DAX-0,23 % EUR/USD+0,08 % Gold+0,21 % Öl (Brent)-1,11 %

HelloFresh nach Börsengang


ISIN: DE000A161408 | WKN: A16140 | Symbol: HFG
11,679
13:56:53
Lang & Schwarz
-1,84 %
-0,220 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Die Aktien wurden zu 10,25 Euro zugeteilt und notieren am ersten Handelstag derzeit leicht darüber (10,48 Euro). Wie seht ihr die weitere Kursentwicklung ?
Schätze die Entwicklung positiv ein, der Gesamtmarkt schaut zurzeit gut aus und HF steht wohl besser da als Blue Apron.
Mich würde interessieren wie die Gelder durch das IPO eingesetzt werden, ob dort neue Geschäftsmodelle geplant sind. Vom Kühlschrankdienst HelloFreshGo habe ich schon gelesen, aber was ist mit Kochseminaren in einigen Städten, etc. ?
Zitat von faultcode: ...
=> die Ersatz-Kantinenbelieferung mit Miet-Kühlschrank vorort in den Unternehmen finde ich eine gute Idee.

Es gibt so viele Klein- und Mittelbetriebe mit keinem Kantinenzugang - hier sind v.a. auch temperäre Lösungen denkbar, da viel Arbeit heutzutage eben Projektcharakter hat.


=> wenn Du im Unternehmen schon mal drin bist mit werktäglicher Belieferung, sind auch noch andere Dinge denkbar. Oder so gesagt: neben Amazon ist da mMn in einem kleinteiligen Geschäft noch viel Platz... mehr als manch einer vielleicht denken mag.

Die Operative Exekution ist das alles entscheidende hier - und die muss sich erst zeigen im Lichte einer regelmässigen Börsenberichterstattung.


=> werd mir mal eine kleine Portion HF-Aktien genehmigen.
HelloFresh Geschäftsmodell
Hallo Zusammen, ganz so Euphorisch bin ich bei Hello Fresh nicht.

Grund ist, das das Geschäftsmodell meiner Meinung nach schon deshalb nicht fliegen kann weil es quasi Null Eintrittsbarrieren für evtl. Nachahmer gibt oder ggf. etablierte Player wie z.B. gerade in Deutschland unsere lieben Discounter hier alles in der Hand haben. Warum sollte dauerhaft eine Milliardenbewertung gerechtfertigt sein für ein Unternehmen das neben dem schönen Namen ansonsten kaum nachhaltige Alleinstellungsmerkmale besitzt ?

In der ersten Zeit werden die jungen Aktionäre durch kfr. Kundenzuwächse (auch ich bekomme laufend Gutscheine ala "Ausprobieren für Neukunden zwei Kochboxen für 30 Euro" etc.) und nicht zuletzt durch die begleitenden Konsortialbanken den Kurs einigermaßen bei Laune halten. Ich lege mich aber mal aus dem Fenster und sage das hier die 8 Euro künftig näher sind als die 12 Euro. Bleibe daher eher mal "short". 04.11.2017
Jetzt kommen Aktien schon wieder unter dem IPO Preis auf den Markt, da Zeichnungsgewinne hier nicht möglich waren. Kurs wird also wohl erst mal fallen.
Aktuell 9,88 und damit bereits nach 4 Handelstagen deutlich unterm Ausgabepreis.

Hier gibt es nur einen Gewinner, die Altaktionäre, die den Deppen das Zeug zu 10,25 verkauft haben.
Call-Scheinchen werden die ersten bei 9,51 ausgeknockt, die letzten bei 5.

Put gibt es schon gar keine mehr zu kaufen!
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.119.823 von depotcheck am 07.11.17 12:27:09
Zitat von depotcheck: Aktuell 9,88 und damit bereits nach 4 Handelstagen deutlich unterm Ausgabepreis. Hier gibt es nur einen Gewinner, die Altaktionäre, die den Deppen das Zeug zu 10,25 verkauft haben.

======================
Falsch. Die Aktien die beim IPO auf den Markt kamen stammen aus einer frischen Kapitalerhöhung und nicht aus der Hand der Altaktionäre. Durch die Lockup Frist von 6 Monaten können die Aktaktionäre frühestens in einem halben Jahr Bestände verkaufen. Das Management von Hellofresh hat sogar eine Sperrfrist von 12 Monaten. Macht aber die Kursentwicklung auch nicht besser. Wurde aber auch keiner gezwungen die Aktien zu dem Preis zu zeichnen. Warnung gab es es wie Sand am Meer zuvor, da auch schon Blue Apron (großer Konkurrent von Hellofresh in den USA => das wichtigste Land für Hellofresh-Umsätze) zuvor zeigte was passiert, wenn man zu hochbewertet ist beim Börsenstart. Die haben seit dem IPO Ende Juni bis heute ca. 70% eingebüßt. Heute erst wieder ein neues Allzeittief gemacht.
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.080.442 von DrWatch am 02.11.17 11:29:16
Verkaufen
Ist für mich ein sehr gutes Geschäftsmodell, Firma ist aber deutlich überbewertet. Vor allem jetzt. Bin selber Rocket Internet Aktionär (und weis was Kursschwankungen heißen :)

Würde die Aktie maximal zu 4,85 EUR kaufen, alles unter 4 ist ein top Preis.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben