DAX-0,09 % EUR/USD-0,10 % Gold-0,21 % Öl (Brent)+1,00 %

First Cobalt Hotstock 2017!!! (Seite 43)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Was
Ich mische mich nur ungern ein erstens weil es nur dumme Kommentare gibt und zweitens weil ich meinen gewinn schmälern würde wenn alle meinen Rat folgen würden. Es gab einen Zeitpunkt zum nachkaufen der war aus Charttechnischer sicht gegeben hat sich aber als falsch erwiesen. Jetzt gibt es bald wieder einen Zeitpunkt. Die Aktie geht bald wieder aufwärts und es ist eine mit Zukunft aber man sollte immer daran denken das es ein Explorer ist und es immer Leute mit Intelligenz und Geld gibt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.993.099 von Westend100 am 15.06.18 11:34:21Ich. Wieso auch nicht. R32. Im Oktober kommen erste Ergebnisse. Danach entscheide ich, ob ich weiter investiert bleibe. Was bis dahin mit dem Kurs passiert, ist egal. Alles nur kleine Käufe/Verkäufe. Was nach der Veröffentlichung der Ergebnisse passieren kann, haben wir im letzten Jahr gesehen. Kann schnell 200% nach oben gehen. 1,50 Euro und höher bei guten Zahlen-warum auch nicht?
Erster Kobalt erweitert Mineralisierung bei Iron Creek und initiiert metallurgische Studie
TORONTO, ON - (19. Juni 2018) - Die erste Cobalt Corp. (TSX-V: FCC; ASX: FCC; OTCQX: FTSSF) (das "Unternehmen") freut sich, die Bohrergebnisse vom Iron Creek-Projekt in Idaho bekannt zu geben Die USA dehnen die Kobaltmineralisierung in der Waite Zone weiterhin um weitere 50 Meter sowohl nach Westen als auch an die Oberfläche aus. Die Waite Zone liegt südlich und parallel zur historischen No Name Zone. Die Mineralisierung wurde auch jenseits des Liegenden der Waite-Zone abgefangen und bietet neue Ziele für zukünftige Bohrungen.

Höhepunkte
Hochgradige Abschnitte treten innerhalb längerer Mineralisierungsintervalle auf, einschließlich 0,52% Co und 1,10% Cu über 4,6 Meter innerhalb von 37,8 Metern mit einem Gehalt von 0,12% Co und 0,41% Cu in der Waite Zone
Mehrere mineralisierte Abschnitte wurden im Liegenden der Waite-Zone gefunden, einschließlich 0,33% Co über 10,2 Meter, was eine neue Mineralisierung widerspiegelt, die in Folgebohrungen getestet wird
Die Bohrresultate haben die Waite Zone bis zur Oberfläche und um weitere 50 Meter nach Westen verlängert, so dass eine Streichenlänge von insgesamt 520 Metern erreicht werden konnte
Die metallurgische Studie begann, um die Konzentrationsmethoden und die daraus resultierenden Rückgewinnungsraten für Kobalt und Kupfer zu bewerten
Trent Mell, Präsident und Chief Executive Officer, kommentierte:

"Der Ausblick für den Kobaltmarkt bleibt stark, auch wenn der Markt eine Pause eingelegt hat. Obwohl die Lagerbestände von Lithium, Kobalt und Graphit in den letzten drei Monaten rückläufig waren, kann die Behauptung, dass Kobalt in Elektrofahrzeugen bald ersetzt werden wird, nicht bestätigt werden. Der wachsende EV-Markt wird eine gut untermauerte Ansicht untermauern, dass die Kobaltproduktion in den kommenden Jahren in einer Defizitposition bleiben wird.

Diese Ergebnisse zeigen, dass die Mineralisierung der Waite-Zone eine Streichenlänge ähnlich der Zone ohne Namen enthält und sich wahrscheinlich bis zur Oberfläche erstreckt. Die Ergebnisse des Iron Creek-Projekts in Idaho waren sehr überzeugend und das erweiterte Programm auf unserem patentierten Landpaket wird es uns ermöglichen, in beschleunigtem Tempo Werte freizusetzen. First Cobalt hat ein starkes Finanzvermögen und ist als vertikal integriertes nordamerikanisches Cobalt-Pure-Spiel gut positioniert. "

Die 2017 Bohrungen wurden abgeschlossen, um eine historische Schätzung (nicht konform mit NI 43-101) von 1,3 Millionen Tonnen mit 0,59% Kobalt und 0,3% Kupfer, die 1980 von Noranda Inc. durchgeführt wurde, zu bestätigen. Dieses Programm erstreckte sich über eine Streichenlänge von 460 Metern, hauptsächlich in Die No Name Zone und die Ergebnisse sind die Grundlage für eine Mineralressourcenschätzung, die bis Oktober 2018 abgeschlossen sein wird. Zunächst führt Cobalt ein 70-Loch- und 30.000-Meter-Bohrprogramm durch, das die Streichlänge des Kobalt-Kupfers verdoppeln soll mineralisierte Zone bis 900 Meter.

Die heute gemeldeten Ergebnisse wurden unterirdisch im westlichsten Bereich des Stollens Nr. 2 (Abbildung 1) erstellt und betrafen insbesondere die weniger bekannte Waite-Zone, die nicht Teil der historischen Ressourcenschätzung war. Jedes Bohrloch stieß auf eine bedeutende Mineralisierung, wodurch die Länge der gebohrten Streichen und die Ausdehnung der Kobaltmineralisierung nach oben weiter verlängert wurden und Vertrauen in die Fortsetzung der Bohrungen im Westen geschaffen wurde.
Irgendwie sind das immer die gleichen Nachrichten!
Es wird gebohrt und gebohrt...
Aber es tut sich nichts!
Aber die Hoffnung stirbt zuletzt!
Newsflash zu First Cobalt ab Minute 3:05:

http://www.commodity-tv.net/c/mid,5429,News/?v=298431
:eek:Oh Mann! Was ist da bloß los? Naja. Spätestens bei Kursen um die 0,01 Euro bin ich zu 100% überzeugt, dass es wieder nach oben geht :laugh: Warum die so runter gehen? Keiner weiß es. Hauptsache es wird auch mal ein Boden gefunden. Gäähn...
Und weiter geht die Talfahrt. Vor zwei Wochen sagte ich, ich würde bei 0.30 nachkaufen. Hat keiner geglaubt. Ich warte noch zwei weitere Wochen. Dann bekomme ich sie unter 0.20. Die Aktie fällt und fällt. Ergebnisse werden erst im Herbst erwartet. Das ist noch lange hin 😁
Alte Kostolany-Weisheit:
Nicht ins fallende Messer greifen.
Ich hab‘ mein Invest innerlich abgeschrieben, nachkaufen werde ich eher nicht.
Auch aufgrund der allgemeinen Börsenstimmung.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben