DAX-0,35 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,09 % Öl (Brent)-1,73 %

CELGENE ( CELG) > Biotech-Blue-Chip als LONGzeitinvestment mit großer Zukunftsperspektive !? - Die letzten 30 Beiträge


WKN: 881244 | Symbol: CG3
75,85
13:48:47
Xetra
+0,15 %
+0,11 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.575.223 von linkshaender am 07.01.19 14:59:34
Zitat von linkshaender: bestätigt das Potenzial:

https://www.businesswire.com/news/home/20190107005376/en/

Zahlen allerdings erst am 31.1.



OVERVIEW of KEY MILESTONES Expected Over the Next 12 Months


Maximize Commercial Assets

REVLIMID®

Approval expected by the U.S. Food and Drug Administration (FDA) on the supplemental New Drug Application (sNDA) for REVLIMID® in combination with rituximab in relapsed/refractory indolent lymphoma (AUGMENT™)

Approval expected by the European Medicines Agency's (EMA) Committee for Medicinal Products for Human Use (CHMP) for REVLIMID® in combination with bortezomib and dexamethasone (RVd) in newly diagnosed multiple myeloma (NDMM)

Data expected from the phase III ROBUST® trial with REVLIMID® in combination with rituximab, cyclophosphamide, doxorubicin hydrochloride, vincristine sulfate and prednisone (R-CHOP) in patients with first-line ABC-subtype diffuse large B-cell lymphoma (DLBCL) (event-driven)

POMALYST®/ IMNOVID®

Approval expected by the EMA CHMP and Japan Pharmaceuticals and Medical Devices Agency (PMDA) for POMALYST®/IMNOVID® in combination with bortezomib and dexamethasone (PVd) in relapsed/refractory multiple myeloma (RRMM)

OTEZLA®

Approval expected by the U.S. FDA for the sNDA in Behҫet’s disease with a Prescription Drug User Fee Act (PDUFA) action date of July 21, 2019. Approval by the PMDA in Japan is expected in H2:2019
Submission of the sNDA with label update for moderate to severe scalp psoriasis to the U.S. FDA expected in Q2:2019

ABRAXANE®

Data from the phase III apact® trial with ABRAXANE® as adjuvant therapy in patients with surgically resected pancreatic cancer (event-driven)
PDUFA action date of March 12, 2019 for the supplemental Biologics License Application (sBLA) submission filed by Roche of Tecentriq® (atezolizumab) in combination with ABRAXANE® for the initial treatment of patients with PD-L1-positive, metastatic triple-negative breast cancer

Milestones Expected for Key Pivotal Assets

Ozanimod

U.S. NDA and EU Marketing Authorization Application (MAA) submissions in relapsing multiple sclerosis (RMS) on-track for Q1:2019
Phase III TRUE NORTH trial in ulcerative colitis (UC) expected to complete enrollment in H1:2019
Fedratinib

U.S. FDA approval expected by year-end 2019
EU MAA submission planned in H1:2019
Phase I/II combination trial with luspatercept planned

Luspatercept

U.S. and EU regulatory applications for transfusion-dependent, lower-risk myelodysplastic syndromes (MDS) with ring sideroblasts (RS+) and transfusion-dependent beta-thalassemia planned for H1:2019
Data expected from the phase II myelofibrosis trial in H2:2019

Liso-cel

Data from the pivotal TRANSCEND™ trial in relapsed/refractory DLBCL expected in 2019
U.S. BLA submission expected in H2:2019
Pivotal phase II trial in relapsed/refractory chronic lymphocytic leukemia (CLL) to be initiated in H1:2019

bb2121

Data from the KarMMa™ pivotal trial in RRMM expected in H2:2019
Phase II trial in NDMM to be initiated in H2:2019

Key Milestones Expected for Research & Early Development Pipeline

File at least 5 Investigational New Drug (IND) or Clinical Trial Applications (CTA) for novel assets
Clinical data expected in 2019 from the following assets:

Asset Indication Status
CC-92480 (CELMoD) RRMM Phase I trial
----------------------------------------------------------------------------------
CC-93269 (BCMA TCE) RRMM Phase I trial
----------------------------------------------------------------------------------
CC-220 (CELMoD) RRMM Phase I/II trial
----------------------------------------------------------------------------------
bb21217 (BCMA CAR T) RRMM Phase I trial
----------------------------------------------------------------------------------
JCARH125 (BCMA CAR T) RRMM Phase I trial
----------------------------------------------------------------------------------
CC-90009 (CELMoD) Relapsed/refractory
acute myeloid leukemia (AML)
----------------------------------------------------------------------------------

Phase I trial
CC-90002 (anti-CD47 mAb) Non-Hodgkin lymphoma (NHL) Phase I trial
----------------------------------------------------------------------------------

Tecentriq® is a registered trademark of Genentech, a member of the Roche Group
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.576.549 von Wilten am 07.01.19 17:18:55Celgene sag ich mal :-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.502.070 von wallstreetmarc am 23.12.18 23:18:44Hallo Wallstreetmarc,
da ich eine Biotechaktie kaufen möchte , würde mich deine Einschätzung nach dem Kursanstieg interessieren. Ist deiner Meinung nach Celgene immer noch kaufenswert oder ist jetzt Bristol-Myers Squibb interessanter? Danke im Voraus
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.561.510 von linkshaender am 04.01.19 20:01:28
Zitat von linkshaender: Ich meine das aus steuerlicher Sicht. Das heißt, wenn Du für 80€ gekauft hast, ist das der Einstandspreis für die getauschte BMY-Aktie. Also der für beim Verkauf maßgebliche Wert für die Berechnung von Verlust oder Gewinn. Hat mit dem Angebot selbst nix zu tun.


THX für die Info. :)

Ich habe im Yahoo Board dazu auch noch was gefunden:

STOCKGUY schreibt dazu:
I think I figured out how to calculate the taxes for this deal (U.S.), and was hoping someone that understands it could confirm. Lets assume the deal gets done, and on the transaction day BMY is $50 for simplicity (I know it will be much higher). As an example, if I own 1000 shares with a cost basis of $80 per share, my new cost basis after the transaction will be $30 per share ($80 - $50 cash). I will not owe taxes on the $50 per share in cash received, because that amount is less than my original cost basis of $80. If I then sell the new 1000 BMY shares at a price of $50 (still for simplicity), I would then report the $20k capital gains ($50 BMY per share - new CB of $30 per share).

https://finance.yahoo.com/quote/CELG/community?p=CELG


Ich glaube, ich habe herausgefunden, wie man die Steuern für diesen Deal (USA) berechnet, und ich hoffe, dass jemand, der es versteht, dies bestätigen kann. Nehmen wir an, der Deal wird gemacht, und an dem Transaktionstag ist BMY aus Vereinfachungsgründen $ 50 wert (ich weiß, dass es viel höher sein wird).
Wenn ich nun beispielsweise 1000 Aktien mit einer Kostenbasis von 80 USD pro Aktie besitze, wird meine neue Kostenbasis nach der Transaktion 30 USD pro Aktie betragen (80 USD - 50 USD Bargeld).
Ich werde keine Steuern auf die erhaltenen 50 USD pro Aktie bezahlen, da dieser Betrag unter meinen ursprünglichen Kosten von 80 USD liegt.
Wenn ich dann die neuen 1000 BMY-Aktien zu einem Preis von 50 USD verkaufe (immer noch der Einfachheit halber), würde ich die Kapitalgewinne in Höhe von 20.000 USD (50 BMY pro Aktie - neuer CB von 30 USD pro Aktie) steuerlich angeben.
Weiß denn hier niemand ob bei der 50 $ Barabfindung auch 50 $ ausgezahlt werden oder zieht der amerikanische Fiskus da irgendwas ab?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.559.728 von bernie55 am 04.01.19 16:43:25Ich meine das aus steuerlicher Sicht. Das heißt, wenn Du für 80€ gekauft hast, ist das der Einstandspreis für die getauschte BMY-Aktie. Also der für beim Verkauf maßgebliche Wert für die Berechnung von Verlust oder Gewinn. Hat mit dem Angebot selbst nix zu tun.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.557.805 von linkshaender am 04.01.19 13:13:23
Zitat von linkshaender: Meine Vermutung ist, die 50$ werden als Dividende (mit entsprechender Besteuerung) gewertet und der persönliche CELG-Einstandspreis auf die BMY-Aktien übertragen.


Persönlicher Einstandspreis auf die BMY Aktie übertragen? :confused:

Das würde ja heißen, dass alle CELG- Aktionäre ein Plus machen würden.
Habe ich deine Vermutung richtig verstanden ???
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.557.898 von bcgk am 04.01.19 13:20:54Alternativ bleibt ein Verkauf der CELG-Aktien vorab mit Verlustrealisierung und entsprechendem Vortrag (für Gewinne müsste man aktuell schon ein sehr gutes Timing beim kauf gehabt haben) und bei Interesse Kauf von BMY (was natürlich mit Unsicherheit behaftet ist). Ich werde mir das Ganze eher nach vollzogenem Merger auf ein Investment hin anschauen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.557.898 von bcgk am 04.01.19 13:20:54Ich habe bisher auch keine detaillierten Bedingungen zu dem Deal gefunden; z.B. welcher Anteil der CELG-Aktionäre mindestens ihre Aktien anbieten müssen. Unklar auch, welche amerikanischen und ausländischen Behörden der Transaktion zustimmen müssen. Bin gespannt, ob dazu noch etwas kommt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.474.723 von bernie55 am 06.03.17 12:46:41CELGENE ( CELG) > Biotech-Blue-Chip als LONGzeitinvestment mit großer Zukunftsperspektive !?

So habe ich es mir bei Eröffnung des Threads nicht vorgestellt.
Durch den Übernahmedeal werden Celgene und Bristol-Myers Squibb nun die Zukunft gemeinsam in die Hand nehmen ( geplant ab dritte Quartal 2019 ) .

Ob gut oder nicht gut, da gehen die Meinungen auseinander.
Ob gut oder nicht gut, das wird das - time will tell - zeigen.

https://www.cnbc.com/2019/01/03/bristol-myers-squibb-shares-…


Übernahmedealwas ist faktisch festzuhalten?
> Zum einen sollen Schulden gemeinsam gestemmt und bis zum Jahr 2022 jährliche Einsparungen von 2,5 Milliarden Dollar erzielt werden.
> Zum anderen sollen neue Medikamente - mit Schwerpunkt auf Medizin gegen Krebs , gegen Entzündungen und Erkrankungen des Immunsystems und der Blutgefäße - gemeinsam auf den Markt gebracht werden.


Übernahmedeal - im einzelnen.

Mittlerweile mache ich mit CELGENE nun schon die dritte Übernahme im Biotechsektor mit. Dieser MIXING DEAL ist für mich aber absolutes Neuland.

Der MIXING DEAL im einzelnen:
- 50 $ pro CELG_Aktie
- plus Umtausch von einer CELG-Aktien in einer BMS - Aktien
- plus CVR Bezahlung von 9 USD pro umgetauschter Aktie wenn the high-profile multiple sclerosis drug ozanimod, lymphoma treatment liso-cel by Dec. 31, 2020 and a CAR-T therapy for multiple myeloma known as bb2121 from a partnership with bluebird bio (BLUE.O) by March 31, 2021. erfolgreich sind. Und wenn nicht ????
https://finance.yahoo.com/news/bristol-myers-buy-celgene-7…


Ich weiß aktuell aktuell nicht wie der ganze Deal für Celgene Aktionäre steuerrechtlich behandelt wird. ( siehe 08FES10 )
Sollte die Kapitalertragssteuer beim Bardeal greifen , da werden aus den 50 USD ( 1,14 Umrechnungskurs) sehr schnell ca. 32-33 EURO.
Liegt der Aktien-Kurs von BMS bei ca. 45 USD, wären das umgerechnet ca. 39 Euro)

Somit würde der Gesamtwert des Deals bei umgerechnet ca. 72 € plus/minus pro Aktie liegen

Vielleicht liege ich auch falsch mit meinen Gedanken.
Vielleicht KÖNNTE mir/uns JEMAND ETWAS DAZU SAGEN ?

Besten Dank im voraus.

Grüße
bernie55:)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.557.805 von linkshaender am 04.01.19 13:13:23Wenn die 50$ versteuert werden müssten, wäre das ein ganz schlechtes Geschäft. Zudem zeigt das 15$-Gap zum derzeit möglichen Übernahmepreis deutlich, dass die Übernahme alles andere als safe ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.557.748 von bcgk am 04.01.19 13:04:25Meine Vermutung ist, die 50$ werden als Dividende (mit entsprechender Besteuerung) gewertet und der persönliche CELG-Einstandspreis auf die BMY-Aktien übertragen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.554.078 von FoxSr am 04.01.19 00:23:56Wie läuft das steuerlich mit den 50$?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.554.078 von FoxSr am 04.01.19 00:23:56
FT Artikel
https://www.ft.com/content/d78fe796-0f70-11e9-a3aa-118c761d2745

macht eher Stimmung für weitere Übernahmen....In dem vorherigen Bloomberg-Artikel waren eher Bedenken im Vordergrund, allerdings halte ich eine alternative Übernahme von Bristol Myers für Phantasie.

Man sieht es auch im Schaubild von FT, welche Marktdominanz Celgene - BMS zusammen erreichen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.553.448 von FoxSr am 03.01.19 21:52:01
Bloomberg Artikel soeben erschienen
https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-01-03/biggest-pharma-deal-ever-faces-aging-patents-and-tough-politics?utm_medium=social&cmpid=socialflow-twitter-business&utm_content=business&utm_source=twitter&utm_campaign=socialflow-organic
https://s22.q4cdn.com/728481125/files/doc_presentations/2019/01/Investor-Presentation.pdf

Hier die Unternehmenspräsentation zu dem Deal. Auf Seite 7 liest sich der finanzielle Part etwas anders:
(0,69 mal BMS + 0,31 mal CLG) (==> Wert der neuen BMS nach Verschmelzung) + 50 $
Sehe ich das richtig? Wären aktuell etwa 105 USD für alten CLG Aktionär
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.550.640 von -Tico- am 03.01.19 14:30:38
50$ plus BMY (45$ mit Luft nach oben)....
Habe Celgene in meinem Wikifolio "Aktien im Schlußverkauf" und die Hälfte nach Bekanntwerden um 13 Uhr zu 87,5$ (umgerechnet) verkauft. Bristol Myer sehe ich bei 40$ (=4% Dividende nach unten) gut abgesichert und sehe evtll. Potential bis 50$ bei Bristol Myer....Außerdem gibt es für Celgene Aktionäre bis zu 9$ oben drauf, wenn 3 vielversprechende Medikamente von Celgene erfolgreich sind. Aus heutiger Sicht somit max. 105$.

Fazit: derzeit handelt Celgene bei 82$ und ich sehe Potential zwischen 90 und 95$. Also habe ich einen Teil des Verkaufs (13 Uhr bei 87,5$) von Celgene soeben bei 82$ zurückgekauft und würde unter 80$ den Rest erneut zur Aufstockung nutzen.
Da der Aufsichtsrat von Celgene bereits zugestimmt hat, sehe ich keine Übernahme-Probleme, wenn man auf sukzessiv höhere Kurse warten kann.

Good luck!
Hallo in die Runde,
weiß jemand wie die 50$ Barkomponente in D versteuert wird? Geht da direkt Kapitalertragssteuer ab?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.550.640 von -Tico- am 03.01.19 14:30:38Was denkst denn wie weit es rauf gehen könnte?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.550.712 von questionmark am 03.01.19 14:36:56Ja leider hatte ich auch auf der kaufliste, dann aber nemaska aufgestockt....schade...wobei mit dem nemaska nachkauf hab ich auch schon wieder gute 20% gemacht. Somit kann ich Celgene vorerst von meiner Liste streichen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.550.640 von -Tico- am 03.01.19 14:30:38stimmt eigentlich, muss mich nochmal damit beschäftigen ...
Mit dem Eintauschwert von 50 USD pro CELG-Aktie und dem aktuellen BMY-Kurs von 40-41€ ist noch Luft nach oben.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.550.592 von -Tico- am 03.01.19 14:27:23zu den aktuellen Kursen bei Celgene meine ich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.550.385 von questionmark am 03.01.19 14:09:55Denkst du nicht, wenn die Aktien in Brystol Myers übergehen und diese ihr Aktienrückkaufprogramm starten, man immer noch einsteigen könnte?
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.549.821 von Boersenfreund9 am 03.01.19 13:15:25und ich habe seid Wochen überlegt Celgene zu kaufen - jetzt ist es zu spät :keks:
Bristol-Myers Squibb erwirbt Celgene für $ 74 Mrd.
3. Januar 2019 07:05 Uhr ET| Über: Bristol-Myers Squibb C ... (BMY) | Von: Douglas W. House , SA Nachrichtenredakteur
In der ersten Blockbuster-Fusion des neuen Jahres hat Bristol-Myers Squibb (NYSE: BMY ) die Übernahme von Celgene (NASDAQ: CELG ) für 50 US-Dollar / Aktie in bar sowie eine BMY-Stammaktie für jede CELG-Aktie vereinbart. Die Transaktion wird mit 74 US-Dollar bewertet B.

CELG-Aktionäre erhalten außerdem ein Contingent Value Rights (CVR) für jede Aktie, die sich im Besitz einer Barzahlung von 9 USD befindet, die durch das Erreichen zukünftiger regulatorischer Meilensteine ​​ausgelöst wird.

Wenn der Deal abgeschlossen ist, werden BMY-Aktionäre ~ 69% des zusammengeschlossenen Unternehmens und CELG-Aktionäre ~ 31% besitzen.

BMY wird die Transaktion, deren Abschluss in Q3 erwartet wird, mit Barmitteln und Schulden finanzieren. Außerdem wird der Rückkauf von Stammaktien von bis zu 5 Mrd. USD beschleunigt.

Quelle: Seeking Alpha

Es wurde den Aktionären kein Angebot gemacht! Kann mir mal jemand das erklären? Ich habe keine Lust darauf auf die Übernahme, Verstehe das Angebot in der Komplexität auch nicht.

Kann das mal jemand nachvollziehen.


https://seekingalpha.com/news/3420229-bristol-myers-squibb-a…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.502.070 von wallstreetmarc am 23.12.18 23:18:44So sehe ich das auch. Könnte gut möglich sein, dass wir die tiefsten Kurse bereits gesehen haben. wer auch verkaufen könnte, sind jene die noch in diesem Jahr ihre Verluste realisieren wollen, also Depot-Bereinigung.
Wird heute gehandelt an der NY? Mal nachsehen
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.498.364 von wallstreetmarc am 22.12.18 22:24:50ansonsten sind die 60 Dollar / Aktie natürlich ein klarer Kauf. Allerdings würde ich warten, bis das fallende Messer (wie bei vielen Aktien seit den letzten ca. 3 Monaten) den Boden gefunden hat. Sprich: zumindest die 30 / 38-Tage Linie sollte nach oben durchbrochen werden.

Was hier zur Zeit im Energie- /Schiffstransport- / REIT- etc. Bereich Kurs- und "bewertungstechnisch" irrationales abgeht, habe ich seit 2008/2009 nicht mehr erlebt. Hier scheint vor ca. 3 Monaten ein Herdentrieb losgetreten worden zu sein, der jegliche fundamentalen Daten ausblendet und aberwitzig günstige Bewertungen hervorbringt. (Als wenn die Computerprogramme ohne Verstand die Verkaufsorders reinstellen und die Kurse machen- was im großen Teil vielleicht sogar der Fall ist!) Mit Dividendenrenditen von über 10 Prozent. Mini-KGVs von um die 10 für gute Wachstumswerte (wie Celgene z.B) oder ein Kurs-Buchverhältis von unter 0,3
:eek:

Eher Zeit zum kaufen, würd ich mal behaupten. Keine Empfehlung.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.418.801 von Trendfighter am 11.12.18 22:17:501. Enttäuschende Meldung über ein Produkt in 2017?
2. Gesamtmarkt
3. Markttechnik etc. denk ich.

https://de.marketscreener.com/CELGENE-CORPORATION-8736/?type…

marketscreener.com finde eine der besten und aktuellsten Seiten um (besonders US) Werte fundamental zu beurteilen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben