First Cobalt Hotstock 2017!!! (Seite 100)

eröffnet am 06.03.17 23:09:33 von
neuester Beitrag 10.10.20 16:40:20 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
15.11.18 13:01:29
Beitrag Nr. 991 ()
wenn du jetzt investierst vor der finanzierung ist dein gewinn 10 x höher. man braucht nur mut und das geld @unex und das habe ich zumindest mut :P
Avatar
15.11.18 13:11:24
Beitrag Nr. 992 ()
1 Antwort
Avatar
15.11.18 13:40:26
Beitrag Nr. 993 ()
Avatar
15.11.18 17:46:42
Beitrag Nr. 994 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.479.391 von gnaraloo79 am 06.03.17 23:09:33
… schrieb am 06.03.17 23:09:33 … gnaraloo79 …
Zitat von gnaraloo79: First Cobalt könnte zum Überflieger 2017 werden!
Bin heute zu 0.85CAD eingestiegen.
Cobalt gehört zu den wertvollsten Rohstoffen überhaupt!
Denke hier sind zweistellige Kurse gar nicht so weit entfernt!
4 Antworten
Avatar
15.11.18 17:48:33
Beitrag Nr. 995 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.225.236 von Sympathikus am 15.11.18 17:46:42
… und so schaut die Realität aus …

2 Antworten
Avatar
15.11.18 18:08:27
Beitrag Nr. 996 ()
@sympathikus du brauchst damit nicht kommen wenn die aktie ein sprung nach oben macht. immer das gleiche mit dir und unex.
Avatar
15.11.18 18:10:56
Beitrag Nr. 997 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.197.447 von Unex am 12.11.18 16:51:45
Wenn überhaupt relevant, dann doch nur positiv
Es spielt keine Rolle ob Glencore den Betrieb in 6 Montaten erneut aufnehmen kann oder nicht. Selbst wenns 8 Montate oder länger dauert etc.
Sie müssen investieren um das Uran in der Aufbereitung in einem Zwischenscchritt zu entfernen. Um den Prozess abzubilden müssen
sie 25 Millionen in ihre Anlage investieren.
Wie sie aber Uran Auswirkungen beim Abbau des Rohstoffs beseitigen wollen bin ich mal gespannt.
Dann bekommen die Kinder halt eine Bleiweste zum schürfen. Passt schon. Ist ja weit weg. Juckt keinen.

Für den Kobaltsektor und Preise kann es nur positiv sein. Ob FC langfristig davon profitiert ist abzuwarten.
Avatar
15.11.18 18:13:25
Beitrag Nr. 998 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.206.747 von Unex am 13.11.18 18:03:24
Mal so, mal so
Zum einen den Fisker kritisieren, weil er u.a. mit seinem Elektroauto und Laden pleite gemacht hat. Aber hier eine Klitsche
präsentieren, die bereits 2 Mal dicht machte und auch vermutlich ein drittes Mal scheitert. Zudem entwickeln die nicht mal
Batteiren für E-Autos und werden vor 2020 nicht mal mit Investoren in dem Bereich glänzen.

Die Besten Auszüge aus dem Artikel sind wohl:

"Dies Mal jedoch soll es anders werden. „Ich denke, bei Innolith haben wir die richtigen Partner auf unserer Seite“,
sagt Markus Borck, der bereits seit Fortu-Zeiten bei der Entwicklung der neuartigen Batterien mit dabei ist.

"Die Idee eines anorganischen Elektrolyts ist nicht neu. Theorien zur Technologie existieren seit Beginn der neunziger Jahre.
Seit 2004 tüftelt ein Großteil der heutigen Innolith-Forscher im badischen Bruchsal an den Wunderbatterien. Bereits zwei Startups
für die Entwicklung der Technik wurden dort mit Beteiligung Greenshields gegründet, Fortu und Alevo.
Beide Unternehmen mussten aufgrund von Finanzierungsschwierigkeiten Konkurs anmelden."

Der Wunsch ist hier Vater des Gedankens. Und wie ich schon vorher schrieb, man kann hier noch locker dutzend weiterer
"Batterie ohne Kobalt" Artikel posten. Dadurch wird es nicht realistischer. Dauert 15-25 Jahre (siehe vorherigen Post).
Avatar
15.11.18 18:16:42
Beitrag Nr. 999 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.219.458 von Unex am 15.11.18 09:28:43
Ja wie denn ?
Ja wie selten ist denn Kobalt denn tatsächlich?

Da bringt es auch nichts einen weiteren Explorer zu posten mit nahezu gleichem Kursverlauf.
Zumal dieser noch deutlich hinter FC ist. Aber gut, man kann ja versuchen weiter Panik zu streuen.

Der Satz
"Und wieder findet ein Koblat Explorer reiche Vorkommen. Wie selten ist Kobalt tatsächlich?"
erinnert doch stark an eine Schlagzeile der Bild "Zeitung".
Avatar
15.11.18 18:18:39
Beitrag Nr. 1.000 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.219.785 von Butre am 15.11.18 09:52:15
Allerdings schon immer so verlautet worden und demnach kein Grund.
"Wenn ich den Bericht richtig verstehe dann wir erst noch geprüft, ob die Raffinerie in 18 Monaten überhaupt läuft!
Also wird hier in absehbarer Zeit nix verdient und wird m.E. den Kurs weiter belasten! Ich bin jetzt raus und rette
noch was da ist! Weiterhin viel Glück"

=> FC hat immer schon gesagt, dass die Produktion (auch unabhängig der Raffenerie) ca. 2021 erfolgen soll.
Wer hier mit Cashflow bereits 2018 rechnete, hat sich nicht genug informiert.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben