DAX-0,40 % EUR/USD-0,24 % Gold-0,22 % Öl (Brent)-0,20 %

Alba Minerals - Die neue Lithium Company - Die letzten 30 Beiträge


WKN: A117RU | Symbol: 338
0,099
19:31:56
Tradegate
+62,30 %
+0,038 EUR

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Alba begins phase 2 of drill program at Clayton Valley



2018-04-18 16:38 ET - News Release


Mr. Sandy MacDougall reports

ALBA MINERALS PROCEEDS WITH FULLY FINANCED DRILL PROGRAM AND ISSUES COMPANY STATEMENT

Alba Minerals Ltd. has begun the second phase of its drill program at the Clayton Valley lithium exploration project in Nevada.

On Nov. 21, 2017, Alba, together with Noram Ventures Inc. announced an inferred mineral resource on the Zeus property of 17.1 million metric tonnes at a grade of 1,060 parts per million (ppm) lithium, which equates to 96,476 lithium carbonate equivalent (LCE). In February, 2018, a new round of drilling at Clayton Valley was announced consisting of nine additional drill holes, with the intention to significantly expand the resource at depth within the inferred resource boundary. To that end, two drill rigs were moved onto the project site; one is actively drilling and the other will be mobilized by the end of day today. The company intends to drill all additional nine holes to a depth of approximately 300 feet. Sandy MacDougall, chairman and chief executive officer of the company, says: "We are very pleased that our company is completely financed to expand our interest in the Clayton Valley project to 50 per cent and complete this year's operations in Nevada and Argentina. With well over a million dollars in our treasury dedicated to exploration expenditures, we will be able to execute a substantial drill program in the Clayton Valley and complete the geophysical workings in Salta, which will add significant value to our truly outstanding assets."

The technical information contained in this news release has been reviewed and approved by Dr. Peter Born, PGeo, who is a qualified person as defined under National Instrument 43-101.

Company statement

In late January, 2018, Bafin (Federal Financial Supervisory Authority in Germany) posted a warning on its website exhibiting the suggestion of a relation between the company and unsolicited commercial e-mails. This affected the trading performance in foreign markets considerably. The company responded accordingly, asking the competent authority to provide the details concerning the circumstances that lead to such a decision, but was met with no success. The secondary stock exchange authorities suspended trading because of Bafin's precedent warning on March 21, 2018, without any prior notice to the company. Alba's management team flew to Germany immediately to meet with the officials of the competent authorities and specialists of the local stock exchange in order to address this issue.

Mr. MacDougall further states:" Our time frame has unfortunately been slightly altered by these events. Auspiciously, the issue was tended to immediately, and the unsubstantiated claims were dismissed and taken care of at the source. The company has never authorized unsolicited commercial e-mails, neither directly nor indirectly, and we are not aware of any such e-mails that were ever sent by third parties. Having said that, all of the necessary steps were taken to remedy the situation on the secondary exchange in Germany. Our legal representation in Frankfurt, together with management, ensured the resumption of trading and the investigation of the causes of the suspension, as data is made accessible by the German authorities."

About Alba Minerals Ltd.

Alba Minerals is a Vancouver-based junior resource company focusing on the development of Lithium properties in the Clayton Valley of Nevada and Salta lithium projects in Argentina.

We seek Safe Harbor.
Heute in CAN der Umsatz knapp 3.000 CAD, sprich noch geringer als gestern und fast 15% im Minus.
Was ist da los?
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.515.981 von falky89 am 11.04.18 11:56:36lol lass ihn GB ist schmerzfrei.. hat hier alle dick reingerede bei 0.4 und ist nicht mal auf die frei werden aktien eingegangen jetzt kurs von 0.4 auf 0.1 gefallen aber er ist schmerzfrei und laber weiter.. würde sehr vorsichtig sein bei usern die andere nur übervorteilen wollen
Lieber gb,

mal die BaFin außen vor gelassen.
Aber warum hat Alba nicht schon viel früher mit einem öffentlichen Statement reagiert?
Alles sehr dubios auch wenn an den E-Mails nichts dran sein sollte!

Was sagst du denn zum aktuellen Kurs?
Inzwischen niedriger als in deiner BashAktie...

NACH WIE VOR BIN ICH DER MEINUNG VIEL ZU RISKANT UND ZUVIEL FRAGEZEICHEN
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.512.936 von ReallyGreatBull am 11.04.18 06:25:14
Zitat von ReallyGreatBull: Falsche Vorwürfe?
Wie man‘s nimmt. Ich wiederhole: die BaFin hat nur die Stellungnahme seitens Alba veröffentlicht. Sie hat nicht dementiert, dass es solche Aufforderungen gegeben hat. Den schwarzen Peter, den du hier andauernd der BaFin zuschieben willst, musst du wenn, besagten Versendern zuschieben.
Irgendwie doof: wenn sich Pusher in die Quere kommen.

Heimatbörse: Stimm ich Dir ausnahmsweise mal zu. Aber die Reaktion ist dennoch eindeutig. Im Grunde haben sich die Deutschen Kurse dem CAD Kurs angepasst. Die nächsten Tage wird sich zeigen wie es weiter geht. Ich persönlich bleibe bei meiner These, dass es nur eine Richtung geben kann - und Ausreißer durch Spekulative Daytrader erzeugt/ausgenutzt werden.

Aber jetzt von dir Kaufempfehlungen zu hören. Mutig (mir fallen auch andere Worte ein-aber belassen wir es mal bei „mutig“) Wo bleiben denn die News? Bisher ist alles nur mit Konjunktiven gespickt! Wo ist der Fahrplan von Alba für die nächsten Steps (wann machen sie was)? Insbesondere auf den Verkaufdruck bezogen durch die Warrants wäre mir das - ohne belastbare Fakten - zu heiß.
Auch eine Berechnung zur möglichen Marktkapitalisierung von dir wäre hilfreich, um die Empfehlung zu untermauern.



Zitat siehe oben:"die BaFin hat nur die Stellungnahme seitens Alba veröffentlicht"

Richtig, die Aussage von AA ist völlig gegenteilig von der BaFin.
Und jetzt kommt das Beste!!! Bis heute wurde zur Aussage der BaFin 0,0 Beweise vorgelegt!!!
Einfach mal was behaupten kann jeder!!!
Somit wurde es jetzt von AA die Sachlage nochmals richtiggestellt!!!
Und solange nichts bewiesen ist, gilt doch die Unschuldsvermutung oder lebst du in einer
Bananenrepublik RGB!!!

gb 3:-)

Für alle noch einmal:

Aktualisierung (05.04.2018)
Die Alba Minerals Ltd. teilte der BaFin am 29. März 2018 schriftlich mit, dass sie „zu keinem Zeitpunkt unaufgefordert E-Mails versendet hat, in denen zum Kauf von Aktien der Gesellschaft aufgefordert wurde“. Sie hat ferner versichert, dass sie „keinen Auftrag zum Versand solcher E-Mails erteilt hat. Der Gesellschaft ist auch nicht bekannt, dass dritte Personen solche E-Mails versendet haben.“
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.512.573 von greatbull am 10.04.18 23:08:39Falsche Vorwürfe?
Wie man‘s nimmt. Ich wiederhole: die BaFin hat nur die Stellungnahme seitens Alba veröffentlicht. Sie hat nicht dementiert, dass es solche Aufforderungen gegeben hat. Den schwarzen Peter, den du hier andauernd der BaFin zuschieben willst, musst du wenn, besagten Versendern zuschieben.
Irgendwie doof: wenn sich Pusher in die Quere kommen.

Heimatbörse: Stimm ich Dir ausnahmsweise mal zu. Aber die Reaktion ist dennoch eindeutig. Im Grunde haben sich die Deutschen Kurse dem CAD Kurs angepasst. Die nächsten Tage wird sich zeigen wie es weiter geht. Ich persönlich bleibe bei meiner These, dass es nur eine Richtung geben kann - und Ausreißer durch Spekulative Daytrader erzeugt/ausgenutzt werden.

Aber jetzt von dir Kaufempfehlungen zu hören. Mutig (mir fallen auch andere Worte ein-aber belassen wir es mal bei „mutig“) Wo bleiben denn die News? Bisher ist alles nur mit Konjunktiven gespickt! Wo ist der Fahrplan von Alba für die nächsten Steps (wann machen sie was)? Insbesondere auf den Verkaufdruck bezogen durch die Warrants wäre mir das - ohne belastbare Fakten - zu heiß.
Auch eine Berechnung zur möglichen Marktkapitalisierung von dir wäre hilfreich, um die Empfehlung zu untermauern.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.512.492 von ReallyGreatBull am 10.04.18 22:54:44
Dein Bruder im Geiste LL legt immer besonders viel Wert auf den Kurs an der Heimatbörse!
Hier + 10%
Nach den falschen Vorwürfen der BaFin wurde ja von AA das ganze mal richtig dargestellt und prompt geht es aufwärts.
AA besitzt mit Quiron II ein hervorragendes Lithium Solevorkommen. Das wird den Kurs mit großer Wahrscheinlichkeit ganz schnell wieder beflügeln, jetzt ist für mich ein günstiger Zeitpunkt ein paar Aktien dazu zukaufen :)

gb 3:-)
Uuh. Minus 38% bei TG an einem Tag... aber ist ja nicht so wild. Is ja noch Luft-nach unten.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.510.380 von machtdochnichts am 10.04.18 19:08:01
Ich vermute er ist so gestresst und hat nasse Hände weil er anderweitig "all in" ist und dort läuft es überhaupt nicht gut.
Wahrscheinlich denkt er jetzt, dass er besser noch was aufgehoben hätte, denn dann hätte er hier bei AA investieren können. Doch so ist die Kohle weg und für Alba nichts mehr übrig. Ja das nennt man dumm gelaufen. Macht nichts er muss halt noch viel dazulernen.

gb 3:-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.510.161 von LithiumLove am 10.04.18 18:48:13Dann mach mal bisschen ruhiger und nimm Börse nicht so wichtig... (schon garnicht was hier alles geschrieben wird)

Auch solltest du nicht auf alles hier eingehen (zu Herzen nehmen) und dir Feindbilder aufbauen...

Gibt wichtigeres im Leben, denk an dich und schone deine Gesundheit...

mdn
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.509.885 von machtdochnichts am 10.04.18 18:23:31
Zitat von machtdochnichts: Hast du was getrunken, du schreibst heute so unkontrolliert...

...oder bist du einfach nur gestresst...

mdn

:laugh::laugh:

gesteresst - viel im job zu tun.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.509.723 von LithiumLove am 10.04.18 18:04:48Hast du was getrunken, du schreibst heute so unkontrolliert...

...oder bist du einfach nur gestresst...

mdn
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.509.723 von LithiumLove am 10.04.18 18:04:48"GB ist doch ein erfahrender anleger.. "

Das hast du schon mal richtig erkannt...

Wenn du weiter sein Follower bleibst kannst du bestimmt davon profitieren...

mdn
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.509.303 von greatbull am 10.04.18 17:27:32
Zitat von greatbull: Das ist doch alles Käse von gestern bis auf die Aktualisierung,

falky bist wohl nicht auf dem neuesten Stand, dachte ich mir bei dir.
Deshalb auch für Dich nochmals die Aktualisierung vom 05.04.18.
War doch alles nur Schwindel, lies doch einfach mal oder haste die Aktualisierung
übersehen.
Geld ist auch genug vorhanden also, dann kann's losgehen, solltest dir überlegen hierher
zu wechseln. Alba hat ein Gebiet Quiron II mit Lithiumsole. Da sollten bald News kommen.
Gehandelt wird auch wieder überall, alles in Butter.

gb 3:-)

[


was ein quatsch! (ich spare mal mal andere ausdrücke dafür damit dieser post nicht gelöscht wird)

und alles schwinden?!?

- hier leute in die aktie reden wie schon bei 0.4CAD finde ich echt übel..
komisch das sie soooo überraschend gefallen ist bei dem freigewordenen PP^^

GB ist doch ein erfahrender anleger.. ihm war doch klar das es passiert - nur warum hat er keinen davor gewarnt?^^ ohne worte!
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.502.568 von falky89 am 09.04.18 22:44:01
Zitat von falky89: https://finanzmarktwelt.de/warnung-vor-dubiosen-kaufempfehlu…

FMW-Redaktion

Es ist mal wieder ein Klassiker. Eine winzige unbekannte Firma aus Kanada, die irgendwas mit Gold, Silber oder sonsitgen Edelmetallen zu tun hat, ist auch im Freiverkehr an einer deutschen Börse gelistet. Und siehe da, über Telefonate oder Massen-Emails werden diese Aktien (von wem auch immer) zum Kauf angeboten.

Zum Wesen solcher „Pump and Dump“-Aktionen gehört natürlich, dass die Aktie winzig klein ist, und möglichst kein oder nur ein minimales Handelsvolumen aufweist. So lässt sie sich um so leichter beeinflussen. Aktuell sticht hierbei die Aktie von „Alba Minerals“ ins Auge. Der Anbieter aus dem kanadischen Vancouver betreibt derzeit nach eigenen Aussagen „Projekte“ in Nord- und Südamerika, wobei es hier nicht um Gold oder Silber, sondern um angebliche Lithium-Vorkommen geht.

Natürlich sollte man sich grundsätzlich nie darauf festlegen, dass von der Firma selbst in betrügerischer Absicht Kaufempfehlungen für die eigene Aktie ausgehen. Denn es kann auch immer sein, dass Betrüger sich diese illiquide Aktie als Opfer aussuchen, sie kaufen, und danach über dubiose Methoden bei sonstigen Anlegern zum Kauf empfehlen, damit man selbst später zu höheren Kursen verkaufen kann.


Bei Alba Minerals könnte (!) das eventuell relativ leicht funktionieren. Die Aktie ist so illiquide, dass im deutschen Freiverkehr der letzte Kurs am 21. März zustande kam bei 0,10 Euro. Damit man mal sieht, wie groß die Spannen zwischen An- und Verkaufsgeboten sind: Bei dieser Aktie waren die Spreads gestern in Stuttgart bei 5 zu 6,9 Cents, und bei LS Exchange bei 9 zu 11 Cents. Was wären da für Arbitrage-Geschäfte möglich… aber ja, die totale Illiquidität verdirbt die Laune bei dieser Aktie.

Wenn sich nun über Email-Anpreisungen Anleger verleiten lassen dort einzusteigen, könnten bisherige Aktienbesitzer die Verkaufsofferten stark anheben und womöglich einen guten Schnitt machen. Man kann also nur warnen vor solchen „Empfehlungen“. Und wie gesagt: Die Firma selbst muss nicht in solche Machenschaften involviert sein. Hier ein aktuelisierter Info-Text von der BaFin zu dieser Aktie:

Nach Informationen der BaFin werden derzeit die Aktien der Alba Minerals Ltd., ISIN CA0120271089, durch unaufgeforderte E-Mails zum Kauf empfohlen. Die BaFin rät allen Anlegern, die Angaben in den Kaufempfehlungen mit Hilfe anderer Quellen sehr genau zu überprüfen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Anlegern die Aktien offensiv zum Kauf empfohlen werden, die in Aussicht gestellten Gewinne extrem hoch sind und/oder Anleger unter Zeitdruck gesetzt werden. Häufig dienen solche E-Mails lediglich dazu, Anleger zum Kauf bestimmter Aktien zu verleiten, damit die Absender von steigenden Kursen dieser Aktien profitieren.

Die Aktien der Gesellschaft sind in Deutschland in den Freiverkehr der Wertpapierbörsen in München, Stuttgart, Frankfurt am Main und Berlin Tradegate einbezogen. Die BaFin hat hinsichtlich des betroffenen Wertes eine Untersuchung wegen des Verdachts der Marktmanipulation eingeleitet. Hinweise dazu, wie Sie sich vor unseriösen Anlageempfehlungen schützen können, finden Sie in den Broschüren der BaFin.

Aktualisierung (05.04.2018)

Die Alba Minerals Ltd. teilte der BaFin am 29. März 2018 schriftlich mit, dass sie „zu keinem Zeitpunkt unaufgefordert E-Mails versendet hat, in denen zum Kauf von Aktien der Gesellschaft aufgefordert wurde“. Sie hat ferner versichert, dass sie „keinen Auftrag zum Versand solcher E-Mails erteilt hat. Der Gesellschaft ist auch nicht bekannt, dass dritte Personen solche E-Mails versendet haben.“

FINGER WEG UND LASST EUCH NICHT VON DEN HIER BEKANNTEN PUSHERN BLENDEN



Das ist doch alles Käse von gestern bis auf die Aktualisierung,

falky bist wohl nicht auf dem neuesten Stand, dachte ich mir bei dir.
Deshalb auch für Dich nochmals die Aktualisierung vom 05.04.18.
War doch alles nur Schwindel, lies doch einfach mal oder haste die Aktualisierung
übersehen.
Geld ist auch genug vorhanden also, dann kann's losgehen, solltest dir überlegen hierher
zu wechseln. Alba hat ein Gebiet Quiron II mit Lithiumsole. Da sollten bald News kommen.
Gehandelt wird auch wieder überall, alles in Butter.

gb 3:-)

Aktualisierung (05.04.2018)

Die Alba Minerals Ltd. teilte der BaFin am 29. März 2018 schriftlich mit, dass sie „zu keinem Zeitpunkt unaufgefordert E-Mails versendet hat, in denen zum Kauf von Aktien der Gesellschaft aufgefordert wurde“. Sie hat ferner versichert, dass sie „keinen Auftrag zum Versand solcher E-Mails erteilt hat. Der Gesellschaft ist auch nicht bekannt, dass dritte Personen solche E-Mails versendet haben.“
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.505.340 von rush1291 am 10.04.18 11:08:49
Wenn ich den Jahreschart
mir ansehe,sehe ich keine 0,40€??
Aber nichtsdestotrotz ist der jetzige Kurs weit weg von dem Durchschnittskurs der letzten 4
Monate!
seit dem hoch kam auch keine neue Nachricht,die sicherlich noch kommt,aber die Tageszocker können halt nicht warten und einige machen dabei Verlust,wobei es auf WO ständig durch pollinger neue Knallfroschaktien gibt,kaufen und schnell verkaufen heißt die Devise 😜Er zählt an WO werbegelder und verdient daran in kurzer Zeit,aber das wissen hier sehr viele und andere wenige glauben fest an 1000%😩
Manche gehen arbeiten,andere verkaufen die Mücke als Elefanten🤪
Def Kurs war doch bei 0.40 und nun aktuel bei 0.05. was ist den da so extrem passiert ?

Wäre eine Überlegung hier mal mit ganz kleiner Position einzusteigen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.502.853 von greatbull am 09.04.18 23:53:36Naja, die BaFin teilt lediglich mit, dass Alba ihr das mitgeteilt hat.
Nicht, dass es solche Aufforderungen nicht gegeben hat.

Lesen und verstehen!
Tja die BaFin musste untenstehende Richtigstellung ganz aktuell herausgeben.


Aktualisierung (05.04.2018) Die Alba Minerals Ltd. teilte der BaFin am 29. März 2018 schriftlich mit, dass sie „zu keinem Zeitpunkt unaufgefordert E-Mails versendet hat, in denen zum Kauf von Aktien der Gesellschaft aufgefordert wurde“. Sie hat ferner versichert, dass sie „keinen Auftrag zum Versand solcher E-Mails erteilt hat. Der Gesellschaft ist auch nicht bekannt, dass dritte Personen solche E-Mails versendet haben.“

Alba Minerals - Die neue Lithium Company | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/umgekehrte-sortierung/1260211-340-331/alba-minerals-lithium-company
Alba Minerals: Warnung vor dubiosen Kaufempfehlungen für Minen-Aktie
https://finanzmarktwelt.de/warnung-vor-dubiosen-kaufempfehlu…

FMW-Redaktion

Es ist mal wieder ein Klassiker. Eine winzige unbekannte Firma aus Kanada, die irgendwas mit Gold, Silber oder sonsitgen Edelmetallen zu tun hat, ist auch im Freiverkehr an einer deutschen Börse gelistet. Und siehe da, über Telefonate oder Massen-Emails werden diese Aktien (von wem auch immer) zum Kauf angeboten.

Zum Wesen solcher „Pump and Dump“-Aktionen gehört natürlich, dass die Aktie winzig klein ist, und möglichst kein oder nur ein minimales Handelsvolumen aufweist. So lässt sie sich um so leichter beeinflussen. Aktuell sticht hierbei die Aktie von „Alba Minerals“ ins Auge. Der Anbieter aus dem kanadischen Vancouver betreibt derzeit nach eigenen Aussagen „Projekte“ in Nord- und Südamerika, wobei es hier nicht um Gold oder Silber, sondern um angebliche Lithium-Vorkommen geht.

Natürlich sollte man sich grundsätzlich nie darauf festlegen, dass von der Firma selbst in betrügerischer Absicht Kaufempfehlungen für die eigene Aktie ausgehen. Denn es kann auch immer sein, dass Betrüger sich diese illiquide Aktie als Opfer aussuchen, sie kaufen, und danach über dubiose Methoden bei sonstigen Anlegern zum Kauf empfehlen, damit man selbst später zu höheren Kursen verkaufen kann.


Bei Alba Minerals könnte (!) das eventuell relativ leicht funktionieren. Die Aktie ist so illiquide, dass im deutschen Freiverkehr der letzte Kurs am 21. März zustande kam bei 0,10 Euro. Damit man mal sieht, wie groß die Spannen zwischen An- und Verkaufsgeboten sind: Bei dieser Aktie waren die Spreads gestern in Stuttgart bei 5 zu 6,9 Cents, und bei LS Exchange bei 9 zu 11 Cents. Was wären da für Arbitrage-Geschäfte möglich… aber ja, die totale Illiquidität verdirbt die Laune bei dieser Aktie.

Wenn sich nun über Email-Anpreisungen Anleger verleiten lassen dort einzusteigen, könnten bisherige Aktienbesitzer die Verkaufsofferten stark anheben und womöglich einen guten Schnitt machen. Man kann also nur warnen vor solchen „Empfehlungen“. Und wie gesagt: Die Firma selbst muss nicht in solche Machenschaften involviert sein. Hier ein aktuelisierter Info-Text von der BaFin zu dieser Aktie:

Nach Informationen der BaFin werden derzeit die Aktien der Alba Minerals Ltd., ISIN CA0120271089, durch unaufgeforderte E-Mails zum Kauf empfohlen. Die BaFin rät allen Anlegern, die Angaben in den Kaufempfehlungen mit Hilfe anderer Quellen sehr genau zu überprüfen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Anlegern die Aktien offensiv zum Kauf empfohlen werden, die in Aussicht gestellten Gewinne extrem hoch sind und/oder Anleger unter Zeitdruck gesetzt werden. Häufig dienen solche E-Mails lediglich dazu, Anleger zum Kauf bestimmter Aktien zu verleiten, damit die Absender von steigenden Kursen dieser Aktien profitieren.

Die Aktien der Gesellschaft sind in Deutschland in den Freiverkehr der Wertpapierbörsen in München, Stuttgart, Frankfurt am Main und Berlin Tradegate einbezogen. Die BaFin hat hinsichtlich des betroffenen Wertes eine Untersuchung wegen des Verdachts der Marktmanipulation eingeleitet. Hinweise dazu, wie Sie sich vor unseriösen Anlageempfehlungen schützen können, finden Sie in den Broschüren der BaFin.

Aktualisierung (05.04.2018)

Die Alba Minerals Ltd. teilte der BaFin am 29. März 2018 schriftlich mit, dass sie „zu keinem Zeitpunkt unaufgefordert E-Mails versendet hat, in denen zum Kauf von Aktien der Gesellschaft aufgefordert wurde“. Sie hat ferner versichert, dass sie „keinen Auftrag zum Versand solcher E-Mails erteilt hat. Der Gesellschaft ist auch nicht bekannt, dass dritte Personen solche E-Mails versendet haben.“

FINGER WEG UND LASST EUCH NICHT VON DEN HIER BEKANNTEN PUSHERN BLENDEN
Orderbuch TSX 09.04.2018 - Bid Seite - 19:36
alle kursen in CAD


bid drüben in CAN sieht dünn aus.. wenn da einer anfängt rein zu werfen kann es sehr schnell sehr tief gehen
barfin ermittlungen sind nicht eingestellt!
barfin ermittlungen sind nicht eingestellt!

Die BaFin hat hinsichtlich des betroffenen Wertes eine Untersuchung wegen des Verdachts der Marktmanipulation eingeleitet

https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Verbr…


aber auch ohne ermittlung der barfin sehen anleger die schon länger dabei sind hier klar was gelaufen ist... da muss man nur sagen das das volumen in dland höher war an vielen tagen an der heimatbörse in CAN ..
RT
...................
mal sehen wie es so gelaufen ist .. wird ja immer viel über gutes DD gesprochen und Greatbull ist ja jemand der viel Ahnung von Aktien hat wie er gerne erwähnt.. frage mich nur warum er die frei werden aktien selber nie nannte geschweige denn darin ein problem sah^^


am 26.01.2018 kurs - 0.40 CAD



Zitat von greatbull: Das Team von AA ist gespikt mit Leuten von großer Erfahrung und es sind absolute Profis.
Kann ja jeder selber mal auf der Homepage nachlesen:

https://www.albamineralsltd.com/corporate/management/

So nun noch einige Informationen zu der jüngsten Meldung über Quiron II:

Quiron II liegt in einem Gebiet in direkter Nachbarschaft zu Millennial Lithium.
Dort wurden bei Untersuchungen festgestellt,dass Lithiumsole vorhanden ist mit einer Konzentration von über 400 mg/l Lithium.

Wenn man nun die neueste Meldung über das Gebiet Quiron II betrachtet dann wird es auf einmal ganz heiß:
Vorläufige Ergebnisse Die computerbasierte mathematische Verarbeitung und Modellierung der Daten aus dem VES-Programm in Quiron II ist beinahe abgeschlossen; diese Daten werden detailliert vorgestellt, sobald die vollständige hydrogeologische Analyse vorliegt und von den Experten des Unternehmens geprüft ist. Abbildung 1: Relative Position der Prospektionslinien (ungefähr) Als Funktion der momentan vorliegenden vorläufigen Ergebnisse wird interpretiert, dass im Bereich der Bergbaukonzession Quiron II in Richtung des Salars Sole vorhanden ist. Dies steht im Einklang mit der Theorie der Kontinuität der Grundwasserleiter des Salars unterhalb des Schwemmfächers.

Was heißt das nun?
Die neueste Meldung von Quiron II bestätigt praktisch die Untersuchung im Cruz Poperty(Millennial Lithium) und läßt auf eine Lithiumsole schließen mit gigantischen Werten von 400 mg/l und darüber.
Klar ist die Ressourcengröße damit noch nicht bekannt und somit eine Bewertung des Explorers nicht möglich.
Vergleicht man aber mal die Marktkapitalisierung von Millennial Lithium 215 Mio € und Alba Minerals 15 Mio €, dann ist bei Alba gewaltig Luft nach oben zu erwarten.
---> Genau das was der Kurs momentan auch macht :)

gb 3:-)







am 27.01.2018 kurs - 0,40 CAD


Zitat von greatbull: So zum Thema BaFin noch ein Wort.
Wenn man die Warnung genau liest, geht es in Wirklichkeit gar nicht um Alba Minerals.
Es geht hier um eine Warnung nicht blind eine Aktie zu kaufen nur weil sie von einem Börsenbrief empfohlen wird.
Somit alles in bester Ordnung.

gb 3:-)
wie es geht nicht um alba? komisch liest sich aber so







am 02.02.2018 kurs - 0.24 CAD

bis dahin immer noch keine äusserung zu den frei werden aktien ... dann endlich



Zitat von greatbull: Wo ist dein Problem, dabei handelt es sich um ein ganz normale Maßnahme um Geld zu generieren, wie bei vielen anderen Explorern auch. Fertig.

gb 3:-)


komisch war doch gar nicht die frage - die frage war was der kurs wohl machen wird..


am 27.02.2018 kurs - 0.21 CAD
Zitat von greatbull: LL es langweilt. Ich glaube nun hast das gleich zum 10. mal hier gepostet!!!

Viel entscheidender ist hier bei Alba ist doch, es ist Geld vorhanden um die Vorhaben zu realisieren.
Somit passt alles ausgezeichnet, jetzt ist auch noch ein sehr erfahrener Geowissenschaftler mit an Board.

gb 3:-)


am 29.03.2018 kurs - 0.115 CAD

und die XX mio aktien werden erst nächste woche frei.

frage mich warum Greatbull hier bei AA nicht mehr schreibt.. sonst bei andern lithiumaktien denerklärbär macht.. aber das weiß wohl nur er selber und kann sich jeder selber beantworten.


....................................................

09.04.2018 Kurs 0.095 - und die aktie ist wieder in dland handelbar.. schade für die deutschen anleger die vorher so nicht raus konnten... die push emails gabe es ja die barfin kann ALBA nur nichts nachweisen da sie scheibar keinen inizierzung von ALBA nachweisen können..

was ein glücklicher zufall das das managment von alba "zufällig" am hoch des pushes entliche ihrer eigenen aktien verkauft hat.. (siehe alte beiträge dazu hier im thread)^^ aber das wird wohl ein zufall gewesen sein ;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.499.703 von greatbull am 09.04.18 16:56:04
Zitat von greatbull:
Zitat von snipper9460: Wie kommt es dann zu - 42 %


Frag mal die BaFin warum solche Meldungen ohne Grund herausgegeben werden!

gb 3:-)


so ein schwachsinn... der einbruch ist doch nicht durch die barfin gekommen... die aktie ist in CAN an der heimatbörse eingebrochen , erst push und dann wurden XX mio. aktien frei..aber lustig das GB sich jetzt hier wieder zu wort meldet.. :laugh::laugh::laugh: und drrüber kein wort verliert -- zur erinnerung
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.499.898 von snipper9460 am 09.04.18 17:19:11
Hast ja recht
Manchmal schaue ich einfach nicht hinterher,
schon dreht das Handy den Sinn um 🤭
und ich sehe das nicht,sollte natürlich
"Nichteinmal " heißen
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.499.799 von partisan0815 am 09.04.18 17:08:04Nichteinhaltung richtig Texte

Vielleicht solltest du mal deine Rechtschreibung überdenken dann könnte man sie auch lesen
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.499.082 von LithiumLove am 09.04.18 15:52:43
Ist das nicht der Chart von
Iconic Minerale,da bist du hier verkehrt,ist
das von Alba M.
Aber dein Wissen über ICM ist ja absolut gleich null,kannst ja Nichteinhaltung richtig Texte lesen und verstehen,deshalb hast du es nur mit Grafiken am Hut 🎩
So Finanzierung steht,jetzt geht es Hand in Hand mit Norma los
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.499.442 von snipper9460 am 09.04.18 16:28:30
Zitat von snipper9460: Wie kommt es dann zu - 42 %


Frag mal die BaFin warum solche Meldungen ohne Grund herausgegeben werden!

gb 3:-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.499.415 von greatbull am 09.04.18 16:25:02Wie kommt es dann zu - 42 %


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben