DAX+0,72 % EUR/USD+0,03 % Gold-0,18 % Öl (Brent)+1,85 %

Option888 . Betrug



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Überall im Internet, auch auf dieser Website macht Option888 zur Zeit Reklame. Aber Vorsicht, das Handeln von Opton888 stimmt nicht mit der Werbung überein.
Ich habe durch betrügerisches Handeln € 11.000 verloren. Davon waren €10.000 Eingezahlungen und €1.000 Gewinne aus Trades. Das erfolgte im Zeitraum 31.08. - 21.09.2017 Bei der 1. Anforderung für eine Auszahlung waren alle Bonuszahlungen weg. Ich hatte danach den Wunsch geäußert, wegen finanzieller Schwierigkeiten mein Konto aufzulösen. Die mir zugeteilte Brokerin, mit der zusammen ich die Gewinne erwirtschaftet hatte, nahm am 21.09. Kontakt mit mir auf und eröffnete mir , dass sie künftig in London arbeiten werde.Ihr Nachfolger würde sich um die Auszahlung kümmern. Sie hätte für den Tag positive Signale und diktierte mir welche Trades ich zu machen hätte. Zu spät merkte ich dass mit 3 Trades mein ganzes Guthaben eingesetzt wurde. Mit Ablauf von 10 Minuten war das Geld weg.
Ich beschwerte mich beim Support Option888. Auf meine Situation erhielt ich keine Antwort, nur eine Stadardinfo, nach der halt 52 % der Trader Geld verlieren würden.
Ich musste erkennen, das das Verhalten der Brokerin der Geschäftspolitik von Option888 entspricht. Wenn das Guthaben des praktisc auf Null gesetzt wird, ist eine Auszahlung für Option888 kein Problem mehr.
siehe hier

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1230649-41-50/betruegerische-broker-binaere-optionen-option888#beitrag_55854075

andere Betorfende mit Ähnlichen Beiträgen
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.919.516 von Kurt101 am 10.10.17 13:53:01Auf meine Situation erhielt ich keine Antwort, nur eine Stadardinfo, nach der halt 52 % der Trader Geld verlieren würden.

Selbst diese Zahl ist lächerlich! "95%" würden eher der Realität entsprechen!
Warst Du Dir überhaupt im klaren was Du da tradest? Ich verstehe einfach nicht wie man so ein Schrott wie Binäre Optionen, Optionsscheine und alle anderen manipulativen Derivate überhaupt auf dem Markt anbieten darf. Das gibt es nur in Deutschland. Die Leute werden damit einfach über den Tisch gezogen. Ich rede im übrigen nicht von Futures oder dem klassischen Optionshandel, sondern von Derivaten welche von Banken emittiert werden. Ich bekomme es in meine Birne nicht rein, warum es Leute gibt die darauf so extrem abfahren und ohne Sinn und Verstand Ihr hart verdientes Geld damit verheizen. Solche Produkte sollten verboten werden.
naja aber Derivate werden wenigstens an Börsen gehandelt ... Aber die Binären Optionen Buden sind ja alles andere als an den Börsen gekoppelt.

und die bunte Werbung suggeriert ja wie leicht das alles ist .. als ob ein Unternehmen ein Samariter ist und gerne gibt .. scheint aber genug zu geben, die das annehmen .. war so, ist so und wird es immer geben
Zitat: "Die mir zugeteilte Brokerin, mit der zusammen ich die Gewinne erwirtschaftet hatte"

Das ist für mich der größte Bullshxt überhaupt ......... da würden bei mir alle Alarmglocken angehen.
Der Option888-Broker ist mein Gegenpart.......warum sollte der mir zeigen, was ich traden soll ??? (Meine Gewinne, sind seine Verluste und umgekehrt).
Wenn man ganz scharfsinnig ist, könnte man erahnen, ob der Broker will, dass man verliert oder gewinnt.
Die ganzen Buchgewinne sind nur dazu da, einen zu höheren Überweisungen zu bewegen.

Derivate generell zu verteufeln halte ich für falsch.
Optionsscheine und Hebelzertifikate sind eine feine Sache, wenn man weiß, was man tut.
Weiß doch jeder, dass es da haufenweise unseriöse Anbieter gibt.
Haben die überhaupt eine Adresse?
Wenn der Broker Dir schon sagt, welche Transaktionen Du vornehmen sollst. :rolleyes:
Da kann ja wohl was nicht stimmen.

Aber dann sind mal wieder alle Derivate Teufelszeug und die Broker sind angeblich die Gegenspieler der Kunden und 95% verlieren nur Geld. Bevor es die Händler mit den binären Optionen gab, und man das Geld noch im Aktienhandel verlieren musste, verloren dort wahrscheinlich auch schon 95% der Aktionäre dauernd nur Geld.
Antwort auf Beitrag Nr.: 55.933.526 von honigbaer am 12.10.17 03:13:29
Zitat von honigbaer: und man das Geld noch im Aktienhandel verlieren musste, verloren dort wahrscheinlich auch schon 95% der Aktionäre dauernd nur Geld.


Ja siehe Blockchain ... Eine Pennystock Aktie wird empholen und der ganze Sektor läuft heiß .. verlgeichbar mit allem was DotCom und Media war oder 3D Druck und Solar .. So dreht sich das goldende Rad weiter und Lemminge springe rauf
Option888 arbeitet mit Betrügerische Berater wie Herr Bernd Schneider
Ich wurde richtig reingelegt durch den Berater Bernd Schneider. Erst macht Er mir grossen versprechen und möchte von mir eine größere Geldeinlagen haben als die 250,--€ anmeldung.
Ich gab ihm dummerweise den Sicherheitscode meine Mastercard weil Er möchte meine Bonität prüfen!!! Und schon hat Er von meinem Konto 10x 5.00,--€ abbuchen lassen. Sofort habe ich die Karte Sperren lassen und meine Bank hat die Bewegung zurückgenommen nachdem ich eine Polizeilische Anzeige wegen Betrug gemacht habe. Zwei Monate später erfahr ich durch die Mastercard das Option888 doch den Betrag bekomme. Jetzt darf ich eine Privat Klage anstreben gegen Option888!!! um an mein Geld zur kommen.
Also finger weg von Option888 es sind nur Betrüger:mad::mad::mad:
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.437.537 von louisisi am 13.12.17 11:30:15
Zitat von louisisi: Ich gab ihm dummerweise den Sicherheitscode meine Mastercard


Oh, mein Gott!

Gier frisst Hirn!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben