wallstreet:online
39,75EUR | +0,75 EUR | +1,92 %
DAX-0,07 % EUR/USD+0,05 % Gold-0,01 % Öl (Brent)-0,07 %

Was dringend gesagt werden muß - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Pharisäer & Heuchler.

Doppelmoral - Die grünen Vielflieger und der Klimaschutz
Erstaunlich, IMHO: bento (das Medium für extrem bescheuerte Kindsköpfe)
ist auf dem Weg zur Selbsterkenntnis
------>

Fühlen
"Und was, wenn alle merken, dass ich gar nichts kann?"
08.08.2019, 18:04 · Aktualisiert: 09.08.2019, 09:56

https://www.bento.de/gefuehle/impostor-phaenomen-bin-ich-ein…
Wer ist blö... grüner?
OK, paar Tage alt, aber um festzuhalten, wie behämmert das Personal der Ökosozialisten ist:
Babyface hat einen Kobold im Kopf.
https://www.focus.de/auto/elektroauto/gruenen-chefin-im-somm…
https://www.merkur.de/politik/annalena-baerbock-gruene-im-ar…



Hurra, hurra ...
http://youtu.be/ZhbY0Pcair4
Was passiert an einem Samstag, wenn zu viel Windstrom vorhanden ist?
Toller Stromexport von Deutschland ins Ausland.
Z.B. am 08.06.2019
https://www.agora-energiewende.de/service/agorameter/chart/p…
Der Export bringt in der Spitze 90 Euro pro MWh (Megawattstunde) (also 9 Euro-Cent / kWh)
um 14:00 Uhr, hellblaue Linie, rechte Skala.
"Toll" daran: das ist ein negativer Preis.
Soviel mußte pro MWh bzw. kWh draufgezahlt werden, damit der Strom abgenommen wurde.

Darüber wird im Staatfunk und von den grünverdrehten Medien geschwiegen,
wenn sie den dt. Stromexport bejubeln.
Denn Rechnen, Rechnungswesen, böse BWL ist dem gemeinen Journalisten
viel zu schwer.
Sonst hätte er/sie/es ja nicht Quatsch mit Soße studiert.
Stromrationierungen in Deutschland sind längst Realität,
natürlich ohne daß der Staatsfunk darüber berichtet,
weil die Sonne bekanntlich nur mittags +/- paar Stunden genug leistet,
und weil der Wind ziemlich unkalkulierbar ist.
Allmählich dämmert es den Gewerkschaftlern, daß das nicht ganz so toll ist:

"Energiewende : Aluminium-Beschäftigte schlagen Alarm 20.06.2019"
https://rp-online.de/wirtschaft/aluminium-beschaeftigte-schl…

Die Reaktionen der Gewerkschaftler sind allerdings zu wenig, zu unentschlossen, zu spät.
Aluminium, Stahl, Chemie, Automobil, Landwirtschaft u.v.a. in Deutschland
werden vorraussichtlich durch den dt. Weltklimarettungswahn zerstört werden.
Doch dafür werden enorme Arbeitskraftkapazitäten für die Migrationsindustrie frei.
Niemand sollte behaupten, grüne Politik wäre nur wahnsinnig.
Sie enthält diabolische Logik.
Sag: die spinnen doch!

Die Klimaerwärmung, die von Germania Magna längst verhindert hätte werden können,
ist schuld an bösen, zu hohen Ernten:

"Womöglich wegen des Klimawandels
Auf den Philippinen drohen zwei Millionen Kilo Mangos zu verrotten "
10.6.2019 im Sturmgeschütz des Ökosozialismus
https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/philippinen-zwei-m…

El Niño ist ja auch so ein Klimadings.
(Wikipedia: " Es gibt Hinweise auf sehr starke El-Niño-Ereignisse zu Beginn des Holozäns vor etwa 11.700 Jahren." )
Zur Erinnerung an das Demokratieverständnis der Ökosozialisten:
wer nicht "richtig" wählt, soll das Wahlrecht verlieren.
Meint eine prekäre(?) Schreiberlina eines Blättchens,
das es nach ökonomischen Grundsätzen längst nicht mehr geben dürfte.

1.6.2019
Rentner, gebt das Wahlrecht ab!
http://www.taz.de/Kolumne-Der-rote-Faden/!5597166/

Immer schön dran glauben: das große und mächtige Deutschland rettet das Weltklima!
Amen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.473.180 von borazon am 02.05.19 16:58:02Klima-Business ist lukrativ für diejenigen vom Staatsfunk besonders geförderten Personen,
welche die korrekte apokalyptische Meinung vertreten.
http://schwanke.tv/
https://www.econ-referenten.de/redner/karsten-schwanke-meteo…


Blöd nur, wenn man kein Klimapaniker ist und -schlimmer noch- sogar wagt,
Wetter mit Humor zu verbinden. Todsünde.
Da kennt das Staatsfernsehen keine Rücksicht.
Hoffentlich haben die Verantwortlichen und die Denunziantin wenigstens Gewissensbisse.
https://www.welt.de/vermischtes/article138283215/Es-war-als-…
R.I.P. Ben Wettervogel

Bei anderen Mitarbeitern sparen die Staatsrundfunkanstalten durchaus nicht:

"Horrende Rentenausgaben : Öffentlich-rechtliche Rentneranstalt"
https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/horrende-rentenausgab…

"Milliardenlöcher trotz hoher Rundfunk-GebührARD und ZDF wollen wieder mehr Geld von uns - weshalb das kein Ende hat"
https://www.focus.de/finanzen/recht/milliardenloecher-trotz-…
Man möchte meinen, die Künast hätte wenigstens Ahnung von Kartoffeln.
Stattdessen verbreitet sie wieder alternative Fakten (keine Erfindung von Donald).
Unwissen ist offensichtlich eine Vorraussetzung für Posten in ihrem Verein.

Die Korrektur
http://www.keckl.de/texte/welt_kuenast_mai19.pdf
zum Interview
https://www.welt.de/politik/deutschland/article193384865/Ren…
Sendung vom 9. Mai 2019 | Nuhr im Ersten
34:40 Genderwahn trifft Klimapanik
Man fragt sich, ob das Machwerk ernst gemeint ist oder selbst bereits Satire darstellt?
2013: als wäre es heute
Wasser(verzicht) predigen, Champagner trinken
Was tun die Prediger selbst für die Klimarettung?
Flugmeilenkönig Özdemir natürlich wieder gut dabei:

15.01.2019
"Wir haben prominente Grüne gefragt, wie oft sie im letzten Jahr geflogen sind"
https://www.vice.com/de/article/nepaxb/flugreisen-von-promin…
re #82, #83
Arte TV hat die Beweise gelöscht.
1) Die Anti-Israel-Propaganda war bereits zu peinlich.
2) Das Hochjubeln von Labor und Grünen in Australien war wieder eine Falschprognose.
Offenbar haben die Australier keine Lust, vermeintlich das Weltklima zu retten.
Haben sie etwa gesehen, daß es in Deutschland trotz massiven Geldverschleuderns nicht funktioniert?
https://de.wikipedia.org/wiki/Parlamentswahl_in_Australien_2…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.581.300 von borazon am 16.05.19 08:20:03Nachtrag:
besonders perfide ist die ständige Anti-Israel-Propaganda auf ARTE,
weil die ÖR-Sender Antisemitismus gerne gewissen anderen anhängen wollen
(nur nicht dem Corbyn natürlich, denn
als Sozialist muß er ja einer der Guten sein usw ...).
ARTE TV macht es wieder und wieder und wieder, ad infinitum:
Kinder und Jugendliche werden mit völlig einseitigen Beiträgen indoktriniert.

1) Die Araber in Gaza sind natürlich nicht schuld am Konflikt,
kein Wort von deren ständigen Raketenangriffen auf Israel.
Kein Wort davon, daß ebenfalls die ägyptischen Araber die Grenze dicht halten.
Kein Wort von der islamfaschistischen Diktatur in Gaza,
deren Ziel es nach wie vor ist, Israel völlig zu vernichten.
Kein Wort davon, daß Israel trotzdem benötigte Güter liefert,
aber eben keine iranischen Raketenbauteile durchlassen will.

2) Danach, wie könnte es anders sein, Klimapanikmache.
Diesmal aus Anlaß der Wahlen in Australien.
Lustig der Gemüsebauer, den von der vielen Sonne schwärmt.
Vermutlich weiß er, wie man PV-Strom im Großmaßstab speichert,
vll. in einem Kartoffel-Akku (könnte Frau Baerbock meinen).

ARTE Journal Junior vom 15./16.05.2019
deutsch

französisch
Manchmal könnte man sich fragen, warum und von wem damals versucht wurde,
Kachelmann zu vernichten.
Dagegen pushen die zig ÖR-Sender Klimapaniker wie Karsten Schwanke, Dirk Steffens und Harald Lesch.
Sicher alles nur Zufall.

26.04.2019
>>Kachelmann über Dürre-Warnungen der Medien:
“Über 90 Prozent aller Geschichten zu Wetter und Klima sind falsch oder erfunden”<<
https://meedia.de/2019/04/26/kachelmann-ueber-duerre-warnung…
Tippfehler: "Potsdam" sollte schon bleiben.

Angeblich fordert Rockström nun nur 30 Euro Zuschuß:
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/rockstroem-korrigiert…

Den anderen Käse hat er wohl nicht korrigiert.
Noch so ein ökosozialistischer Phantast, der vom Geld der Steuerzahler lebt.
Wenn jemand sowas verzapft, was ist dann wohl die "Forschung" an diesem Institut wert?
Vielleicht sollte man sich ehrlich machen und es umbenennen,
z.B. Postdam-Institut für Klima-Märchen.

>>In diesem Tagesspiegel-Interview stecken 70 Tonnen Fake
In jedem Steak „stecken 70 Liter Erdöl“, behauptet der Vize-Chef des Potsdamer Klima-Instituts. Die Behauptung ist schreiender Blödsinn. Und noch längst nicht das Ende der alternativen Fakten<<
Von Alexander Wendt 30.04.2019
https://www.publicomag.com/2019/04/in-diesem-tagesspiegel-in…
Leider selten, daß die ökosozialistischen Phantastiker/Bürokraten
mal enttarnt werden.

Gericht erklärt Stuttgarter Diesel-Richter für befangen
Der für einen Großteil der Anleger-Klagen im VW-Dieselbetrug am Landgericht Stuttgart zuständige Richter wird abgelöst. Das Gericht hat ihn in 195 Verfahren für befangen erklärt, bestätigte eine Gerichtssprecherin dem SWR.


https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/stuttgart/S…

https://www.google.com/search?&q=richter+befangen+diesel

Die Sache wird die nächsten Tage sicher totzuschweigen versucht,
so wie die Sylvester-Übergriffe 2015/2016.
Ach, diese armen Leute.
Da müsste man schnellstens ein bedingungsloses Grundeinkommen einführen.
:mad:

Vorherrschende Naivität gegenüber den Realitäten
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/vorherrschen…
https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/mdr-exakt-di…
Lief vor ein paar Wochen auf Arte.
Richtig absurd ist die Geschichte von Juha, der erst gründlich vom finnischen Finanzamt ruiniert wurde,
dann BGE bekam.
Besser wäre es gewesen, das finnische Arbeitsamt hätte ihm einen Mitarbeiter geschickt.
Hätte 2 Arbeitslose weniger gegeben.

Meine Vorhersage: wird das BGE eingeführt,
wird das Finanzamt erst recht alle Selbstständigen ruinieren
auf der Suche nach den letzten Euros.
Hakuna-Matata-Typen und BGE-Forderer, die ständig im Internet rumhängen um zu jammern,
sollten z.B. folgenden Wikipedia-Eintrag lesen und sich anschließend überlegen,
was sie falsch machen in ihrem Leben.
https://de.wikipedia.org/wiki/Aristoteles_Onassis
Viel Glück beim Nachdenken!
ARD Framing
https://www.google.com/search?&q=ard+framing+tichy


wird frech weiter betrieben.

Heute 20:15 ARD

Schöne heile Welt
Fernsehfilm D 2018
Willi ist Mitte 50 und arbeitsloser Elektriker. Er ist der letzte Bewohner in einem zum Abriss bestimmten Mietshaus am Stadtrand und weigert sich auszuziehen, was ihm dank seiner präzisen Kenntnisse der bürokratischen Freiräume auch gelingt. Willi weiß, wie man beim Sozialamt in den Genuss von Zuschüssen kommt, und mit Schwarzarbeit verdient er sich öfter was dazu. Kontakt zu anderen hat er wenig - Willi ist nicht nur selbstgerecht und stur, sondern meist auch noch schlecht gelaunt. Bewegung kommt in das Leben des Grantlers, als er auf einen afrikanischen Jugendlichen trifft.


Also ein armer deutscher Ureinwohner/Hartzer,
der von lustigen Migranten "gerettet" wird.
Sozialpropaganda trifft auf Migrationsmärchen.
29.01.2019
Eine Sternstunde der ARD. Tagesthemen.
Venezuela.
Ingo Zamperoni ab ca. 14:50
An was liegt die Krise in Venezuela?
Logo, für einen ARD-"Journalisten" am "gefallenen Ölpreis".
Das wahre Problem, nämlich der Sozialismus des venezolanischen Regimes ist offensichtlich vernachlässigbar oder zu verschweigen.
Der dumme deutsche Michel wird den Schwindel schon glauben bzw. nicht bemerken.

http://mediathek.daserste.de/Tagesthemen/tagesthemen/Video?b…

Lücken-News XXXXXXXL.
Mein Auto läßt sich nicht starten.
Irgendwas stimmt nicht.
Die Wahrsager hatten das irgendwie anders prophezeit.
Jedoch sind Prognosen schwierig,
besonders wenn sie die Zukunft betreffen.
https://www.google.com/search?q=mojib+latif+winter
Sind alle Wahrsager Scharlatane?
Von 2012.
Mit dem Porsche zum Bio-Supermarkt,
heute wäre es eher ein Tesla


Darüber kann Habeck (Lieblingspasswort: 123456) nicht lachen.
Annalena "Das Netz ist der Speicher" Baerbock sicher noch weniger.
https://www.achgut.com/artikel/ein_schrei_nach_dem_alternati…
Aber blanke Dummheit kommt beim Schlandianer offenbar gut an,
siehe die Umfragewerte der Panikmacher.
Tradition seit 86 Jahren.
Eigentlich wäre Kritik an den kirchlichen Abzockern und ihren Chef-Sozialjammerern sehr lobenswert, z.B.
https://www.der-postillon.com/2013/11/in-palast-lebender-che…


Extrem ärgerlich allerdings, wenn der Schreiberling abstruse Fehler begeht wie etwa zu faseln:

"... ein Kreditinstitut, das ... eine jährliche Bilanzsumme von rund fünf Milliarden Euro erzielt."
Man erzielt einen Umsatz oder einen Gewinn,
jedoch würde niemand mit wirtschaftlichen Kenntnissen eine Bilanzsumme "erzielen" wollen.
Vermutlich hat der Autor irgendeinen Sozial-Germanistik-Journalismus-Käse ohne BWL studiert,
so daß er eine Bilanzsumme nicht von anderen betriebswirtschaftlichen Größen unterscheiden kann.
Jedoch sind viele Zeitgenossen offenbar sogar noch stolz auf ihren Mangel an wirtschaftlichen Kenntnissen.
Selbst hier in einem Börsenforum wie w-o benutzen manche User "BWLer" als Schimpfwort.

Weiter im Text: wiederum werden vermutlich englische billions mit deutschen Billionen verwechselt:
"Gefragt, ob die Kapitalismuskritik von Papst Franziskus nun bedeute, die Katholische Kirche würde ihren gesamten Besitz im Wert von Hunderten von Billionen Euro veräußern, ..."
Das Vermögen der ev. und kath. Kreuzigungskulte in Dtl. wird auf gut 400 Milliarden EUR geschätzt.
"Hunderte von Billionen" weltweit dürfte eine maßlose Übertreibung sein,
vermutlich geschuldet dem sozialistischen Wahn, es gäbe unendliche Reichtümer zu verteilen,
wenn man spinnerte Sozialisten nur ließe.
Solches bestätigt eher meine These, Sozialisten und Schreiberlinge können nicht rechnen bzw. Zahlen oder gar Bilanzen verstehen.
Wirklich schade, jedoch anderes zu erwarten wäre naiv.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben