DAX-0,44 % EUR/USD+0,11 % Gold-0,45 % Öl (Brent)-1,08 %

Bertrandt: Wie steht es um die Aktie? | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Liebe Leser, fast 15 % hat die Aktie seit dem Jahreswechsel nun schon eingebüßt. Warburg Research sieht für die Aktie einen Wert von 81 Euro als realistisch an und stuft die Aktie auf „Hold“ ein. Charttechnisch sieht es da wesentlich …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Bertrandt: Wie steht es um die Aktie?
Na also dieser Artikel ist echt schlecht.
Wenn Sie schon was veröffentlichen,

dann nehmen Sie sich in Zukunft
bitte mehr als 5 Minuten Zeit dafür!
Ich verfolge die Aktie schon seit mehreren Jahren.
Aus meiner Sicht müsste Bertrandt die Strategie anpassen. Der Hauptmarkt Automobilindustrie wird sich in den nächsten Jahren sehr stark verändern, ein zweites und/oder drittes „Standbein“ sollte aufgebaut werden, um die Vollbeschäftigung der Mitarbeiter und damit das zukünftige Ergebnis abzusichern. Das Wachstum liegt zukünftig auch mehr in der Digitalisierung.
Kennzahlen
Zahlen in TEUR 2015/16 2014/15 2013/14
Umsatzerlöse 992.021 934.787 870.563
Betriebsergebnis 92.865 91.637 89.087
Anzahl Mitarbeiter 12.912 12.367 11.561
bald sind wir hier unter 60 EUR. Schade, ein tolles Unternehmen. Aber ein mieser Markt.
Was soll so eine Vorabveröffentlichung kurz bevor ohnehin Zahlen kommen, noch dazu wenn das bisherige Prognoseband nur verändert aber nicht gänzlich obsolet wurde? Also bspw. statt erwarteten 50-80 nun 40-70. o.ä.

Die per adhoc veröffentlichten Termine werden doch dadurch konterminiert.

Klar, Insiderwissen ... müssen sie eben dicht halten.
Bertrandt | 51,30 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.312.378 von Informierer am 21.08.19 20:34:15
Zitat von Informierer: Was soll so eine Vorabveröffentlichung kurz bevor ohnehin Zahlen kommen, noch dazu wenn das bisherige Prognoseband nur verändert aber nicht gänzlich obsolet wurde? Also bspw. statt erwarteten 50-80 nun 40-70. o.ä.

Die per adhoc veröffentlichten Termine werden doch dadurch konterminiert.

Klar, Insiderwissen ... müssen sie eben dicht halten.


Is ja ruhig hier. :look:

Hab mir mal ein paar zugelegt, nachdem ich mir die meisten Automobil-Zulieferer angeschaut habe und mir Bertrandt am besten gefallen hat. Auch wenn andere noch günstiger zu haben waren. Finde ehrlich gesagt, dass der Kursdruck auf die Zulieferer hysterische Züge angenommen hat - setz ich halt ein wenig dagegen.

Um deine Frage zu beantworten: Soweit ich weiss muss man eigentlich pre-announcen wenn Kursbewegungen > 5% erwartet werden. Keine Ahnung, ob das auch bei kleineren Firmen so geregelt ist, aber das ist mein Informationsstand.

Viele Grüsse Juergen
Bertrandt | 41,35 €
RIESEPOTENTIAL AUF 5-JAHRESSICHT!
Hallo zusammen,

ruhig hier - das stimmt. So ist das aber meistens, alle spekulieren vorrangig auf Pharmaunternehmen und deren FDA-Termine, zocken sich von Woche zu Woche, ohne am Ende richtig im Plus zu stehen. Richtige Basisinvestments, übrigens der einzige Weg in eine bessere und gesicherte finanzielle Zukunft, ist den meisten Investoren zu langweilig und zu geduldsintensiv.
Gerade Bertrandt ist massiv unterbewertet, der Kurseinbruch mit einem Paradebeispiel an Short-Chart weist doch deutlich auf einen Turnaround hin. Die Automobilbranche ist niedergeprügelt. Keine Frage, man muss sich etwas einfallen lassen. Und alle großen Riesen, allem voran eben auch der Großkunde Audi werden auf einen Ingeneurdienstleister angewiesen sein. Börsennotiert aus Deutschland gibt es kein Vorbeikommen an Bertrandt. Allein die Tatsache, dass man mehr als 1000 Stellenausschreibungen aktuell ausgewiesen hat, lässt Großes vermuten. Umsatz oder Eigenkapitalrendite sprechen trotz zuletzt geschwächten Zahlenpublikationen eine klare Sprache. Beschätigt sich man sich mit innovativen Entwicklungen, dann dürfte klar sein, dass des Rätsels Lösung das autonome Fahren sein dürfte. Bertrandt wird zweifelsohne hier den großen Reibach machen, aber eben nicht von heute auf morgen, sondern stetig im Wachstum und mit zunehmender Nachfrage nach deren moderner Technologien. Ich war selbst vor kurzem auf einem Vortrag und bin überzeugt davon, dass wir hier schneller als manche Anleger zu denken wagen, uns auf eine Kursverdoppelung zubewegen. Es wird massive Auftragsvolumen geben und man ist nicht an einen festen Partner gebunden. Gerade am chinesischen Markt ist enormes Potential vorhanden, schon jetzt kassiert man um die 6000 € für jedes verkaufte Elektroauto!!! Das ist zwar nur eine Momentaufnahme, da ich überzeugt bin, dass langfristig der Wasserstoff sich durchsetzen wird, aber hier geht es um Bertrandt. Nicht nur für mich, sondern viele meiner Kollegen, die langjährig im Bereich Unternehmensrecherche und Aktienanalyse tätig sind, ist dieses Unternehmen mit das interessanteste deutsche Invest auf Sicht der nächsten 5 Jahre! Kursziele werden bereits über der 90 €-Marke gesetzt. Den richtig wuchtigen Kursgewinn machen nur diejenigen, die vor dem Wachwerden der Masse das Potential erkennen! Rechnet in den nächsten 2 Monaten mit einer erhöhten Presseaufmerksamkeit! 👍:)

KAUFEN UND LIEGENLASSEN!
Bertrandt | 51,70 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben