Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,14 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,03 % Öl (Brent)0,00 %

Baumot nach Kapitalherabsetzung (Seite 779)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Diesel Autos haben zwischen 30-50 % Wertverlust , selbst wenn die Autohändler die HWN aus eigener Tasche bezahlen rentiert es sich .

Die Einbaukosten sparen Sie sich ja auch noch , weil die meisten eine Werkstatt dabei haben .

Vielleicht können Sie die Kosten auch absetzen ?
Baumot Group | 2,630 €
Bei einem durchschnittlichen Gebrauchtwagenpreis von 15.110 Euro (laut DAT im Jahr 2017) haben diese Fahrzeuge einen Wert von rund 1,1 Milliarden Euro. „Bei realistischen Abschlägen von 30 Prozent muss der Handel zwischen Mai und August dieses Jahres mit Verlusten in Höhe von rund 330 Millionen Euro rechnen“, so Karpinski. „Diese Situation trifft mittelständische Betriebe, die sich dadurch teilweise existenziell bedroht sehen.“

https://www.kfzgewerbe.de/presse/pressemeldungen/autohandel-…

Kann ja jeder nun mal nachrechnen ab wann es sich rentiert auch wenn man selbst bezahlen sollte !
Baumot Group | 2,630 €
@Illuminati hier extra für Dich :

Neuer Grenzwert für Fahrverbote
Außerdem führte die Große Koalition mit der 13. Novelle des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (BImschG) einen Grenzwert für Fahrverbote ein: So sollen alle Fahrzeuge, die im tatsächlichen Betrieb weniger als 270 Milligramm Stickoxid pro Kilometer ausstoßen, von Fahrverboten ausgenommen sein.

https://www.finanztip.de/blog/faq-diesel-abgasskandal-und-fa…
Baumot Group | 2,630 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.536.695 von juergen45la am 21.09.19 10:27:30Hier der Link wie gewünscht!
+
https://www.focus.de/auto/news/verkehr-wann-lohnt-sich-die-d…
+
Vielleicht bekommen die extra Geld für die Verunsicherung von potenziellen Kunden der Baumot.
Ich persönlich habe vor Jahren den Ausstieg verpasst und muss weiterhin meinen Durchschnitt durch Nachkaufen verringern, habe nichts dagegen wenn da mal ein Kursanstieg folgt. Eben ein richtiger Kurs
ab 4,36 bin ich dann mit einer ordentlichen Stückzahl im plus. Erstaunlich das Baumot überhaupt soweit gekommen ist. Allen Widerständen zum Trotz wird sich jetzt zeitnahe zeigen ob und was da in Zukunft gehen kann / wird. Bedauerlich wie die Politik trotz Klima Bedürfnisse einer HW Nachrüstung aus dem Weg geht.
Liebe Grüsse Ill
Baumot Group | 2,630 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.536.632 von juergen45la am 21.09.19 10:11:46Absetzen dürfte kein Problem sein! Schätze darüber hinaus, dass VW die Aufrüstungen unbürokratisch bei den Händlern zumindest finanziell unterstützt!
Baumot Group | 2,630 €
https://www.bmvi.de/SharedDocs/DE/Dossier/Hardware-Nachruest…

Technische Vorschriften für Hardware-Nachrüstungen bei PKW

Die von Bundesminister Andreas Scheuer in 2018 angekündigten technischen Anforderungen für Hardware-Nachrüstungen von Pkw sind seit Längerem bekannt (siehe Weiterführende Informationen). Damit werden Anforderungen für wirksame Nachrüstsysteme zur Reduzierung der Stickoxid-Emissionen (NOx) definiert.

Auf dieser Grundlage wurde seitens der Nachrüsthersteller die Entwicklung geeigneter Systeme angestoßen. Ein erstes Nachrüstsystem hat nach Prüfung der Testergebnisse und Antragsunterlagen eine Allgemeine Betriebserlaubnis (ABE) im Juli 2019 durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) erhalten. Nähere Informationen zu erteilten ABEs für Nachrüstsysteme werden auf der Internetseite des KBAs bereitgestellt.

Hardware-Nachrüstungen zur Minderung der NOx-Emissionen im Straßenverkehr sind Teil des Konzepts für saubere Luft und die Sicherung nachhaltiger Mobilität in unseren Städten der Bundesregierung vom 2. Oktober 2018. Adressiert wird damit die Nachrüstung von Bussen des ÖPNV, schweren Kommunalfahrzeugen, Handwerker- und Lieferfahrzeugen und Pkw. Das Konzept sieht dazu vor, dass Fahrzeughalter in den besonders belasteten Regionen – im Fall erforderlicher Verkehrsbeschränkungen – Angebote bekommen, wie sie ihre Mobilität erhalten können. Hierzu zählt u. a. die Möglichkeit, dass Kraftfahrzeuge mit Dieselantrieb der Schadstoffklassen Euro 4 und Euro 5 von Verkehrsbeschränkungen ausgenommen werden können, wenn diese im realen Fahrbetrieb weniger als 270 mg NOx pro Kilometer ausstoßen. Diese Minderungsleistung kann dabei infolge einer technischen Änderung mittels einer Hardware-Nachrüstung oder eines Software-Updates erreicht werden oder bereits im Ausgangszustand des jeweiligen Fahrzeugs vorhanden sein.

Auf Grundlage der vorgenannten Technischen Anforderungen kann das KBA im Falle der beschriebenen technischen Änderung eine ABE erteilen oder den Fahrzeugherstellern, deren Fahrzeuge den Wert von 270 mg NOx pro Kilometer bereits im Ausgangszustand unterschreiten, die Ausstellung sog. Gleichwertigkeitsbescheinigungen gegenüber den Fahrzeughaltern erlauben.

Hinsichtlich der Machbarkeit von Hardware-Nachrüstungen bei PKW hatte sich bereits die Expertenrunde 1 des Nationalen Forums Diesel mit den technischen und rechtlichen Fragestellungen beschäftigt. Der Abschlussbericht (siehe Weiterführende Informationen) wurde am 20. November 2018 abschließend behandelt.
Baumot Group | 2,630 €
Baumot Group | 2,545 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.545.858 von unruhhr am 23.09.19 13:14:32....das war wohl leider vorher sehbar , baumot schafft es eh nicht alleine und ist mit bestimmtheit auf die unterstützung von größeren "gleichgesinnten" angewiesen . die abe von daimler steht förmlich auch vor der tür und wartet schon auf betriebsstart , nur die info-politik seitens der ir-abteilung läßt mal wieder zu wünschen übrig . wäre das etwas anders als z.Z. , stünde der kurs mit gewissheit wesentlich höher als im moment , obwohl die leute von baumot , einschließlich herr karvena o.s.ä. , an höheren kursen interessiert sein könnten/sollten/müssten....
Baumot Group | 2,565 €
Vorstand liefert nicht!

Stefan Beinkämpen, Vorstandsmitglied der Baumot Group AG und verantwortlich für die Umsetzung der Pkw-Nachrüstung: „Baumot strebt eine Familienbildung für die Hardware-Nachrüstung bei vergleichbaren technischen Kriterien an. Diese strategische Entscheidung führt zu einer deutlich schnelleren Markteinführung bei minimalen Entwicklungskosten.
Vorstandskollege Stefan Beinkämpen: «Nach Erteilung der ABE werden wir nun zügig mit der Produktion und Auslieferung unserer BNOx-Systeme beginnen.

Hat der Vorstand schon etwas über den Produktionsstart mitgeteilt?
Baumot Group | 2,540 €
ABE's für Busse, leichte Handwerker- und Lieferfahrzeuge und schwere Kommunalfahrzeuge:

https://www.kba.de/DE/Typgenehmigung/Typgenehmigungen/Typgen…

Hier gibt es keine einzige ABE für Baumot.

Womit machen die eigentlich Umsatz?
Baumot Group | 2,540 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben