Deutsche Konsum REIT-AG (Seite 6)

eröffnet am 28.07.17 21:57:57 von
neuester Beitrag 23.02.21 12:30:08 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
01.08.19 12:03:34
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.150.580 von stksat am 01.08.19 11:04:05
Zitat von stksat:
Zitat von gate4share: Wachstum soll bei einer Immobilienaktien etwas zu beachtenwertes Gutes sein? So pauschal halte ich es für falsch.
Solange das Spiel wie folgt geht:

- Herr Elgeti kauft mit dem vorhandenen Kapital Immobilien günstig ein
- Gutachter bewertet Immobilien zu höherem Wert neu
- Aktionäre freuen sich über steigende Kurse
- Kapitalerhöhung zu höheren Kursen + mehr Fremdkapital durch höhere Bewertung möglich
- frisches Kapital für neue Zukäufe vorhanden, Prozedere wiederholen

Irgendwann gehen zwar die Interessenten für eine KE aus oder aber die günstig erwerbbaren Immobilien. Aber bis dorthin profitieren vor allem die Altaktionäre von künstlichen Wachstum durch die höheren Einstiegspreise der neuen Aktionäre. Solange die Zinsen niedrig bleiben, wird das auch noch eine Weile so weiter rennen, vermute ich.




Nee!

Weder ist die Deutsche Konsum AG noch sonst eine Aktienanlage sowas wie ein "verbotenes Kettengeschäft"!

Halte diese Theorie für unseriös. Es mag sein, dass jemand der so denkt, auch mal Gewinne macht, jedoch mit den Fakten hat das wenig zu tun!
Deutsche Konsum REIT-AG | 15,30 €
2 Antworten
Avatar
01.08.19 15:07:52
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.151.210 von gate4share am 01.08.19 12:03:34
Zitat von gate4share: Weder ist die Deutsche Konsum AG noch sonst eine Aktienanlage sowas wie ein "verbotenes Kettengeschäft"!
Deiner Ansicht nach ist also jedes wachstumsgetriebene Unternehmen, das sich Geld nach und nach vom Kapitalmarkt holt ein Kettengeschäft? :laugh:

Nein, ein Kettengeschäft ist das noch lange nicht. Das frische Geld wird ja nicht dazu verwendet, die alten Aktionäre auszuzahlen. Die jungen Aktien werden nur Schritt für Schritt teurer, das gewonnene Kapital bleibt aber in der Gesellschaft und wird in Immobilien angelegt. Niemand wird hier über den Tisch gezogen, die frühen Anleger werden nur für das eingegangene Risiko belohnt.
Deutsche Konsum REIT-AG | 15,35 €
1 Antwort
Avatar
01.08.19 18:44:43
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.152.677 von stksat am 01.08.19 15:07:52Lieber Stksat,

Verstehe schon was du meinst, und tatsächlich stimmt es auch was du sagst.

Mit diesen Hochschreibungen wird in Bezug des Vermögens der AG, einfach mal Wert aus dem Nichts geschaffen. So ähnlich wie die EZB einfach mal Anleihen aufkauft und es irgendwie bucht.....aber de facto nie bezahlt..

Nur bei der AG hier, kann es ein ende mit Schrecken geben. Wenn man tatsächlich immer die gekauften Immobilien hochschreiben kann, dann stimmt die Bewertung wohl nicht, wenn der Preis immer noch ähnlich auf dem Markt ist. Es mag sein, dass diese Bewertung nach der Cash Flow Methode immer höhere Werte erbringt, aber wenn der Markt billiger verkauft, ist es eben nicht der Marktwert.

Überlege ob das überhaupt mal negativ sich auswirken kann? Wohl nur, wenn man tatsächlich mal Immobilien verkauft und dann sieht, dass man nur niedrigere Werte bekommt. Also eigentlich könnte man so weiter agieren und es passiert nichts.

Nur wird es evtl auch Gründe haben, warum die Verkäufer ihre jeweiligen Immobilien so günstig verkaufen. Evtl sind da doch Objekte dabei, die bei genauen Hinsehen, weniger wertig sind. Etwas die lage schlechter, die Bausubstanz nicht so gut wie gdacht, oder die Marktmiete niedriger als die bei Ankauf gezahlte Miete.

Andererseits gibt es ja aktuell tatsächlich Preiserhöhungen bei Immobilien.
Deutsche Konsum REIT-AG | 15,35 €
Avatar
01.08.19 18:52:57
Das mit den Erhöhungen der jeweils später herausgegebenen Aktien habe ich ja gerade klassisch bei der defama erlebt. Ist wohl die kleinere Schwester der Deutschen Konsum.
Da fing der Gründer auch mit 1 Euro je Aktie an, den grössten Anteil hatte er aber wohl zu 2 Euro erworben. Glaube dann kamen wenige Aktien zu 2,50 und schliesslich 3,33. Bei der nächsten KE waren wir schon bei über 6 Euro und dann gab es neue Aktien zu 11 euro, wo der Grossaktionär auch verkaufte, aber später auch wieder zu über 12 euro zurück kaufte.
Inzwischen sind wir bei um 15 Euro. Der NAV ist etwas niedriger.

Faktisch hat der Gründen schon aus seinen zu 1 und 2 Euro gekauften Aktien ,dann Aktien gemacht die Werte von 15 Euro haben. Das geschah durch die Wertschöpfung der AG aber besonders eben dadurch das später hinzu kommende Aktionäre eben entsprechend mehr je Aktie bezahlen und damit auch den Wert der früher gekauften Aktien auf das gleiche Niveau haben.

Das ist schon in gewisser Weise ein zusätzlicher Ertrag, weil man das Risiko einging, in eine noch relativ junge, unbekannte AG zu investieren, die oftmals auch noch kaum Assets hatte.
Deutsche Konsum REIT-AG | 15,35 €
Avatar
01.08.19 19:02:48
Die defama, Deutsche Fachmarkt AG, hat keine kapitalmässige oder persönlcihe Verbindung zur Deutschen Konsum. Und ist auch kein reit. Nur eben ist das Augenmerk der Anlage ähnlich. Wie die Deutsche Konsum will man billig Einzelhandelsimmobilien, hauptsächlich Fachmärkte kaufen.

Defama hat noch mehr Auswahlkriterien und will auch nur ganz billig kaufen, es gab mal die Vorgabe min 2 stelllige Renditen zu erzielen oder höchstens zur 9fachen Jahresmiete zu kaufen, auch mussten noch zwei Ankermieter mit Mietverträge im Objekt sein.

Auch unterscheidet die beiden Werte der Eigenkapitalanteil. Bei der Deutschen Konsum sollen es wohl um 50 %, bei der defama wird in der Regel bei Ankauft 20 bis 30 % Eigenkapital eingesetzt, auch noch weniger, wenn die Bank entsprechend Kredite gibt. Das führte dann dazu dass zum 31.12.2018 das Eigenkapital knapp unter 20 % war.

Leider ist man bei der defama auch schon da angelangt, wo man nicht sicher weiss, ob es noch in diesem Umfang mit der Kurserhöhungen weiter geht. Ob einem bestimmten Bestand muss eben der Kurs und Wert aus dem FFO verdient werden und kann nicht einfach nur hochgeschrieben werden.
Deutsche Konsum REIT-AG | 15,35 €
Avatar
07.08.19 11:49:32
diese dusselige Immobilienportfolioaufwertung interessiert scheinbar keinen :-)
Deutsche Konsum REIT-AG | 15,00 €
Avatar
12.08.19 09:27:27
Lieber Geschäft statt quatschige Bilanzpolitur. Die Börse sieht es ebenso
Deutsche Konsum REIT-AG | 13,85 €
Avatar
21.11.19 08:27:46
mach mir hier lesezeichen, über https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deutsche-konsum-reit… aufmerksam geworden

scheinen potente investoren zu haben (zb samwer)
Deutsche Konsum REIT-AG | 15,45 €
Avatar
29.12.19 22:37:46
!
Dieser Beitrag wurde vom System automatisch gesperrt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an feedback@wallstreet-online.de
Avatar
20.02.20 20:03:50
Die DKR könnte aktuell ca. 30% unter ihrem fairen Wert stehen nach Einschätzung des Vorstandes. Auch das restliche Interview zu den aktuellsten Zahlen und Prognosen ist lesenswert:

https://www.4investors.de/nachrichten/mobile/boerse.php?sekt…
Deutsche Konsum REIT-AG | 17,05 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Deutsche Konsum REIT-AG