checkAd

Kennt jemand von euch lionstone und partner ltd london oder wo muss ich hin um wen zu fragen?

eröffnet am 10.11.17 19:26:20 von
neuester Beitrag 16.03.21 12:12:47 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


  • 1
  • 2

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
16.03.21 12:12:47
Beitrag Nr. 17 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.180.880 von willibald63 am 10.07.18 19:45:32
Genmed Care
Hallo, ist Ihr anliegen noch aktuell oder schon erledigt?
Avatar
29.03.20 23:57:14
!
Dieser Beitrag wurde von CommunitySupport moderiert. Grund: Bitte bleiben Sie sachlich und belegen Sie Ihre Aussagen mit glaubwürdigen Quellen!
Avatar
08.01.20 14:11:01
Beitrag Nr. 15 ()
Hallo,
heute möchte ich mich an die Aktionäre der GenMed Care wenden.
Die Aktionäre sind seit dem Frühjahr 2017, durch eine Übernahme, auch Eigentümer der Ivy Medicine die die Schlangenfarm in Schladen erwerben wollte.
Überrascht hat mich nun vor einigen Tagen, dass im Impressum der Schlangenfarm eine Firma Namens Ivy Venoms GmbH i.G. steht die durch KHK vertreten wird.
Habe ich da etwas verpasst ? Eine Hauptversammlung, ein Übernahmeangebot, eine Befragung,
nicht nicht einmal eine Mitteilung an die Aktionäre.
Das wiederum ist für mich in diesem Fall verständlich.
Ein CEO leitet eine Firma nach den Beschlüssen der HV und ist den Aktionären verpflichten den Wert der Gesellschaft zu erhöhen.
Ganz anders beim CEO KHK dort wird die Schlangenfarm, die der einzige Substanzwert der GenMed Care ist klammheimlich ohne Wissen und ohne Zustimmung der Aktionäre verschoben.
Eine solche hinterhältige und strafbare Handlung sollte nicht ohne Konsequnzen.

Welche Vorschläge haben also sie bitte.

Propus
1 Antwort
Avatar
06.05.19 17:42:50
Beitrag Nr. 14 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.456.102 von danielderboss am 15.08.18 18:08:46
Vorsicht Gen med Care
Sehr geehrte User,

ich hoffe das mittlerweile einige gegen die "Macher" dieser Gesellschaft Strafanzeige erstattet haben.

Vergessen Sie dabei nicht den derzeit flüchtigen Verkaufsagenten Harald Langhammer alias Herr Bosbach oder Herr Hanses .

Zudem werden die Aktionär von sogenannten Aktionärsschützern erneut durch leere Versprechen abgezockt.
Aktuell durch das Unternehmen European Public Consulting LTD. mit Zweigstelle in Wiesbaden.
Avatar
01.09.18 19:15:36
Beitrag Nr. 13 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.226.763 von media234x am 16.07.18 20:00:32
ivy usw.
wieviel hast denn investiert ?
Avatar
15.08.18 18:08:46
Beitrag Nr. 12 ()
ich wäre ebenfalls dabei rechtliche Schritte einzuleiten.
1 Antwort
Avatar
07.08.18 17:45:59
Beitrag Nr. 11 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 58.386.879 von GRILLER am 06.08.18 22:03:09genmed.care

JA, so funktioniert das leider.

Die, welche so blöd sind solche Aktien auf Telefonakquisition hin zu kaufen, müsste man wohl bevormunden (-), sie verzocken Haus und Hof.

In unserem Beruf muss man dann mit der Justiz retten, was zu retten ist.

***
Avatar
06.08.18 22:03:09
Beitrag Nr. 10 ()
Mal ne blöde Frage, wie funktioniert das ? Da Klingel das Telefon und ein Mitarbeiter verkauft euch irgendwelche Zertifikate ?
1 Antwort
Avatar
06.08.18 17:53:58
Beitrag Nr. 9 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 57.941.115 von willibald63 am 08.06.18 12:15:48
HÄNDE WEG!


HÄNDE WEG !!! - von Genmed.corp !!!

Die Hintermänner tricksen immer mit der gleichen Masche.

ANLAGEBETRUG !

(an der Börse Stuttgart verneint man ein Listing, man kennt die Firma nur von ihren falschen Angaben)
Avatar
19.07.18 21:54:19
Beitrag Nr. 8 ()
Seit 1999 Genmed.care/diverse andere Unternehmen
Das ist das erste Mal, dass ich in einem Forum schreibe. Bin seit vielen Jahren stiller Mitleser von Börsenforen. Doch in diesem Fall muss ich mich äußern.

Die Genmed.care hatte mindestens schon vier Vorgängerunternehmensstufen. Alles fing 1999 mit der ITL an. Das war ein Internetunternehmen und ich habe mich vorbörslich beteiligt. Später wurde aus der ITL ein Unternehmen für Ersatzteile auf Schrottplätzen. Dann hatte ich ein paar Jahre nichts mehr gehört, aber plötzlich rief Hr. Kotowski an. Meine Aktienzertifikate, die ich ja im Inneren schon längst abgeschrieben hatte, bekamen neues Leben eingehaucht. Man hätte von Guinea-Bissau die Endung ".gw" gekauft und wollte es als Globalweb-Endung groß machen. Domains sollten also die Möglichkeit bekommen, um zum Beispiel www.bank.gw zu heißen. Es gab Streit mit dem Präsidenten von Guinea-Bissau. Später wurde daraus eine Schlangenfarm, jetzt die Genmed.care.

Natürlich kann man das alles nicht glauben. Die Wiederholungsmuster Utah, baldiger Börsengang,
Hr. Kotowski und Sitz in Portugal/Cascais waren immer da. Und es gab natürlich immer die Möglichkeit zum Kauf von Aktienzertifikaten mit besonders guten Konditionen, im Vergleich zum bald startenden Börsenerstausgabepreis.

Wenn es denn Betrug ist, und danach sieht es ja aus, macht mich aber eine Sache trotzdem stutzig.
Herr Kotowski könnte den Betrug mit weniger Aufwand betreiben. Er telefoniert, er baut Homepages auf, er lässt alte Aktienzertifikate auf das neue Unternehmen automatisch umschreiben und er hält Schriftverkehr.

Die Geschichte sehe ich selber nur noch als Unterhaltung an und das soll bitte nicht arrogant klingen.
Die 1000.- DM, die ich damals zu Zeiten des Neuen Marktes investiert hatte, sind eh weg und wie viele andere Börsianer bin ich zu der Zeit hoch geflogen und wieder auf den Boden der Tatsachen gelandet. Meine Aktienzertifikate der Genmed.care resultieren noch immer aus dem Kauf von Anteilen an der ITL.

Ich hoffe trotzdem für alle Käufer auf ein positives Ende.
  • 1
  • 2
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Kennt jemand von euch lionstone und partner ltd london oder wo muss ich hin um wen zu fragen?