DAX+0,15 % EUR/USD+0,04 % Gold-0,50 % Öl (Brent)+0,92 %

Ximen Mining 112 g/t Au ( 3.27 oz) Gold and 263 g/t Ag ( 7.7 oz ) Silver (Seite 3)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.344.889 von Gold_Klaus am 02.12.18 15:55:59Neuvorstellung: Ist das der Goldexplorer für das Jahr 2019?


Der Goldpreis hängt nach wie vor im Bereich um 1.220 USD pro Unze fest und ob sich daran bis Ende des Jahres großartig etwas ändert ist eher fraglich. Verschiedene Analysten allerdings glauben, dass 2019 wieder ein besseres Jahr für Gold und damit auch Goldgesellschaften werden könnte. Wir haben jetzt ein Unternehmen entdeckt, das, wie wir glauben, insbesondere bei einer möglichen Goldpreiserholung überproportional profitieren könnte: die kanadische Ximen Mining (WKN A2JBKL / TSX-V XIM).

Dieses noch kleine Unternehmen erkundet das vielversprechende Goldprojekt Brett in British Columbia und wird im kommenden Jahr so richtig loslegen. Dazu aber später mehr. Denn um das Potenzial von Brett zu erfassen, ist es unerlässlich, sich zumindest kurz mit der Geschichte des Brett-Projekts zu befassen, die einige Jahrzehnte zurückreicht.

Goldprojekt Brett: Eine wechselvolle Geschichte
Begonnen hat alles Anfang / Mitte der 1980er Jahre als erste (historische) Proben und Bohrungen Gehalte von bis zu 62,9 Gramm Gold pro Tonne (g/t Au) bzw. 13,7 g/t Au auf- und eine Hauptscherzone sowie davon ausgehend Golderzadern nachwiesen. Zum Ende des Jahrzehnts wurden immer umfangreichere Bohrprogramme aufgelegt, die wiederholt sehr hohe Goldgehalte von bis zu 82,19 oder 69,6 g/t Au aufspürten!

In den 1990er Jahren wurden vor allem umfangreiche Schürfgrabenprogramme durchgeführt, die Zonen mit exzellentem Potenzial aufzeigten und die Untertageentwicklung vorangetrieben. Insgesamt erreichte diese eine Länge von 360 Metern. Interessant ist auch, dass 1995 eine 291 Tonnen umfassende Großprobe entnommen wurde, die eine ausgezeichnete Ausbringungsrate von 95% aufwies. In der Hütte wurden dabei durchschnittlich 27,74 g/t Au und 63,7 g/t Ag gewonnen!



Historische Bohrungen; Quelle: Ximen Mining

Von 2000 bis 2004 wurde dann ein Joint Venture aus zwei Explorationsgesellschaften gebildet, das sich die Kosten der Exploration teilen sollte. Und tatsächlich wurde bis 2004 auch ein erster dem Standard NI 43-101 entsprechender technischer Bericht zum Brett-Projekt erstellt. Dann allerdings gab es Streitigkeiten in Bezug auf eben die Übernahme die Kosten und bis 2011 wurden kaum Arbeiten auf der Liegenschaft durchgeführt. Bis 2013 dauerte es, bis einer der Partner 1 Mio. Dollar in bar und 1 Mio. Dollar in Aktien zahlte und so 100% am Brett-Projekt erwarb. Im selben Jahr übernahm dann Ximen das Projekt und zahlte dafür 1 Mio. Dollar in bar und 600.000 Dollar in Aktien.

Immer wieder hohe Goldgehalte
Schon im darauffolgenden Jahr ging es dann los und Ximen führte ein gezieltes Bohrprogramm durch, das auch zwei neue Goldvererzungszonen entdeckte und dabei Gehalte von unter anderem 34,18 g/t Au über 0,9 Meter und 16,7 g/t Au über 1,5 Meter nachwies. Und 2016 folgten weitere Bohrungen auf zuvor identifizierten Zielen, die bis zu 13,35 Gramm Gold pro Tonne erbrachten. Im vergangenen Jahr folgten dann weitere Analysen der Bohrungen aus dem Jahr 2016 und die Erstellung eines aktuellen technischen Berichts nach kanadischem Standard NI 43-101.

Insgesamt wurden im Lauf der Zeit bereits Millionen Dollar in die Erkundung der Liegenschaft Brett gesteckt und 186 Bohrungen allein auf der so genannten Main Zone niedergebracht – und das ist nur die am besten untersuchte von mehreren Zonen...

Damit sind wir in der Gegenwart angekommen – und jetzt wird es richtig spannend. Denn Teil der Arbeiten des Jahres 2018 war es, das Portal zur historischen Untertageentwicklung wieder zu eröffnen. Insgesamt wurden damals 459 Meter an Stollen etc. erstellt. Und der Zustand der Stollen wurde jetzt überprüft und alle Arbeiten zur Instandsetzung, die für sicheres Arbeiten und die unterirdischen Bohrplattformen nötig sind, werden abgeschlossen.

Wird 2019 das Jahr von Ximen Mining?
Das bedeutet: 2019 geht es wieder richtig los auf dem Brett-Projekt! Geplant ist, sich mit Untertagebohrungen vor allem auf die zuvor identifizierten, hochgradigen Vererzungszonen M‐1, M‐2 und M‐3 zu konzentrieren und dabei den ungefähren Goldgehalt und die Tonnage der jeweiligen Zone zu bestimmen. Rund 250 Meter Streckenvortrieb und Sohlenquerschlag sind dafür geplant, wobei die Hauptgesteinsstrecke um rund 100 Meter nach Norden und 50 Meter nach Osten erweitert werden sollen, um die nächste Bruchzone zu erreichen.



Erster Teil des Programms 2019; Quelle; Ximen Mining

Darüber hinaus will man auch die Vererzungszone L-1 erreichen, die 2004 entdeckt wurde und die parallel und östlich der Hauptscherzone liegt. Diese Struktur war damals mit einer Bohrung entdeckt, die über eine Bohrkernlänge von 1,3 Metern 176 g/t Au aufwies! Kurze Sohlenquerschläge nach Osten und/oder Westen könnten hinzukommen, um parallelen goldhaltigen Scherstrukturen zu folgen.

Damit geht es jetzt ans Eingemachte. Die Bohrungen 2019 sollen das Projekt weiter voranbringen und insbesondere vermutete hochgradige Zonen darstellen. Sollte das gelingen – und sich der Goldpreis tatsächlich positiv entwickeln – könnte Ximen unserer Ansicht nach zu den spannendsten Goldaktien des kommenden Jahres werden.

Zumal auch die Aktienstruktur vorteilhaft ist. Schließlich hat das Unternehmen vollverwässert derzeit nur rund 36,89 Mio. Aktien ausstehen, sodass die Marktkapitalisierung von Ximen bei gerademal 10,5 Mio. kanadischen Dollar liegt. (CEO Christopher Anderson ist übrigens der größte Aktionär des Unternehmens mit rund 4,1 Mio. gehaltenen Aktien!) Im Falle positiver Bohrergebnisse könnte das eine schnelle Aufwärtsentwicklung erleichtern. Luft nach oben ist unserer Ansicht nach auf jeden Fall reichlich vorhanden.

Hinzu kommt noch, dass Ximen die Option auf zwei weitere Projekte, Gold Drop (Gold) an GGX Gold und Treasure Mountain (Silber) an New Destiny Mining, vergeben hat. Und aus dieser Vereinbarung fließen dem Unternehmen Zahlungen in Bar und Aktien zu, die sich auf vier Jahre gestreckt auf rund 1,6 Mio. CAD summieren. Sollte eines oder beide Unternehmen auf ihren Projekten erfolgreich sein, würde sich der Wert des Aktienanteils der Zahlungen zudem potenziell erhöhen.

Auf jeden Fall sehen wir bei Ximen spätestens für das kommende Jahr gute Chancen auf eine substanzielle Wertsteigerung. Allerdings wollen wir nicht verschweigen, dass es sich hier um eine hochriskante Investmentchance handelt. Das hohe Potenzial wird – wie eigentlich immer im Rohstoffektor – mit ebenfalls hohem Risiko „erkauft“. Dazu gehören u.a. nicht nur ein schwaches Edelmetallumfeld, sondern z.B. auch mögliche Misserfolge bei der Exploration.

Wir werden Ximen Mining (WKN A2JBKL / TSX-v XIM) auf jeden Fall genau im Auge behalten. Zuletzt hat sich die Aktie – im Gegensatz zu vielen anderen Goldexplorern ja schon auch den Weg nach oben gemacht.

Quelle: https://goldinvest.de/aus-der-redaktion/2319-neuvorstellung-ist-das-der-goldexplorer-fuer-das-jahr-2019
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.344.889 von Gold_Klaus am 02.12.18 15:55:59
Ximen Mining: Auf der Jagd nach mehreren Millionen Unzen Gold in British Columbia
Ximen Mining: Auf der Jagd nach mehreren Millionen Unzen Gold in British Columbia

Neuvorstellung


Rockstone beginnt die Berichterstattung zu Ximen Mining Corp., da das Unternehmen mit einer aktuellen Marktkapitalisierung von $8 Mio. CAD ein eindrucksvolles Portfolio an hochgradigen Goldprojekten in British Columbia besitzt und, mindestens genauso wichtig, ein sehr erfahrenes Team aus Minenexperten zusammengestellt hat, um diese Projekte in die Produktion zu führen.

Der Präsident & CEO von Ximen, Christopher Anderson, wusste schon vor Jahren, dass man mehr als ein gutes Projekt benötigt, um Erfolg zu haben, als er 2016 sagte:

“Goldminen werden nicht gefunden, sie werden gemacht. Einige der Schlüsselzutaten beinhalten Ausdauer, Geduld und natürlich das stets essentielle Vorhandensein von einiges an hochgradigem Gold, sowie zu guter Letzt eine Glückssträhne, die im Einklang mit Mutter Natur steht.“

Knapp 3 Jahre später führt Herr Anderson mittlerweile ein beeindruckend gut strukturiertes Unternehmen, das auf dem Erfolgsweg ist, und zwar dank den Menschen und Joint Venture Partnern, die gewillt sind, in einer der weltweit sichersten Minenrechtsprechungen mehrere Millionen Unzen Goldäquivalente nachzuweisen und diese Projekte schnellstmöglich in die Produktion zu bringen.

Eine lebende Minenlegende wie Peter Cooper an Board zu haben, ist der Schlüssel für Ximen und seinen Joint Venture Partnern, die richtigen Schritte zur richtigen Zeit zu machen. Er war beim erfolgreichen Startup von 3 neuen Goldminen maßgeblich beteiligt und hat Projekte von der Exploration bis zur Produktion geleitet.

Herr Cooper spielte eine wichtige Rolle bei der Exploration, Vorproduktion und beim Betrieb der Buckhorn, die sich im Norden vom US-Bundesstaat Washington befand bzw. nahe dem Gold Drop Projekt von Ximen. Für viele Jahre fungierte er als Chefgeologe und Betriebsleiter der Kettle River Mühle von Kinross nahe der Buckhorn Goldmine.



Ximen Mining Corp. besitzt 100%-Anteile an allen 3 seiner Edelmetallprojekte im Süden von British Columbia in Kanada. Die 2 Goldprojekte sind das Gold Drop Projekt und das Brett Projekt. Ximen besitzt zudem das Treasure Mountain Silberprojekt neben der zuvor produzierenden Huldra Silbermine.

Der Berufsingenieur Al Beaton arbeitet as Berater für Ximen und ist ein aktives Mitglied von Ximens Technischem Team. Er ist seit mehr als 40 Jahren im Bereich Minenbetrieb tätig. Seitdem er ein Mitglied bei der Association of Professional Engineers & Geoscientists von British Columbia im Jahr 1974 geworden ist, arbeitete er seit nun schon 30 Jahren als Minenmanager vor allem in Kanada. Herr Beaton war von 1979 bis 1986 der Minenmanager der Erikson Goldmine, die einst der grösste Goldproduzent in British Columbia war. Er war auch der Minenmanager von Huldra Silver Inc., welches Unternehmen Erz aus der Treasure Mountain Mine in British Columbia verarbeitete.

Aktuell befinden sich sowohl das Gold Drop Projekt als auch das Treasure Mountain Silberprojekt in Optionsvereinbarungen mit anderen Unternehmen, die jährlich Geld- und Aktienzahlungen an Ximen leisten und die Projektentwicklungen finanzieren.



Gestern verkündete Ximen, dass die Vertragsbedingungen zum Kauf der NSR (“Net Smelter Return“ Royaltygebühr) von American CuMo Mining Corp. (TSX-V: MLY) in Bezug auf bestimmte Grundstücksteile vom Brett Grundstück verbessert wurden. Die finale Zahlung von $930.000, die spätestens am 20. Februar 2020 fällig ist, wird auf $720.000 reduziert und durch die Ausgabe von 2,4 Mio. Ximen-Aktien zum Kurs von $0,30/Aktie bezahlt. Dies bedarf noch der Börsenzustimmung.

Rockstone freut sich, Ximen zu verfolgen und über Fortschritte zu berichten, da das Unternehmen plant, seine Projekte Hand in Hand mit seinen Joint Venture Partnern zügig voranzubringen, während Ximen sich darauf fokussiert, das Brett Goldprojekt eigenständig zur Mine zu entwickeln. Das Unternehmen plant, das Brett-Minenportal wieder zu eröffnen sowie Streckenauffahren (“drifting“) und Bohrungen untertage im Frühling 2019 durchzuführen.



“Das Goldkonzessionsgebiet Brett wurde Ende 2013 von Ximen erworben... Vor dem Erwerb umfassten die früheren Arbeiten im Konzessionsgebiet Brett von Anfang der 1980er Jahre bis 2004 über 15.000 Meter an Diamantbohrungen und 459 Meter an Untertageerschließungen. Die Explorationsarbeiten im epithermalen Goldkonzessionsgebiet von Ximen im Jahr 2014 umfassten magnetische Boden-/VLF-EM-, geochemische Boden- und biogeochemische Untersuchungen, Gesteinsprobennahmen, geologische Kartierungen, eine induzierte Polarisierung sowie 2.977 Meter an Diamantbohrungen. 13 Bohrlöcher wurden gebohrt, um geologische, geochemische und geophysikalische Ziele zu erproben. Alle Bohrlöcher wurden gebohrt, um neue Ziele zu erproben, die bis dato nicht oder im Rahmen historischer Arbeiten im Konzessionsgebiet nur minimal erprobt worden waren. In mehreren Gebieten wurde eine verbreitete Alteration festgestellt. Manche Kernproben des Bohrprogramms ergaben hochgradige Goldabschnitte. Es wurden zwei neue hochgradige goldhaltige Zonen identifiziert, wobei die Ergebnisse 34,18 Gramm Gold pro Tonne auf 0,9 Metern in einer Zone und 16,7 Gramm Gold pro Tonne auf 1,5 Metern in der zweiten Zone beinhalten. Bedeutsame Intervalle der Bulk-Tonnage-Goldmineralisierung wurden ebenfalls durchschnitten, einschließlich 1,77 Gramm Gold pro Tonne auf 31 Metern, 1,88 Gramm Gold pro Tonne auf 16,55 Metern und 0,82 Gramm Gold pro Tonne auf 33 Metern. Im Jahr 2016 bohrte Ximen bei bestimmten Zielen, die anhand geologischer Untersuchungen an Querschnitten identifiziert worden waren, 16 Bohrlöcher auf insgesamt 2.364 Metern. Manche Kernproben des Bohrprogramms ergaben hochgradige Goldabschnitte. Bohrloch 16-1 durchschnitt ein Intervall mit 18,95 Gramm Gold pro Tonne auf einem Meter, Bohrloch 16-2 durchschnitt ein Intervall mit 3,13 Gramm Gold pro Tonne auf 1,1 Metern, Bohrloch 16-11 durchschnitt 13,35 Gramm Gold pro Tonne auf 0,58 Metern und Bohrloch 16-17 durchschnitt 5,7 Gramm Gold pro Tonne auf 0,5 Metern.“ (Quelle: Ximens Pressemitteilung vom 31. Oktober 2018)

Für mehrere Jahre war der Brett-Mineneingang aus Sicherheitsgründen geschlossen.

Der Mineneingang (Portal) wurde 2018 wieder eröffnet. Aktuell werden noch die Untertage-Stollen begutachtet und Arbeiten erledigt, um Sicherheit während den bevorstehenden Bohrungen zu gewährleisten.

Quelle: http://rockstone-research.com/index.php/de/research-reports/5245-Ximen-Mining-Auf-der-Jagd-nach-mehreren-Millionen-Unzen-Gold-in-British-Columbia
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.344.889 von Gold_Klaus am 02.12.18 15:55:59

Heute berichtete Ximen Mining Corp. über die Fertigstellung von 11 Bohrlöchern auf seinem Gold Drop Grundstück nahe der historischen Minenstadt Greenwood im Süden von British Columbia, Kanada. Die Laborergebnisse stehen noch aus und werden mit Spannung in Kürze erwartet, da diese alles bisherige in den Schatten stellen könnten.

Quelle: http://rockstone-research.com/index.php/de/research-reports/…
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.344.889 von Gold_Klaus am 02.12.18 15:55:59Ximen Mining: Rücksetzer als Chance?

Nach dem rasanten Anstieg der letzten Wochen – Anfang Oktober notierte die Aktie noch bei ca. 0,15 CAD – konsolidierte der Goldexplorer Ximen Mining (WKN A2JBKL / TSX-V XIM) zuletzt etwas. Das ist nachzuvollziehen – und könnte für Anleger mit einem längeren Anlagehorizont eine Chance darstellen.

Zumal die Konsolidierung vermutlich auch damit zu tun hat, dass bei Ximen zuletzt ca. 3,4 Mio. Warrants frei wurden, deren Ausübungspreis bei 0,25 CAD liegt. Was bedeutet, dass der Druck, der in den letzten Tagen auf der Aktie lastete, eher weniger fundamental begründet sein dürfte.

Sprich, sobald die Warrant-Ausübungen vorbei sind, sollte sich der Ximen-Kurs wieder stabilisieren können und dann für Anleger, die bereit sind, ein hohes Risiko einzugehen (wie es bei Explorationsgesellschaften immer herrscht), eine Chance für einen noch einmal günstigen Einstieg darstellen. Denn erst Anfang 2019 wird es bei Ximen operativ so richtig losgehen, wie wir in unserem vor Kurzem veröffentlichten, ersten Artikel zu dem Unternehmen (s.u.) dargelegt haben.

https://www.goldinvest.de/aus-der-redaktion/2344-ximen-mining-ruecksetzer-als-chance
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.449.383 von Gold_Klaus am 16.12.18 18:35:17

Vancouver, British Columbia--(Newsfile Corp. - January 2, 2019) - Ximen Mining (TSXV: XIM) (OTCQB: XXMMF) (FSE: 1XMA) has announced a non-brokered private placement. The company plans to raise gross proceeds of up to $250,000 from the sale of up to 1 million units priced at $0.25 per unit, with each unit consisting of one share and one warrant, with the warrant exercisable at $0.30 for 24 months.

The company recently raised gross proceeds of $540,000 from the sale of 1.8 million flow-through shares priced at $0.30. The proceeds will be used for exploration expenses.

The company owns a 100% interest in 3 precious metal projects located in southern British Columbia, Canada and is focusing on its Brett Epithermal Gold Project, having optioned both its Gold Drop Gold Project and its Treasure Mountain Silver Project, which is located adjacent to the past-producing Huldra Silver Mine. The 20,000 hectare Brett Gold Project is located about 30 kilometres west of Vernon and 70 kilometres southeast of Kamloops.

Previous work from the early 1980's through to 2004 included more than 15,000 meters of diamond drilling and 459 meters of underground development.

Exploration work by Ximen in 2014 included ground magnetics/VLF-EM, soil geochemistry, biogeochemistry, rock sampling, geological mapping, induced polarization and 13 drill holes totaling 2,977 meters. Two new high-grade gold-bearing zones were identified, with results including 34.18 grams per tonne gold over 0.9 meters from one zone and 16.7 grams per tonne gold over 1.5 meters from the second. Significant intervals of bulk tonnage gold mineralization were also intercepted, including 1.77 grams per tonne gold over 31 meters, 1.88 grams per tonne over 16.55 meters and 0.82 grams per tonne gold over 33 meters.

In 2016, Ximen drilled 16 drill holes totaling 2,364 meters on specific targets which resulted from geological interpretation conducted on cross-sections. Some core samples from the drilling program revealed high gold intersections.

Drill hole 16-1 intercepted an interval with 18.95 grams per tonne gold over 1 meter, drill hole 16-2 intercepted an interval with 3.13 grams per tonne gold over 1.1 meters, drill hole 16-11 intercepted 13.35 grams per tonne gold over 0.58 meters and drill hole 16-17 intercepted 5.7 grams per tonne gold over 0.5 meters. The company plans carry out drifting and underground drilling in the spring of 2019
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.545.738 von Gold_Klaus am 02.01.19 22:32:45http://www.rockstone-research.com/index.php/de/research-repo…

Goldene Zeiten für Ximen Mining

Starke Bohrergebnisse und steigende Edelmetallpreise beflügeln die Aktie

Sichtbare Gold- und Tellurid-Vererzungen in Bohrkernen sind nicht nur äußerst selten, sondern indizieren bei Ximen eine hochgradige Lagerstätte, die wohl abbauwürdig ist.

Während der Goldpreis in den letzten 2 Monaten um $100 USD angestiegen ist und sich fundamental ein starkes Jahr für Edelmetalle abzeichnet, gab es heute gute Nachrichten für Ximen Mining Corp. Sein Joint Venture Partner GGX Gold meldete nämlich die erste Runde der Bohrergebnisse vom Gold Drop Projekt nahe der historischen Minenstadt Greenwood in British Columbia, Kanada.

Bohrloch COD18-63 begeistert mit hochgradiger Vererzung in nur 20 m Tiefe: Mit beachtlichen 28 g/t Gold und 424 g/t Silber über eine Kernlänge von 1,17 m konnte die südliche Ausdehnung der COD-Ader erfolgreich bestätigt werden. Ein Bohrabschnitt nahe der Erdoberfläche (von 26,72-27,31 m) zeigte Bonanza-Gehalte von 49,7 g/t Gold und 787 g/t Silber.

Die Veröffentlichung weiterer Laborergebnisse des im Herbst 2018 abgeschlossenen Bohrprogramms (insgesamt 11 Löcher) wird in Kürze erwartet.

Da sich die Aktie von Ximen Mining nach einer kurzen Verschnaufpause wieder in einem starken Aufwärtstrend befindet, sollten die heutigen und bevorstehenden Bohrergebnisse der Aktie weiteren Auftrieb verleihen.

Fundamental gesehen könnte das Umfeld für Goldaktien aktuell nicht besser sein, da sich der Goldpreis seit kurzem wieder in einem Aufwärtstrend befindet und Goldaktien typischerweise von derartigen Rahmenbedingungen überproportional profitieren.

Mit nur 27 Mio. ausgegebenen Aktien und einer aktuellen Marktbewertung von lediglich $8 Mio. CAD bietet Ximen Mining aussergewöhnlich grosses Aufwertungspotential in den kommenden Wochen und Monaten.


Die südliche Ausdehnung der COD-Ader konnte heute mit hochgradigen Gold-Silber-Vererzungen nahe der Erdoberfläche erfolgreich bestätigt werden. Weitere Bohrergebnisse werden in Kürze erwartet. Mehrere der zuvor im Jahr 2018 gebohrten Löcher konnten ebenfalls hochgradige Mineralisation nachweisen:

COD18-45: 50,1 g/t Gold und 375 g/t Silber über 2,05 m, inklusive 167,5 g/t Gold, 1370 g/t Silber und >500 g/t Tellurium über 0,46 m

COD18-46: 54,9 g/t Gold und 379 g/t Silber über 1,47 m, inlusive 223 g/t Gold, 1535 g/t Silber und >500 g/t Tellurium über 0,3 m

Alle 11 Löcher vom Herbst-2018-Bohrprogramm wurden innerhalb von 25 m der Löcher #45 und #46 gebohrt. Der hochgradige Bohrabschnitt von Loch #63 befindet sich in einer vertikalen Tiefe von nur 20 m (ähnlich der Tiefe vom hochgradigen Abschnitt von #45 und etwa 5 m nördlich entfernt).

Gold- und silberreiche Quarzadern konnten auch auf anderen Grundstücksteilen beobachtet werden und sollten demnächst ebenfalls getestet werden.

Die kommenden Wochen werden mit Spannung erwartet, da die Veröffentlichung von weiteren hochgradigen Bohrergebnissen die Aktie weiter beflügeln sollte.


Angesichts der positiven Aussichten für Goldaktien im Allgemeinen, und im Besonderen für Ximen Mining, bin ich mittlerweile zum Aktionär geworden, wobei diese Aktie zu einer meiner grössten Positionen im Portfolio zählt. Das erfahrene Management-Team rund um Christopher Anderson und Peter Cooper hat mich ebenfalls überzeugt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.624.006 von brettonwoods am 14.01.19 09:59:20Ximen Mining is debt free and has a unique model to push flagship Brett Gold forward



Ximen Mining (CVE:XIM-OTYCQB-XXMMF) President and CEO Christopher Anderson joined Steve Darling from Proactive Investors Vancouver to talk about his company, which has 3 projects in British Columbia.

One of those projects is its flagship project called Brett Gold. Anderson told Proactive about this projects colourful past and what they are planning to do on it this year.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.639.345 von Gold_Klaus am 15.01.19 21:48:23
Ximen Mining hires Sattlegger for IR services
Ximen Mining hires Sattlegger for IR services

2019-01-16 10:20 ET - News Release


Mr. Christopher Anderson reports

XIMEN MINING CORP. RETAINS WILLIAM R. SATTLEGGER P. GEO INVESTOR RELATIONS

Ximen Mining Corp. has engaged William R. Sattlegger, PGeo, to perform investor relations services for the company. Mr. Sattlegger has been retained to manage the company's strategic mix of corporate communications and investors relations services to increase investor awareness; and to introduce the company to private investors, analysts, brokers, fund managers, and other key influencers in the mining industry and the investment community. The contract will be effective January 15, 2019, for a period of up to 12 months, Mr. Sattlegger will receive $3,000 per month.

Mr. Sattlegger is a practicing professional geoscientist with 37 years of experience within the energy and mining sectors. Through his company Fore Shore Resources Ltd. Mr. Sattlegger provides project management and technical advisory services to operating mining companies. He also has extensive experiencing in instituting investor relations strategies, marketing and corporate development initiatives within North American and European jurisdictions.

Christopher Anderson, President and CEO of Ximen Mining remarks "I am pleased to welcome William Sattlegger, a person with extensive experience in the resource world, to the Ximen Mining team."


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben