DAX-0,65 % EUR/USD-0,63 % Gold-0,32 % Öl (Brent)-1,07 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 11.09.2017


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
10.854,00
13:57:44
Deutsche Bank
-0,65 %
-70,70 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 11.09.2017

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:50JapanJPNHandelsbilanz - BOP Basis--518 Mrd.¥
01:50JapanJPNGeldmenge M2+CD (Jahr)4%-4%
01:50JapanJPNMaschinenbestellungen (Jahr)-7,5%-7,3%-5,2%
01:50JapanJPNKernrate der Maschinenbestellungen (Monat)8%4,4%-1,9%
06:30JapanJPNIndustrieaktivitätsindex Tertiärsektor (Monat)0,1%-0%
08:00JapanJPNWerkzeugmaschinenbestellungen (Jahr)36,3%-26,3%
09:00SlowakeiSVKIndustrieertrag (im Jahresvergleich)9,2%5,2%1,8%
10:00ItalienITAIndustrieproduktion s.a. ( Monat )0,1%-0,3%1,1%
10:00ItalienITAIndustrieproduktion w.d.a. ( Jahr )4,4%3,8%5,3%
17:30USAUSAAuktion 3-monatiger Treasury Bills1,035%-1,02%
17:30USAUSAAuktion 6-monatiger Treasury Bills1,14%-1,115%
19:00USAUSAAuktion 3-jähriger Staatsanleihen1,433%-1,52%

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
DAX in der Wochenvorbereitung
Die 12.000 wurden verteidigt und damit war der Schreck vor einer Woche bezüglich Nordkorea am Ende eine Kaufchance. Immerhin war der Eröffnungskurs im DAX am Montag auch der Tiefstkurs der Woche. Und von da bewegte er sich sehr stark durch die gesamte Range und probte am Donnerstag sogar einen Ausbruch - gut zu sehen im Tageschart:



Die Frage bleibt, ob der Ausbruch nun gescheitert ist oder nur einen weiteren Anlauf braucht. Meine Gedanken dazu und die Hintergründe der Bewegung um 310 Punkte in der Spanne, stelle ich wie gewohnt als Nachricht hier dar:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/9884472-dax-chart…

Übrigens: Der DAX schloss die Woche mit mehr als 1 Prozent im Gewinn. Der Dow Jones verlor. Vielleicht ist Europa doch interessanter als die Wall Street, trotz Mario Draghi ;)

Gruß Bernecker1977
Ausblick Dow Jones - Die zähe Korrektur
Auch diese Woche gibt's von mir einen DOW-Ausblick auf Trading-Treff von mir...

Der mutmaßliche Test einer Wasserstoffbombe durch Nordkorea am vergangenen Wochenende führte zur Erfüllung des bearishen Szenarios aus meiner letzten Analyse für den Dow Jones - und zwar schon am ersten Handelstag der Woche.

Das Gap bei 21.892 wurde bereits wenige Minuten nach Eröffnung des Kassamarktes geschlossen, anschließend rutschte der Dow ohne größere Gegenwehr zurück unter die Abwärtstrendlinie, was den Verkaufsdruck verstärkte.

Schließlich konnte die längerfristige steigende Aufwärtstrendlinie aus dem H2 den Abverkauf aufhalten und es setzten erste bullishe Gegenreaktionen ein.


[...]

http://www.trading-treff.de/trading-an-der-boerse/dow-jones-…


Bin zudem sehr auf den DAX gespannt, die letzte Woche lief auf dem deutschen Markt für mich leider eher nicht so optimal ^^
Gerade der Freitag gestaltete sich dort für mich ziemlich mies... Erst zweimal das TP um Millimeter verfehlt, dann kamen noch Psycho-Fehler dazu.
Muss man auch mal eingestehen und dann versuchen, in der neuen Woche drüber hinwegzukommen (was wohl in meinem Fall die eigentliche Herausforderung werden wird).

Allen noch ein schönes Rest-Wochenende und einen guten Start in die neue Handelswoche :)
911 Jahrestag, Verfallswoche
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW am 11. September seit 2002 eher bullisch:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-541-550/#…
2. Dax und Dow um den September-Verfallstag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-541-550/#…
3. Typischer Monatsverlauf im September von DAX und DOW:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-531-540/#…

DAX Pivots
R3 12411,56
R2 12366,59
R1 12335,28
PP 12290,31
S1 12259,00
S2 12214,03
S3 12182,72

FDAX Pivots
R3 12408,83
R2 12366,17
R1 12327,83
PP 12285,17
S1 12246,83
S2 12204,17
S3 12165,83

CFD-DAX Pivots
R3 12411,83
R2 12368,77
R1 12329,63
PP 12286,57
S1 12247,43
S2 12204,37
S3 12165,23

DAX Wochen Pivots
R3 12741,28
R2 12552,44
R1 12428,21
PP 12239,37
S1 12115,14
S2 11926,30
S3 11802,07

FDAX Wochen Pivots
R3 12761,33
R2 12563,17
R1 12426,33
PP 12228,17
S1 12091,33
S2 11893,17
S3 11756,33

DAX-Gaps
26.06.2017 12770,83
17.07.2017 12587,16
06.09.2017 12214,54
30.08.2017 12002,47
29.08.2017 11945,88
28.02.2017 11834,41
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.06.2017 12759,50
17.07.2017 12574,50
30.08.2017 12022,50
29.08.2017 11982,50
28.02.2017 11824,00
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
4 Tage vorm großen Verfall, MaxPains
4 Tage vorm großen Verfall, Maximum Pains, berechnet aus den Open-Interests der Optionen:
DAX® Optioen (ODAX): Maximum Pain 12200 -> Min. Auszahlung: €186,8 Mio.
EURO STOXX 50® Index Options (OESX): Maximum Pain 3450 -> Min. Auszahlung: €2.426,6 Mio.
E-Mini S&P 500 Optionen: Maximum Pain 2435 -> Min. Auszahlung: $458,6 Mio.
SPX Optionen (an CBOE): Maximum Pain 2425 -> Min. Auszahlung: $18.961,4 Mio.
Dow Jones - wöchentliche Chartanalyse
Hallo Community,

es ist wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:

Erneut war Dienstag der Tag der Bewegung. Mit einer satten roten Kerze fiel der Dow Jones nach dem Feiertag in die alte Flagge zurück. Es war eine zumindest kleine Bullenfalle. Der Flaggenausbruch ist also gescheitert.

Das führte allerdings nicht zu stärkeren Abverkäufen. Das Tief vom Dienstag wurde bis Freitag nicht mehr gesehen.

Damit setzt sich die Seitwärtsbewegung zwischen 21.600 und 22.000 Punkten fort. Wobei sich der Index im Moment nah an der Flaggengrenze entlang hangelt.

Im Moment will der Dow nicht fallen, aber eben auch nicht durchstarten – das wäre für September auch eher untypisch.



Ausblick:

Wir befinden uns in einer Schiebezone. Damit bleiben die bekannten Eckpunkte weiterhin bestehen:

Der Ausbruch Richtung Allzeithoch darf erst nach Überschreiten der 22.080er Marke (auf Tagesschlussbasis) erwartet werden.

Dann könnte das Herbsthoch bei 22.450 bis 22.600 Punkten liegen.

Wird die Schiebezone nach Tagesschluss unter 21.600 Punkten verlassen, ist die 21.200er Marke als gesetzt zu sehen. Eine saisonal typische Ausweitung in eine Korrektur Richtung 20.000 wäre zudem sehr wahrscheinlich.

Das bullische Signal der Vorwochenkerze wurde eingetrübt, ist aber noch nicht aufgehoben. Insofern könnte der für diese Woche erwartete Anstieg immer noch folgen. Insbesondere hat sich wieder einmal die 21.850 als wichtige Barriere gezeigt. Wird diese auf Tagesschluss überwunden, sollte auch die 22.000 folgen.

Insofern bleiben wir weiterhin leicht bullisch, allerdings mit dem oben genannten eher bescheidenen Ziel von 22.600.

Widerstände sind: 21.850, 22.000, 22.180, 22.400, 22.500, 22.630, 22.875, 23.000.

Unterstützungen sind: 21.600, 21.530/60, 21.400, 21.200, 21.070, 21.000, 20.850, 20.750, 20.380, 20.220, 20.000.

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf https://www.apunkt.de .

Die nächste Dow-Jones-Einschätzung folgt in einer Woche am Sonntag, den 17.09.2017.

Eine gute Zeit und viel Erfolg.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.708.380 von schlaechter am 10.09.17 16:59:00Dow Future hat noch zu fängt ab 00.00Uhr an.

Aber IG taxt Dow mit
21814 zu 21821.

Gruss Kmax
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.708.422 von Kmax0 am 10.09.17 17:28:46Danke für die info.
Moin :)

Anbei eine einfache Chart Vorlage für Beginn KW37 / 2017 :



Fragen dazu bei Interesse gerne .

LG Sporti
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben