Drug Administration sets target action date of April 4, 2020 for myelodysplastic syndromes indication

- Luspatercept EU Marketing Authorization Application also validated

https://finance.yahoo.com/news/celgene-corporation-acceleron…
..auf die Schnelle..zur Info...

FDA Approves REVLIMID® (Lenalidomide) In Combination With Rituximab For the Treatment of Adult Patients with Previously Treated Follicular Lymphoma or Marginal Zone Lymphoma

Business Wire•May 28, 2019

https://finance.yahoo.com/news/fda-approves-revlimid-lenalid…



Celgene Updated Analysis of JAKARTA2 Fedratinib Study Shows Clinically Meaningful Responses in Patients Previously Treated for Myelofibrosis with Ruxolitinib

Business Wire•June 3, 2019

https://finance.yahoo.com/news/celgene-updated-analysis-jaka…
Celgene Corporation Announces POMALYST® Granted Breakthrough Therapy Designation from FDA for HIV-Positive and Negative Kaposi Sarcoma

May 13, 2019

Celgene plans to submit sNDA by end of 2019

Celgene plans additional studies with the AIDS Malignancy Consortium in U.S. and sub-Saharan Africa



https://ir.celgene.com/press-releases/press-release-details/…
Der Deal ist somit abgesegnet....

Bristol-Myers says shareholders vote to approve Celgene takeover
Reuters • April 12, 2019

https://finance.yahoo.com/news/bristol-myers-says-shareholde…



Celgene Stockholders Approve Proposed Acquisition by Bristol-Myers Squibb
Business Wire•April 12, 2019

https://finance.yahoo.com/news/celgene-stockholders-approve-…
CELGENE ERHÄLT ZULASSUNGSEMPFEHLUNGEN DES CHMP FÜR AUF LENALIDOMID (REVLIMID®) UND POMALIDOMID (IMNOVID®) BASIERENDEN TRIPLETT-KOMBINATIONSTHERAPIEN ZUR BEHANDLUNG VON PATIENTEN MIT MULTIPLEM MYELOM

March 31, 2019 07:59 PM Eastern Daylight Time
Quelle: BUSINESS WIRE


Das CHMP empfiehlt zwei Zulassungen durch die Europäische Kommission für:


Lenalidomid (REVLIMID®) in Kombination mit Bortezomib und Dexamethason (RVd) für erwachsene Patienten mit bisher unbehandeltem multiplem Myelom, die nicht für eine Transplantation infrage kommen
Pomalidomid (IMNOVID®) in Kombination mit Bortezomib und Dexamethason (PVd) für erwachsene Patienten mit multiplem Myelom, die mindestens eine vorausgegangene Therapie, darunter Lenalidomid, erhalten haben


Wie die Celgene Corporation (NASDAQ:CELG) heute bekannt gab, hat der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) positive Stellungnahmen zu zwei Triplett-Regimen veröffentlicht, die auf den von Celgene entwickelten und vermarkteten IMiD®-Wirkstoffen Lenalidomid (REVLIMID®) und Pomalidomid (IMNOVID®) basieren.

Das CHMP empfiehlt die Zulassung einer Indikationserweiterung von Lenalidomid zur Kombinationstherapie mit Bortezomib und Dexamethason (RVd) für erwachsene Patienten mit bisher unbehandeltem multiplem Myelom, die nicht für eine Transplantation infrage kommen.

Zudem empfahl das Komitee die Zulassung von Pomalidomid in Kombination mit Bortezomib und Dexamethason (PVd) zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit multiplem Myelom, die mindestens eine vorausgegangene Therapie, darunter Lenalidomid, erhalten haben.

Die Europäische Kommission, die im Allgemeinen der Empfehlung des CHMP folgt, wird ihre Entscheidung voraussichtlich in etwa zwei Monaten bekannt geben.

„Die Empfehlungen des CHMP zu unseren IMiD®-Kombinationen RVd und PVd sind sehr gute Neuigkeiten für Patienten mit multiplem Myelom in Europa”, sagte Nadim Ahmed, President, Hematology/Oncology bei Celgene. „Wir freuen uns auf die möglichen Zulassungen durch die EMA, die diese Triplett-Regime für Patienten verfügbar machen würden. Denn unser Ziel ist es, die Therapieergebnisse für Patienten in jedem der verschiedenen Stadien der Erkrankung zu verbessern.“

Die Empfehlung des CHMP für Lenalidomid basiert auf den Ergebnissen der Phase-III-Studie SWOG S0777. Sie evaluierte die Triplett-Kombination aus Lenalidomid, Bortezomib und Dexamethason (RVd) bei erwachsenen Patienten mit bisher unbehandeltem multiplen Myelom, bei denen keine unmittelbare autologe Stammzelltransplantation (ASCT) vorgesehen war.1 Die Studie zeigte bei den mit RVd behandelten Patienten statistisch signifikante Verbesserungen im progressionsfreien Überleben (PFS) und Gesamtüberleben (OS) im Vergleich zu Patienten, die nur Lenalidomid und Dexamethason (Rd) erhielten. Die Wahl der Therapie in der Erstlinienbehandlung ist wichtig2, da die Patienten zunehmend weniger auf die Therapie ansprechen und die Remissionsphasen in späteren Therapielinien immer kürzer werden.3

Die positive Stellungnahme des CHMP hinsichtlich PVd beruht auf den Daten der OPTIMISMM-Studie, der ersten prospektiven Phase-III-Studie, die eine Pomalidomid-basierte Triplett-Kombination bei Patienten untersuchte, die zuvor mit Lenalidomid behandelt wurden und zum Großteil (70 %) Lenalidomid-refraktär waren.4 Bei dieser Patientengruppe besteht ein wachsender therapeutischer Bedarf für neue Behandlungsoptionen. Die Ergebnisse der OPTIMISMM-Studie zeigten, dass Patienten, die PVd erhielten, ein signifikant längeres PFS erreichten als solche unter dem Vd-Regime.4

Lenalidomid in Kombination mit Bortezomib und Dexamethason und Pomalidomid in Kombination mit Bortezomib und Dexamethason sind derzeit in keinem Land zugelassen.



https://www.businesswire.com/news/home/20190331005067/de/
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.234.442 von Cutter_Slade am 29.03.19 23:30:22
Zitat von Cutter_Slade: Schöner Tag, positive Abstimmung am 12.04. sollte nach der ISS- Entscheidung durch sein. Starboard-Hampelmänner geben auf.



Bristol-Myers Gets ISS Support for Celgene Takeover; Starboard Drops Opposition

Celgene surges Friday after an influential shareholder advisory group recommend investors vote in favor of the cancer drug specialist's takeover by Bristol-Myers Squibb Co. while a key activist dropped its opposition to the $74 billion deal.

https://www.thestreet.com/investing/stocks/bristol-myers-get…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.079.380 von DawkinsKs am 12.03.19 15:51:40Ich denke, auf deine Entscheidung kommt's dann nicht mehr an...
Schöner Tag, positive Abstimmung am 12.04. sollte nach der ISS- Entscheidung durch sein. Starboard-Hampelmänner geben auf.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.079.380 von DawkinsKs am 12.03.19 15:51:40Kann dir leider nicht weiterhelfen, habe noch nie an einer Abstimmung teilgenommen.
Kann mir einer sagen wie es sich mit der Abstimmung verhält ? Als Termin wird der 12 April genannt, aber wie kann ich an dieser teilnehmen? Werde ich rechtzeitig und automatisch von meinem Brooker darüber informiert oder muss ich noch was "in bewegung setzen"!? ( Bin bei der Comdirect)

Wäre über eine Antwort sehr Dankbar.

Lg

Dawkins
Auf eine entsprechende Info im Timburg-thread über den Stimmrechtsanteil von Wellington hin habe ich mir jetzt jetzt mal die SEC-filings auf der BMY-Seite angesehen. In der Tat scheint Wellington nicht nur von Ende Dezember bis Februar etwas abgebaut zu haben, sondern sie verfügen zwar über knapp 126 Mio shares mit "dispositive power", aber nur über 28 Mio shares mit "voting power". Für mich liest sich das (und so wurde es auch im Timburg's thread interpretiert), dass die Stimmrechtsanteile somit nur etwa 1/5 ihrer Gesamtanteile ausmachen. Das wäre dann schon eine ganz andere Nummer als die genannten 9%, auch wenn sie als Vorreiter natürlich auch noch andere zum Nachdenken bringen könnten.
Kann das mit den Stimmrechtsanteilen jemand verifizieren / bestätigen ?
Celgene heute -8% zur Eröffnung.

https://seekingalpha.com/news/3438471-bristol-myers-disappointed-wellington-position-celgene-deal
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.984.887 von Boersenfreund9 am 28.02.19 11:34:03Wenn's wenigstens ein allgemeines Marktphänomen wäre. Gilead - Patent schon abgeaufen - und AbbVie - Patent in Europa abgelaufen, in USA noch vor Celgene - sind höher bewertet als Celgene. Auch wenn Celgene mit einigen (teils selbst verschuldeten, s. Ozanimod) Rückschlägen zu kämpfen hatte und eine etwas höhere Verschuldung aufweist - verstehen tue ich es trotzdem nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.984.158 von Cutter_Slade am 28.02.19 10:35:48
Zitat von Cutter_Slade:
Zitat von Boersenfreund9: .....Vom Ertragswert und Pipeline hat Celegene doch auf dem derzeitigen Kursniveau ein großes Kurspotenzuial. ....
Das hatte ich seit meinem Wiedereinstieg (September 2016) bei rd. 100 / 120 / 140 / 120 /100 / 85 $ auch gedacht. Was hat's genützt ? Der Kurs ist auf unter 60$ gefallen.


das Ist nicht von der Hand zu weisen. Der Markt läuft nicht so rational seit über einem Jahr. Man es es so hinnehmen und als Chance begreifen.

Es ist so das eigentlich fast alle Unternehmen Gewinnrevisionen nach unten haben. Celgene ist doch schon fast schon eine Ausnahme.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.982.313 von Boersenfreund9 am 28.02.19 07:50:53
Zitat von Boersenfreund9: .....Vom Ertragswert und Pipeline hat Celegene doch auf dem derzeitigen Kursniveau ein großes Kurspotenzuial. ....
Das hatte ich seit meinem Wiedereinstieg (September 2016) bei rd. 100 / 120 / 140 / 120 /100 / 85 $ auch gedacht. Was hat's genützt ? Der Kurs ist auf unter 60$ gefallen.
Ich denke, es wäre beides nicht schlecht. Die Übernahme kurzfristig, im ungekehrten Fall langfristig. Skeptisch macht mich die späte Kritik. Warum erst jetzt? Kommt mir vor wie Bluff....Wie ist Eure Meinung?
Mir gefällt es wenn Celegene eigenständig bleibt. Vom Ertragswert und Pipeline hat Celegene doch auf dem derzeitigen Kursniveau ein großes Kurspotenzuial. soll Celegene noch einmal kräftig fallen.

Ich würde sagen perfekt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.981.491 von linkshaender am 27.02.19 22:59:15
Zitat von linkshaender: Wellington opponiert! definitiv!

https://finance.yahoo.com/news/wellington-management-says-do…

Was nun?
Ich hatte einen Stopp bei umgerechnet ca. 83$ drin, für den Fall, dass die Zustimmung langsam bröckelt. Den habe ich jetzt etwas tiefer gelegt, damit sich die Aktie morgen ausk.. kann Unter 80 geht das Ding nur (denke ich), wenn der deal wirklich platzt (dann aber deutlich). Da warte ich dann halt ab und kaufe mir notgedrungen die Aktie zurück.
Ich denke aber mal, dass auch in diesem Fall der Kurs zumindest nicht unter 70 fällt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.981.545 von Cutter_Slade am 27.02.19 23:15:09
Zitat von Cutter_Slade: Nächster Griff ins Klo ? Dummerweise die Aktie verkauft und die virtuellen Gewinne (aufgeholten Verluste) seit 60$-Marke nach der Verkündung des deals in einen KO gesteckt, um die Aufholung des spreads auszureizen und wenigstens noch halbwegs die aufgelaufenen Gesamtverluste zu begrenzen... (mit der Aktie ging's ja nicht mehr, da durchschnittlicher Anschaffungskurs deutlich über 100 $)
War 'ne Verzweiflungs-Hasard-Aktion, so was geht eigentlich nie gut..
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.981.491 von linkshaender am 27.02.19 22:59:15
Zitat von linkshaender: Wellington opponiert! definitiv!

https://finance.yahoo.com/news/wellington-management-says-do…

Was nun?
Nächster Griff ins Klo ? Dummerweise die Aktie verkauft und die virtuellen Gewinne (aufgeholten Verluste) seit 60$-Marke nach der Verkündung des deals in einen KO gesteckt, um die Aufholung des spreads auszureizen und wenigstens noch halbwegs die aufgelaufenen Gesamtverluste zu begrenzen... (mit der Aktie ging's ja nicht mehr, da durchschnittlicher Anschaffungskurs deutlich über 100 $)
Für heute reicht's mir nach dem desaster mit WTW und nun hier...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.946.093 von schamiddi am 23.02.19 09:49:12
Platzt die Übernahme
Wellington opponiert! definitiv!

https://finance.yahoo.com/news/wellington-management-says-do…

Was nun?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.930.831 von bernie55 am 21.02.19 12:20:45War ja durchaus zu erwarten, Gegenstimmen sind normal und der Deal noch lange nicht in trockenen Tüchern.
Bleibt die Frage: Wenns nicht klappt: Gut oder schlecht für Celgene-Aktionäre?
Ich tippe kurzfristig schlecht, langfristig gut.
Also müßte man eigentlich verkaufen...:rolleyes:
Verlieren die ersten institutionellen Anteilseigner ihr Interesse an der geplanten Fusion ???


Certain institutional shareholders not happy with Bristol-Myers-Celgene tie-up
Feb. 20, 2019 2:36 PM ET|
About: Bristol-Myers Squibb C... (BMY)|By: Douglas W. House, SA News Editor

Bristol-Myers Squibb (BMY -0.3%) and Celgene (CELG -0.1%) are both off their intraday highs in the wake of reports that certain institutional shareholders, including Starboard Value and Dodge & Cox, lack enthusiasm for the planned merger.

Starboard intends to survey stockholders to gauge their support for the cash-and-stock transaction.

Update:
The WSJ reports that Starboard has nominated five potential directors, including CEO Jeff Smith, and has been meeting with BMY executives. It only owns ~1M shares of the ~1.6B outstanding so it will have to recruit many more shareholders if it wants to challenge the deal.

https://seekingalpha.com/news/3435183-certain-institutiona…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.785.779 von linkshaender am 04.02.19 13:34:48Hmmm...

No Starboard stake in Bristol-Myers yet - CNBC :confused:

https://seekingalpha.com/news/3429057-starboard-stake-bristo…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.785.845 von Cutter_Slade am 04.02.19 13:43:14Ja, zeigt aber auch, warum es einen Abschlag auf den Übernahmekurs gibt. Sind halt schon einige Deals gestorben in letzter Zeit.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.785.779 von linkshaender am 04.02.19 13:34:48Am Sonnabend gelesen und gleich ein schlechtes Gefühl gehabt... Da tauchen die ersten auf, die den merger torpedieren und nach einem Übernehmer für BMY suchen könnten, was ja teilweise auch schon im Raum stand...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben