DAX+0,40 % EUR/USD+0,14 % Gold-0,17 % Öl (Brent)-1,36 %

Chartbild von EUR/USD deutlich verbessert


Anzeige

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Der abgebildete Wochenchart des Währungspaares Euro/Dollar (EUR/USD Forex) zeigt die Kursbewegung seit Anfang 2015. Jede Kurskerze (Candlestick) stellt die Kursentwicklung für eine Woche dar, bei einem aktuellen Kurs von 1,1788.



Hoch des Jahres 2016 kann Kursrückgang aufhalten
Das Hoch des Jahres 2016 bei 1,1615 hat sich in den letzten vier Wochen als Unterstützung bewiesen. Das ist positiv zu werten.

Abwärtstrend unterbrochen
Der Abwärtstrend ausgehend vom Augusthoch bei 1,2092 ist nach der kräftigen Kurserholung der letzten Woche unterbrochen.

EUR/USD entfernt sich von 200 Wochen Gleitender Durchschnitt
EUR/USD bewegt sich aktuell über dem 50-Wochen Gleitenden Durchschnitt (grüne Linie im Chart), was positiv zu werten ist. Auch der 20 Wochen Gleitende Durchschnitt (blaue Linie) ist noch steigend, und der Kurs von EUR/USD notiert zurzeit fast exakt an diesem Gleitenden Durchschnitt. Der wichtige, fallende 200 Wochen Gleitende Durchschnitt wurde in der vergangenen Woche deutlich überschritten, was sehr positiv zu werten ist.



Monatschart gibt Kaufsignal bei 1,1880
Aus Sicht des längerfristigen Monatschart würde ein Investment-Kaufsignal dann entstehen, wenn das Oktoberhoch bei 1,1880 überschritten wird, mit einem ersten Kursziel am Septemberhoch bei 1,2092.

Fazit unserer Chartanalyse:
Mit der positiven Kursentwickung in der vergangenen Woche hat sich das Chartbild weiter deutlich verbessert und es kann eine weitere Kurserholung in Richtung Oktoberhoch erwartet werden.

Das jetzt verhalten postive Chartbild würde erst dann auf negativ drehen, wenn das aktuelle Novembertief bei 1,1554 unterschritten wird.


Mit freundlichen Grüßen
Karsten Kagels

Quelle: https://www.kagels-trading.de/eur-usd-chartanalyse/


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben