DAX-0,98 % EUR/USD-0,09 % Gold+0,73 % Öl (Brent)0,00 %

Russland: Merkel sieht keinen Anlass für Lockerung der Russland-Sanktionen | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich strikt gegen eine Lockerung der Russland-Sanktionen ausgesprochen. "Es müssen substanzielle Fortschritte erzielt sein, die wir leider noch nicht haben", sagte sie den …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Russland: Merkel sieht keinen Anlass für Lockerung der Russland-Sanktionen
Merkel sieht auch keinen Anlass, die ehemals sichere und bezahlbare Stromversorgung wiederherzustellen.- Merkel sieht auch keinen Anlass die marodierenden, vergewaltigenden und mordenden arabisch-afrikanischen Horden in die Schranken zu weisen.
Merkel ist die „Kann-das-nicht-Kanzlerin“, die unter dem Druck des Amtes WAHNSINNIG geworden ist.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.756.914 von Nachrichten am 16.09.17 08:39:50Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich strikt gegen eine Lockerung der Russland-Sanktionen ausgesprochen. "Es müssen substanzielle Fortschritte erzielt sein, die wir leider noch nicht haben", sagte sie (........)

Ähnliches schrieb ich hier neulich schon mal:

Diese "substanziellen Fortschritte" (bezüglich des Minsk-Abkommens) werden eben gerade nicht durch Putin verhindert.
Putin sitzt nicht im ukrainischen Staatsgebiet, er ist als Präsident Russlands nicht Vertragspartei des Minsker Abkommens und hat m.E. - wenn überhaupt - nur einen begrenzten Einfluss auf die ostukrainischen, prorussischen Separatisten.

Sicherlich setzen auch die letztgenannten das Minsk-Abkommen noch nicht vollständig um.
Das Hauptproblem aber ist doch wohl Poroschenko bzw. die Ukraine selbst!

Die ukrainische Führung hütet sich nämlich, Minsk zu erfüllen.
Denn die Ukraine ist mitnichten an einer möglichen Aufhebung der Sanktionen und einem endlich mal wieder besseren Verhältnis des "Westens" mit Russland interessiert... .


Ich kann Merkels gebetsmühlenartige (und falsche) Wiederholungen kaum noch ertragen.
Helixs insoweit geäußerten Unmut kann ich annähernd nachvollziehen... .


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben