DAX+0,14 % EUR/USD0,00 % Gold+0,07 % Öl (Brent)+0,32 %

Empfehlung (US-)Aktien-CFD Broker? (Seite 3)



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 55.393.091 von Pivottrader am 26.07.17 08:41:30Jetzt wo Du es sagst... grad mal geguckt, die sind ja tatsächlich nur halb so teuer oO
Und dabei hatte ich schon Freudentränen in den Augen nach dem Wechsel von IG zu Captrader bzgl. Konditionen der Aktien-CFDs.

Und der Deal ist wenn ich ein Konto bei Captrader eröffne, darf ich 6 Monate lang nicht wechseln? Hab zwar erst dieses Jahr von IG zu Captrader gewechselt aber dürfte nun auch bald ein halbes Jahr her sein, mal gucken...
Jedenfalls Danke für den Tip - wird dann so oder so gewechselt zu IB, sei es dann mit CFDs oder Aktien
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.393.409 von TrickyRicky am 26.07.17 09:19:27dt. Aktien bei IB ab 1,25€. 100 US-Aktien 17 Cent.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.393.493 von Pivottrader am 26.07.17 09:31:18
Zitat von Pivottrader: dt. Aktien bei IB ab 1,25€. 100 US-Aktien 17 Cent.


Ich glaube kein Broker auf der Welt kommt mit IB mit.
IB ist mit Abstand der günstigste...
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.395.101 von bomike am 26.07.17 12:22:10wenn man große Positionen handeln will auf xetra, dann gibt es schon günstigere als IB. bei directa z.B. zahlt man nur 0,025% vom Volumen. Bei einer 40k€ Order macht das dann über 20€ Preisunterschied. noch günstiger bist du bei degiro, da zahlt man nur knapp 5€. Beide Broker haben aber große Nachteile. Kein Handel auf tradegate möglich. Bei directa kann man sogar nur auf xetra handeln. Handelsplattform bei degiro katastrophal. US-Aktien bei directa viel zu teuer. Somit ist das Gesamtpaket bei IB unschlagbar, obwohl mich die verkürzten Handelszeiten auf tradegate stören. Die TWS ist aber dafür Weltklasse. Es braucht halt nur seine Zeit, bist man überhaupt erkennt, was die alles kann.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.395.326 von Pivottrader am 26.07.17 12:47:03
Zitat von Pivottrader: wenn man große Positionen handeln will auf xetra, dann gibt es schon günstigere als IB. bei directa z.B. zahlt man nur 0,025% vom Volumen. Bei einer 40k€ Order macht das dann über 20€ Preisunterschied. noch günstiger bist du bei degiro, da zahlt man nur knapp 5€. Beide Broker haben aber große Nachteile. Kein Handel auf tradegate möglich. Bei directa kann man sogar nur auf xetra handeln. Handelsplattform bei degiro katastrophal. US-Aktien bei directa viel zu teuer. Somit ist das Gesamtpaket bei IB unschlagbar, obwohl mich die verkürzten Handelszeiten auf tradegate stören. Die TWS ist aber dafür Weltklasse. Es braucht halt nur seine Zeit, bist man überhaupt erkennt, was die alles kann.
IB hat aber einen extremen Vorteil gegenüber allen Anderen. Sie sind heftig kapitalisiert. Deren Eigenkapitalquote ist heftig, ich glaube 10mal größer als IG.

Aber die TWS ist die Hölle... Da braucht man ja 100 Jahre bis man das schnallt :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.395.731 von bomike am 26.07.17 13:36:25Hi bomike,
du wirst doch nicht vor der TWS kapitulieren..😜:confused:
beste Grüße Sunny
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.395.731 von bomike am 26.07.17 13:36:25du bist doch nie Kunde bei IB gewesen, ergo kannst du das doch gar nicht beurteilen. Ich handel jetzt seit 3 Jahren mit der TWS und finde sie sehr gut. ein paar Sachen sind natürlich verbesserungsfähig, aber das Ordermanagement ist einfach nur top!
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.396.256 von Pivottrader am 26.07.17 14:47:39
Zitat von Pivottrader: du bist doch nie Kunde bei IB gewesen, ergo kannst du das doch gar nicht beurteilen. Ich handel jetzt seit 3 Jahren mit der TWS und finde sie sehr gut. ein paar Sachen sind natürlich verbesserungsfähig, aber das Ordermanagement ist einfach nur top!


Ich glaube ich habe jetzt 3mal die TWS als Demo downgeloadet... ich habe nach 10min immer aufgegeben. Aber ich hatte auch noch nie richtig Bock mich einzuarbeiten..
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.396.214 von Sunny47 am 26.07.17 14:42:35
Zitat von Sunny47: Hi bomike,
du wirst doch nicht vor der TWS kapitulieren..😜:confused:
beste Grüße Sunny


Ich muß mich da mal reinknien.. wirklich auch müssen, habe wieder Bock auch auf Rohstoffhandel mit Futures. Btw. ich war echt gut beim Handel mit Commodities. Ich habe sogar damals Wetterkarten studiert für evtl. Ernteausfälle :) Futuresource hatte damals im Chartsystem eine Wetterkarte für die ganze Welt.. da war das Internet noch in den Anfängen...


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben