Schweizerische Nationalbank AG - ein Bewertungskuriosum (Seite 35)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 62.497.727 von mopswombard am 27.01.20 14:33:23
Dankeschön...
Vielen Dank für Deine wichtigen Ausführungen.

Zu einem Punkt von Dir möchte ich noch Stellung nehmen:

Zitat: "das wird man dann sehen, wenn die Kurse der Bestände mal wieder kräftig gen Süden gehen. Denn nach deiner Theorie darf der Kurs erst wieder fallen, wenn denn der NAV (Konglemenratsabschlag 50%) bei 850.000 wäre".

Das wäre kein Problem für die innere Wertberechnung. Bei einer Halbierung wäre, wie Du mitgeteilt hast, der Wert bei CHF 850.000!!, statt aktuell 1,7 Mio. CHF. Die Marktkapitalisierung liegt heute aber nur bei 600 Mio. CHF., pro Aktie also bei 6.000 CHF.

Mit so einer Differenz kann man jede große Baisse an den Wertpapiermärkten und Währungsmäßig hervorragend überstehen.

Bei der heutigen-und zukünftigen Zinspolitik werden wir in der nahen Zukunft ganz andere Preise sehen, so dass ich die Situation sehr optimistisch sehe und die Ausschüttungsreserven noch viel höher sehe.

Trotzdem noch einmal vielen Dank, für Deine wichtigen Anmerkungen, die ich gerne berücksichtige.

Der innere Wert ist aber das Thema. Deshalb verstehe ich die Verkäufe der öffetnöichen Aktionäre in den letzten Jahren überhaupt nicht. Die Ausschüttung von aktuell ca. 40.000 CHF würde ich mir als
Aktionär gerne gutschreiben lassen, statt für 6.000 CHF Aktien zu verkaufen.

Das macht ökonomisch überhaupt keinen Sinn. Sorry, wenn wir da weit auseinander liegen.
Die Reserven werden heute, morgen und übermorgen das große Thema bleiben. Das ist ein großes Problem der SNB. Deshalb würde ich mich nicht wundern, wenn dieses Thema in der Zukunft angefasst wird.

Für den privaten Aktionär ist nur der innere Wert, durch das NBG, der ausschlaggebende Faktor für ein Investment. Damit liegt der Großaaktionär seit 2007 aus Düsseldorf richtig. Sein Kapital hat sich bis heute versechsfacht. Ist doch ein tolles Ergebnis!!!!
Banca naziunala svizra | 5.900,00 CHF
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.498.318 von HKroll am 27.01.20 15:20:44
...Montag 23.03.2020 Pressekonferenz
Nun ist es wieder soweit. Kommenden Montag ist die Bilanz-Pressekonferenz von der SNB.

Die Politik hat vorab schon dafür gesorgt, dass die Dividende von 2 Mrd. CHF auf 4 Mrd. CHF
verdoppelt wird. Damit erhalten die Katone, Kantonalbanken und der Bund im Schnitt ca. 80.000 CHF pro Aktie Dividende (Börsenkurs heute 4.230 CHF). Eine Verdoppelung der Ausschüttung gegenüber dem Gj. 2018!!!!

Ein Wahnsinn!!! Ich werde mir den Geschäftsbericht, wegen der Aktionärsstriktur anschauen und melde mich danach mit den Daten.
Banca naziunala svizra | 4.230,00 CHF
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.062.395 von HKroll am 19.03.20 10:45:55
...das war heute ein harter Schlag!!
Heute Nachmittag muss ein Anleger die Nerven bei der SNB Aktie verloren haben.

Einen Handelstag, vor der am kommenden Montag stattfindenen Pressekonferenz, wurden heute insgesamt Stück 1.767 SNB-Aktien umgesetzt. Seit dem ich die Liste führe, wurde noch nie ein so großer Umsatz an einem Handelstag getätigt.

Der Kurs gab um sage und schreibe 18,67 Prozent!!!!!!! auf 3.400 CHF nach. Der Höchstkurs lag am Vormittag noch bei 4.300 CHF und der Tiefstkurs bei 3.400 CHF (Schlusskurs).

Da werden wir in der Pressekonferenz am Montag bestimmt einige Anmerkungen zu diesem Kurssturz hoffentlich erhalten.

Musste hier von einem Aktionär ( aus Düsseldorf?) Liquidität wegen der zukünftigen Wirtschaftsaussichten geschaffen werden?

Wahnsinn....
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.062.395 von HKroll am 19.03.20 10:45:55
Aktionärsstruktur 2019
Im Geschäftsbericht der S N B von 2019 wurde die Aktionärsstruktur wie folgt übermittelt:

Das Aktienkapital der Nationalbank beträgt 25 Mio. Franken und ist voll einbezahlt. Es ist in 100 000 Namenaktien mit einem Nennwert von je 250 Franken eingeteilt. Die Namenaktien der Nationalbank werden an der Schweizer Börse (SIX Swiss Exchange) im «Swiss Reporting Standard» gehandelt.

Die Kantone und Kantonalbanken erhöhten ihren Aktienbestand im Jahr 2019 um insgesamt 95 Aktien. Ende 2019 hielten sie damit 49,7% des Aktien­kapitals gegenüber 49,6% im Vorjahr. Von den weiteren eingetragenen Aktienin der Höhe von 26,3% des Aktienkapitals befinden sich 25 987 Aktien im Besitz von Privataktionären. Davon sind 14 332 Aktien stimmberechtigt. Der Anteil der nicht eingetragenen Aktien (Dispobestand) sank innert Jahresfrist von 24,1% auf 24,0%.Das Total der stimmberechtigten Aktien nahm gegenüber dem Vorjahr zu. Ende 2019 hielten 26 Kantone (Vorjahr: 25) und 23 Kantonalbanken (21) 77,2% der stimmberechtigen Aktien (77,4%). Der Stimmrechtsanteil der Privataktionäre stieg von 22,0% auf 22,3% an. Die Eidgenossenschaft ist nicht Aktionärin.Grösste Aktionäre waren der Kanton Bern mit 6,63% (6630 Aktien), der Kanton Zürich mit 5,20% (5200 Aktien), Prof. Dr. Theo Siegert, Düsseldorf, mit 5,07% (5074 Aktien), der Kanton Waadt mit 3,40% (3401 Aktien) und der Kanton St. Gallen mit 3,00% (3002 Aktien).
Banca naziunala svizra | 4.275,00 CHF
Erfreuliche Kursentwicklung, heute über 5.000 CHF, technisch weiter sehr positiv.
Banca naziunala svizra | 4.760,00 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.062.395 von HKroll am 19.03.20 10:45:55
Zitat von HKroll: Nun ist es wieder soweit. Kommenden Montag ist die Bilanz-Pressekonferenz von der SNB.

Die Politik hat vorab schon dafür gesorgt, dass die Dividende von 2 Mrd. CHF auf 4 Mrd. CHF
verdoppelt wird. Damit erhalten die Katone, Kantonalbanken und der Bund im Schnitt ca. 80.000 CHF pro Aktie Dividende (Börsenkurs heute 4.230 CHF). Eine Verdoppelung der Ausschüttung gegenüber dem Gj. 2018!!!!

Ein Wahnsinn!!! Ich werde mir den Geschäftsbericht, wegen der Aktionärsstriktur anschauen und melde mich danach mit den Daten.


Die Ausschüttung an die Kantone ist keine Dividende, da unabhängig von Aktienbesitz. Nachzulesen in den entsprechenden Verordnungen.
Banca naziunala svizra | 5.020,00 CHF
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.498.005 von steve77777 am 29.04.20 13:30:22
Erklärung: Ausschüttung
Vielen Dank für Deinen Hinweis.

Zur Richtigstellung erhälst Du nachfolgend folgende Ausführung:

Ausschüttung: Unternehmen beteiligen Anteilseigner am Gewinn

Die Ausschüttung ist die Bezeichnung für Zahlungen von Unternehmen an ihre Anteilseigner. Der Terminus für die Ausschüttung unterscheidet sich je nach Gesellschaftsform. Zum Beispiel zahlen eingetragene Aktiengesellschaften einen Teil des Gewinns in Form der Dividende an ihre Aktionäre!!!! Auch wenn Unternehmen finanzielle Mittel wie einen Bonus, Gratisaktien, Bezugsrechte oder Liquiditätserlöse ausgeben, handelt es sich um eine Ausschüttung. Das Ergebnis ist die Verteilung eines gewissen Prozentsatzes des erzielten Gewinns. OHG-Gesellschafter und Privatunternehmer tägigen hingegen Entnahmen, und GmbH-Gesellschafter erhalten eine Gewinnausschüttung. Zur Veranschaulichung: Was für den Kreditgeber die Zinsen sind, sind für Eigenkapitalgeber die Gewinnausschüttungen. Die Auszahlung von Gewinnanteilen wird zwischen Kapital- und Personengesellschaften unterschieden!!
Banca naziunala svizra | 5.020,00 CHF
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.501.716 von HKroll am 29.04.20 16:36:22
Zitat von HKroll: Vielen Dank für Deinen Hinweis.

Zur Richtigstellung erhälst Du nachfolgend folgende Ausführung:

Ausschüttung: Unternehmen beteiligen Anteilseigner am Gewinn

Die Ausschüttung ist die Bezeichnung für Zahlungen von Unternehmen an ihre Anteilseigner. Der Terminus für die Ausschüttung unterscheidet sich je nach Gesellschaftsform. Zum Beispiel zahlen eingetragene Aktiengesellschaften einen Teil des Gewinns in Form der Dividende an ihre Aktionäre!!!! Auch wenn Unternehmen finanzielle Mittel wie einen Bonus, Gratisaktien, Bezugsrechte oder Liquiditätserlöse ausgeben, handelt es sich um eine Ausschüttung. Das Ergebnis ist die Verteilung eines gewissen Prozentsatzes des erzielten Gewinns. OHG-Gesellschafter und Privatunternehmer tägigen hingegen Entnahmen, und GmbH-Gesellschafter erhalten eine Gewinnausschüttung. Zur Veranschaulichung: Was für den Kreditgeber die Zinsen sind, sind für Eigenkapitalgeber die Gewinnausschüttungen. Die Auszahlung von Gewinnanteilen wird zwischen Kapital- und Personengesellschaften unterschieden!!



Deine Richtigstellung hinkt, auch wenn der Kanton nicht Anteilseigner ist, erhält er trotzdem
die Quote der Ausschüttung gemäss Verteilschlüssel.
Banca naziunala svizra | 4.970,00 CHF
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.516.416 von steve77777 am 30.04.20 13:45:12
...Deine Anmerkungen mögen richtig sein...
Mir geht es nur um die Ausschüttung. Sie wird aus dem realsierten Gewinn der SNB gezahlt und bedeutet eine Dividende bei Aktiengesellschaften als Begriff.

Ausschüttungen werden nur an die Aktionäre, die Teilhaber am Unternehmen sind, ausgezahlt.

Wie die Weiterleitung der Ausschüttung bzw. Dividende erfolgt, ist jeden Kanton, Kantonalbank und dem Bund überlassen.
Banca naziunala svizra | 4.860,00 CHF
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben