DAX+0,06 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,12 % Öl (Brent)-1,03 %

Altiplano Minerals Ltd. (Seite 1556)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 61.555.809 von Drecksaktienwarner am 24.09.19 14:29:05Wie kann man nur so wenig Ahnung von BWL haben..... Na ja, der Name sagt alles. Ich hoffe du kommst nie in Verlegenheit wirtschaftliche Entscheidungen treffen zu müssen. Dein Name ist leider Programm und das war nun auch für dich die letzte Nachricht, die du von mir erhältst. Andere Gehirnakrobaten ignoriere ich ja bereits. Dein Schrotthändler wird hoffentlich nicht auf dich hören und sein Kupfer horten. Falls doch, sollte er noch eine andere Geldquelle haben, denn er hortet nicht die Mage, sondern den Ankaufpreis und das geht nicht lange gut!
Altiplano Metals Inc. | 0,068 €
23 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
!
Dieser Beitrag wurde von MadMod moderiert. Grund: Schmähkritik - siehe Boardregel 9.3.2.
Dann haben in letzter Zeit verschiedene Verantwortliche nochmals gekauft. Könnte mit den letzten Bohrergebnisse und der bevorstehenden Investoren - Konferenz zu tun haben.
Altiplano Metals Inc. | 0,068 €
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.555.974 von Drecksaktienwarner am 24.09.19 14:42:16Und in Bezug auf CO2 Ersparnis wird Recycling immer wichtiger werden. Außerdem gibs eh mehr als genug Kupfer. Jährliche Bedarf 28 Mio t. Weltweite Vorräte 830mio t (US Geological Survey 2019). Ressourcen 5.000 Mio t (USGS 2014 & 2017).
Recycling spart bis zu 85% der Primärproduktion. Wären jährlich 40mio t CO2 weniger wenn genug recycelt wird.
Altiplano Metals Inc. | 0,068 €
21 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.556.124 von RWHF am 24.09.19 14:57:35Mit neuem Investor dürfte es auch gut voran gehen. Momentan wird nur das gemacht, was nötig ist, nicht mehr und nicht weniger. Mit eigener Verarbeitungsanlage z.B. wird relativ schnell der Abbau in Fl nach oben gehen wenn ich das zwischen den Zeilen der letzten Mail richtig gelesen habe. Nur wollen sie wohl selbst diese Mittel nicht vorstrecken bzw. vermutlich können sie es nicht, sonst hätten sie es schon getan denke ich. Wie gesagt, steht jedem frei Jeremy selbst anzuschreiben. Ich würde auch bei der Übersetzung helfen. Ist schon ziemlich hartes Englisch was er antwortet. Da nutzt Freund Google fast nichts mehr.
Altiplano Metals Inc. | 0,073 €
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.556.355 von Warren_Kostolany am 24.09.19 15:21:56
Oh Mann, der Kupferrecycler ist wieder da...
Zitat von Warren_Kostolany: Und in Bezug auf CO2 Ersparnis wird Recycling immer wichtiger werden. Außerdem gibs eh mehr als genug Kupfer. Jährliche Bedarf 28 Mio t. Weltweite Vorräte 830mio t (US Geological Survey 2019). Ressourcen 5.000 Mio t (USGS 2014 & 2017).
Recycling spart bis zu 85% der Primärproduktion. Wären jährlich 40mio t CO2 weniger wenn genug recycelt wird.


Hab ich schonmal irgendwo gehört, als nächstes kommt dann sicher das Kupfer durch ALU ersetzt wird😜😜😜. Um uns das zu ersparen wärme ich dann auch nochmal auf:

Zitat von Dom_1984: Krass, Kupfer wird mal wieder knapp. Ob der Preis jetzt explodiert? Kupfer war schon so oft knapp. Vielleicht fängt die Menschheit dann endlich an, Kupfer komplett zu recyceln, Kupfer ist dafür ja super geeignet.


Zitat von Valarmorghulis: Kupfer recyceln wird erst ab einem Preis von weit jenseits 8000 USD / to rentabel, also etwa in 2025.
Von da an wird es zunächst nochmal Steil ansteigen, 2030 fehlen dann etwa 15 Millionen Tonnen / Jahr.

Es ist absolut wichtig, das sich bereits seit Jahren mit Lösungen zum recyceln von Kupfer beschäftigt und das auch gefördert wird, denn es gibt keine alternativen. ( entgegen einiger Meinungen hier im Thread ist Aluminium keine alternative )

Die recycling rate von Kupfer muss sich in den nächsten Jahren mehr als verdoppeln um eine Chance zu haben den Preis für Kupfer längerfristig im Bereich 10.000 USD / to zu halten.

Momentan ist es sehr viel interessanter für den Privatsektor sich auf das recyceln von Gold und seltenen Erden zu konzentrieren.

MM


Zitat von Valarmorghulis:
Zitat von Dom_1984: Ok, Kupfer wird gebraucht, soweit richtig. In deiner Rechnung fehlen aber einige Angaben.
Es findet in diversen Ländern ein Umdenken statt zu mehr Wiederverwendung statt nur einmalige Verwendung. Man müsste sich also angucken wie sehr sich der Anteil verändert hat, also wie viel Kupfer wiederverwendet wird. Silber z.B. hat mit dem Aufkommen der Digi Cams massiv nachgegeben. Heutzutage wird Silber hauptsächlich für Schmuck und als Wertanlage (die ist momentan grottig) verwendet.


wieder nicht richtig.

Kupfer:

Der leicht steigende Recyclinganteil an Kupfer ist berücksichtigt und für die Berechnung darüberhinaus unrelevant. Das Recycling von Kupfer ist teuer, auch hier kann mann einen wirtschaftlichen break even errechnen. Der Anteil an recyclingkupfer in den letzten Jahren ist hoch da sich eine Menge Kupferschrott angesammelt hatte der verwertet wurde, dieser teils aus installationen stammt die vor vielen Jahren gebaut wurden. Recycelt werden kann also nur nach lebensende. Das recyeln dicker Kupferdrähte mag erschwinglich sein, das recyceln von Autokabeln ist teuer und findet eher der Umwelt zu Liebe statt.

Der Kupferbedarf steigt und das ist wichtig. Elektromobilität steht in den Kinerschuhen, also kann man die bisherige Entwicklung getrosst vergessen. Dennoch ist bereits in den letzten Jahren ohne den Boom der Elektromobilität eine Steigerung zu sehen:

Kupferbedarf:
2014 22,6 Mio Tonnen
2015 23,1 Mio Tonnen
2016 23,6 Mio Tonnen
2017 23,8 Mio Tonnen

Alukabel und High Power Electronics:

Ich spreche nicht vom Lampenkabel, sondern Leistungselektronik für Elektromobilität.

High power electronics heissen so weil viel strom auf kleinem raum fliesen muss. Ein Hauptgrund warum teure SIC Wafer eingesetzt werden um die Hitze ableiten zu können. Ein Alukabel leitet schlechter und müsste etwa doppelt so dick sein wie ein Kupferkabel.
Aluminium als alternative zu Kupfer möchte ich mich nicht weiter auslassen, von den katastrophalen Umweltschäden mal abgesehen. Über kurz oder lang wird aber der Regenwald in den Bauxitreichen Gegenden abgeholzt und mit Rotschlamm zugepflastert sein. Dann wird auch der Preis für ALU steigen.
Altiplano Metals Inc. | 0,073 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.558.980 von Overburner am 24.09.19 19:36:19
Zitat von Overburner: Mit neuem Investor dürfte es auch gut voran gehen. Momentan wird nur das gemacht, was nötig ist, nicht mehr und nicht weniger. Mit eigener Verarbeitungsanlage z.B. wird relativ schnell der Abbau in Fl nach oben gehen wenn ich das zwischen den Zeilen der letzten Mail richtig gelesen habe. Nur wollen sie wohl selbst diese Mittel nicht vorstrecken bzw. vermutlich können sie es nicht, sonst hätten sie es schon getan denke ich. Wie gesagt, steht jedem frei Jeremy selbst anzuschreiben. Ich würde auch bei der Übersetzung helfen. Ist schon ziemlich hartes Englisch was er antwortet. Da nutzt Freund Google fast nichts mehr.



JW muss auf 200 - 300 Mio. geschätzt werden, und ist lt eigener Aussage, der größte Einzelaktionär bei APN.
Altiplano Metals Inc. | 0,073 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.559.067 von Valarmorghulis am 24.09.19 19:43:59Na dafür hast du hoffentlich nicht mehr, als 30 Sekunden nach seinem ersten Beitrag gebraucht. Tut tuuhhht.😂😂😂
Altiplano Metals Inc. | 0,073 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.559.304 von Takado am 24.09.19 20:03:06Wir warten ja alle nur auf einen Tag der offenen Tür in Berlin, damit wir Mal unseren größten Kritiker besuchen können. Das wird ein Fest 😂😂😂 die innotrans wäre ein perfekter Zeitpunkt.😄😁
Altiplano Metals Inc. | 0,073 €
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.559.085 von RWHF am 24.09.19 19:45:50200-300 Mio kann ich jetzt so nicht nachvollziehen, spielt aber auch nicht wirklich eine Rolle. Er hat die Anlauffinanzierung ja schon weitgehend alleine gemacht. Seine Mittel sind in diversen Firmen vermutlich zu einem großen Prozentsatz gebunden. Sind also 2 Dinge die ihn abhalten könnten oder vielleicht auch demnächst nicht mehr. Wer weiß das schon. Vielleicht geht ja Benchmark auch bald teuer weg und er schmeißt dann mal 10 Mio auf den Tisch und alles läuft auf einmal an. Dann müssten wir auch unsere Konten leeren, nicht dass wir alle Strafzinsen zahlen müssen. Mich haben die da letztens erst mit belästigt. Da passt man einmal nicht auf....
Altiplano Metals Inc. | 0,073 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben