DAX+0,27 % EUR/USD+0,12 % Gold-0,01 % Öl (Brent)-0,38 %

Baumot nach Kapitalherabsetzung - Die letzten 30 Beiträge


ISIN: DE000A2G8Y89 | WKN: A2G8Y8 | Symbol: TINC
2,040
09:18:34
Tradegate
-2,88 %
-0,061 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 59.429.271 von rollo_tomasi am 13.12.18 09:07:28Hab ich Dich etwa danach gefra, oder festgestellt wo Du her kommst??

Nein hab ich nicht, kommt mir auch garnicht zu, ich habe nur festgestellt wie ich die ganze Sache sehe.

Nun mal wieder zur Sache Filtertechnik-Dieseltechnik ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.428.581 von pegasusorion am 13.12.18 07:37:22
Zitat von pegasusorion: Freiheit z.B. hast Du heute nur wenn Du das nötige Geld dazu hast, sonst kannste nicht reisen sondern latschst an den nächsten Tümpel.

Also red kein Blech und bitte schon gar nicht über ein System was Du nur vom "Hören und Sagen" kennst.


sorry, aber mehr schizophrenie geht doch wohl nicht, oder? du schreibst von ostalgie und jammerst, dass man ohne geld nicht reisen kann?:laugh:
und wo ich geboren und aufgewachsen bin, weißt du doch gar nicht. lügenpresse, lügenpresse:laugh:
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.424.912 von rollo_tomasi am 12.12.18 16:31:47:laugh: Sorry ich hab nun 16 Jahre in diesem "anderen System" gelebt und war dort auch nicht mit allem einverstanden.

Als Fazit kann ich aber sagen mir hat der Zusammenhalt und die Art und Weise des Umgangs unter den Menschen dort deutlich besser gefallen als heute.

Freiheit z.B. hast Du heute nur wenn Du das nötige Geld dazu hast, sonst kannste nicht reisen sondern latschst an den nächsten Tümpel.

Also red kein Blech und bitte schon gar nicht über ein System was Du nur vom "Hören und Sagen" kennst.

Übrigens es kommt gerade schon einiges wieder:

Früher Poliklinik---heute Gesundheitszentrum

Erfolgreiches Medizinprojekt - Schwester Agnes macht bundesweit ...
www.maz-online.de › Brandenburg › Schwester Agnes macht bundesweit Schule

Kindergarten statt Herdprämie


Nicht der Überfluss, wie immer propagiert im Kapitalismus wird, ist die Lösung des Problem sondern der Mangel bringt den Erfindergeist.

Schönen Donnerstag :-)
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.424.198 von pegasusorion am 12.12.18 15:24:27
Zitat von pegasusorion: Ganz einfache Antwort, das System kann ich kurzfristig leider nicht ändern also nutze ich es für mich aus.


siehst du, mehr an antwort brauche ich gar nicht.
kennst du den unterschied zwischen kapitalismus und sozialismus?
im kapitalismus beutet der mensch den mensch aus, im sozialismus ist es andersherum.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Nachtrag:

Bitte nicht falsch verstehen, aber das ist eben auch Demokratie und im Osten ist selbige noch jung und wird eben gelebt und nicht nur gespielt :-)
Wer von euch beschäftigt sich den bzw. mach den selber Politik???

Sorry, aber da muß ich dann doch einfach mal lachen und daran erinnern das auch in den Altbundesländern die großen Erbvermögen irgendwann aufgebraucht sind und die Realität einsetzt.
(Ich unterhalte mich auch viel mit Leuten aus den alten Bundesländern, die mir selbiges sehr oft bestätigen)

Warum bin ich überhaupt hier????

Ganz einfache Antwort, das System kann ich kurzfristig leider nicht ändern also nutze ich es für mich aus.
Es macht mir auch nicht viel Spaß diese "Arbeit", sie gehört aber leider dazu wie Unkraut jäten.

:laugh: ja klar, früher war alles besser. und nur weil ein paar menschen im osten "wir sind das volk" gebrüllt haben, sehen wir in d noch lange keine revolution (das ging auch damals nur, weil gorbi den weg freigemacht hat und dem honni keine unterstützung mehr zugesagt hat).

@ ich wollte einen reformierten Sozialismus und stehe auch dazu


da kennst du den deutschen michel aber schlecht. und die, die heute im osten "wir sind das volk" brüllen, sind ganz bestimmt nicht das volk. du kannst halt auch nach russland, nach china, in die türkei, in die usa oder südamerika gehen, von afrika ganz zu schweigen. zeig mir ein land, wo es soo viel besser ist, als in d. die briten begehen gerade selbstmord aus angst vor dem tod und die franzosen sind dabei ihnen zu folgen. nichts gegen eine gerechtere verteilung von vermögen, aber das lässt sich nunmal nicht mehr national lösen (genau wie frieden, klima, umweltverschmutzung). die dinge, die du einkaufst, kommen zu 80% aus dem ausland.


@ Wiederspruch kaufe über 80% aus Deutschland (kurze Wege, gute Qualität und kaum CO2)

was willst du da mit deinem nationalen gerechtigkeitswahn?

@ wer das National schon nicht schafft,iwirkt mehr als unglaubwürdig wenn er andere bekehren will

gilt deine empathie auch dem bangalen, der dir deine jeans färbt und in einer kloake aus chemikalien und färbemitteln steht? oder dem chinesen, der staatlich total überwacht wird und für ein paar yuan dein iphone montiert? aber du regst dich als aktionäre-zocker über ungerechtigkeit auf. hör mit deine bigotterie auf. wir verdienen hier geld an der börse, während andere verlieren. oder andersherum:laugh:

@ hatte oben schon geschrieben warum ich das tue und wie ich dazu stehe, deshalb fahre ich auch sehr gerne Dacia und nicht BMW

Baumot nach Kapitalherabsetzung | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1250532-5571-5580/baumot-kapitalherabsetzung#beitrag_59423034
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
https://www.change.org/p/saubere-luft-f%C3%BCr-unsere-st%C3%A4dte-umr%C3%BCstung-aller-dieselstinker-auf-kosten-der-hersteller/d?source_location=combo_psf
Jetzt für saubere Luft und hoffentlich endlich die Hardwarenachrüstung unterschreiben!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.421.654 von pegasusorion am 12.12.18 10:51:02:laugh: ja klar, früher war alles besser. und nur weil ein paar menschen im osten "wir sind das volk" gebrüllt haben, sehen wir in d noch lange keine revolution (das ging auch damals nur, weil gorbi den weg freigemacht hat und dem honni keine unterstützung mehr zugesagt hat). da kennst du den deutschen michel aber schlecht. und die, die heute im osten "wir sind das volk" brüllen, sind ganz bestimmt nicht das volk.

du kannst halt auch nach russland, nach china, in die türkei, in die usa oder südamerika gehen, von afrika ganz zu schweigen. zeig mir ein land, wo es soo viel besser ist, als in d. die briten begehen gerade selbstmord aus angst vor dem tod und die franzosen sind dabei ihnen zu folgen. nichts gegen eine gerechtere verteilung von vermögen, aber das lässt sich nunmal nicht mehr national lösen (genau wie frieden, klima, umweltverschmutzung). die dinge, die du einkaufst, kommen zu 80% aus dem ausland. was willst du da mit deinem nationalen gerechtigkeitswahn? gilt deine empathie auch dem bangalen, der dir deine jeans färbt und in einer kloake aus chemikalien und färbemitteln steht? oder dem chinesen, der staatlich total überwacht wird und für ein paar yuan dein iphone montiert?

aber du regst dich als aktionäre-zocker über ungerechtigkeit auf. hör mit deine bigotterie auf.
wir verdienen hier geld an der börse, während andere verlieren. oder andersherum:laugh:
@pegasusorion
Dann ziehe ich zurück in den Osten, da ist die Welt noch in Ordnung! :kiss:

@kalorex
Middelmann war bei der Reportage anwesend, da bei Baumot der BMW Diesel nachgerüstet wurde, und sprach von 1.500 € Verkaufspreis!
Jetzt ist auch klar warum BMW sich nicht mit Nachrüstern getroffen hat. BMW hat bereits ein System!
Ich denke mal, dass es kein Problem ist die Produktion hoch zu fahren um so SCR KATs nicht nur den amerikanischen Markt zu bedienen. Die Karosserien von den X- und den 3er-Modellen haben genau den Platz für einen SCR-KAT, sind also dahingehend geplant worden!
Das System kostet natürlich Geld und das ist der einzige Faktor der zählt!

Ich kann mich noch an Mercedes erinnern, als die den Kat eingeführt haben. Der kostete genauso viel wie eine Metallic-Lackierung. Die meisten Käufer haben sich für die Lackierung entschlossen!
Mercedes und VW haben sich dem Vernehmen nach jeweils mit den Nachrüstern getroffen, um die Anpassung der Systeme an die Automodelle zu besprechen. Also haben Mercedes und VW keine fertigen Lösungen rumliegen oder wollen die aus welchen Gründen auch immer selber nicht liefern. Hätte VW ein fertige Lösung, dann hätten sie die in USA wohl verbaut und nicht 23 Mrd. Dollar oder Euro Strafe latzen müssen. Und ob BMW/Eberspächer in der Lage wären, hunderttausende Systeme zu liefern und nicht nur ein paar wenige Tausend für einen kleinen Dieselmarkt wie USA, das wissen wir auch nicht.
Wie profitabel die existierenden Systeme von Eberspächer für BMW sind und ob sie die deshalb nicht in grossen Mengen selber vertreiben und verbaut wissen wollen, auch das wissen wir nicht...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.420.670 von Apollonius am 12.12.18 09:14:57Das ganze System ist desolat, das sag ich schon seit 1989.

Kohle war ein guter Stichpunkt:

Nächstes Jahr könnten die "gelben Wespen" auch hier ausschwärmen wenn die "Kohlekommision" ihre tollen Ergebnisse vorlegt die natürlich wie immer nicht eingehalten werden.

Die Politik bekommt so langsam Angst und ich betone das langsam besonders laut.

Schauen wir was passiert 28 Jahre Mauer, Wende und wieder 28 Jahre anschließende Verarsche=Revolution.!

Da werden jetzt einige das Laufen bekommen, wirst Du in Bälde real sehen können.!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.421.180 von rollo_tomasi am 12.12.18 10:03:35Das System kommt von Eberspächer, für Baumot also generell uninteressant. Jeden Hersteller kann Baumot nicht bedienen, so schnell können sie die Produktion nicht hochfahren!

Ich sehe Baumot bei VW (=> Test Passat, Baumot hat den ADAC mit im Boot, eine sehr gute PR Abteilung).

DU stellst genau die richtigen Fragen.
Wer beliefert momentan die Automobilhersteller (aktuelle Modelle)?
Und haben die Automobilhersteller überhaupt SCR KATs im Regal liegen (ältere Modelle)?
D. h. habe die Automobilhersteller überhaupt Nachrüstsysteme?
Wollen sie diese überhaupt einbauen?

VW hat sich dahingegend geäußert, dass sie keine Autos nachrüsten wollen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.420.670 von Apollonius am 12.12.18 09:14:57im falle von bmw ist ja auch für baumot nichts mehr zu holen. wenn die teile schon im regal liegen, was soll da baumot noch machen? wenn das allerdings bei allen herstellern so ist, dann stellt sich die frage, warum überhaupt baumot noch solche systeme entwickelt?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.420.952 von kalorex am 12.12.18 09:41:00Stimmt, an das KBA habe ich nicht gedacht. Ich kann auch gebrauchte Teile einbauen, das kann BMW nicht verhindern, ohne KBA oder Einprogrammierung wird es nicht funktionieren!

Aber das ist alles politisch gewollt. Früher sind Politiker für viel weniger zurückgetreten!
Die Politik ist mittlerweile ein Beweis dafür, dass schlechte Leute "weggelobt" werden.

Zu Scheuer muss man nichts mehr sagen!
Deutschland, eine der Industrienationen, hängt in der Mobilfunkabdeckung/Internetgeschwindigkeit hinterher, die Automobilkonzerne machen was sie wollen!
Es könnte funktionieren, wenn man nur wollte bzw. strukturiert vorgeht!
Auch lustig:
Die Betrüger-Lobby fordert NOx-Werte in unserer Aussenluft, so hoch wie in USA. Aber sie fordern nicht, NOx-Abgaaswerte im realen Fahrbetrieb so tief wie in USA.
So geht halt Lobby...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.420.799 von Apollonius am 12.12.18 09:25:10
Zitat von Apollonius: Warum ist BMW aus dem Rennen?

Weil sie selber behaupten, dass sie 3 Jahre entwickeln müssten für so ein System in Europa.
Also soll man ihnen die 3 Jahre geben... ;)
Ein Schuss Ironie und ganz viel Zynismus...

Aber BMW kann sicher ganz leicht verhindern, dass seine Originalteile einfach so in D nachträglich eingebaut werden können. Wenn sie es verhindern wollen. Befehl an Eberspächer und Befehl and BMW USA: kein Versand an Kunden in Europa...
Haben die in USA verbauten Teile überhaupt eine KBA-Zulassung?
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.420.538 von kalorex am 12.12.18 08:59:10Warum ist BMW aus dem Rennen?
Die SCR KATs kommen von Eberspächer.

Interessant wird es wenn Klagen kommen!
Es gibt Nachweislich ein System zur Reinigung von Emissionen, welches BMW seit 10 Jahren in den USA verwendet!
Was ist wenn ich als Kunde (ich fahre sogar 2 BMW) diese SCR KATs haben möchte?
Bestellt mir BMW diese aus den USA? Oder direkt von Eberspächer? Oder muss ich mir die bestellen?
Programmiert mir BMW die ein?
Was ist wenn sich BMW weigert? Da bin ich mal gespannt!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Hier der Link zum Bericht
https://www.zdf.de/politik/frontal-21/der-saubere-diesel-100…

Teilenummern
SCR KAT:
8 570 096 von Eberspächer
AdBlue Tank:
7 286 131 (SCR container active)

In den USA ist der SCR KAT seit 2008 Standard!
Der Platz für den KAT, sowie die Aufnahme für den Tank sind vorhanden!!

@rollo_tomasi
Natürlich liegen die Bauteile im Regal. Es ist ein gewöhnliches Bauteil, welches bereits seit 10 Jahren verbaut wird, zumindest in den USA!

@pegasusorion
Ja ja, wieder so ein Märchen, das glaube ich erst, wenn ich es sehe!

Hauptsache unser Bundeskanzler echauffiert sich nochmal gegen die Kohlepolitik der USA!
Die USA haben seit über 10 Jahren so scharfe Vorschriften, welche nur mit einem SCR KAT einzuhalten sind!
Wann legte die EWG noch gleich die Grenzwerte fest?
Wer ist seit über 10 Jahren Kanzler?
Ein Versagen seit Jahren, nicht nur bei den Abgaswerten!

Das OBD-System im KFZ wurde 1988 von CARB (Kalifornien) eingeführt. Es diente zur Überwachung des Abgasreinigungssystem, heutzutage kann jedes Steuergerät damit ausgelesen/programmiert werden.
Und auch hier haben/hatten die USA die Nase vorn, was die Abgasreinigung betrifft.
Aber die zarte Pflanze der deutschen Automobilindustrie ist ja so zerbrechlich...
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.420.457 von EnergyRango am 12.12.18 08:47:53Was glaubst Du war meine Intuition von BMW auf Dacia umzusteigen? :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.419.863 von pegasusorion am 12.12.18 07:39:36
Zitat von pegasusorion: ... zum 01.01.2019 die Rahmenbedingungen zur Nachrüstung festzulegen.

Ja. Das war der O-Ton vom feschen Andy nach dem Kanzlerinnengipfel mit den Kommunen letzte Woche Montag. Vor Ende 2018 werde sein Ministerium das liefern hat er mit stolz geschwellter Brust posaunt.
Woraufhin dann seiner Meinung nach die Nachrüster angeblich 6 Monate „entwickeln" müssten, bevor sie was hätten, das dem KBA zu Genehmigung vorgelegt werden könnte...

BMW ist aus dem Rennen, wie wir seit gestern Abend wissen. Gut für Baumot ;) BMW braucht ja 3 Jahre Entwicklungszeit. Für etwas, das sie schon im Regal liegen haben. Kein Wunder, dass der fesche Andy sich ein ums andere Mal blamiert mit seinen Statements zu Diesel-Gate, bei solchen Auftraggebern. "Nachrüstung technisch nicht sinnvoll“ „Langwierige komplizierte Entwicklungsarbeit erforderlich“, bla bla bla
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.418.381 von Rednose1 am 11.12.18 21:20:30
Zitat von Rednose1: Prima Bericht im ZDF über die Lügen vonn BMW, heute in Frontal! Armes Deutschland! Was für grausame Vorstandvositzende! Nie wieder ein deutsches Auto!


Deine Schlussfolgerung: "Nie wieder ein deutsches Auto!" sollte zu einer Kampagne werden. Dann würde es mit den SCR-Kats sehr, sehr schnell gehen. :D

Übrigens fährt ein Freund von mir einen 5er BMW aus 2013, der hat einen SCR-Kat mit 15l-Ad-Blue-Tank serienmässig, wohlgemerkt in Deutschland. So neu ist das also alles nicht...
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Laut Frontal, 21 Tenor der gestrigen Sendung, hat die "Politik wohl versprochen" bis zum 01.01.2019 die Rahmenbedingungen zur Nachrüstung festzulegen. :-)
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.418.474 von rollo_tomasi am 11.12.18 21:32:08Hat irgend jemand schon eine Registrierungsbestätigung bei der Musterfeststellungsklage bekommen???
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.418.411 von Apollonius am 11.12.18 21:23:47habe es auch gerade gesehen. im bericht war zu hören, dass die bauteile schon im regal liegen:yawn:
das wird am ende ganz schnell gehen, ich bin jetzt echt mal gespannt. und wie hier schon geschrieben wurde, akk sieht doch auch den wählerverdruss und die spd muss endlich liefern, wenn sie nur ein bisschen vertrauen zurückgewinnen will.
Unbedingt frontal 21 anschauen! In den amerikanischen BMWs auf seit 2008 SCR KATs verbaut. Die original Bauteile sind frei verkäuflich! Einfach unfassbar! In den USA werden seit Jahren SCR KATs verbaut und in Deutschland sperrt sich BMW! Warum bietet die BMW in Deutschland nicht an!?! Ach ja, dank unseren ReGIERigen! Anstatt dass sich Merkel mal mit inneren Problem befasst sieht man die nur noch im Ausland! Und Scheuer versagt 24/7!
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.415.993 von rollo_tomasi am 11.12.18 17:32:01Prima Bericht im ZDF über die Lügen vonn BMW, heute in Frontal! Armes Deutschland! Was für grausame Vorstandvositzende! Nie wieder ein deutsches Auto!
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
ich verfolge das alles im moment eher sporadisch, werde meine aktien aber nicht hergeben. ich warte bis ins frühjahr, dann bin ich entweder das geld los oder aber der kurs steht höher. ich glaube an die nachrüstung und auch, dass baumot daran partizipieren wird. die hoffnung stirbt zuletzt...


... aber auch die stirbt irgendwann mal.:rolleyes:
Weiterhin kein Verfahren im Diesel-Gate vor dem BGH
Skoda-Kunde zieht Revision zurück. Verhandlungstermin wäre der 08.01. gewesen.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/diesel-affaere/diesel…

Was hatte der Kläger zu verlieren? Nichts. Gehe davon aus, wer durch alle Instanzen geht, der ist mit Rechtsschutz unterwegs.
Was hatte der Beklagte zu verlieren? Oh, da fallen mir aber viele hundert Millionen, wenn nicht gar Milliarden von Gründen ein.

Wollen die bei der MuFeKla dann irgend wann auch einen Vergleich anbieten für alle dann 100 Tausend Plus x Kläger?
Wenn noch vor Jahresende vom Verkehrsministerium die technischen Anforderungen an Nachrüstsysteme herausgegeben werden, wie lange braucht dann das KBA um die bereits vor Monaten eingereichten Systeme von Baumot zu prüfen?

Oder liegen die Messergebnisse für diese Systeme in Flensburg womöglich längst vor und es fehlen einfach nur noch die Normwerte, mit denen diese Ergebnissen dann abgeglichen werden?
Denn wie und was da zu messen ist, das dürften wohl alles Standardverfahren sein. Die werden ja jetzt nicht neu erfunden für die Nachrüstung. Da wird nur noch entscheiden, welche Verfahren man heranzieht aus dem grossen Pool und welche Ergebnisse damit geliefert werden müssen.

Nicht auszudenken, wenn das auf Anhieb passen sollte...
Von wegen 6 Monate Entwicklungszeit...
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.414.241 von kalorex am 11.12.18 14:41:31
Zitat von kalorex: Nach dem Koalitionsgipfel Ende September waren wohl die Notierungen der beteiligten Autobauer angesprungen, weil man nun doch stärkere Sanktionen durch die Politik befürchtet hatte.

..., die dann aber ausgeblieben sind.
Es gibt also Phantasie, dass die Politik mehr tun könnte ....


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben