DAX+0,84 % EUR/USD-0,17 % Gold+0,03 % Öl (Brent)+0,90 %

SAP - Der Koloss wankt nicht (Seite 3)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Wenn nach der seit August 2015 etablierten Aufwärtstrendlinie nächstens auch noch das 23,6-er Retracement bei 89,66 unterschritten wird, werden zügig nochmals 6,80 je Aktie durch den Schornstein gehen, sofern man hier auf der Longseite bleibt. Ich sag's ja nur...
Hoffe nochmal auf Kurse um 90/91€ für meine nächste größere Portion.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.773.173 von bcgk am 19.01.18 20:33:02
SAP
Ich denke die Zahlen Ende des Monats könnten den Erwartungen genüge tragen.
Danach sehe ich nicht das SAP in Q2 2018 weiteres Potential hat - warum? industrielösungem fehlen, das Cloud Geschäft — Standards wird sich nicht so stark durchsetzen nicht in 2018 der Markt ist noch nicht reif. Marge wird rückläufig sein da zu viele Hype Themen besetzt werden das Geld bzw Investionen erfordern, IOT Leonardo, machine learning, Blockchain für Energiewirtschaft wichtig Touristik sowie Telco .... Banken hat schon in der Vergangenheit nicht gegriffen. Klare Storylines sind noch nicht erkennbar.

In diesen neuen Gescäftsfeldern muss SAP ihre Expertise erstmal erarbeiten.

Im Feld ERP und Hana sind die Kunden überzeugt nicht aber den morgigen Themen wie IOT, Machine learning, AI sowie Blochchain.....weil die SAP zu viele Technokraten hat aber zu wenig Visionäre!

Ist halt wie im Fußball alles neu viel junge Leute immer wieder schnelle Änderungen und
neue Taktiken ..... Stetigkeit, und Demut würden gut tuen....gepaart mit Qualität und klaren Visionen

Oberkassler
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.773.452 von Oberkassel am 19.01.18 21:01:57Was sind deine Favoriten im Dax für das erste Halbjahr? Gerne auch per BM.

Danke und Gruß.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.773.524 von bcgk am 19.01.18 21:08:35Das würde mich auch interessieren.

Gruß Albert
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.706.449 von Tobi177 am 13.01.18 12:33:07
To be careful !
Ja das Geschäft digitale Transformation läuft mit Hana, aber die Ausrichtung SaaS Cloud Business und die Margen sind definitiv schlechter als die on Premise Geschäfte in der Vergangenheit.
Dazu kommen viele Investitionen in den Bereichen Iot und AI sowie blockchain.
Und nicht zu vergessen die branchenlösungen müssen noch auf Hana gebracht werden.
Meine Meinung nur eine hold Position das Segment ist schon gut gelaufen.
Investionen werden die Marge drücken Qualität muss gewahrt sein !

Oberkassler
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.866.418 von Oberkassel am 29.01.18 20:17:08WALLDORF/DUBLIN (dpa-AFX) - Europas größer Softwarehersteller SAP stärkt sich mit einem neuen Milliardenzukauf in den USA. Der Dax -Konzern will den Anbieter Callidus Software für 36 US-Dollar je Aktie übernehmen und damit insgesamt 2,4 Milliarden Dollar auf den Tisch legen, wie die Walldorfer am Dienstag mitteilten. Callidus bietet Software für den Vertrieb vor allem zur Miete aus dem Internet an. Die Callidus-Aktionäre müssen wie das Management noch zustimmen, zudem braucht SAP die Erlaubnis der Wettbewerbsbehörden. Ein Abschluss wird für das zweite Quartal 2018 erwartet. Callidus ist der erste Milliardenzukauf von SAP seit der Übernahme von Concur 2014. Zuletzt hatte sich das Unternehmen auf kleinere Zukäufe verlegt.

Software ist mir bekannt nutzt SAP intern schon.

Source: dpa


Oberkassler
SAP will in der Cloud weiter wachsen
http://www.faz.net/aktuell/finanzen/finanzmarkt/sap-will-mar….

Zahlen werden ok sein aber die Marge wird sich verringern, weil das On Premise Geschäft stagniert und die Cloud Lösungen erst an Anfang sich befinden, und der Wettbewerb auch auch da ist, man muss sich manche Projekte erkaufen - gerade bei grösseren Deals !

Rat: Stärkeren Fokus auf Industrielösungen legen in der Cloud - Stärkung des Moats - das sehen globale Entscheider bei der SAP anders.

Oberkassler
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.869.601 von Oberkassel am 30.01.18 08:28:39
Callidus Software Kauf
https://www.calliduscloud.com/de/workflow/

Wird die Frage wieder aufkommen ist die Akquisition zu teuer, ja ist meine Meinung.... für über 2 Mrd...
es sicherlich ein guter Baustein für Hana und die Hybris Lösung - aber das Thema Big Data hätte ich mir gewünscht. das ies mehr fokussiert wird - gibt ja schon Lösungsbausteine bei SAP Hana Business Analytics sowie aufbauen von Date Lakes (SAP Lösung Hadoop).

Datenqualität, Datenverteilung und Datenauswertung... ist wichtiger !

Immer bessere Analysemethoden rücken die Datenqualität in den Fokus
Unternehmen erkennen zunehmend den Wert ihrer Daten, das zeigt eine Studie der KPMG. Sie analysieren ihre stetig wachsenden Datenbestände mit modernen Tools, um das eigene Geschäftsmodell anzupassen. Aber: Das Vertrauen in die Datenqualität ist noch ausbaufähig. Etwa jedes dritte Unternehmen bezweifelt die Zuverlässigkeit der eigenen Datenanalysen, so der KPMG-Bericht. Neben interaktiven Cockpits benötigen Unternehmen also dringend ein Datenqualitätsmanagement. Die Verschärfung rechtlicher Vorgaben wird die Tendenz dazu weiter befeuern.

Siehe Studie:KPMG

Das ist meine Sicht der Dinge nach vielen Jahren, die marktrelevanter sind, als betriebsunterstützende Lösungen wie Callidus !

Oberkassler
Die Bewegung heute dürfte auch für die nächste Zukunft bezeichnend sein, erst ein Stöckchen für die Unglücklichen zum Verkauf und dann bauen sich Sinn und Kurse auf. Als nächstes Ziel bietet sich der Bereich 104/115€ an, im Rahmen einer Meinungswanderung von oftmals geübten zwei Monaten vermutlich.

Groß anders ist da kaum was passend zu analysieren. Für einen Blick nach unten ist das Unternehmen zu kraftvoll und für mehr nach oben ist die positive Perspektive nicht überraschend beglückend genug.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben