DAX-1,84 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,08 % Öl (Brent)-4,10 %

HIVE - Blockchain Technologie (Seite 103)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.055.349 von markleb79 am 08.03.19 20:08:21@markleb79...
Danke für deinen Beitrag.
Vermutlich hast du aber die letzte webcast die das HIVE-MM anlässlich den Finanzzahlen durchführte nicht mitbekommen?
Denn deine in #1019 beschriebene Aussage entspricht nicht ganz den Tatsachen...

zu deiner Info:
Olivier Roussy Newton "Interim President" hat nämlich sehr wohl über Mining hinausgehende Aktivitäten gesprochen.
Während der letzten webcast meinte er, anläßlich Q3.19 von Okt.-Dez.18 und den schwankenden Kryptopreisen:

""" The HIVE team since inception decided to go with the GPU approach to the majority of our rakes due to the fact of the crypto currency volatility and if there is a huge drawdown in the currencies like we've experienced we do have a large portion of the GPUs to use for other applications such as AI.

We are part of the ever changing blockchain ecosystem which presents numerous opportunities as this technology evolves and we continue to evaluate potential M&A which presents significant opportunities for accretive growth but assessing in getting deals over the line takes time. """

übersetzt:
" Wir bauen unseren Coin-Bestand weiter auf, auch wenn wir zur Finanzierung von Operationen Münzen abziehen.
Das HIVE-Team hat sich allerdings wegen der zu erwartenden schwankenden Währungsvolatilität von Anfang an strategisch für den Einsatz von GPU-Raks entschieden.
Wenn die Währungen stark nachgeben, so wie wir es erlebt haben und erleben,
können wir einen großen Teil der GPUs für andere Anwendungen wie AI nutzen.

Wir sind Teil des sich ständig wandelnden Blockchain-Ökosystems, das mit der Weiterentwicklung dieser Technologie zahlreiche Möglichkeiten bietet.
Wir prüfen weiterhin potenzielle M & A-Aktivitäten, die erhebliche Chancen für ein positives Wachstum bieten."""

https://seekingalpha.com/article/4246196-hive-blockchain-tec…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.123.114 von ixurt am 17.03.19 13:15:56Ich würde Mining Unternehmen nicht unbedingt als StartUps betrachten. Sofern sie nicht selbt Equipment entwickeln sind sie eher als klassische Gewerbebetriebe zu betrachten. Sie investieren ja nicht in den Aufbau und die Vermarktung von einem Produkt sondern erbringen einfach nur eine Dienstleistung in einem dezentralen Netzwerk.

Dass sich das Blatt auch mal wieder wenden kann und Mining wieder profitabel wird ist natürlich immer möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.125.664 von ixurt am 17.03.19 23:14:15
Zitat von ixurt: @markleb79...
Danke für deinen Beitrag.
Vermutlich hast du aber die letzte webcast die das HIVE-MM anlässlich den Finanzzahlen durchführte nicht mitbekommen?
Denn deine in #1019 beschriebene Aussage entspricht nicht ganz den Tatsachen...


Ich habe lediglich die entsprechende Passage aus dem Geschäftsbericht kopiert.

Dass in Präsentationen von weiteren Aktivitäten gesprochen wurde kann natürlich sein.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.175.830 von markleb79 am 22.03.19 20:27:16nun ja...

Fakt ist, dass Start-up-Unternehmen nunmal junge Unternehmen mit einer innovativen Geschäftsidee mit einem hohem pot. Wachstums­potenzial in einem jungen oder im Aufbau befindlichen Markt sind...
Und besonders wichtig... die ihr funktionierendes, skalierbares Geschäftsmodell erst im Laufe von ihrem Produktionsaufbauprozess festzulegen vermögen...

Offensichtlich ist dir die differenzierte Geschäftsphilosophie von HIVE bzgl. Mining im Sinne von PoW und Validiering im Sinne von PoS resp. Ethereum-Proxy entgangen oder zumindest nicht ganz bewusst?
HIVE investiert durchaus in den Aufbau seines digitalen Assets und dem Aufbau eines eigenen logischen Ethereum-Blockchainnetzes (siehe HIVE-website).
Damit es genau dieses als Proxy als offenes System für mannigfaltige und sich verändernde Anwendungen dem Markt für eine begrenzte Zeit gegen ein gewisses Entgelt zur Verfügung stellt, also vermarket (Proof of Stake-Phase).

Ergo merke dir... obwohl HIVE Kryptos gemint, ist das vorrangige Geschäftsziel nicht das Mining an sich sondern der Aufbau ihres ureigenen HIVE-ETH-Blockchainnetzes.
Wobei das Mining von BTC ursprünglich der Fianzierung der lfd. Kosten und dem Aufbau von Cashflow dienen sollte.

Übrigens...das von all dem nichts im letzten Q-Bericht steht, dürfte wohl daran liegen, dass die Veröffentlichung von einfachen unters Jahr veröffentlichten Quartalszahlen nunmal nur eine Art Zwischenbericht bzgl. der Finanzzahlen darstellen...

Deine weiterhin unterstellenden Andeutungen, im Sinne von
"kann sein" dass das HIVE-MM an anderer Stelle
also doch noch mehr als nur plumpes Mining im seiner Geschäftsphlilosophie angedacht hat,
solltest du bitte unterlassen...

Denn dass dem so ist habe ich durch einen Link in #Beitrag Nr. 1.021 belegt!
Dem geneigten Leser nochmal zur Kenntnis:
https://seekingalpha.com/article/4246196-hive-blockchain-tec…


Nett gemeint, enpfehle ich dir...
dich ordentlich in die Geschäftsphilosphie von HIVE einzulesen,
auf deren website ließt es sich übrigens auch wie folgt: "We are building the blockchain backbone"...

https://www.hiveblockchain.com/
HIVE hat als Startup-Unternehmen
von Sept. 2017 bis Okt. 2018 wie geplant seine GPU- Rechenzentren errichtet.

HIVE investierte in den Bau von zukunftsgerichteten Blockchain-IT-Produktionsstätten in Island und Schweden und errichtete sich zugleich die Möglichkeit einer Cloud-Plattform und eines Ethereum-Blockchain-Anbieters, welcher in der Lage sein wird seine Vertrags-Servicedienste der Industrie und anderen Sparten für heute noch nicht bekannte Anwendungen anzubieten. Desweiteren ist eine Expansion nach Norwegen angedacht. Das Grundstücksareal steht bereits. Mit dem Ansteigen der Kryptopreise wird HIVE 2.0 vermutlich starten und abheben. Ohne Moos nix los. Wollen wir mal hoffen, dass die Erholung der Kryptopreise bald einsetzt. Ansonsten geht HIVE, bisher immerhin trotz ihrer gewaltigen Expansion immerhin schuldenfrei, doch noch die Puste aus... und müssen sich frisches Kapital besorgen, was natürlich ne Verwässerung bedeuten würde...

Der enorme Aufbau der GPU(!)-Produktionsstätten von HIVE siehe hier:

Hive Blockchain
Bin mal mit einer kleinen Position rein,mal sehen wo die Reise hingeht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.190.898 von ixurt am 25.03.19 18:04:45
Zitat von ixurt: nun ja...

Fakt ist, dass Start-up-Unternehmen nunmal junge Unternehmen mit einer innovativen Geschäftsidee mit einem hohem pot. Wachstums­potenzial in einem jungen oder im Aufbau befindlichen Markt sind...
Und besonders wichtig... die ihr funktionierendes, skalierbares Geschäftsmodell erst im Laufe von ihrem Produktionsaufbauprozess festzulegen vermögen...

Offensichtlich ist dir die differenzierte Geschäftsphilosophie von HIVE bzgl. Mining im Sinne von PoW und Validiering im Sinne von PoS resp. Ethereum-Proxy entgangen oder zumindest nicht ganz bewusst?
HIVE investiert durchaus in den Aufbau seines digitalen Assets und dem Aufbau eines eigenen logischen Ethereum-Blockchainnetzes (siehe HIVE-website).
Damit es genau dieses als Proxy als offenes System für mannigfaltige und sich verändernde Anwendungen dem Markt für eine begrenzte Zeit gegen ein gewisses Entgelt zur Verfügung stellt, also vermarket (Proof of Stake-Phase).

Ergo merke dir... obwohl HIVE Kryptos gemint, ist das vorrangige Geschäftsziel nicht das Mining an sich sondern der Aufbau ihres ureigenen HIVE-ETH-Blockchainnetzes.
Wobei das Mining von BTC ursprünglich der Fianzierung der lfd. Kosten und dem Aufbau von Cashflow dienen sollte.

Übrigens...das von all dem nichts im letzten Q-Bericht steht, dürfte wohl daran liegen, dass die Veröffentlichung von einfachen unters Jahr veröffentlichten Quartalszahlen nunmal nur eine Art Zwischenbericht bzgl. der Finanzzahlen darstellen...

Deine weiterhin unterstellenden Andeutungen, im Sinne von
"kann sein" dass das HIVE-MM an anderer Stelle
also doch noch mehr als nur plumpes Mining im seiner Geschäftsphlilosophie angedacht hat,
solltest du bitte unterlassen...

Denn dass dem so ist habe ich durch einen Link in #Beitrag Nr. 1.021 belegt!
Dem geneigten Leser nochmal zur Kenntnis:
https://seekingalpha.com/article/4246196-hive-blockchain-tec…


Nett gemeint, enpfehle ich dir...
dich ordentlich in die Geschäftsphilosphie von HIVE einzulesen,
auf deren website ließt es sich übrigens auch wie folgt: "We are building the blockchain backbone"...

https://www.hiveblockchain.com/



Zu nett gemeint / Backbone:

Aus diesem Grund meine ich folgendes (man braucht natürlich Ausdauer):
Hat der nächste 4-Jahres-Zyklus begonnen?
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben