DAX+1,94 % EUR/USD+0,01 % Gold-0,03 % Öl (Brent)+1,35 %

Altcoins = die Bitcoin Alternativen Ethereum, Ripple, DASH, Litecoin, Monero oder Bitshares (Seite 374)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Wonach machst du aus, dass wir wieder neue Tiefs generieren werden?

So viel möchte ich nicht in Krypton investieren ohne zu wissen wo die Reise hingehen wird. Ich bin nur in Ethereum investiert und glaube langfristig daran, da hier in meinen Augen da der größte Nutzen besteht. Natürlich ist es als Zahlungsmittel unbrauchbar, aber durch die smart contracs durchaus interessant.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.919.038 von SorosJr am 20.02.19 12:05:24
Zitat von SorosJr: Wonach machst du aus, dass wir wieder neue Tiefs generieren werden?

So viel möchte ich nicht in Krypton investieren ohne zu wissen wo die Reise hingehen wird. Ich bin nur in Ethereum investiert und glaube langfristig daran, da hier in meinen Augen da der größte Nutzen besteht. Natürlich ist es als Zahlungsmittel unbrauchbar, aber durch die smart contracs durchaus interessant.


Charttechnik gemischt mit Fundamentaldaten.

Charttechnisch verlasse ich mich auf die Analysen von Dr. Hamed Esnaaschari. Einfach mal bei Youtube eingeben. Hatte ich hier schon mal empfohlen. Verfolge ihn jetzt seit knapp 1,5 Jahren und sowohl im Bullenmarkt als auch im Bärenmarkt waren seine Prognosen in der Regel zutreffend. Er hat übrigens kürzlich eine Bitcoin Prognose für das Jahr 2019 herausgegeben. Ansonsten sind hier im Thread ja auch ein paar Charttechniker unterwegs, die sich gut auskennen. Einfach immer mal wieder reinschauen.

Und Fundamental verfolge ich einfach die News über die bekannten Plattformen. Mit dem Bitcoin ETF wird es wohl vor Ende 2019 nichts und die Bakkt Futures lasssen ebenfalls immer länger auf sich warten. Bei Ethereum und Bitcoin geht es zwar voran, aber Lösungen wie Lightning oder Sharding entwickeln sich eben auch nur in kleinen Schritten und ich sehe nicht, dass das den Markt in den nächsten Wochen massiv pushen könnte. Und bei den Altcoins sehe ich ebenfalls keine fundamental wichgtigen Entwicklungen am Horizont, die die Stimmung am gesamten Markt drehen könnte. Versteh mich bitte nicht falsch. Natürlich sehe ich die Entwicklungen, die im Hintergrund stattfinden. Exemplarisch sei hier zum Beispiel Binance genannt, die fleißig an einer dezentralen Exchange schrauben. Aber das sind alles nur kleine Schritte.

Kurz bis mittelfrisitg gilt es einfach abzuwarten und sofern noch Kapital vorhanden ist, die günstigen Kurse zum Kaufen zu nutzen!
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.919.182 von NellieTheElephant am 20.02.19 12:21:03Wirklich vielen Dank für deine immer sehr ausführlichen Antworten!

Auf welchen Seiten holst du dir immer die Nachrichten?

Ich weiß ich hatte diese Frage schon einmal gestellt, aber wie siehst du die kommende Hard fork bei Ethereum?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.920.034 von SorosJr am 20.02.19 13:28:33
Zitat von SorosJr: Auf welchen Seiten holst du dir immer die Nachrichten?

Deutsch:

BTC-Echo
Bitcoinblog

Englisch:

Coindesk
Cointelegraph
Zitat von SorosJr: Ich weiß ich hatte diese Frage schon einmal gestellt, aber wie siehst du die kommende Hard fork bei Ethereum?

Bin da nicht so im Thema. Meines Wissens gibt es aktuell keine Anzeichen für einen Chain-Split. Deswegen sehe ich nicht, dass der Hard Fork große Auswirkungen auf den Kurs haben wird.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.920.205 von NellieTheElephant am 20.02.19 13:40:26Alles klar Danke!
Effect.ai wechselt von der Neo Blockchain zu EOS
Gründe laut Effect.ai(Auszug aus Medium Artikel: https://medium.com/effect-ai/effect-ai-brings-artificial-int…):

"Damals haben wir uns entschieden, auf der NEO-Blockchain aufzubauen, da wir der Meinung waren, dass sie ein riesiges Potenzial hat, eine der besten Blockchains überhaupt zu werden. Die wichtigsten überzeugenden technischen Gründe waren: kostenlose Transaktionen für Endanwender, hoher Transaktionsdurchsatz und mehrere Programmiersprachen für Smart Contracts. In Wirklichkeit sind die Dinge jedoch anders verlaufen, und der aktuelle Stand von NEO ist nicht auf dem neuesten Stand dessen, was wir brauchen, um unser Netzwerk aufbauen zu können."

Soviel zu Neo. Ich besitze auch welche aus strategischen Gründen, aber auch ich bin enttäuscht von der Performance. Auch wie die community hilflos vielen tausend gehackten Konten gegenübersteht. Nur sinnvolle Blockchain Evolution wird diese Probleme lösen. Effect.ai hat das verstanden...
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
hallo liebe coin liebhaber,
nach längerer zeit wieder mal ein lang- frist chart
wir müssen wirklich nachhaltig über die 4300 hinaus und dort auch wirklich ausgenommen mit kleinen bounces bleiben - ansonsten gefahr eines nochmaligen abdriftens gegeben
d.h. bullenfalle 6 bis zu 2250 oder 1750 möglich wenn es hier nicht hält dann gnade uns gott
könnte auch bei 2740 schon enden(weil hier verläuft die 38% der grossen FIBO von 110 zu 19900
Hmmm Zustimmung, die 4000 müßten beim Bitcoin erst Mal überschritten und wenigstens ein paar Tage gehalten werden.

Bitcoin ist der Gold Standard, aber nach wie vor reißen die Nachrichten nicht ab, welche sich an große Investoren richten. Das find ich viel spannender. So hat Binance letztens angekündigt, ab 20 BTC Trades für institutionelle Großanleger zu machen und zwar ohne, daß das in den Orderbüchern auftaucht.

Zwischen den ganzen Gummibooten und Küstenmotorschiffen ist der eine oder andere Tanker aufgetaucht und macht voll ohne daß man es sichtbar nachverfolgen könnte. Vermute ich.

So ansonsten sehen meine Bytom und meine ONT echt gut aus, die Umsätze ziehen auch an, bei den beiden würde ich mit einem kleinen Ausbruch rechnen. BTM vielleicht auf 10 cent, ONT 100 cent. ONG (Ontology gas) hatte letztens bereits einen Ausbruch, nur weil Binance angekündigt hat, die zu traden.

Das hat mich auch ein klein wenig geärgert, weil man das sehr gut hätte traden können. ONG gibts schon so lange bei Binance, wie es ONT gibt. Auch der withdraw war bereits freigeschaltet. Es war daher vorhersehbar, daß - der Handel - ebenfalls freigeschaltet wird, was direkt bei der Nachricht dazu für ein sicheres plus sorgt. +70% waren es dann. An denen hab ich als Anleger natürlich partizipiert, aber als Trader hab ich die Gelegenheit verpaßt.
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.940.813 von Lucky2018 am 22.02.19 12:19:04
Zitat von Lucky2018: Gründe laut Effect.ai(Auszug aus Medium Artikel: https://medium.com/effect-ai/effect-ai-brings-artificial-int…):


Danke, guter Beitrag. Die Halbwertzeit in der Kryptowelt scheint sich in etwa mit der von Handys zu decken, viele Projekte sind nach 1-2 Jahren langweilig, bedingt durch technologischen Fortschritt, oder auch mangels Updates. Elixir wurde letztes Jahr groß gehypt im Bitcointalk, jetzt nimmt Binance sie von der Plattform. Ein herber Schlag.

Verge war dank Mcaffee auch ein super Pump, mittlerweile nur noch auf Rang 52.

Digibyte hält sich wacker auf Rang 43, wenn man bedenkt, dass die schon seit 2014 auf dem Markt sind eigentlich eine kleine Sensation. Die könnten unter den Top 10 sein, aber irgendwo unterwegs haben sie sich verlaufen.

Blackcoin war lange Zeit (letztes Jahr) auf der ersten Seite, mittlerweile Rang 414.

EOS ist aktuell sehr hoch bewertet, aber bietet dadurch anderen Projekten interessante Zukunftsaussichten dank schnellen Transaktionen und großer Community. Der Gedanke der Dezentralisierung scheint am Ende allem anderen weichen zu müssen.

HODL ist das Zauberwort dieser Tage, aber jeder sollte ganz genau hinschauen, was seine Projekte machen und wohin der Trend geht, sonst sitzt man leicht auf einem Totalverlust.

Bestes Beispiel war ja vor nicht all zu langer Zeit -leider- Shield XSH. Der Hauptentwickler hat das Projekt verlassen, und nun mühen sich die verbliebenen, die Scherben zusammen zu fegen und das Webwallet wieder in Gang zu bringen. Dazu gibts aktuell noch keine Neuigkeiten.

Von Etherzero gibt auch nicht viel neues, im April findet eine Blockchain Konferenz in Singapur statt, an der einige wichtige Teammitglieder teilnehmen werden. Ansonsten wird da munter weiter geschraubt am Netzwerk, Stable Coin EASH (eash.io) und der eigenen Exchange bddfinex.com
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Erster in Deutschland zugelassener STO
Erstmal zum Post von Pfistl76: Ich geb dir vollkommen Recht, wir alle müssen andauernd am Ball bleiben und auch extrem flexibel in unseren Ansichten sein. Die Kryptowelt ist eigentlich erst im Entstehen, noch in den Kinderschuhen. Was zentral und dezentral angeht, glaube ich daran, dass der bestmögliche Mix sich durchsetzen wird.. und es wird immer Nischen geben. Der Geist ist aus der Flasche und den bekommt niemand mehr rein!

Kleiner Tipp am Rande: BaFin genehmigt Deutschlands erstes Security Token Offering (STO) Das Kreditunternehmen Bitbond darf Deutschlands erstes Security Token Offering (STO) durchführen.
https://www.btc-echo.de/bafin-genehmigt-deutschlands-erstes-…

Ich hab mich registriert und werde bissle was investieren...bei der Registrierung hatte ich Probleme (Kinderschuhe?) mit Chrome. Firefox ging dann wunderbar. Hab denen aber Bescheid gegeben.

Lightpaper: https://www.bitbondsto.com/files/bitbond-sto-lightpaper-de.p…

Link zur Anmeldung:https://www.bitbondsto.com/?a=CWGMTT Wäre nett diesen zu benutzen, wenn Interesse besteht! STO startet am 11.03.2019
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben