DAX+0,18 % EUR/USD+0,25 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-3,81 %

Leading cities invest - von Kanam, wirklich zu empfehlen?



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Liebe Anleger.

Als Altanleger vom Kanam Grundinvest Fonds möchte ich hier gerne die chancen für den Leading cities invest Fonds eroieren.

Cash Call -der Fonds ist im Aufbau.
Laut Portrait sind in diesem Fonds bislang lediglich gut 188 Millionen platziert.

Es ist die Frage ob die Nachfrage für den Fonds wirklich so groß ist?

Sind mit dem Fonds auf Dauer wirklich 2% oder gar 3% im Jahr zu machen?
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.044.554 von Trendfighter am 27.10.17 18:07:57Trendfighter,

die Frage ist einfach zu beantworten :

1. Die Managementgesellschaft wird mit einer läppischen Rendite in Höhe von 2 -3% nicht zufrieden sein. Da ist man bisher beim „Abgreifen“ ganz andere Hausnummern gewohnt. Wird ja auch in der Zukunft weiter mit der 18% Kick-Back-Bank und den Cum-Ex-Experten M.M. Warburg & Co. zusammenarbeiten.

2. In den letzten 10 Jahren und so, hat man 0,76 % Verzinsung erzielen können. Was deutet daraufhin, dass die einmal in der Zukunft, mehr für ihre Anleger (Schafe) erzielen können ?

3. KanAm ist gerade dabei seine Reputation total zu verspielen. Mir tun jetzt schon die Personen leid, die dieser Gesellschaft bereits wieder 188 Mio.€ anvertraut haben. Wir haben sie gewarnt, mehr können wir leider nicht tun !
Und täglich steigt das Ding um 1 Cent.

Eine schöne Illusion, oder?
Und wieder ist der Kurs diese woche gestiegen, eine optische Illusion...... :-)
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.105.297 von Trendfighter am 05.11.17 18:57:47
meine Güte

es steigt und steigt................

sowas aber auch, jeden Tag 1 cent, eine Gelddruckmaschine ^^
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.056.937 von Trendfighter am 30.10.17 10:32:15Und täglich steigt das Ding um 1 Cent.

In unserer Teil-Bananenrepublik ist das doch immer noch so einfach wie früher bei den alten Offenen Immobilienfonds, mit Manipulation, ich nenne es Betrug, Geld zu machen: dazu muss man, wie früher, einfach "unabhängige Immobiliensachverstände" finden, die bei fallenden Immobilienmärkten das Portfolio weiter (leicht) steigen lassen! ..damit man den gewünschten "Marketinggag-Chart", der immer nur steigt, bekommt und damit ahnungslose Anleger in´s Produkt locken kann!


Man kann nur warnen: finger weg von dieser Gesellschaft! Was die sich gerade beim Kanam Grundivest leistet, ist für mich Betrug an den Anlegern.
Und wenn die Immobilenmärkte mal wieder im Preis fallen sollten, hat man hier eine ganz heisse Kiste im Portfolio, bei der die Preise nicht mehr stimmen und zu hoch sind! Auch wenn es jetzt Mindesthaltefristen gibt, um das spekulative Produkt scheinbar sicherer zu machen: wenn hier langfristig die Investoren raus wollen, dann wird sich auch hier wieder das Märchen der immer steigenen Immobilienpreise in Schall und rauch auflösen; und dann wird es auch hier wieder massive Verluste geben können.
Verluste, die bei Offenen Immobilienfonds aktuell bis zu 50% Miese erreichen; wie aktuell bei den einstigen "tollen Produkten" Degi Europa, AXA Immoselecht, TMW Weltfonds, SEB Immmoinvest, Kanam Grundinvest etc. seit Schliessung!

Finger weg von Kanam Produkten!!
Ja. Und wenn 15% des kompletten Immowertes als Risikowert zurückbehalten wird bei Verkauf (siehe kanam Grundinvest)
Dann sind knapp 7 Jahre geschönte Buch-Rendite sowieso weg...........

Im Prinzip schenit es mir eher darum zu gehen das man einen Fond groß macht was das Anlagevolumen betrifft.

1% Gebühren von 6 Milliarden Fondsvolumen sind 60 Millionen € pro Jahr.
Ist ja fast ein Beamten Business .............
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.379.688 von Trendfighter am 06.12.17 17:57:19kopier meinen Text mal rüber; passt eher zum Leading Cities:

der größte fake bleibt die Aussage in den Unterlagen vom neuen Kanam Leading Cities, dass man "unabhängige Immobiliensachverständige" hat. Wie "unabhängig" die sind, zeigt doch der Chart des hausinvest oder des Grundbesitz Europa: Da werden massivste Preisrückgänge im Immmobilenportfolio, wie von ca. 2008 bis ca. 2014/2015 geschehen, einfach unter den Tisch gekehrt. Und so wird es auch heute noch laufen. Wie durch ein Wunder, steigen diese Werte im Schnitt im Portfolio immer nur jedes Jahr. Auch wenn die Immobilienpreise massiv einbrechen, wie z.B 2009. Und diesen fake wird man auch beim Kanam Leading Cities wieder sehen. Egal wie die Preise in der Praxis / Realität laufen. Der Unterschied, wie die "unabhängingen Sachverständigen" bei geschlossenen Immofonds die Immos bewerten und wie sie sie bei Immofonds nach Auflösungsbeschluss bewerten (müssen - da sie dann realitisch sein müssen!) ist ja eklatant. Der Kanam Grundinvest und die Altanleger dort, hatten doch vor allem Glück, dass sie mit einem relativ kleinen Verlust von vll 15-20% (?) rauskommen nach Zusammenbruch. (Die TMW Weltfonds haben die Hälfte ihres Einsatzes verloren! So viel zur Sicherheit von Offenen Immobilienfonds..)
Boomt doch der Immobilienmarkt seit ein paar Jahren enorm; dort wo der Kanam früher investiert hat. Man kann von diesen offenen Offenen Immofonds nur weiterhin warnen. Es bleibt eine Art Schneeballsystem, dass zur Aufrechterhaltung den immer steigenden Chart und die Naivität der Anleger braucht
hm, hoffentlich haben Sie beim Cash Call für den Leading cities genug eingenommen und können nun beim Grundinvest ausschütten ^^
Naja... so schlecht ist er nicht und es wurden auch Immobilien mit Gewinnen verkauft.

Unter den Immobilienfonds ist er bestimmt bei den besseren Fonds zu sehen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben