DAX+0,03 % EUR/USD+0,11 % Gold-0,08 % Öl (Brent)-0,40 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 17.07.2017 (Seite 11)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
13.012,50
10:30:10
Deutsche Bank
+0,03 %
+3,95 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 55.341.089 von Lord_Feric am 17.07.17 18:52:52
Zitat von Lord_FericEin paar Dinge scheinen diese Woche alternativlos zu sein...

Dow 22.000...
S+P 2.500...
Dax 13.000...

Verkaufsinteresse im Markt: Exakt gleich Null... :yawn:


Machen wir ne Spritzfahrt ? Ist eh nix los.....

Elliott Wellen Analyse: Zeitgewinn im DAX

Eben veröffentlicht als Nachricht "Zeitgewinn im DAX" von (automatischer Beitrag)



Die kurze Einschätzung der Lage


Der DAX hat es mit dem Abschluss der Zwischenkorrektur nicht besonders eilig und konnte mit dem heutigen Rücksetzer noch einmal etwas Zeit gewinnen. Die Bären müssen sich für ihren Angriff auf das fehlende Tief unterhalb 12311 noch etwas gedulden.

Anzeige

Der 60 Min. Chart zeigt den Verlauf der orangenen B/X in den letzten vier Wochen. Die orangene B/X bildet sehr wahrscheinlich ein Flat mit grüner A=10807, grüner B=9934 sowie grüner C (bisher 12953 - mit Zielbereich zwischen 12953 und vermutlich 1303x). Die Variante einer orangenen B/X als Flat-X-Zigzag mit grüner W=10807, grüner X=9934 sowie grüner Y (bisher 12953; mit Mindestziel 13210 - violette Fibos) bleibt als Nebenvariante weiterhin unter Beobachtung.

Orangene B/X als Flat (normale Beschriftung, blauer Pfad, Hauptvariante)
Die grüne C kann als Impuls mit lila 1=10798, lila 2=10350, lila 3=11893, lila 4=11463 und der laufenden lila 5 als EDT (lila Eindämmungslinien) interpretiert werden. In der lila 5 wurde die rote I bei 12953 (blaue w=12386, blaue x=11940, blaue y=12913 in der L&S-Wochenendindikation, blaue x2=12616, blaue z=12953) beendet. Die rote II (bisher 12311) mit Zielbereich zwischen 12601 und 12032 hat mit dem Rücklauf auf 12315 die lila Eindämmungslinie gebrochen und damit ein fehlendes Tief unter 12311 signalisiert. Die internen Strukturen der roten II können vieldeutig interpretiert werden. Sollte die rote II ein Flat-X-Zigzag oder Flat bilden könnte eine blaue a/w=12311 (orangene a=12707, orangene b=12838, orangene c=12311) und eine laufende blaue b/x (bisher 12680) als Triplezigzag – angezeigt durch den Bruch der orangenen 0-b-Linie - mit orangener w=12486, orangener x=12315, orangener y=12680, orangener x2 (bisher 12539) sowie vermutlich bereits laufender orangener z (bisher 12628; hellgrüne a=12628, laufende hellgrüne b bisher 12566) mit Mindestziel 12680 gezählt werden.

Für den Abschluss der roten II reicht 12311 als Mindestziel für eine blaue y aus. Das 61er Mindestziel einer blauen c läge bei 12282 (hellgrüne Fibos).

Nach der roten II sollte die rote III/V ein neues knappes Hoch oberhalb 12953 erreichen. Dabei kann die obere lila Eindämmungslinie (derzeit bei 1297x) kurz gebrochen werden. Nach Abschluss der roten V steht zumindest ein Rücksetzer unterhalb 11463 (Ausgangspunkt des EDT) an.

Orangene B/X als Flat-X-Zigzag (farbig hinterlegte Beschriftung, orangener Pfad, Nebenvariante)
Die grüne Y mit Mindestziel 13210 kann als Zigzag mit lila A=12031, lila B=11914 als Running Triangle sowie der laufenden lila C gezählt werden. In der lila C als Expanding EDT (hellgrüne Eindämmungslinie) hat bereits die rote I=12386, rote II=11940 sowie die rote III=12873 (bzw. 12913 in der L&S-Wochenendindikation) erledigt und befindet sich immer noch in der roten IV (bisher 12311 - MOB 11940). Ausgehend von 12311 liegt das Mindestziel der roten V bei 13284.

Fazit:
Der DJI hat erneut ein Allzeithoch unterhalb der blauen Eindämmungslinie gebildet und damit zunächst erneut sein Soll erfüllt. Dabei könnte der Bruch der Marke 21655 im DJI weiteres Potenzial bis zur blauen Eindämmungslinie auf der Oberseite öffnen. Der noch nicht abgeschlossene Rücklauf im DAX vom letzten Allzeithoch sollte auch im DAX noch einmal den nötigen Schwung für das nächste Allzeithoch bringen. Dieses kann im DAX unterhalb der 13k-Marke bleiben, bevor die anstehende Abwärtsbewegung mit Ziel 11463 - vielleicht sogar bereits 10648 - startet.

Disclaimer:
Es gelten die aufgeführten Nutzungshinweise. Die Analysen werden im Rahmen einer Hobbytätigkeit erstellt und stellen keine Handlungsempfehlungen dar.




Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: EW-Robby folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Antwort auf Beitrag Nr.: 55.341.605 von R32 am 17.07.17 20:01:01
Zitat von R32
Zitat von Lord_FericEin paar Dinge scheinen diese Woche alternativlos zu sein...

Dow 22.000...
S+P 2.500...
Dax 13.000...

Verkaufsinteresse im Markt: Exakt gleich Null... :yawn:


Machen wir ne Spritzfahrt ? Ist eh nix los.....



:eek:
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.340.891 von angh am 17.07.17 18:31:35
Zitat von anghSohrt Einstieg beim Dax bei 12594. Risiko 10 Punkte.


Position mit +15 Punkte geschlossen.
Netflix hat die Gewinnerwartungen je Aktie im zweiten Quartal um einen Cent verfehlt, konnte jedoch den Umsatz zum Vorjahr um 32,3 % verbessern, und lag damit im Rahmen der Erwartungen. Für das dritte Vierteljahr gibt das Unternehmen eine Marschroute aus, die deutlich über der bisherigen Konsensschätzung liegt und erwartet einen Gewinn je Aktie von 32 Cent (bisheriger Konsens 22 Cent) und einen Umsatz von $2,969 Mrd (bisheriger Konsens $2,88 Mrd). Anleger freuen sich vor allem über das beeindruckende Abowachstum (International 4,14 Mio, USA +1,07 Mio) und senden die Aktie nachbörslich über 8 % ins Plus. Laut eigener Aussage hat das Management die Reaktion der Nutzer auf die selbst generierten Inhalte unterschätzt: "In Q2, we underestimated the popularity of our strong slate of content which led to higher-than-expected acquisition across all major territories." Für das Gesamtjahr erwartet das Management einen Free Cash Flow von -$2,0 bis -$2,5 Mrd.
heute 22:31 via Guidants News

Earnings Mover: Netflix nachbörslich 7,92 % im Plus.
vor 19 Min (heute 22:10) via Guidants News
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben