DAX-0,37 % EUR/USD-0,01 % Gold+0,07 % Öl (Brent)0,00 %

The less bumpy way to ride e-commerce = Rakuten (Seite 250)



Begriffe und/oder Benutzer

 

wie von mir prophezeit gibt es schon erste Firmen die Rakuten kopieren wollen ;)

Dish Network Aspires to Be America's Rakuten in 5G


https://www.lightreading.com/mobile/5g/dish-network-aspires-…
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
The next transportation revolution
Lyft and Uber sprung up almost exactly 100 years after Henry Ford first unveiled his Model T. Ford’s popular car began the long U.S. love affair with car ownership. Ride-sharing is arguably the next transportation revolution.

The scale of the economic opportunity for these two companies is dramatic, studies show. Owning and driving our own cars is extremely costly and inefficient, in time, effort and money. Data from the American Automobile Association suggests that the cost of driving your car each mile is roughly twice the cost of the fuel: In other words, wear and tear — measured as maintenance, repairs, and replacement tires — works out at roughly as much again as the amount you spend on gas.

According to the U.S. Labor Department, the average household spends $8,500 a year on cars. That’s $23 per day, and that doesn’t include parking. Nor does it include the non-monetary cost of the time spent finding a parking spot, cleaning your car, digging it out of the snow, or taking it to and from the mechanic.

https://www.marketwatch.com/story/what-the-lyft-ipo-reveals-…
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Naojiro Hisada shares Rakuten's blockchain, cryptocurrency initiatives
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.029.864 von ellexi am 06.03.19 08:12:09
Ein Hallo in die Runde
Läßt sich das Geschäftsmodell so einfach kopieren , Hält Rakuten Patente ?
2 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.036.605 von YenS am 06.03.19 20:50:49Geschäftsmodelle lassen sich kaum patentieren - aber darum geht es auch nicht.

Wenn Rakuten auch nur die Nr. 4 in Japan wird und dafür wenig investieren muss, entsteht eine Gewinnquelle und ein Wert, der zu einer hohen Verzinsung des eingesetzten Kapital führt - und damit auch Kurssteigerungen nach sich ziehen wird.
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.030.689 von FlankerStan am 06.03.19 09:41:54Natürlich gibt es auch kritischere Stimmen zu Lyft wie z.B. diese:

https://seekingalpha.com/article/4246468-lyft-ipo-liftoff-cr…

Ich teile aber diese Meinungen nicht, da sie meines Erachtens das enorme Wachstum des Ride-Hailing-Martes völlig außer Acht lassen. Natürlich sind auch diese Prognosen nicht sicher, aber nach meinen Beobachtungen sind sie momentan sehr viel wahrscheinlicher als Stagnation oder nur geringes Wachstum.
4 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.037.829 von FlankerStan am 06.03.19 23:38:37Schon klar mit dem Geschäftsmodell ;
Ich meinte dies im Zusammenhang mit der Mobilfunk- Strategie G5 / Cloud Basiert.
Das lässt sich zukünftig auch günstiger auf Entwicklungländer ausrollen… Quasi Rakuten dann zum Marktführer sich mausert , Tech-Konzern Mobilfunk.Mit einer Filmflate Inklusive .
Wäre Mobil-Rakuten "Nur" ein Start Up ..möchte nicht wissen wo wir dann heute im Kurs stehen würden.
Gute Erfolge.
Temasek invests in US-based airspace management platform AirMap
---
AirMap had last raised $26 million in a Series B round led by Microsoft Ventures, with participation from Qualcomm Ventures, Airbus Ventures, Rakuten, Sony, Yuneec, General Catalyst, and Lux Capital in 2017.

https://www.dealstreetasia.com/stories/temasek-airmap-124479…
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.037.838 von FlankerStan am 06.03.19 23:42:06
Skepsis zu Lyft scheint momentan „IN“ zu sein:

https://www.nzz.ch/finanzen/lyft-beim-boersengang-des-fahrdienstes-ist-vorsicht-angebracht-ld.1464597

Dabei sehe ich diese wohl negativ gemeinten Zeilen durchaus positiv:

„Zum einen muss Lyft rund 60% des Umsatzes für Versicherungskosten und Zahlungsverkehrsabgaben aufwenden. Von den rund 2,2 Mrd. $ Umsatz im letzten Jahr sind also über 1,2 Mrd. $ für solche Kosten aufgewendet worden. Zum anderen kommen Ausgaben für Marketing im Umfang von 800Mio.$ hinzu, und eine weitere Milliarde muss für Betriebskosten und Verwaltung verbucht werden. Unter dem Strich bleibt also eine tiefrote Zahl.“

Versicherungskosten und Zahlungsverkehrsabgaben als auch Betriebskosten und Verwaltung steigen m.E. unterporportional zum Umsatz. Und den Anstieg der Marketingkosten bestimmt man selbst. Zweifel am Erreichen des Break-Even halte ich daher für übertrieben, denn das kann bei der von mir beschriebenen Konstellation nur eintreten, wenn der Break-Even nicht innerhalb des erreichbaren Umsatzzieles liegt. Aber das würde allen Prognosen zum Ride-Hailing-Potential widersprechen und ich gehe nicht davon aus, dass das einzelne mit der Sache weniger befasste Autoren besser beurteilen können als Institutionen, die sich massiv mit dem Thema beschäftigen.
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben