DAX+1,61 % EUR/USD+0,49 % Gold+0,50 % Öl (Brent)+0,07 %

Tages-Trading-Chancen am Freitag den 24.11.2017


DAX
ISIN: DE0008469008 | WKN: 846900 | Symbol: DE000DB2KE72
13.314,00
15:46:53
Deutsche Bank
+1,61 %
+210,44 PKT

Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Freitag, 24.11.2017

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNAusländische Investitionen in japanische Aktien-325 Mrd.¥-182 Mrd.¥
00:50JapanJPNInvestitionen in ausländische Anleihen231 Mrd.¥--105 Mrd.¥
01:30JapanJPNNikkei PMI verarbeitendes Gewerbe53,852,654,2
08:00FinnlandFINExportpreise ( Jahr )4,9%-4,7%
08:00FinnlandFINErzeugerpreisindex ( Jahr )3,6%-4%
08:00FinnlandFINImportpreise ( Jahr )8%-9,3%
09:00ÖsterreichAUTIndustrieproduktion (Jahr)3,7%-4%
10:00ItalienITAIndustrieumsatz s.a. ( Monat )-1,2%-2%
10:00ItalienITAIndustrieaufträge n.s.a. ( Jahr )4,5%-12,2%
10:00ItalienITAIndustrieaufträge s.a. ( Monat )-3,9%-8,7%
10:00ItalienITAIndustrieumsatz n.s.a. ( Jahr )5,2%-3,4%
10:00DeutschlandDEUifo - aktuelle Beurteilung124,4125124,8
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsaussichten111108,9109,1
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsklimaindex117,5116,6116,7
10:30GroßbritannienGBRBBA Hypothekengenehmigungen40,488 Tsd.40,9 Tsd.41,584 Tsd.
13:30Euro ZoneEUREZB Vizepräsident Vitor Constancio spricht---
15:45USAUSAMarkit PMI Dienstleistungen54,755,555,3
15:45USAUSAMarkit PMI Gesamtindex54,6-55,2
15:45USAUSAMarkit PMI Herstellung53,854,854,6
19:15Euro ZoneEUREZB Benoît Cœuré spricht---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
DAX in der alten Range
In meinem Beitrag von gestern schrieb ich:

"Für den kommenden Handelstag wird von Bedeutung sein,ob der DAX die alte Range wieder verlassen kann. Long würden sich Kurse über über 13215 Punkten anbieten ( gelbe 1-2-3-Formation). Eine Short-Möglichkeit wärde beim Bruch unter das Tagestief von heute (22.11.17) gegeben. Eventuell ergibt sich hier auch eine fallende 1-2-3-Formation (weiß markiert habe ich die Punkte 1 und 2, ein Punkt 3 hat sich noch nicht herausgebildet, um diese Formation zu bestätigen)."

Der DAX verblieb heute in der alten Range , welche zwischen 12845 Punkten und 13100 Punkten liegt.
Wenn gleich sich die weiß markierte 1-2-3-Formation nicht ausbildete , eröffnete der Bruch des gestrigen (nachbörslichen ) Tagestiefes zu Beginn des vorbörslichen Handels eine Shortmöglichkeit. Das Tagestief wurde auch im vorbörslichen Handel bei 12905 Punkten erreicht.
Von hier aus bewegten sich die Kurse in Richtung Tageshoch bei 13050 Punkten.
Aus Sicht der Markttechnik bot der heutige Handelstag bis auf den Bruch des nachbörslichen TT von gestern kaum Handelsmöglichkeiten.
Ich habe mal zwei Linien eingezeichnet, welche die fallenden Hochs und steigenden Tiefs zeigen. An diesen beiden Linien könnte der Index sich weiter "entlang tasten". Mal schauen, in welche Richtung der DAX letztendlich ausbricht.

Würde sich die weiß markierte 1-2-3-Formation bestätigen ( vollständige Ausbildung von Punkt 3) und die Kurse unter den Punkt 2 fallen und damit die untere Trendlinie ( welche die steigenden Tiefs verbindet) brechen, könnte die Unterstützung bei 12845 Punkten ins Blickfeld rücken.

Eine Long-Möglichkeit würde sich beim Bruch der oberen Rangebegrenzung bei 13100 Punkten ergeben. Ein Bruch der darüber noch liegenden fallenden Trendlinie ( welche die fallenden Hochs verbindet) könnte dem Markt eine gewisse Dynamik geben.




Nur meine Meinung, keine Handelsempfehlung

Gun73
Es war US Thanksgiving Day
Relevante Statistiken:
1. Es war US Thanksgiving Day:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-881-890/#…
2. DAX und DOW um Monatswechsel Dezember:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-571-580/#…
3. DAX und DOW für Monatstrader (November -> Dezember):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-571-580/#…
4. Typischer Monatsverlauf im November von DAX und DOW:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-561-570/#…

DAX Pivots
R3 13192,63
R2 13120,86
R1 13064,70
PP 12992,93
S1 12936,77
S2 12865,00
S3 12808,84

FDAX Pivots
R3 13216,33
R2 13132,67
R1 13067,83
PP 12984,17
S1 12919,33
S2 12835,67
S3 12770,83

CFD-DAX Pivots
R3 13220,10
R2 13136,60
R1 13072,50
PP 12989,00
S1 12924,90
S2 12841,40
S3 12777,30

DAX Wochen Pivots
R3 13471,88
R2 13317,91
R1 13155,82
PP 13001,85
S1 12839,76
S2 12685,79
S3 12523,70

FDAX Wochen Pivots
R3 13463,00
R2 13312,00
R1 13144,50
PP 12993,50
S1 12826,00
S2 12675,00
S3 12507,50

DAX-Gaps
29.09.2017 12828,86
28.09.2017 12704,65
27.09.2017 12657,41
26.09.2017 12605,20
11.09.2017 12475,24
08.09.2017 12303,98
06.09.2017 12214,54
30.08.2017 12002,47
29.08.2017 11945,88
28.02.2017 11834,41
10.02.2017 11666,97
08.02.2017 11543,38
14.12.2016 11244,84
12.12.2016 11190,21
07.12.2016 10986,69
06.12.2016 10775,32
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
29.09.2017 12829,50
28.09.2017 12708,50
26.09.2017 12590,50
08.09.2017 12289,50
30.08.2017 12022,50
29.08.2017 11982,50
28.02.2017 11824,00
10.02.2017 11660,50
19.12.2016 11400,00
14.12.2016 11242,00
12.12.2016 11171,50
06.12.2016 10831,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
!
Dieser Beitrag wurde von MODelfin moderiert. Grund: auf eigenen Wunsch des Users
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 24.11.2017
Hoppala.. da war was falsch oben


Unser Dax traut sich wieder den Berg hinauf, aber wacklig schaut das schon noch aus. Ein mutiger Schritt fehlt hier mal in die richtige Richtung um die Situation wieder zügig zu entspannen.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13485, 13450, 13280, 13220, 13180, 13095, 13060, 12995, 12948, 12915, 12893, 12850, 12830, 12790, 12700
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Freitag-den…

Chartlage: neutral
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: verhalten


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Eine Erholungsbewegung sollte nun zum Donnerstag im Fokus stehen, bei der vorherige Tiefs auf 12950/12915 aber sicherheitshalber mal mit eingeplant werden sollten. Und so kam es auch. Nach dem Abstauben der 12915 zerrte unser guter Freund wieder nach oben und arbeitete die ersten Erholungsziele bei 13023 und 13040 ab. 13070 und 13095 konnten noch nicht erreicht werden. Daran könnte sich unser Dax nun zum Freitag noch versuchen.

Denn eines muss man festhalten. Das Damokles-Schwert aus dem Tageschart pendelt über unserem Dax und flüstert ihm hier immer mal leise - 12700 und 12505 - ins Ohr. Die Situation ist wahrlich gefährlich. Die letzten beiden roten Wochenkerzen geben nach wie vor gut Druck auf die unteren Zeiteinheiten weiter. Sobald man diesem Druck nach gibt, könnte der Dax nochmal kurz auf der 12875 - Hallo - sagen und nach einer kurzen Reaktion dann Richtung 12700 abstürzen. Unter 12950 bekommen wir dabei ein erstes Warnsignal. Fällt der Dax unter 12950 zurück sollte man dann eben genau mit diesem Anlaufen der 12875 rechnen.

Solange dieses Schwert aber nur über uns kreiselt und noch nicht nach unten geschlagen kommt, kann sich der Dax hier weiter seiner Erholung widmen, die sich durchaus noch Potentiale nach oben rausnehmen kann. 13095/13105 und gar 13190 wäre da durchaus nochmal drin.

Fazit: Unser Dax konnte sich auf 12915 gut fangen und hat somit nun gute Chancen seine Erholung noch auf 13095/13105 auszudehnen. Denkbar wären sogar 13190. Unterhalb wird die 12950 nun wichtig. Legt er sich nachhaltig darunter sollte mit einem Erreichen der 12875 gerechnet werden. In der Masterzone bei 12875/12850 müsste sich der Dax dann das GO für die 12700/12505 abholen. Solange er aber über 12950 bleibt, dürfte weiter die Erholung im Fokus stehen.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
Euro/Dollar und DAX!!
Hallo und euch einen guten Handelstag,

Wie erwartet hat der DAX sein seitwärts Verhalten ausgebaut und ist in der Range, wie beschrieben, geblieben. Auch das erwarte ich für den heutigen Tag.

Oben 13100 und unten 12900.

Ein Bruch in die ein oder andere Richtung, bedeutet Dynamik. Die erwarte ich für die nächste Woche in Richtung Süden. Als Vorläufer dazu, sehe ich den Dollar, der an der oberen Kante bei 1,1850 handelt und ich einen Ausbruch gen Norden, erwarte.
Das würde für unseren DAX nichts gutes bedeuten und dort sehe ich Kurse ersteinmal bis in den Bereich um die 12500.
Ich habe bei den US-Indices ein ganz komisches Gefühl, auch dort vermute ich eine stärkere Bewegung gen Süden.
Ab Montag gibt es auch wieder Charts dazu.

Wünsche euch einen guten Handelstag

Locker bleiben

Guido
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.262.491 von G-K am 24.11.17 01:15:03Wenn heute in Deutschland die grosse Koalition zu Stande kommt, sehe ich den EUR/USD über 1.19 ansteigen...
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.262.818 von SolarStar am 24.11.17 07:53:17Und wenn nicht, was siehst Du dann ? :rolleyes:
Antwort auf Beitrag Nr.: 56.262.923 von Gilera am 24.11.17 08:10:16
Zitat von Gilera138 kl. wst -


Darüber 52 -65
 Filter


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben