DAX+1,42 % EUR/USD+0,37 % Gold+0,27 % Öl (Brent)+0,42 %

Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 21.11.2017 (Seite 34)


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
13.289,50
11:53:58
Deutsche Bank
+1,42 %
+185,94 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 56.240.255 von NickyStone777 am 21.11.17 22:03:44
Zitat von NickyStone777Guten Abend an alle hier

bin hier im Forum neu, bin aber schon lange an der Börse beschäftigt.
Finde das Forum sehr interessant. Es gibt hier echt ein paar helle Köpfe,
leider ist es trotz allem nicht möglich den Betrügern von DAX, DJ, EZB und Fed
paroli zu bieten. Meist liegt man falsch, oder man steigt ein, wenn schon alles gelaufen ist.
Was ich auch Klasse finde, wenn man nicht nur schreibt, bin Long/Shortgegangen, sondern
eine WKN dazu schreibt. Ich habe zum Beispiel heute Knock out Long (WKN: DD2DK1) von der DZ Bank gehandelt (wegen der Kosten für mich). Bin bei Kaufkurs 2,30 Euro rein und leider schon schon bei 2,84 Euro wieder raus.

Gruß Nicky




tut mir leid für dich :cry:

aber immer wieder anstrengen, wird bestimmt besser in der zukunft :)
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.240.360 von ichwillauchmal am 21.11.17 22:12:32DAX auf 3000 Punkte!
Geht das mit er Strategie von Kostolany ????
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.240.348 von occitania am 21.11.17 22:11:46
Zitat von occitaniaSalut

DAX Mensuel

Une oblique haussière active depuis plus de 20ans! - 21/11/2017

1 Trend à la Hausse seit mehr als 20 Jahren






La tendance long terme est fortement haussière mais on a buté récemment sur l'oblique haussière mensuelle, active depuis plus de 20 ans. Il faut ajouter à cela une divergence baissière sur le RSI. La menace d'une nouvelle correction à forte ampleur est donc bien présente à long terme.

Ça ne veut pas dire qu'il faut s'interdire de traiter les longs sur le court terme et s'obstiner à shorter, cette stratégie serait perdante. Mais il faut juste garder en tête qu'à moyen/long terme, il ne faut pas se prendre à rêver d'un dax à 15000 points. Même les 14000 points risque d'être très compliqué a aller chercher, même en cas de nouveau test de l'oblique.

Si le DAX se met à chuter fortement (je ne sais pas quand ça arrivera mais ça finira par arriver) et que l'on clôture le mois sur un gros chandelier rouge plein, alors ça viendra valider la divergence. C'est à ce moment la que cette analyse vous sera utile pour savoir à quoi vous attendre dans les mois qui suivront.


à bientôt
OC
@Bruno--->Merci


Übersetzung:ich gebe mir Mühe

Bitte um Verständnis...für Grammatik und Rechtschreibung

Die Tendenz Auf längere Sicht ist Stark "Hausse" aber wir sind vor Kurze auf die Steigende (Oblique) Linie abgeprallt die seit über 20 Jahre immer noch Aktiv ist.
Wir müssen auch bemerken 1 Divergence nach unten bei RSI
Also es droht eine STARKE Korrektur nach unten auf langere oder Kurzere Sicht

Es bedeute nicht das Long oder Nur Short sinnvoll ist
Aber ich vermute 15000 Pts oder 14000 Pts sind Utopisch

Ich vermute Die Korrektur wäre Konfirmation von die "Divergence "
Und diese Korrekture wurde sehr Stark sein

Nur.m.Meinung

Ich hoffe das ihr mir verstanden haben

Noch mal...Sorry...aber Eure Sprache ist schwer...;):D (wenn es um Börsesprache geht )
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.240.639 von occitania am 21.11.17 22:39:46
Zitat von occitania
Zitat von occitaniaSalut

DAX Mensuel

Une oblique haussière active depuis plus de 20ans! - 21/11/2017

1 Trend à la Hausse seit mehr als 20 Jahren






La tendance long terme est fortement haussière mais on a buté récemment sur l'oblique haussière mensuelle, active depuis plus de 20 ans. Il faut ajouter à cela une divergence baissière sur le RSI. La menace d'une nouvelle correction à forte ampleur est donc bien présente à long terme.

Ça ne veut pas dire qu'il faut s'interdire de traiter les longs sur le court terme et s'obstiner à shorter, cette stratégie serait perdante. Mais il faut juste garder en tête qu'à moyen/long terme, il ne faut pas se prendre à rêver d'un dax à 15000 points. Même les 14000 points risque d'être très compliqué a aller chercher, même en cas de nouveau test de l'oblique.

Si le DAX se met à chuter fortement (je ne sais pas quand ça arrivera mais ça finira par arriver) et que l'on clôture le mois sur un gros chandelier rouge plein, alors ça viendra valider la divergence. C'est à ce moment la que cette analyse vous sera utile pour savoir à quoi vous attendre dans les mois qui suivront.


à bientôt
OC
@Bruno--->Merci


Übersetzung:ich gebe mir Mühe

Bitte um Verständnis...für Grammatik und Rechtschreibung

Die Tendenz Auf längere Sicht ist Stark "Hausse" aber wir sind vor Kurze auf die Steigende (Oblique) Linie abgeprallt die seit über 20 Jahre immer noch Aktiv ist.
Wir müssen auch bemerken 1 Divergence nach unten bei RSI
Also es droht eine STARKE Korrektur nach unten auf langere oder Kurzere Sicht

Es bedeute nicht das Long oder Nur Short sinnvoll ist
Aber ich vermute 15000 Pts oder 14000 Pts sind Utopisch

Ich vermute Die Korrektur wäre Konfirmation von die "Divergence "
Und diese Korrekture wurde sehr Stark sein

Nur.m.Meinung

Ich hoffe das ihr mir verstanden haben

Noch mal...Sorry...aber Eure Sprache ist schwer...;):D (wenn es um Börsesprache geht )

Na ja, von 3000 auf 13000 war aber wohl auch utopisch
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.240.678 von ichwillauchmal am 21.11.17 22:46:34Alles ist möglich:
https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/chart.html?timeSpan=5Y&ID_NOTATION=154990#timeSpan=SE&e&
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.240.639 von occitania am 21.11.17 22:39:46
Zitat von occitania
Zitat von occitaniaSalut

DAX Mensuel

Une oblique haussière active depuis plus de 20ans! - 21/11/2017

1 Trend à la Hausse seit mehr als 20 Jahren






La tendance long terme est fortement haussière mais on a buté récemment sur l'oblique haussière mensuelle, active depuis plus de 20 ans. Il faut ajouter à cela une divergence baissière sur le RSI. La menace d'une nouvelle correction à forte ampleur est donc bien présente à long terme.

Ça ne veut pas dire qu'il faut s'interdire de traiter les longs sur le court terme et s'obstiner à shorter, cette stratégie serait perdante. Mais il faut juste garder en tête qu'à moyen/long terme, il ne faut pas se prendre à rêver d'un dax à 15000 points. Même les 14000 points risque d'être très compliqué a aller chercher, même en cas de nouveau test de l'oblique.

Si le DAX se met à chuter fortement (je ne sais pas quand ça arrivera mais ça finira par arriver) et que l'on clôture le mois sur un gros chandelier rouge plein, alors ça viendra valider la divergence. C'est à ce moment la que cette analyse vous sera utile pour savoir à quoi vous attendre dans les mois qui suivront.


à bientôt
OC
@Bruno--->Merci


Übersetzung:ich gebe mir Mühe

Bitte um Verständnis...für Grammatik und Rechtschreibung

Die Tendenz Auf längere Sicht ist Stark "Hausse" aber wir sind vor Kurze auf die Steigende (Oblique) Linie abgeprallt die seit über 20 Jahre immer noch Aktiv ist.
Wir müssen auch bemerken 1 Divergence nach unten bei RSI
Also es droht eine STARKE Korrektur nach unten auf langere oder Kurzere Sicht

Es bedeute nicht das Long oder Nur Short sinnvoll ist
Aber ich vermute 15000 Pts oder 14000 Pts sind Utopisch

Ich vermute Die Korrektur wäre Konfirmation von die "Divergence "
Und diese Korrekture wurde sehr Stark sein

Nur.m.Meinung

Ich hoffe das ihr mir verstanden haben

Noch mal...Sorry...aber Eure Sprache ist schwer...;):D (wenn es um Börsesprache geht )


Ist doch alles super! Finde es ohnehin beachtlich das Du es auf deutsch beschreibst.
Ich hatte nur ein Jahr französisch in der Schule.
Schade eigentlich
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.240.771 von Rizzo20 am 21.11.17 22:58:56Salut

Merci

Ich muss zugeben...Ich lese sehr gern Ihre Beiträge....Monsieur Rizzo20..;)

Habe die Ehre

à bientôt
OC
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben