DAX+0,90 % EUR/USD-0,05 % Gold+0,23 % Öl (Brent)-0,04 %

Devils Tower vs Trump Tower (Seite 6)


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 56.708.408 von teecee1 am 13.01.18 18:14:52 ... :rolleyes: ... 7 auf einen Streich ... Getriebeöl entweiche ... prophezeit so manche Leiche ...


Vier Tote nach Hubschrauberunglück in Indien – Drei noch vermisst
13.01.2018 • 15:49 Uhr

Ein Hubschrauberabsturz vor der Westküste Indiens hat mindestens vier Menschen das Leben gekostet. Nach drei weiteren Insassen werde noch gesucht, sagte ein Sprecher des Verteidigungsministeriums am Samstag.

Die zwei Piloten des Helikopters hatten fünf Manager der staatlichen Öl- und Erdgasfirma ONGC auf eine Bohrinsel im Arabischen Meer rund 160 Kilometer westlich der indischen Finanzmetropole Mumbai fliegen wollen. Kurz nach dem Start in Mumbai sei der Hubschrauber dann vom Radar verschwunden. Weitere Einzelheiten ...

https://deutsch.rt.com/newsticker/63533-vier-tote-nach-hubsc…

... :rolleyes: ... Globallisierung: ... Produkte dreimal quer über die Weltmeere geschippert ... um ordentlich Schweroel zu verbrauchen!!! ... Widerstand gegen Pippilines ...


......................................................................................................

Venezuela senkt Ölausfuhr an USA auf niedrigsten Stand seit 1991

10:54 13.01.2018

Venezuela hat die Ölausfuhr an die USA im vergangenen Dezember mit 593.000 Barrel (je 159 Liter) pro Tag auf den niedrigsten Stand seit 1991 gesenkt. Das berichtete die russische Zeitung „Vzglyad“ (vz.ru) am Samstag unter Berufung auf die Agentur Reuters. Zur Dynamik wurden keine Angaben gemacht.

USA wollen mit neuen Sanktionen gegen Venezuela Russland und China abschrecken
Im vergangenen Jahr war venezolanisches Rohöl in den USA von 419 Tankschiffen umgeschlagen worden. 2016 waren es 530 Schiffe. Nach Angaben der Internationalen Energieagentur (IEA) und einiger Ölunternehmen dürfte es ...

https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20180113319045914-vene…

... :rolleyes: ... Tagewerk ... was ein Pferd etc. am Tag leistete ... vom Kleinbauern zu Agrarkotzernen (Enteignung und Verbote) ... Traktoren etc. in der Landwirtschaft ... Motorenhersteller ... CAT, Cummins, John Deere, Deutz, ...


...................................................................

Trump will Putin mit „Ölbombe“ ärgern

11:18 12.01.2018 (aktualisiert 12:18 12.01.2018)

Die USA wollen in diesem Jahr einen neuen Rekord aufstellen und die durchschnittliche Ölförderung auf mehr als zehn Millionen Barrel pro Tag aufstocken, schreibt die Zeitung „Nesawissimaja Gaseta“ am Freitag.

Das Vorgehen von US-Präsident Donald Trump dürfte Moskau immer mehr enttäuschen: In dieser Woche sagte er beispielsweise, es wäre für Washington besser, mit Russland zusammenzuwirken, ...

https://de.sputniknews.com/zeitungen/20180112319032232-us-ru…

... :rolleyes: ... platzen lassen ...
Trump gibt sich wählerisch: Nur diese Migranten sind in USA erwünscht

16:31 14.01.2018(aktualisiert 16:41 14.01.2018)

US-Präsident Donald Trump hat am Sonntag auf Twitter geäußert, welche Eigenschaften Migranten seiner Meinung nach haben sollten, um in den USA aufgenommen zu werden.

„Ich als Präsident will, dass jene Leute ins Land kommen, die uns helfen wollen, wieder stark und groß zu werden. Jene Leute, die durch ein auf Leistungsgesichtspunkten basierendes System kommen. Keine Lotterien mehr!“, schrieb Trump in seinem Twitter-Account.


Schon zuvor hatte Trump auf die Notwendigkeit verwiesen, die Gree(NN-line)-Card-Verlosung abzuschaffen und somit der sogenannten Kettenmigration ein für alle Mal ein Ende zu bereiten.

Das Programm der Diversity-Immigrant-Visa (dt.: Einwanderervielfalt-Visum-Programm, auch Green-Card-Lotterie genannt) wurde 1990 in den USA eingeführt. Jährlich werden per Auslosungsprinzip 50.000 Gewinner der Lotterie bestimmt, die eine Green Card mit Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis bekommen. Eine Person, ...

https://de.sputniknews.com/politik/20180114319054389-trump-m…

.....................................................................................

„Hätte lieber Clinton siegen sollen?“

Eine CNN-Journalistin meint, dass die Beziehungen zwischen Russland und den USA jetzt sogar schlimmer seien als unter US-Präsident Obama. „Sind Sie enttäuscht, dass Trump Präsident geworden ist? Hätten Sie es lieber, dass Clinton gesiegt hätte?“, fragt sie.
Lawrow: „Das ist nicht die Angelegenheit der Diplomatie. Wir arbeiten mit Fakten.“ ...

... :rolleyes: ... einfach mal deine verdammte Journalisten-Shit-Fresse halten ... demnächst wirst du auf dem Acker arbeiten ...

https://de.sputniknews.com/politik/20180115319058401-lawrow-…


...........................................................................................

... :yawn: ... Die Welt ist ein Shit-Klumpen geworden ... voller korrupter Beamte etc. ... ich werde Euch allen auf den Kopf Schitten und runter spülen ...
... seit Herzlich Willkommen in meinem Shithotel ...



... :look: ... Zimmeraustattung
- ... WC-Becken von oben ...
- ... Tiefspüler ...
- ... mit Gehirnspülung ...
- ... Deckel zu ...
- ... nette Fussboden-Fliesen im Bad ... mit Shit-Smilie ...
- ... WC mit Armlehnen ... und Radio ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.717.013 von teecee1 am 15.01.18 10:57:14 Obdachlosigkeit: Die unbekannte Seite des Silicon Valley
15.01.2018 • 10:50 Uhr


... this is a Shithole ... this is the SILICON SHITHELL ... dein zukünftiges zu Hause "Moby" ... schau es dir an ... MERKEL for President in GITMO ...

Hinter der glänzenden Erfolgs-Fassade des Silicon Valleys versteckt sich eine kontinuierlich zunehmende Wohnungskrise. Jedes Jahr werden mehr Menschen obdachlos. Mittlerweile trifft es auch immer öfter Berufstätige aus der Mittelschicht.

Immer öfter trifft es US-Amerikaner, die zwar einen oder sogar mehrer Jobs haben, aber dennoch nicht imstande sind, ihre Miete zu bezahlen. Es handelt sich um eine neue Form der Subkultur in den USA, die noch vor wenigen Jahrzehnten unbekannt war: Arbeiten ohne Obdach.

Das stetig wachsende Problem der Obdachlosigkeit in den USA würde man nicht unbedingt mit dem Silicon Valley in Verbindung bringen, ...

https://deutsch.rt.com/gesellschaft/63588-obdachlosigkeit-di…
... :rolleyes: ... 2 x 3 macht 4 - widdewiddewitt und 3 macht 9e ! ...


* Indochinakrieg ... Vietnamkrieg ... Stütz-Punkt ... Organisations-Bunker ... Kambodscha ... Rote Khmer ...
* Tsunami Bomb-Test ... Spendengelder veruntreut ... Gold erpresst ... Medien-Lüge ...???


Posted on: admin December 27, 2017

Delta Force Raids Obama Stronghold in Thailand ... ( ... :rolleyes: ... der Frosch mit der Maske ... )

[Note: Please view our newest article on Trump’s attack against Deep State assets: FBI RAIDS HOME OF HILLARY CLINTON COLLABORATOR

During the pre-dawn hours on Christmas Day, Delta Force operators launched a precision strike against an Obama-controlled stronghold in Thailand, says an active Secret Service agent who claims President Trump green lit the operation following a series of telephone calls to United States military commanders and to Thailand Prime Minister Nik Bukharin.

A Delta detachment, known as 1-SFOD in the Special Operations community, flew from Okinawa, Japan to the United States Embassy in Bangkok, and held position while Trump cleared the incursion with his Thai counterparts.

According to our source, the Trump administration learned that Obama, by proxy, owned a mansion and a 400-acre estate on the outskirts of the city of Si Sa Ket, approximately 500 km from Bangkok. On paper, the land was owned by the allegedly defunct Solyndra Corporation, a startup solar company to which Obama gave 2.2 billion taxpayer dollars in 2009. Shortly thereafter, Solyndra declared bankruptcy, and the money vanished. Despite apparent poverty, Solyndra maintained real estate holdings valued at over 800 million dollars in a half-dozen Southeast Asian countries. The Trump administration connected the dots, linking Obama to the Thai property, after asserting Presidential privilege and subpoenaing flight records that demonstrably proved Obama had travelled to Si Sa Ket six times as president and an additional four times in the past year.

In a June 2009 edition of the Washington Beacon, conservative author Thomas Clearwater wrote, “Solyndra does not appear to be a legitimate institution, and is likely a shell company or slush fund used or owned by Obama to launder his dirty money.”

Our Secret Service source supports that contention.

“Obama holds real estate, vast sums of currency, and shadow companies across the globe, ...

http://www.someonesbones.com/blog/delta-force-raids-obama-st…

https://www.google.de/search?q=delta+force+thailand+raid&ie=…


......................................................................................

"Erdbeben" im Indischen Ozean 2004

Das Erdbeben im Indischen Ozean – auch Sumatra-Andamanen-Beben genannt – am 26. Dezember 2004 um 00:58 Uhr UTC (07:58 Uhr Ortszeit in West-Indonesien und Thailand) war ein unterseeisches Megathrust-Erdbeben mit einer Magnitude von 9,1 und dem Epizentrum 85 km vor der Nordwestküste der indonesischen Insel Sumatra. Es war das drittstärkste jemals aufgezeichnete Beben und löste eine Reihe von verheerenden Tsunamis an den Küsten des Indischen Ozeans aus. An vielen Küstenabschnitten verbrachten Touristen ihren Weihnachtsurlaub; an den Stränden waren viele Menschen zum Sonnen und Baden. Insgesamt starben durch das Beben und seine Folgen etwa 230.000 Menschen, davon allein in Indonesien rund 165.000. Über 110.000 Menschen wurden verletzt, über 1,7 Millionen Küstenbewohner rund um den Indischen Ozean wurden obdachlos. Das Ereignis wurde außergewöhnlich gut dokumentiert: viele Urlauber hatten eine Videokamera zur Hand oder eine Digitalkamera, ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Erdbeben_im_Indischen_Ozean_20…

.................................................................................................................

USA besorgt über neuartige russische Unterwasserdrohne

20:44 15.01.2018

Das Pentagon ist über die Entwicklung einer mit einem 100-Megatonnen-Atomsprengkopf bestückten russischen Unterwasserdrohne besorgt, schreibt das Magazin „Defense News“.

Es handelt sich um ein lenkbares Torpedo mit der Typenbezeichnung „Status-6“ (NATO-Code: „Kanyon“). Es hat eine Reichweite von bis zu 10.000 Kilometern und kann fast unbemerkt in einer Tiefe von bis zu 1.000 Metern mit einer Geschwindigkeit von rund 56 Knoten fahren.


Nach Angaben der US-Aufklärung war das Atomtorpedo am 27. November 2016 erprobt worden. Die Drohne sei von Bord des U-Bootes „Sarow“ (ohne Atomsprengkopf) ausgesetzt worden. Derzeit erstellt das Pentagon einen Bericht, in dem Präsident Donald Trump unter anderem über die Entwicklung dieser Unterwasserdrohne informiert wird.

Nach einer Beratung ... ( ... :rolleyes: ... wurde festgestellt: es wäre möglich ... )

Berechnungen von Experten zufolge kann bei der Detonation des Torpedos in Küstennähe eine bis zu 500 Metern hohe Tsunami-Welle entstehen, die auf einer Entfernung von bis zu 500 Kilometern alles überschwemmen würde. Zudem würden große Territorien radioaktiv verseucht. ...

https://de.sputniknews.com/politik/20180115319073795-atomtor…
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.732.346 von teecee1 am 16.01.18 17:13:19 ... :rolleyes: ... man fischt eine ganze Weile im Trüben ... bis es ein in den ... beißt ...,

... die Gedanken(Informatione etc.) reisen mit Lichtgeschwindigeit durch die "Galaxy" oder Universum bis sie am Ziel angekommen sind und eine Verküpfung entsteht ...



The Failed Nuke Attack on Hawaii Was Not a Hoax – Investigative Journalist Jim Stone Update
Wednesday, January 17, 2018 7:34

The Failed Nuke Attack On Hawaii Was Not A Hoax. Investigative Journalist Jim Stone Update

It has been always a wise decision to consult with Jim Stone when doing a complete analysis into an event.

He has shared multiple times on the ICBM that was or was not supposed to have been meant to impact Hawaii on January 13. Subsequent are his views, with the most current update at the top.

You are much appreciated, Jim, for weighing in, as you continually do.

It feels dreamlike to contemplate that air raid sirens went off at Hickam and Pearl Harbour. Well done to the inhabitants of Hawaii. That’s all I can say.

The T-shirt appears as off-hand as the ones I noticed on Maui reading, “I survived the road to Hana”. Big joke now, but for those under threat it had to have been a alarming occurrence. my sympathies you had to experience that but it appears a terrorist crisis was prevented. ...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

16 January 2018

UPDATE: NEW EVIDENCE!!! WITH VERY GOOD REASON I REPEAT: ISRAEL IS NOW SHORT A DOLPHIN 2 SUBMARINE AND ANYONE WITH A DIFFERENT STORY IS FULL OF IT.

READ IT AND WEEP ISRAEL, YOU’RE AS GOOD AS BUSTED.

QUESTION: What nation could launch a nuclear warhead at the United States and get away with it? Come on folks, put your thinking cap on. Waiting . . . . . . waiting for an answer . . . . . . waiting . . . . . . .OH, I GOT IT!!!! ISRAEL!!!!! (... :rolleyes: ... man wirft den Ball in einer Runde hin und her oder ringsherum ...)

They needed their false flag and world war 3 to shut Trump down ...

http://beforeitsnews.com/alternative/2018/01/the-failed-nuke…

.......................................................................................................................

... :rolleyes: ... Sitzplatzverteilung ... Toilettenbelegung vs Krankenhausbett ... ausgestattet mit diversen Utensilien ... das man mehrere Wochen aushalten muß ...

... :rolleyes: ... Silvesterböller im Boardrestaurant ...

... der Teufel hat jetzt seine Hand(el) mit im Spiel ... ihm ist langweilig geworden ...


... :rolleyes: ... Unwort des Jahrzehnts "Shi.hole" ... SilverBullets fürs Militär ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.708.408 von teecee1 am 13.01.18 18:14:52 ... :rolleyes: ... man kann die ERDE mit einem Auge oder mit zwei Augen betrachten ... rechteckig oder quadratisch ...

... evtl. ein Osterei ... könnte da eine neue ERDE herauskommen ...:confused: ...



Melbourne: Warum funktioniert das Verkehrskonzept gerade hier?

Von Dieter Herrmann
Aktualisiert am 12. Januar 2018, 11:02 Uhr


Eigentlich ist Gerhard Mercator (1512 – 1594) Schuld daran, dass Melbourne so oft falsch eingeschätzt wird. Der Mann aus Flandern, ...

In der Innenstadt von Melbourne ist Schwarzfahren angesagt. Ganz legal.

Die Fahrt im Stadtzentrum mit der Straßenbahn ist kostenlos für alle, zu jeder Zeit, so oft und so lange man will. ...

Und gerade mit der Straßenbahn kommt man in Melbourne erstaunlich weit. Nach offiziellen Angaben hat Melbourne das größte Tram-Netzwerk der Welt.

Zusätzlich zu all den Bus- und Metrolinien. Rund 250 Kilometer doppelgleisige Strecke wird von der Straßenbahn befahren. Dabei stoppen die Wagen an mehr als 1.700 Haltestellen.

Natürlich wird die Tram von sehr vielen Fahrgästen benutzt. Das ist ja der Sinn des kostenlosen Angebotes. Die Zahl der Fahrgäste lag im Jahr 2016 bei knapp über 200 Millionen Personen.

Zur Hauptverkehrszeit sind über 90 Prozent der insgesamt 450 Fahrzeuge unterwegs. An manchen Haltestellen hält alle 60 Sekunden eine Bahn.

Bonus für Touristen: Völlig kostenlos

Für Touristen gibt es noch ein Extra-Bonbon: Die Linie 35 fährt als Ringlinie durch die gesamte Innenstadt. Auf dieser Strecke werden ausschließlich Fahrzeuge aus den 20er und 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts eingesetzt.

Gründlich restauriert und mit moderner Sicherheitstechnik fahren sie im Abstand von höchstens zehn Minuten. In den Trams gibt es über die Lautsprecheranlage eine Erklärung zu Sehenswürdigkeiten und zur Streckenführung. Fahrt und Erklärung sind selbstverständlich völlig kostenlos.

Ganz erstaunlich für mich war, dass das Zusammenspiel zwischen Autoverkehr und Straßenbahnen problemlos zu funktionieren scheint. Selbst dort, wo Trams und Individualverkehr sich eine Fahrbahn teilen müssen.

Kostenlos mit der Tram fahren, damit die Stadt Geld spart

Ich wollte wissen, warum der Innenstadtverkehr mit der Straßenbahn kostenlos ist, und habe bei der Transportbehörde in Melbourne nachgefragt. "Weil die Stadt so Geld spart", war die Antwort.

Es fahren Zehntausende Pkws weniger durch das Stadtzentrum, Straßen halten länger, Unfälle sind seltener, die positiven Auswirkungen auf die Luft sind immens. Dazu kommt, dass man keine Fahrkartenkontrolleure bezahlen muss, die Zahl der kostspieligen Strafverfahren gegen Schwarzfahrer ist gegen Null gegangen - und die Zahl der Touristen angestiegen.

Was habe ich gelernt? Dass Melbourne nicht "am Ende der Welt" liegt und schon gar nicht kurz vor der Antarktis. Dass Gerhard Mercator noch immer dazu beiträgt, Menschen in die Irre zu führen und dass in einer Stadt weit im Süden Australiens hervorragende Ideen umgesetzt werden können.

https://www.gmx.net/magazine/reise/blog/melbourne-funktionie…

....................................................................................

... :rolleyes: ... Shithole ... Shutdown ...
Klima: Wer hält es auf, das „Wetter“ in seinem Lauf?
21. Januar 2018 aikos2309

Dieses Kunststück ist noch nie in der gesamten Menschheitsgeschichte jemals einem Menschen geglückt. Und auch die ersten Tage des Jahres 2018 wecken keine Hoffnung, dass dies je gelingen könnte. Im Gegenteil, das Wetter narrt nicht nur die Menschen, sondern auch die Computer.

Das Wetter ist und bleibt für den menschlichen Verstand ein „Buch mit sieben Siegeln“. Dieses hat noch kein Mensch geöffnet: – weder Angela Merkel noch Martin Schulz oder Emmanuel Macron, weder Al Gore noch Donald Trump, weder die Vereinten Nationen noch der Weltklimarat!

Unsere Urahnen kannten ihre Ohnmacht vor dem Wetter und siedelten es daher bei den Göttern im Himmel an, – die Griechen bei „Zeus“, die Kelten bei „Mogon“, die Germanen bei „Wotan“, die Römer bei „Jupiter“, die Christen beim Wetterapostel „Petrus“. In der Rangliste der Götter standen die „Wettergötter“ immer an oberster Stelle.

... :rolleyes: ... "Zeus" ... Energie etc. ... Operation Olivenzweig ... die Römer warn's ...

Sie wurden angefleht, für gutes Wetter und damit gute Ernten zu sorgen. Die Menschen hatten großes Vertrauen, dass ihre Gebete erhört würden und die Götter auch bei den schlimmsten Sünden Gnade walten lassen würden. Von Dr. phil. Dipl.-Meteorologe Wolfgang Thüne.

Natürlich gab es auch immer kluge „Schlangen“ unter den Menschen, die glaubten berufen zu sein, hinter die Kulissen des Wetters schauen und es vorhersagen zu können. Aber alle ihre Vorhersagen mittelfristiger Natur erwiesen sich als Weissagungen, ob von Weisen und Schriftgelehrten, von Priestern und Schamanen, von Orakeln und Spökenkiekern. Aber auch die modernsten superschnellen Computer schaffen es mit ihrer kollektiven Schwarmintelligenz nicht, das Wetter korrekt für mehrere Tage, Wochen, Monate oder gar ein Jahr in seinem Ablauf vorherzusagen.

Niemand kennt die Ziele des Wetters. Man kann das Wetter weder befragen, noch gibt es Antworten und befriedigt unsere Neugier. Gibt es überhaupt ein „Wetterziel“ und welches Ziel könnte dies sein? Diese Frage wurde von der Meteorologie nie gestellt, weil sie per se unsinnig ist. Wir wissen auch nicht, ob die Evolution „Ziele“ hat und wie ihr „Endziel“ aussehen könnte. ...

Mehr lesen auf https://www.pravda-tv.com/2018/01/klima-wer-haelt-es-auf-das…

...........................................................................................

Fukushima: Forscher machen eine beunruhigende Entdeckung – Million Tonnen belastetes Wasser soll ins Meer abgeleitet werden (Video)
15. Januar 2018 aikos2309



Auch mehr als sechs Jahre, nachdem es im Atomkraftwerk Fukushima Daiichi aufgrund eines schweren Erdbebens und eines darauffolgenden Tsunamis zu einer Kernschmelze in drei Reaktoren kam, sind die Folgen nicht weitreichend erforscht.

Die Schäden am Kraftwerk werden auf 25 Milliarden Euro geschätzt, die Auswirkungen auf Umwelt und Menschen sind kaum abschätzbar.

100.000 Menschen mussten nach der Katastrophe und der damit zusammenhängenden Strahlenbelastung ihre Häuser verlassen.

Wie Wissenschaftler nun herausfanden, ...

... :rolleyes: ... hielten sich Poseidon und Aphrodite im Stillen Ozean auf ...

https://www.pravda-tv.com/2018/01/fukushima-forscher-machen-…


....................................................................

Antarktis: Seltenes Phänomen erstaunt Forscher – riesiges Loch klafft im Eis
14. Oktober 2017 aikos2309



Kanadische Wissenschaftler haben im Eisschild der Antarktis ein Loch größer als Tschechien entdeckt, wie das Portal „Motherboard“ berichtet. Jetzt rätseln sie über dessen Ursprung: Außer Erderwärmung kommen andere Ursachen in Betracht.

Solche Riesenlöcher im Eisschild sind an sich für die Wissenschaftler nichts Neues. „Polynja“ heißt so eine Erscheinung im Fachjargon. Normalerweise entstehen sie unweit der Grenze zwischen antarktischem Gletscher und Meer.

Aber diese Polynja sticht hervor: Sie hat sich weitab dieser Grenze gebildet, hunderte Kilometer vom Wasser weg. Und das ist ein Hinweis darauf, dass bislang unbekannte Prozesse deren Entstehung verursacht haben.

Entstanden ist das Loch am 9. September 2017, wie die Forscher vermuten, ...

... :rolleyes: ... hat sich Poseidon dort hingesetzt um dem Gestank im Stillen Ozean zu entkommen und Aphrodite wedelte ihm frische Luft zu ...

Mehr lesen auf https://www.pravda-tv.com/2017/10/antarktis-seltenes-phaenom…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben