DAX-0,06 % EUR/USD-0,33 % Gold-0,01 % Öl (Brent)+0,60 %

Altcoins = die Bitcoin Alternativen Ethereum, Ripple, DASH, Litecoin, Monero oder Bitshares (Seite 395)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Dies & Das
Ich kann ja Mal berichten, daß mir Kollege Pfistl bei der Einrichtung eines (einiger) ETZ Masternodes behilflich war. Zur Zeit braucht man dazu noch jemanden, der sich auskennt. Es gibt soweit ich weiss keinen Anbieter, der das so komfortabel anbietet wie z.B. bei zcoin, dash, nix ... und ganz vielen anderen Masternode coins.

Über die Einkünfte, die man erzielen kann, lass ich am besten Pfistl berichten.

Notwendig ist ein richtig potenter Server, so hab ich einen Core i9 angebietet für rund 80 Euro im Monat. So ein Rasberry Pi, mit dem man bequem diverse coins staken kann reicht nicht. Man kann auf einem Server aber mehrere Nodes betreiben, da nur der Port anders ist und nicht die IP.

Bei 80 Euro / Monat für das Spitzenmodell hat man daher vergleichbar hohe Grundkosten, wenn man nur einen einzigen Masternode betreiben will. Man muss sich daher gut vorher überlegen, wie viele Nodes es insgesamt sein sollen und die Hardware entsprechend mieten.

So, was bei ETZ gerade gar nicht gut funktioniert ist die Verwendung von Hardware Wallets. So hatte ich 20000 ETZ an eine Adresse überwiesen, die auf nem Trezor lag um dann festzustellen, daß der Trezor bei ETZ keine Transaktionen mehr signiert. Offiziell wird ETZ auch nicht unterstützt. Ich hab die coins dann gerettet, in dem ich den Trezor Seed im ETZ online wallet eingetippt hab. wallet.etherzero.org konnte dann die Transaktion ausführen - und der Trezor seed ist damit praktisch verbrannt. Ich kann den nun neu einrichten, vorher müssen - diverse - ETH Token und und und umgelagert werden.

Missachtete Regel Nummer 1: erst eine Testüberweisung, daher auch weiter überweisen von der Adresse, dann den eigentlichen Betrag.

Und mit dem Nano Ledger geht Ethereum und die darauf basierenden Token irgendwie gar nicht mehr, jedenfalls bei mir. Trotz Opera. Der Support antwortet auch nicht mehr.

ETZ macht sich ansonsten gut. Die ganze Zeit hingen sie bei 10 cent herum, da hab ich auch die meisten gekauft, nun sind es meist 25 cent. Gerade wurden sie bei zb.com gelistet, das ist schon eine der größeren Börsen und wichtig in Asien.


COSS: logt euch bitte Mal ein und guckt, ob eure coins noch da sind. Mein deposit war zu sehen, der Bestand der coins war NULL. Das Problem haben recht viele user. Angeblich richtet es der Support dann, worauf ich seit 2 Tagen warte.


Platinqoin PLC*: ich hab ich mir diese Zockercoin noch einmal etwas näher angeschaut, da sie heute mit plus 80 Prozent glänzen und auf Platz 145 bei CMC raufgerutscht sind. Das letzte Mal hatte ich vor einer Woche geschaut, seit dem hat sich der circulating supply mit 700.000 nicht verändert. Und der total supply auch nicht, so man CMC glaube kann. Auf der Webseite dieser Burschen hab ich dazu nichts gefunden - ich meine nichts im Sinne von: man kann es selber nachprüfen.

Wer z.B. BTS Bitshares längere Zeit beobachtet wird feststellen, daß es (logisch) immer mehr coins werden, da ja neue Blöcke gemint werden. Bei Ripple wird es immer weniger, da Ripple für Transaktionen verbraucht werden. Bei der nach dem Element mit der Periodenzahl 78 benannten coin bleibt es dagegen immer schön gleich, wie in einer excel Tabelle.

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass sowas oberverdächtig ist und ich denke, es läuft in etwa so: Der Kurs wird künstlich hochgezogen, was bei nur 700.000 coins relativ leicht zu bewerkstelligen ist. Heute ist die Gesamtbewertung 3320 BTC, mit einem Einsatz von nur 1000 sollte das möglich sein. Verkauft wird den Anlegern ein "Mining Rack" mit coins darin, über die man nicht verfügen kann. Das ist die Lockrübe, mit dem Cash Flow aus den "Mining Racks" sollte man den Kurs daher komfortabel hoch halten können.

Es gibt keinen Quellcode, keine (entwickelnde) Community, kein unabhängiges Forum wo sich die Leute unzensiert austauschen können, anonyme Firma in HongKong ... und bei Social nur ein einziges Dubai Jubelvideo. Das ist kein crypto.

Also, wenn ihr da mitzocken wollt: Ziel dürfte die Top 100 bei CMC sein und wenn die coins aus den "Mining Racks" auf den Markt kommen ist es vorbei. Sand bleibt Sand, auch wenn er in Dubai ist und von weitem wie Gold aussieht.
ETH zu EUR | 260,35 
Redpulse Hot-Swap
Ich habe schon darüber berichtet, dass Redpulse/Phoenix auf die Binance Chain umgezogen ist, im Moment läuft das ganze noch zweigleisig, es gibt den PHB auf der Binance und den PHX auf der Neo Chain. Seit kurzem ist es möglich, direkt bei red-pulse.com die Token zu tauschen, nach belieben.
Während man von Binance nur noch PHB auszahlen lassen kann, kann man von red-pulse.com direkt also auch noch PHX abheben. Über das staking dort hatte ich auch schonmal geschrieben: wer PHX hat und nicht weiß wohin, kann sie dort staken. Einziger Wermustropfen: die Auszahlung ist angegeben mit "bis zu 30 Tage".

Redpulse/Phoenix hat übrigens vor kurzem die Crypto-Plattform crypto.red-pulse.com gestartet. Dort kann jeder Artikel in Englisch einstellen über beliebe Krypto-Themen, und damit Geld verdienen in Form von PHX. Einzige Bedingung: die Nachrichten/Analyse sollten irgendwie mit China zu tun haben. Redpulse/Phoenix Geschäftsmodell ist es, mit Analysen und Artikeln über die Chinesische Wirtschaft Geld zu verdienen.

Anmerkung: Redpulse war früher RPX, hat sich dann umbenannt nach Phoenix PHX, daher verwende ich im Moment noch beide Bezeichnungen, um Missverständnisse zu vermeiden.
ETH zu EUR | 262,20 
https://www.kucoin.com/news/en-soft-staking-cash-back-invest… wer z.b tron, Atom,iost, eos auf der kucoin wallet hält bekommt jeden tag eine Belohnung 😍
ETH zu EUR | 257,94 
OWN (chx) delegieren
Zu OWN habe ich schon kurz was geschrieben. Nachdem nun BTMX endlich den Swap vollführt hat, konnte ich heute meine chx delegieren.

Das geht ganz bequem über das Webwallet, hier eine Anleitung aus Telegram:

1. Gehen Sie zu https://wallet.weown.com/
2. Nachdem Sie Ihre Wallet geöffnet haben, gehen Sie zu Submit Transaction auf der linken Seite des Menüs.
3. Wählen Sie im Dropdown-Menü Add new Action und dann Delegate stake.
4. Geben Sie die Menge an CHX an, die Sie delegieren möchten (mindestens 0,1 CHX zurücklassen).
5. Geben Sie die Validator-Adresse ein und klicken Sie dann auf das orangefarbene Häkchen-Symbol unten.

Um an die Validator Adresse zu kommen, gibt es im Wallet auf der linken Seite einen Punkt Validator Info. Dann werden alle angezeigt, inklusive der geteilten Anteile in %. Es gibt Validatoren, die haben von sich aus 500.000 CHX, die betreiben die Node also für sich und geben nichts ab. Dort steht dann auch unter percentage: 0. Dann gibt es andere, die teilen 90-97% mit den anderen. Achten sollte man auch darauf, dass die Node Online (=True) ist.

Natürlich sollte man auch sonst alle Regeln mit Kryptos beachten: Passphrase an einem sicheren Ort speichern, Passwort gut merken, am besten ein Linux System verwenden 😉

Grundsätzlich: das System ist so aufgebaut, dass es höchstens 100 Validatoren (=Nodes) geben wird, die jeweils maximal 500.000 chx staken können. Die CHX bleiben dabei im eigenen Wallet und sind zu keiner Zeit außerhalb der eigenen Kontrolle. Sie werden lediglich delegiert, sozusagen vermietet, jedoch ohne das Wallet zu verlassen.

Zu den Rewards: je mehr Transaktionen im Netzwerk durchgeführt werden, desto mehr Rewards gibt es für alle. Da das ganze Projekt noch recht jung ist, werden sich die Rewards vermutlich aktuell in Grenzen halten. Über die Höhe der Rewards werde ich von Zeit zu Zeit berichten.

Wallet: wallet.weown.com
Explorer: explorer.weown.com
ETH zu EUR | 242,03 
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben