DAX+0,99 % EUR/USD-0,03 % Gold-0,20 % Öl (Brent)+0,23 %

Willkürliche Änderung des Hebels?



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo,

kann mir jemand bitte erklären, auf welchewr Grundlage ein Emmitent den Hebel extrem ändern darf?

Ich habe einen KO auf die Muench Rück mit einem Hebel von 5 gekauft. Aufgrund des heutigen kleinen Kursrutsches wurde der Hebel geändert und beträgt nun 22! Entsprechend ist meine Position abgestraft wurden. :mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.539.240 von LastDrow am 15.03.17 11:26:32Informiere dich am besten erstmal über die Funktionsweise von Knockouts und wie sich der Hebel berechnet, dann wird sich deine Frage klären.

http://www.finanztreff.de/wissen/hebelprodukte/knock-outs/23…
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.539.240 von LastDrow am 15.03.17 11:26:32Je näher der Kurs des Basiswertes an der KO Schwelle ist, desto höher der Hebel.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.539.240 von LastDrow am 15.03.17 11:26:32Wie die Vorredner schon schrieben. Das ist die Funktionsweise bei K.O. Scheinen. Fällt der Basiswert und nähert sich so an die K.O. Barriere desto größer wird der Hebel.

Wenn du einen Konstanten Hebel von z.B. 5 möchtest, dann schau dir Faktorzertifikate an. Aber auch die haben ihre Nachteile.
OK, vielen Dank, ich dachte bislang der Hebel bei Zertifikaten wäre konstant.
Antwort auf Beitrag Nr.: 54.540.044 von LastDrow am 15.03.17 13:47:21
Zitat von LastDrow: OK, vielen Dank, ich dachte bislang der Hebel bei Zertifikaten wäre konstant.


Nein, bei Hebelzertifikaten, also KO´s, Knock-Outs, Mini Futures oder wie sie sonst zum Teil sich alle nennen, variiert der Hebel automatisch mit jeder Kursänderung.
Zertifikate mit konstantem Hebel sind Fakorzertifikate.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben