DAX+1,41 % EUR/USD-0,23 % Gold+1,00 % Öl (Brent)-0,04 %

Consus, neuer Immobilienwert - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Betrifft die geplante Mietpreisbremse in Berlin auch die Consus?
DGAP-News: CONSUS Real Estate: Richtfest für den neuen Unternehmenssitz der Berliner Volksbank im Quartier Bundesallee gefeiert
DGAP-News: CONSUS Real Estate: Neubauprojekt 'Wohnen an der Villa Berg' in Stuttgart erhält Baugenehmigung
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.636.348 von Kesslerwilli am 23.05.19 14:03:09news

Nachricht vom 24.05.2019 | 09:00
CONSUS Real Estate: VAI CAMPUS in Stuttgart-Vaihingen als offizielles Projekt nominiert für Stuttgart's Internationale Bauausstellung 2027

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/consus-real-estate-v…
So, jetzt ist wieder tote Hose. Irgendwie kann ich die Aktie nicht verstehen, kaum Umsätze und immer in der Range von ca. 7,xx bis 8,xx
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.570.216 von erwin-kostedde am 14.05.19 23:59:52
Zitat von erwin-kostedde: ohne Nachrichten innerhalb einer Woche +20%.
Weiß jemand was?
:confused:


Haben sich mehrfach vor Investoren präsentiert, haben ja einen guten Rhetoriker. Vielleicht war's das...?
ohne Nachrichten innerhalb einer Woche +20%.
Weiß jemand was?
:confused:
Ging ja anscheinend nur in die USA, vielleicht hat man da bestimmten Investoren eine Freude gemacht mit dem hohen Zins....sonst ist das vollkommen unverständlich, kleine Buden von Projektentwicklern bringen Anleihen mit 6 - 7% p.a. auf den Markt.
Ja, billig ist das nicht, vor allem wenn man es ins Verhältnis zum Rating setzt, dass man von den Ratingagenturen erhalten hat.

Etwas arg merkwürdig für mich.

Es weckt etwas den Verdacht, man würde hier Erträge, die sonst die Aktionäre erhalten würden, lieber auf Umwegen an diejenigen weiterschleußen, die sich den Bond gekrallt haben (vielleicht kennt man sich ja auch?).

LG
Ist wirklich ein Alarmzeichen so ein Zins...oh Mann, wie kann man sich so teuer finanzieren.
Dann geht ein Projekt in die Hose und die roten Zahlen sind schnell erreicht. 40 Mio. € Zins p.a. müssen erst mal verdient werden.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.490.211 von honigbaer am 05.05.19 13:40:38Nee hast recht. Erstrangig würde ja vor dem Rest bedeuten. Dann ist das echt sagenhaft teuer :eek: Versteh ich jetzt gerade auch nicht denn das Rating mit B und eine EUR Anleihe steht ja im aktuellen Zinsumfeld ja nicht für 9,xx% coupon. Das wäre dann ja eher im Bereich junk bond. Seltsam ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.484.211 von honigbaer am 03.05.19 22:54:23
Zitat von honigbaer: 9,625%, finanziert man sich da nicht sagenhaft teuer?


In der aktuellen Niedrigzinsphase erscheint der Zinssatz tatsächlich übermäßig hoch. Selbst der deutlich kleinere Projektentwickler Eyemaxx Real Estate benötigt nicht solch Zinssätze. Aufgrund der hohen Immobilienpreise könnten bzw. dürften sich die Projekte wohl trotzdem ausreichend lohnen. Gut dürfte das aber sicher nicht bei den Anlegern ankommen.
Du meinst, das heißt erster Rang hinter den Banken?
Aber nennt man das nicht eigentlich nachrangig?
Oder gibt es noch andere Verbindlichkeiten, die aufgrund vereinbarter Klauseln im Rang noch weiter zurücktreten?

Da muss ich wohl selbst nachlesen im Geschäftsbericht, wird so einfach niemand beantworten können.
Sehe jetzt auf Seite 69, dass man neulich noch Anleihen mit 4,75% Zins zurückgekauft hatte.
also fast 10% kommt mir schon teuer vor.

Wobei das für Projektentwickler natürlich andererseits nicht so extrem ist.
Und OK, das sind etwas über 10% der Bilanzsumme, wird schon zu verkraften sein.

Sehe jetzt noch die Anleihe der Mutter Aggregate WKN A184P9, steht bei 87% bis August 2021 und 5% Coupon, 1000er Stückelung und 11,7% Rendite. Den Consuszins für die 400 Mio muss man dann wohl relativ dazu sehen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.484.211 von honigbaer am 03.05.19 22:54:23
[b]erstrangig[/b]
Das ist kein Standard Bankdarlehen oder so was. Aber billig ist anders.
Die letzten 2 Tage geht es prozentual richtig steil nach oben. Also scheinen die Zahlen sehr gut zu sein und einge zu überzeugen. Bin gespannt wie weit es noch steigt.
mein verschluckter Kommentar war, dass Du das KGV lieber aus dem Gewinn ableiten solltest (wie allgemein üblich), nicht aus EBIT oder EBITA
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.375.865 von DOBY am 17.04.19 13:21:51Kann Dein Kommentar nicht finden?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.374.443 von opa5411 am 17.04.19 10:38:54
Zitat von opa5411: hat sich jemand zahlen angesehen?
Referenzwährung EUR
Aktienanzahl 106,49 Mio.
Marktkapitalisierung 770,99 Mio.EUR

Ebit über 200 Mio KGV unter 4

und ausscicht Q1 sehr gut

denke, wir kommen wieder Richtung Ausgabekurs

Habe selber nachgekauft
nin jetzt noch knapp im Minus, vielleich morgen nicht mehr
hat sich jemand zahlen angesehen?
Referenzwährung EUR
Aktienanzahl 106,49 Mio.
Marktkapitalisierung 770,99 Mio.EUR

Ebit über 200 Mio KGV unter 4

und ausscicht Q1 sehr gut

denke, wir kommen wieder Richtung Ausgabekurs

Habe selber nachgekauft
nin jetzt noch knapp im Minus, vielleich morgen nicht mehr
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.359.377 von guteboerseboeseboerse am 15.04.19 16:35:04Ich denke nicht, dass diese Enteignungsdiskussion schadet. Denn "aktuell" (!) bin ich noch optimistisch, dass diese lächerliche Diskussion genauso schnell verschwindet, wie sie gekommen ist.
ja, hier kotzt sich jemand aus. Bis 5 glaube ich aber nicht das es geht.
Durch die aktuelle (blödsinnig linkspopulistische) Enteignungsdebatte könnten künftige Investoren verschreckt werden und als Kunden für Consus ausfallen. Denke das dürfte mit ein Grund für den Kursverfall der letzten Zeit sein.

Ich war lange Zeit aus Bewertungsgründen kein großer Freund von Consus aber so langsam kann man sie sich wieder anschauen. Kommt wieder auf meine Watchlist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.313.171 von Kesslerwilli am 09.04.19 14:46:43denke die mit 15 eingestiegen sind, haben rausgeworfen

welcher Fond, usw haben schon gern solche "Leichen" im Depot

damit kann man niemand locken

also raus
abverkauf sollte bei 5 durch sein, da könnte man wieder einsteigfen
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.206.361 von tzadoz2014 am 27.03.19 10:28:07Ja, aber wenn ich mich recht erinnere, ist Consus mit 15 € an die Börse. Die hauptsächlichen Zeichner waren Institutionelle. Seitdem gibt es nur positive und gute Nachrichten, der Kurs sackt aber immer weiter ab??
news

Nachricht vom 01.04.2019 | 10:00
CONSUS Real Estate AG: Baustart des Franklin-Hauses in Berlin Charlottenburg

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/consus-real-estate-b…
ich vergleiche gar nichts, keine Angst. Mir fällt nur der plötzliche Kursverfall auf. Bin hier auch nicht investiert, da mir die Historie nicht gefällt. Muss ja nicht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.206.259 von immoscout am 27.03.19 10:18:29
Zitat von immoscout:
Zitat von Muckelius: CONSUS Real Estate ist der führende Immobilien-Projektentwickler in den Top neun Städten in Deutschland


CONSUS Real Estate ist die führende Immobilien-Aktien der FLOP-Liste in Deutschland!

Weiß jemand warum?


Kommt darauf an, mit welchen Immobilien-Aktien du Consus vergleichst. Man sollte Consus nicht unbedingt mit Bestandshaltern vergleichen. Sondern eher mit Projektentwickler wie Eyemaxx Real Estate. Und auch diese sind, zumindest nach KGV, sehr günstig bewertet. Projektentwickler kommen offenbar allgemein an der Börse nicht ganz so gut an.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.163.044 von Muckelius am 21.03.19 16:19:02
Zitat von Muckelius: CONSUS Real Estate ist der führende Immobilien-Projektentwickler in den Top neun Städten in Deutschland


CONSUS Real Estate ist die führende Immobilien-Aktien der FLOP-Liste in Deutschland!

Weiß jemand warum?
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.141.060 von Starfire81 am 19.03.19 16:03:28News

Nachricht vom 21.03.2019 | 11:30
CONSUS Real Estate ist der führende Immobilien-Projektentwickler in den Top neun Städten in Deutschland

https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/consus-real-estate-i…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben