DAX+0,90 % EUR/USD+0,32 % Gold+0,10 % Öl (Brent)+0,51 %

Der typische Investor - Fallbeispiel Evotec (Seite 89)


ISIN: DE0005664809 | WKN: 566480
21,800
18.04.19
Xetra
-1,98 %
-0,440 EUR

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 60.197.213 von faultcode am 26.03.19 13:12:25Wie peinlich ist es wenn man von Lemmingen schreibt wenn die Aktie fast auf Allzeithoch steht.:laugh:
Und so knappe 500% in den letzten vier Jahren gemacht hat.:)

Einfache Börsenweisheit beachten. Der Kurs hat immer recht!;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.197.213 von faultcode am 26.03.19 13:12:25
+10% beim Umsatz nur für 2019e lt. CEO
Ein Umsatzplus von etwa 10 % ist aber möglich und hängt schlussendlich an der Performance bei Meilensteinzahlungen. (*)

=> das ist nicht doll, auch wenn die Basis für 2018e sich bereits erhöht hat gegenüber der ursprünglichen Guidance; maßgeblich in 2018Q4

--> zu Deutsch: eher keine Übernahme(n) in 2019!

(*) aus: http://www.vorstandswoche.de/fileadmin/files/Exklusivmeldung… (25.3.2019)


--> jetzt ist mir auch klar, warum zwei Tage vor den Zahlen noch so ne komische Pumpe kam!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.200.598 von Trapos am 26.03.19 18:13:34Ich würde mich auf ihn nicht wirklich einlassen. Genieße doch einfach den Erfolg den wir mit Evotec haben und sicher noch weiter haben werden! FC ist auch bei Wirecard aktiv, damit dürfte klar sein zu welcher "Fraktion" er gehört...
Also nöö
Menno was ist bloss mit dieser Aktie los. Immer hoff ich dass sie mal unter 5 Eur fällt, damit ich mal einen Verlust einfahren kann. Ich glaube fest an die Researchabteilung von FCkw. Na ja vielleicht klappts ja nach nem split von 1:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.204.003 von faultcode am 27.03.19 01:54:34Klar wenn man keine Fakten hat macht man halt Falschaussagen!

Die 10% Umsatz Steigerung für 2019 ist eine Vermutung von der Vorstandswoche und keine Angabe von Ceo!
Daher ob Zukauf oder nicht ist völlig offen!

Wäre eh egal mache würden sowie so jeden Zukauf negativ bewerten!;)
Aptuit würde ja auch schlecht gemacht!
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.204.324 von Radiesel2008 am 27.03.19 07:10:42
Zitat von Radiesel2008: Ich würde mich auf ihn nicht wirklich einlassen. Genieße doch einfach den Erfolg den wir mit Evotec haben und sicher noch weiter haben werden! FC ist auch bei Wirecard aktiv, damit dürfte klar sein zu welcher "Fraktion" er gehört...


Gebe Dir vollkommen recht, fällt halt einfach schwer wenn man das liest was FC verzapft.;)
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.204.003 von faultcode am 27.03.19 01:54:34aus obiger Quelle:
„Wir werden in diesem Jahr unsere Ausgaben für Forschung und Entwicklung in etwa verdoppeln und trotzdem das EBITDA steigern. Mit der Erhöhung der Ausgaben für Forschung und Entwicklung werden wir den Shareholder Value deutlich steigern“, so Lanthaler.

=> es geht morgen also nur noch um die Guidance beim EBITDA für 2019e

--> nachdem aber F+E um etwa ~+100% zunehmen sollen in 2019, erwarte ich hier keine +30% mehr wie noch seinerzeit für 2018e angegeben (Formel "30+30+30")

--> +15% sollte er den Analysten schon geben, um sie bei Laune zu halten


=> aber schön, daß die F+E-Ausgaben entsprechend gesteigert werden. Dann kann man endlich mal die Vaporware "PanHunter-Plattform" fertig entwickeln

.. und: bitte das KI-Modul dabei nicht vergessen! :D
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.210.110 von faultcode am 27.03.19 16:03:25
der Doktor als Tiefstapler und die PanOmics-Plattform: "Evotec ... continues to build"
Zitat von faultcode: ...--> +15% sollte er den Analysten schon geben, um sie bei Laune zu halten...

=> 27.3.:
GESCHÄFTSJAHR 2018 DER EVOTEC AG: HOHE WACHSTUMSDYNAMIK UND STARKER AUSBLICK
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11342063-dgap-new…

=>
- Anstieg des bereinigten Konzern-EBITDA um ca. 10% (2018: 92,0 Mio. EUR ohne Einmaleffekte aus Steuergutschriften und Forderungen)

=> das glaube ich nicht, auch wenn F+E ("Unverpartnerte F+E-Aufwendungen von ca. 30-40 Mio. EUR (2018: 22,9 Mio. EUR)") spürbar steigen sollen in 2019e
(werde ich mal später überprüfen, wenn mehr Zeit...)


__
PanOmics: "Evotec ... continues to build": :D

=> da schau her!

AR2018, PDF11/138:

Evotec has been building, and continues to build, this PanOmics platform integrating genomics, transcriptomics, proteomics and metabolomics data sets. Furthermore, we are connecting these disease-relevant pre-clinical and clinical data sets through PanHunter, a fully integrated data management analysis platform which facilitates interpretation and hypothesis building for data scientists working with these highly complex data sets.

PanOmics ist laut Evotec die Ober-Plattform, die die PanHunter-Plattform enthalten soll.

=> wobei:
• die Terminologie schwankt noch, da die Definitionen auf PDF11/138 (a) und PDF38/138 (b) voneinander abweichen :D :

(a) ...PanHunter, a fully integrated data management analysis platform...
(b) ...an integrated data analytics platform named “PanHunter”,...


=> kleiner Tipp:
Data analysis reicht vollkommen (daß dabei auch Daten gemanagt werden müssen, ist einleuchtend; daß sie analysiert werden sollen, das Ziel)
--> https://en.wikipedia.org/wiki/Data_analysis

=> also: a (fully) integrated data analysis platform ;)


=> besonderes Augenmerk auf Details scheint man da offenkundig auch noch nicht zu legen, tauchen schon für die Ober-Plattform zwei Schreibweisen im selben Dokument auf:

PanOmics <-- ich würde immer diese nehmen
Panomics
Antwort auf Beitrag Nr.: 59.918.870 von Fluglotse am 20.02.19 11:52:44
Zitat von Fluglotse:
Zitat von Trapos: Entschuldigung aber das Geschäftsmodell ist doch bei vielen etwas anders!
Und Evotec mit Moderna zu vergleichen ist Äpfel mit Birnen weil halt beides "Obst" ist.;)

Evotec hat ein Brot und Buttergeschäft mit gut 300 Millionen Umsatz und wo man mit den Ertrag die Forschung etc mit Partner locker stemmen kann. Und noch dazu einige Technologieansätze in der Pipeline.

Moderna will mit neuer revolutionärer Technologie den Pharmamarkt Impfstoffe etc aufmischen.
Da es ja außer dieser Technologie und ich glaube 9 Projekte Phase1 und Phase2 keine Umsätze gibt ist hier ein ganz anderes Risiko!
Erweist sich die neue Technologie in späteren Stadion als nicht "brauchbar" ist die Firma mehr oder weniger fast wertlos.

Und man ist noch sehr, sehr weit weg von nur der Nähe einer Zulassung. Bewertung trotzdem sportlche
7 Milliarden. Da ist Evotec ein Schnäppchen.;)

Mit Moderna geht man wesentlich stärker ins Risiko natürlich wenn Technologie funktioniert bis zur Zulassungen auch mit mehr Ertrag.

Aber es fehlt natürlich als Investor jegliches "Sicherheitsnetz", weil man auf eine spezielle Technologie setzt und die MUSS funktonieren


Nachdem Evotec heut vorgelegt hat...hat Moderna direkt nachgelegt...

Wahrscheinlich haben sie sich abgesprochen ;)

https://finance.yahoo.com/news/phase-1-data-published-nature…


Evotec weiter mit Bravur... sehr viel Freude

UND


Ich hoffe ihr seid bei Moderna mit dabei , wie ich bereits hier mehrmals gepostet habe !
Antwort auf Beitrag Nr.: 60.224.587 von faultcode am 28.03.19 23:58:18
der Doktor fährt nen heißen Reifen: Working capital (WC) deutlich negativ
..zum 31.12.2018:

• mit -EUR39m und delta -EUR51.2m|YoY :eek:


=> warum das denn?

--> (a) Current contract liabilities (Kurzfristige Vertragsverbindlichkeiten) sind steil gegangen mit > +200% :eek:

Dito Other current liabilities, auch mit > +200% :eek:

IFRS 15|2017 hat da aber auch noch ein bischen nachgeholfen. Betonung auf "bischen".


=> für (a) lässt die Kollaboration mit Celgene grüßen: Stichwort Prepayments :D






=> Working capital:
• 31.12.2017: EUR11.789m
• 31.12.2017|restatement: EUR12.150m
• 31.12.2018: -EUR39.036m


=> damit ist auch klar, warum der Doktor sich beim Ergebnis 2019e so auffallend zurückgehalten hat :D -->

28.03.19
Zitat von faultcode: ...- Anstieg des bereinigten Konzern-EBITDA um ca. 10%...
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben