checkAd

IPO: Delivery Hero könnte bei Börsengang insgesamt bis zu eine Milliarde einsammeln (Seite 48) | Diskussion im Forum

eröffnet am 19.06.17 09:36:36 von
neuester Beitrag 05.05.21 19:47:10 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
12.04.21 09:36:39
Beitrag Nr. 471 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.750.099 von WIMP am 09.04.21 09:45:06"Ausbrechen" ist mir als Verb i.V.m. Blase ebenfalls nicht geläufig. Mir fällt dazu eher "Plätzen" ein.

Das Geschäft (Fraß) "Ausliefern" hat etwas Nähe zu "Geliefert" (sein).

Was den künftigen Aktienkurs angeht, wenn nur Verluste anfallen, könnte Hero für Zero stehen.
Muss aber nicht, nur so eine Vermutung. 😆
Delivery Hero | 119,80 €
1 Antwort
Avatar
12.04.21 14:43:39
Beitrag Nr. 472 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.774.685 von Informierer am 12.04.21 09:36:39Als Techniker befasse ich mich durchaus mit "Ausbrüchen". Es sollte in einer Analyse, welche einen Ausbruch zum Thema hat, aber mindestens klar werden, in welcher technischen Formation der Kurs bisher "gefangen" ist oder war. Ansonsten ist das nur Wortgeklingel.

Falls Interesse daran besteht, kann ich auch mal eine technische Einschätzung zu dieser Aktie veröffentlichen. Mache ich aber nur nach entsprechender Rückmeldung!
Delivery Hero | 120,30 €
Avatar
12.04.21 15:28:41
Beitrag Nr. 473 ()
Ja das wäre echt super wenn du das machen würdest
Delivery Hero | 120,45 €
Avatar
12.04.21 15:50:03
Beitrag Nr. 474 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.779.092 von WIMP am 12.04.21 14:43:39Danke fürs Angebot 🙂, aber für mich alleine wäre das etwas Perlen vor die Säue 😉.

Gerade sowas wie DH ist für mich eine ziemlich rein fundamentale Geschichte, wenn Kennzahlen und Historie so eindeutig sind. OK, Umsatz sehen wir noch nettes Wachstum. Das war's aber m.E. auch schon, zumal nicht zuletzt anorganisch.

Von der Unfähigkeit (oder freundlicher: Unlust) Gewinne zu schreiben, wurde hier bereits mehrfach geschrieben.

Mich stört fast ebenso die Losermentalität oder nun besser: das Losergen: wettbewerbsintensiver Heimatmarkt! wird verlassen oder man setzt sich gegen Wettbewerb nicht durch und kauft mit der noch gut gefüllten IPO-/Kriegskasse teuer zu wie in Südkorea.

Und genau das ist der Unterschied zu Amazon & Co, sollte noch jemand glauben, das werde hier - nur etwas kleiner - eine zweite Amazon und also sei der weiter anhaltende Fokus auf Wachstum gerechtfertigt.

Das Gegenteil ist m.E. der Fall. Man ist nicht konkurrenzfähig, wo Konkurrenz herrscht. Momentan bleiben glücklicherweise noch etliche (Entwicklungs)länder, die für die starke Konkurrenz (noch) nicht attraktiv scheinen. Diese dürften mit zunehmender Attraktivität dann nach und nach abgegeben werden müssen.

Wir gesagt nur meine Meinung. Hab mich auch schon geirrt 😄
Delivery Hero | 120,05 €
1 Antwort
Avatar
13.04.21 01:59:09
Beitrag Nr. 475 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.780.274 von Informierer am 12.04.21 15:50:03Du hast natürlich Recht, dass es aus fundamentaler Sicht - außer sehr vagen Hoffnungen - nicht wirklich einen nachvollziehbaren Grund dafür gibt, warum man als Privatanleger in diese Firma investieren sollte. Das Problem ist aber, dass der Markt in dieser Hinsicht viel länger falsch liegen kann, als du liquide bist. Die Vorgängerfirma im DAX hat das sehr eindrucksvoll bewiesen. Wer sich positioniert, sollte auch technisch eine Vorstellung davon haben, was möglicherweise kommen kann.

Die Hauptfrage aus technischer Sicht ist, ob der langfristige steile Aufwärtstrend sich bald fortsetzen kann, oder ob es hier zu einer mindestens temporären Topbildung kommt.

Für eine Topbildung spricht der starke Einbruch von Ende Februar, wobei der Kurs aus einer parabolischen Verschärfung des langfristigen Aufwärtstrends herausgefallen ist. Die seitherige Aufwärtsentwicklung ist bislang wegen fehlender relativer Stärke als typische technische Reaktion zu klassifizieren. Demnach wäre in Kürze eine dynamische Wiederaufnahme der Abwärtsbewegung zu erwarten.

Falls es jedoch in nächster Zeit zu einem Bruch des mittelfristigen Abwärtstrends kommt (die blaue Linie), wäre ein relativ rascher Test des bisherigen All-Time-Highs bei 147 zu erwarten. Nach meiner Einschätzung hat dieses bullische Szenario allerdings eine geringere Wahrscheinlichkeit.

Hier der Wochenchart:



Das Verhalten in der harten Widerstandszone zwischen 120,50 € und 121,40 € wird demnächst wohl Hinweise auf die weitere Entwicklung geben können. Hier im Tageschart:

Delivery Hero | 120,13 €
Avatar
13.04.21 09:46:15
Beitrag Nr. 476 ()
Ich denke der springende Punkt ist einfach wann wird Geld verdient.Wenn der Break Even mal erreicht wird kann es weiter hoch gehen aber so langsam verlässt auch mich der Glaube daran.Es gibt einfach zu viel lieferdienste.Wenn ich überlege Gorillas liefert dir in Düsseldorf deinen Einkauf unter 10 Minuten ist das schon erschreckend.Mir kann es eigentlich egal sein bin bei fast 400% im + .Verkaufe meine Rest Anteile bei 140€ und ciao
Delivery Hero | 122,50 €
Avatar
13.04.21 10:47:57
Beitrag Nr. 477 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.789.721 von Jassyblue am 13.04.21 09:46:15Erst Mal Danke @WIMP. Dein Satz/Einwurf mit der Liquidität hat was. Schon erlebt.

@Jassyblue
Eben, die Konkurrenz nimmt stetig zu. Die Ridehailer machen bald auch alle auf (Essens)lieferdienst (komplementär).

Dann kommen völlig autonome Autos, erst gestern weitere zwei Meldungen dazu (m.W. von MobilEye und GM).
OK, die werden momentan noch nicht unter dem Aspekt Essenslieferung diskutiert.

Aber m.E. eben eine weitere potenzielle! Gefahr für das DH-Geschaftsmodell. Mag sein bleibt auf absehbare Zeit irrelevant, sie meistern diese Gefahr oder nutzen dies selbst.
Nur: Welche Wertschöpfung, welche Margen, welche Burggräben, USP bleiben übrig, wenn es keine Fahrer mehr benötigt? Nur noch das Netzwerk angeschlossener Hersteller?
Delivery Hero | 121,95 €
Avatar
28.04.21 08:03:44
Beitrag Nr. 478 ()
Die dgap newes hört sich gut an aber wen man sich den GB anschaut.die haben schon viel Geld verbrannt.
Delivery Hero | 130,55 €
1 Antwort
Avatar
28.04.21 08:14:40
Beitrag Nr. 479 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.971.035 von Sven1977 am 28.04.21 08:03:44
Zitat von Sven1977: Die dgap newes hört sich gut an aber wen man sich den GB anschaut.die haben schon viel Geld verbrannt.


Der Ausblick ist entscheidend.

Dürfte für mehr Optimismus sorgen. Allerdings muss das für den Aktienkurs noch nix heißen, da dort natürlich die Bewertung mit reinspielt.
Delivery Hero | 131,00 €
Avatar
28.04.21 10:22:50
Beitrag Nr. 480 ()
ich lach mich schlapp, der kunde bestellt und die aktionäre bezahlen die zustellung. ich dachte, als aktionär will man geld verdienen. wird langsam zeit hier wieder short einzusteigen und dann reichlich zu bestellen, denn absurderweise verbrennt der laden hier mit jedem euro umsatz immer mehr geld. wie darf man eigentlich so ein business-modell an der dt. börse platzieren?
Delivery Hero | 135,45 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

IPO: Delivery Hero könnte bei Börsengang insgesamt bis zu eine Milliarde einsammeln