DAX-0,95 % EUR/USD-0,15 % Gold+0,30 % Öl (Brent)+0,68 %

Studie: Deutschem Staat droht Personalengpass - Die letzten 30 Beiträge | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 54.487.824 von Alexander111 am 08.03.17 00:04:22
Zitat von Alexander111: Also wenn jemand verhaftet ist bekommt er keine Stütze mehr, was sollen denn die Zeilen ?


Nimm mal deine linksgerichtete Brille ab und überleg was da steht.

Ein Mann mit Familie und Kindern bekommt als Stütze genauso viel wie ein durchschnittlicher Staatsangestellter der genauso verheiratet mit Kindern sein kann.

Warum sollten sich denn Flüchtlinge integrieren und arbeiten wenn unser System ihnen das Geld links und rechts in den Allerwertesten schiebt?
Der Oberhohn ist dann auch noch das der Bezieher in dem genannten Fall Kriegsverbrecher ist, den wir unkontrolliert ins Land gelassen haben, weil unsere Bismarckkanzlerin gemeint hat, sie müsse sich nicht an bestehende Gesetze halten.

Und der dumme Arbeiter zahlt das Ganze.
Vergessen, wenn jemand Stütze beantragt sagt er mal ganz sicher nicht das er ein Kriegsverbrecher ist, obwohl das passt ja zu Deutschland, wenn ich dran denke wer in den Fünfzigern noch als Richter angestellt war oder sogar Ministerpräsident alles Kriegsverbrecher also da war Deutschland doch noch nie sie genau, warum so entsetz?
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.479.928 von Gebirge am 07.03.17 07:31:33
Profi ?
Also wenn jemand verhaftet ist bekommt er keine Stütze mehr, was sollen denn die Zeilen ?
"So verdienen Hilfsarbeiter beim Staat laut PricewaterhouseCoopers 2.458 Euro und damit ein Fünftel mehr als der Durchschnitt der Beschäftigten."

und

"In Düsseldorf wegen 36-fachen Mordes verhaftet
Kriegsverbrecher kassierte
2400 Euro Stütze im Monat"

-->> finde den Fehler!
Der deutsche Staat steuert in den nächsten Jahren auf den bisher größten Personalengpass zu. Bund, Länder und Kommunen werden immer größere Schwierigkeiten haben, ausreichend Fachkräfte zu finden: Im Jahr …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Studie: Deutschem Staat droht Personalengpass


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben