DAX-0,17 % EUR/USD+0,06 % Gold-0,10 % Öl (Brent)+0,32 %

Der typische Investor - Fallbeispiel Evotec (Seite 78)


ISIN: DE0005664809 | WKN: 566480 | Symbol: EVT
18,590
14:50:11
Baader Bank
-0,21 %
-0,040 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Schließen wir das Gab zwischen 16,73 und 17,00 noch vor den Zahlen?

SW
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.146.239 von Schwarzwaelder am 06.11.18 09:51:34..klingt ein bißchen nach "wishful thinking"....;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.146.287 von Zimtzicke am 06.11.18 09:57:09Ich hätte nichts dagegen, da ich auf einen günstigen Einstieg hoffe, aber vielleicht ist ein günstiger Einstieg auch um die 18,00 €. Zur Zeit fehlen mir die stärkeren Kursschwankungen im Laufe eines Tages.
Vielleicht bleibt der Kurs stabil über 18 €.
Keine Ahnung ich werde es weiter beobachten und dann spontan entscheiden.

SW
Q3 -- einige unschöne Kratzer drin
...und damit gaaaanz schnell auch wieder abverkauft worden:




=> mal schauen, ob der Doktor nachher wieder so ungehalten ist wie beim letzten Mal :D --> https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1267359-591-600/…

..und zu:

...UND GUTE GESCHÄFTSAUSSICHTEN FÜR 2019

--> und wo bleiben die Zahlen dazu?? :eek:
http://www.dgap.de/dgap/News/corporateall/evotec-ergebnisse-…

--> dazu kommt nur noch:
PROGNOSE 2018 BESTÄTIGT
- Alle Elemente der Finanzprognose bestätigt


=> das war ja wohl klar - alles andere wäre auch heute böse kursmäßig in die Hose gegangen :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.204.722 von faultcode am 13.11.18 13:17:33
Q3 CC
..kommt da noch was? Die zweite Unterbrechung schon (~15:12h) - nur diesmal ohne Musik :confused:

--> Evotec sollte sich dringend einen anderen CC-Partner als EQS suchen gehen :mad:


0/ die Panomics-Plattform ("PanHunter"):

--> der Hammer vom Doktor: "the Germans are very good in building Autobahnen",

..zu Falko Friedrichs/Equity Research Analyst/Deutsche Bank bei seiner Frage zur ominösen Panomics-Plattform, die ja in Q3 wie das Kaninchen aus dem Zauberhut gezogen wurde :D: https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1267359-691-700/…

--> das war klar, daß das ein paar Fragen diesmal aufwerfen wird, und nicht nur von der DBK

=> auch im Zusammenhang mit dem Einsatz von AI/ML, wie auf Slide #19 (CC-Präsi) erwähnt

=> aber nichts Konkretes, außer daß der Neue (Dr Craig Johnstone/COO) sich ein bischen verplapperte, als er meinte, bei AI/ML sei man noch "in process of investing" ;)
--> daß da nichts Fertiges vorhanden ist im Sinne von ergebnisorientierter Einsatzbereitschaft, meinte ich ja schon seinerzeit, und damit ist meine Behauptung nun bestätigt worden ;)

=> hier muss man mMn noch viele Quartale warten, und deshalb brach der Doktor diese Diskussion auch so unwirsch mit seiner misslungenen "Autobahn"-Metapher ab :D
(die Datenmengen sind einfach riesig und massiv unstrukturiert...)


1/ aptuit:
• aptuit scheint in Q3 ungewöhnlich profitabel gewesen zu sein --> auch diese Diskussion wurde ab einem Punkt vom Doktor ungehalten beendet, indem er von "synchronization" bei der Erwartungshaltung der Investoren, Management und Analysten sprach

--> für erwachsene Menschen entspricht das eigentlich einem öffentlich ausgesprochenen Denkverbot --> waren ja eh wieder handzahm, die AnalystenInnen

=> kein Wunder, daß der Aktienkurs, trotz deutlich gewachsener Unternehmensgröße, so volatil geblieben ist --> gibt halt einige dunkle Ecken hier, die auch so dunkel bleiben sollen :D

--> er will damit zu einer gemeinsamen Sicht auf den "long term trend" bei EVT kommen, und daher gibt EVT eben auch keine präzisen bzw. präziseren Prognosen, z.B. für Q4, ab, oder mehr Details zu aptuit:

• mit der hohen Volatilität von Upfront-Zahlungen, Meilensteinen-Zahhlugen, etc. gab er auch einen Grund für seine Haltung und Weigerungen dazu an

--> irgendwie scheinen ihm diese nicht mal Super-Detail-Fragen aus meiner Sicht bei den CC's zu nerven:
--> aber warum macht dann EVT überhaupt ein Q&A? :rolleyes:

--> daß die zweite CC-Unterbrechung nicht wieder aufgenommen wird (bis jetzt) spricht mMn auch Bände

--> für einen Österreicher ist der Mann ganz schön inkonziliant, muss ich sagen

=> gut, ein Grund dafür ist auch sein unbeholfenes Englisch (man vergleiche mit dem Dt. Cord Dohrmann oder dem auch muttersprachlich dt.CFO), was ihn halt außerhalb seiner vorbereiteten (Standard-)Sätze im Stich lässt, und er dann mit so dämlichen Metaphern daherkommt (spontan?)



2/ 2019 guidance:
--> da kam nichts, nur mehrfach wurde von verschiedener Seite das Wort "optimistic" benutzt
--> wie gehabt, gibt's die nur mit den 2018-Zahlen am 28.3.2019



3/ bargain purchase durch Sanofi:
("negativer Unterschiedsbetrag")
..gab's diesmal auch wieder bei ID-Erwerb (Lyon), bei erhöhter Unternehmensgröße mit EUR15.4m aber halt nicht mehr mit so viel Hebel, aber immerhin

--> auch ein Zeichen, daß Sanofi dieses Geschäft schnell loswerden wollte :D



4/ Innovate EBITDA:
• mit +EUR6.6.m wohl erstmals (9m) oder nach langer Zeit positiv!



5/ Top 10-Kunden Execute:
• wohl erstmals (9m) unter 50%! (Slide #10) --> 43%:
--> als ein Grund dafür wurde das kleinteiligere Geschäft von aptuit genannt

--> mM nach wie vor dazu ist, daß das die Gross margin (auch) weiterhin dämpfen wird (#26):
"Total Margin":
• 2016m9: 38.5%
• 2017m9: 34.8%
• 2018m9: 31.0%

--> sicherlich nicht auf ~20% oder so, aber mittelfristig <30.0%
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.206.468 von faultcode am 13.11.18 16:39:44
EV/EBITDA|ttm
immerhin, das EV/EBITDA|ttm ist nun deutlich zurückgegangen, nachdem es Anfang September noch an der 50er-Marke kratzte, und liegt nun mit Kurs ~EUR17.75 bei nur noch:

~21 :eek:


=> damit liegt man z.B. ggü. einer Icon PLC mit ~17|30.9.18 nicht mehr im superteuren Bereich


--> tja, Sell the news
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.206.556 von faultcode am 13.11.18 17:04:13..buy the facts..:keks:
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.206.556 von faultcode am 13.11.18 17:04:13
EV/EBITDA|ttm (2)
Zitat von faultcode: ...nachdem es Anfang September noch an der 50er-Marke kratzte, und liegt nun mit Kurs ~EUR17.75 bei nur noch...

--> bei welchem Kurs wäre EVT demnach wieder bei/nahe einem EV/EBITDA|ttm von 50?

--> bei ca. ~EUR42.5 :laugh:

--> nachdem aber auch die Shorties alle darauf warten würden (weil es das anzunehmende Wachstum in 2019e mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht hergeben würde), wo könnte dann die Gefahrenzone anfangen?

--> ich würde sagen bei so ~+75% zu einer Icon PLC, also so ~17 x 1.75 = 29...30

=> das würde einem Kurs von so ~EUR25 entsprechen

--> das kann also in der Spitze den Kurs wieder an's/über's Septemberhoch laufen lassen:


--> und ab dann gilt wieder: rinse and repeat :D
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben