DAX+0,57 % EUR/USD+0,32 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Warum "TGOD" das Bayern München der Cannabis-Aktien ist | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Ich möchte Ihnen einen zukünftigen Superstar in der Cannabisbranche vorstellen. Ja, ich weiß, "Superstar" ist ein starker Begriff. Aber das ist keine Übertreibung.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Warum "TGOD" das Bayern München der Cannabis-Aktien ist
* nun habe ich das Problem,
das ich kein Freund von Bayern München bin,
und auch schon Freikarten verschenkt habe ***
dafür Sympathien, für * RB Leipzig ***
naja so öko sind die nicht gerade habe mir den prospekt angesehen. denke asien nicht nur china wird super schnell einsteigen und dann werden die margen dahin sein. schwieriger sind da eher andere märkte wie Kanna http://www.be24.at/blog/entry/750228
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.752.354 von peakaustria am 15.09.17 14:33:48
TGOD 24.05.2018
Mit 9290 qm wollen TGOD 116 Tonnen getrocknete Cannabisblüten ernten, das sind 100x100 Meter.
Da kauf ich lieber Aktien von Nano Sphere, die haben 11 Hektar = 110.000,- qm, aber keine 116 Tonnen Cannabisblüten. Außerdem haben sie schon patentierte Medikamente am Markt und eine Auszeichnung für 2018 bekommen. Das ist fakt und belegt.

Gruß an alle, Paul
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.822.884 von paulabeler am 24.05.18 13:39:45
falsche Angaben TGOD?
Ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass man auf nur 9290 qm 116 Tonnen getrocknete Cannadisblüten jährlich produzieren kann. Auf 1 qm sind das dann 116.000 kg : 9290 qm = 12,48 kg.
So viele getrocknete Blüten? Ich kann das nicht glauben.

Ich würde mich freuen, wenn man mir beweise oder erklären könnte, wie das möglich sein soll.
Ich werde so natürlich kein Geld in diese TGOD investieren. Wer kann mich aufklären?

Gruß Paul


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben