Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,49 % EUR/USD+0,13 % Gold-0,01 % Öl (Brent)+12,93 %

Altcoins = die Bitcoin Alternativen Ethereum, Ripple, DASH, Litecoin, Monero oder Bitshares (Seite 402)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Bitmax update (no risk = no fun)
Update: nachdem der Testballon bei Bitmax erfolgreich geflogen ist, leg ich dort gerade erheblich größere Summen an.

Die Rendite scheint aussergewöhnlich gut zu sein. Das BTMX Token wird aktuell mit über 35% verzinst, diese werden hauptsächlich in USDT und in geringen Mengen auch in BTC und ETH ausgezahlt.

Bitmax hat auch ein Update raus, daß sie reverse-mining und transaction-mining sein lassen wollen in Zukunft. Heißt für mich: eine Sorge weniger, wie praktisch, denn das hatte ich ja so rein gar nicht begriffen. Im Gegenteil, soweit ich es sehe, gibts dadurch weniger Token, die einfach so verteilt werden und bei gleich bleibenden Geschäftsverlauf kann das eigentlich nur zu steigenden Kursen führen.

Aktuell steht das BTMX Token dann auch fast bei 0,10 und scheint das Tief bei 9 cent erst Mal nicht wieder anlaufen zu wollen.

Also, die Rendite scheint fast zu gut zu sein, um es glauben zu können. Allerdings haben sie einen ganz realen Geschäftsbetrieb als Börse und stehen z.B. beim Handel mit BTC etwa an Stelle 100.

Mit dem Handelspaar 100, nicht als Börse Nr. 100. Und mit 22 - 25 Millionen Umsatz nur mit BTC pro Tag kann das schon alles irgendwie hinkommen. Für den Laden spricht weiterhin, daß sie seit über einem Jahr dabei sind und das in einer recht schwierigen Zeit. Damit noch durchaus ein Newcomer, der sich aber etabliert hat und nicht gleich wieder eingegangen ist - und ich persönlich halte die Aussichten mit Libra 2020 ja für ziemlich rosig. Also, wenn die den Bärenmarkt durchgehalten haben sollten das Pflänzchen doch durchaus ... usw.

Risiken sind: es basiert auf USDT, der Bitmax Börse kann jederzeit etwas zustoßen, theoretisch unseriöses Geschäftsmodell a la Schneeball, aber das glaube ich eigentlich nicht. Letztendlich stehen den krassen Zinsen eben auch krasse Risiken gegenüber, wie immer ist das nix für Leute mit kardiaovaskulären Schwierigkeiten und ich persönlich könnte mich durchaus mit einem Leben als mittelloser Goa Aussiedler oder inlands Schmuckeremit abfinden wenn die crypto Kohle endgültig durchgebracht ist ...
ETH zu EUR | 161,49 
Na, dann stell doch deine millionen ins ask,
irgendein depp wird sie schon kaufen
ETH zu EUR | 163,42 
So Leute, ich hab mit meinen Investments inzwischen eine ziemliche Kehrtwende gemacht und den super schweren Tanker sozusagen um 90 Grad drehen lassen.

Der Kapitän hat neuen Kurs gesetzt. Wie beschrieben hab ich fast nur noch coins im Portfolio, die entweder a) Börsencoin sind oder b) Zinsen nach Möglichkeit über 10% abwerfen oder c) beides sind.

Veilleicht schaff ich es in den nächsten Tagen Mal zu einer Übersicht. So aus dem Kopf:

Bitcoin BTC bei bkex: 14%
Litecoin LTC bei bkex: 14%
Binance Coin bei gate.io: 10 - 14%
Huobi HT Token bei gate.io: immer mit 0.05% pro Tag verliehen, über 12% im Schnitt
Bytom bei gate.io: eher selten zu 0.02% täglich verliehen
BTMX bei bitmax schiesst natürlich den Vogel ab: 35%, Dividende in USDT und Börsencoin sowieso, geil
Kucoin Shares KCS: ca 5% Dividende und interessante Bonis
NEO: Gas als Dividende, leider schlechte Rendite
ONT: ONG als Dividende, auch nicht besser als NEO
ETZ: immer noch gute Erträge über die Masternodes
Zcoin: mäßige Masternode Erträge
NIX: vergleichsweise schlechte Masternode Erträge aber interessanter Ausblick
Ripple: gelegentlich 0.02% Tageszinsen
Tron: BTT als Boni und andere coins, endweder Soft Staking bei Kucoin oder Zinsen bei gate.io

Vieles ist bei der 90 Grad Kehrtwende und Ruder hart Backboard über Board gegangen. Keine
Foam mehr, kein Bitshares mehr, keine Gulden mehr, keine Sia mehr, keine NEM ... teilweise coins, die ich über drei Jahre hatte oder die eine spannende Idee verfolgen. Schon etwas wehmütig, das zu sehen.
ETH zu EUR | 170,67 
Bitmax.io / Update Erträge
Zu Bitmax kann ich inzwischen Zahlen liefern, ich bin letzten Freitag / Samstag dick eingestiegen.

Erworben und gelockt sind dort zur Zeit 400.000 coin, was in etwa 38.000 US Dollar entspricht. Zur Zeit pendelt der Kurs um 9 US cent herum, gestern war bei 10 cent erst Mal Schluss.

Die Auszahlung beträgt 37 Dollar pro Tag in USDT, also kann man pro Monat mit etwas über 1000 Dollar rechnen. Tja, das wäre tatsächlich in etwa das, was ich so im Monat verbrauche, um Arbeit muss ich mir dann wohl keine Gedanken mehr machen, wie angenehm ... mehr Zeit zum Reisen, bloggen und um seinen eigenen Projekten nachzugehen.

Da Bitmax den supply bis auf weiteres gestoppt hat, soll es bei exakt 791,721,775 BTMX bleiben, etwa 517.000.000 davon ist gelockt und erzielt eine Dividende.

Kommen wir zu den Risiken:

1) bitmax.io könnte gehackt werden oder dies mit einer kleinen Notlüge behaupten. In dem Fall hat man extremst wertvolles BTC / USDT in bergeweise wertlose BTXM Token getauscht. Alles futsch. Kein spätes aufstehen mit gemütlichem Frühstück um 10:00h mehr, statt dessen hinten anstellen bei der Schlange vom Arbeitsamt.

2) USDT ist natürlich nur rein versehentlich eben doch nicht mit 1:1 US Dollar hinterlegt

3) Wechselkurs Risiken Dollar zu Euro oder um es auf den Punkt zu bringen: Donald Trump. Kann aber auch cool laufen, falls der Euro vergeigt.

4) Bitmax ändert über Nacht die Bedingungen. Ade königliche 36%, dafür die Narrenkappe.

Dem kann man mit zwei Stragegien begegnen: entweder volles Risiko, in dem man die USDT Einnahmen täglich in BTMX investiert. Die Zinsenszinsen kann ich bei 36% schon Mal nicht im Kopf ausrechnen. Wenn der Kurs eine zeitlang so bleibt dürften es enorm viele coins werden je länger die als optimal zu nennenden Bedingungen anhalten.

Oder man zieht die USDT Dividende wöchentlich ab und macht sie zu Euro. Modell: crypto Frührente. Nach geschätzt 3 Jahren hat man sein Investment raus und Null Risiko.

Grundsätzlich denke ich, daß bei BTMX im Kurs noch derbe Steigerungen drin sind. (Das dachte ich aber schon bei ganz vielen coins - und es kam anders). Lassen wir sie Mal 10 cent kosten, dann sind es rund 80 Millionen für alle coins. Da fallen mir sofort jede Menge coins ein, die kein laufendes Geschäft mit Dividende haben und teurer sind. Von der Seite sieht es also auch gut aus.
ETH zu EUR | 179,51 
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben